SUP mit zwei Kammern richtig aufpumpen

5
eingestellt am 6. Sep
Hallo zusammen,

beim Aldi SUP gibt es anscheinend öfter Probleme mit geplatzten Luftkammern. Es sind mehrere Anleitungen im Umlauf in denen das aufpumpen unterschiedlich beschrieben wird.

In meiner Anleitung steht, zuerst die große äußere Kammer und anschließend die innere Kammer aufpumpen. Beim ablassen genau die gleiche Reihenfolge. Erst außen die umlaufende und dann die innere Kammer.

Auf diversen SUP Seiten wird das ganze aber anders herum beschrieben. Immer erst innen und dann außen.

Was meint ihr was jetzt richtig ist? Vll ist ja der ein oder andere SUP Profi hier und kann für Klarheit sorgen

Meine Anleitung:

1648847-h69xx.jpg
Die gleiche Anleitung von der Homepage:

1648847-IFWOa.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges
5 Kommentare
Es ist offensichtlich scheißegal.
Beide langsam abwechselnd aufpumpen. Vermutlich etwas Gegendruck erzeugen?
Rein technisch würde ich sagen ablassen beides gleichzeitig. Sobald beide Ventile offen sind ist kein Druck mehr drauf und nix geht kaputt. Beim aufpumpen würde ich innen zuerst nehmen. Die Wand zwischen beiden Kammern wird ja nicht darauf ausgelegt sein Druck nach innen zu halten. Bei den letzten Paar hüben abwechselnd könnte auch gehen. So hast du nie die maximale Belastung.
Rein logisch hat es keinen Sinn, etwas, das mit "2" gekennzeichnet ist, zuerst zu tun.
Bei meinem Mistral Board wird zuerst die äußere und dann die innere Kammer aufgepumpt. Da ist es auch entsprechend mit 1 (äußere Kammer) und 2 (innere Kammer) nummeriert. Scheint dann bei dir ein Fehler beim Bedrucken gewesen zu sein
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text