Supergünstiger VoIP-Anbieter für Telefonate über PC-/Android-/iOS-Software, sowie über lokale Einwahlnummern

Auf der Suche nach einem noch günstigeren VoIP-Anbieter als InterVoip bin ich vorgestern auf DialNow gestoßen. Ich habe von DialNow bereits zuvor schonmal gehört, jedoch gab es damals eine einmalige Gebühr pro Verbindung und die Rates waren mit fast 0,08€/min ins deutsche Mobilfunknetz auch nicht gerade günstig.

Mittlerweile gibt es keine Verbindungsgebühr mehr und die Minute ins deutsche Mobilfunknetz kostet nurnoch sagenhafte 0,008€ (inkl. 15% Steuer). Das sind gerade einmal 0,8 Cent/min. Der Mindestpreis für eine Verbindung beträgt 1 Cent, das heist wer nur eine Minute telefoniert verliert 0,2 Cent (zu vernachlässigen). Taktung ist 60/60.

Hier die Rates im Überblick: dialnow.com/de/…tes

Auch die Preise in andere Fest- und Mobilfunknetze können sich sehen lassen.

Über die Preisstabilität kann ich natürlich keine Aussage treffen.

Wer also auf der Suche nach einem günstigen VoIP-Anbieter ist, kann es ja mal bei DialNow versuchen.

10 Kommentare

Krass, das wusste ich vorher nicht (obwohl ich Dialnow nutze). Nur 0,8c???? Krass.

Schreib doch auch Festnetz wo Du schon dabei bist?!?
Festnetz nach DE = 0,005Cent (1Cent Verbindungsaufbau, wird mit den ersten 2 Minuten verrechnet)

Ob das Dauerhaft ist? (Also länger als 2 Tage)

In dem zusammenhang - "Betamaxe" auch schon seid Jahren (ihne Probleme und nein ich wurde nie um meine Vorrauszahlung gebracht) -
backsla.sh/bet…max sehr gute immer aktuelle Übersicht, nur Einmalgebühren werden leider nicht angezeigt

Die angegebenen Raten setzen voraus, dass man eine Zugangsnummer im Festnetz anruft und von dort weiterverbunden wird. Wenn man direkt vom PC telefonieren will, gelten die SIP Rates dialnow.com/de/…tes

phaeton666

Die angegebenen Raten setzen voraus, dass man eine Zugangsnummer im Festnetz anruft und von dort weiterverbunden wird. Wenn man direkt vom PC telefonieren will, gelten die SIP Rates http://www.dialnow.com/de/sip_rates



und schon ist das ganze uninteressant.

phaeton666

Die angegebenen Raten setzen voraus, dass man eine Zugangsnummer im Festnetz anruft und von dort weiterverbunden wird. Wenn man direkt vom PC telefonieren will, gelten die SIP Rates http://www.dialnow.com/de/sip_rates



Das ist nicht korrekt, man kann vom PC aus über die Software für 0,007€ (0,008€ inkl. Steuern) aufs deutsche Mobilfunknetz telefonieren. Die SIP Rates gelten nur, wenn ihr von eurem Haustelefon aus direkt die gewünschte Nummer (ohne Einwahlnummer) anwählen wollt.

karlikarlkarl

und schon ist das ganze uninteressant.



Nicht alles glauben, sondern selbst überprüfen. (_;)

versteh ich das richtig:
hab dsl+festnetzflat über fritzbox.
ich speichere im telefonbuch der fritzbox 0049einwahlnummer[p]0049handynummer statt 0049handynummer und gib in der fritzbox an, dass alle handynummern per dialnow-voip angewählt werden sollen und schon hab ich automatisch festnetz weiterhin per flatrate und handygeschpräche über die einwahlnummer für 0,008€ pro minute..

so dem so ist ist das mal richtig hot, zahle bisher etwa 20 cent pro mintute dank "flatrate"

toberli

versteh ich das richtig: hab dsl+festnetzflat über fritzbox.ich speichere im telefonbuch der fritzbox 0049einwahlnummer[p]0049handynummer statt 0049handynummer und gib in der fritzbox an, dass alle handynummern per dialnow-voip angewählt werden sollen und schon hab ich automatisch festnetz weiterhin per flatrate und handygeschpräche über die einwahlnummer für 0,008€ pro minute..so dem so ist ist das mal richtig hot, zahle bisher etwa 20 cent pro mintute dank "flatrate"



Ich denke das sollte funktionieren, sofern du die Fritzbox so programmieren kannst, dass für alle Verbindungen ins deutsche Mobilfunknetz die deutsche Einwahlnummer vorgeschalten wird. Das Problem ist, dass du eine PIN mit der Telefontastatur eingeben musst, bevor die Weiterleitung zustande kommt.

karlikarlkarl

und schon ist das ganze uninteressant.



was soll ich da noch ausprobieren? wenn ich das nicht über mein telefon ohne irgendwelche einwahlnummern zu dem preis nutzen kann, ist das ganze für mich uninteressant. wenn ich mal eben schnell jemanden auf dem handy anrufen möchte, will ich nicht erst irgendwelche einwahlnummern wählen und dann noch ne pin eingeben, die handynummer vorher rausschreiben, damit ich sie danach wieder über die tastatur eintippen kann.

hallo!
also pin muss ich nicht eingeben, dafür kann ich weder per isdn noch per voip die anzurufende festnetznummer sowie die anschließende handynummer per pause trennen, da digital leider die nummer en bloc üertragen wird. ich hab gelesen, dass man das mit einem analogen endgerät umgehen könnte (das kann man ja auch an fritze klemmen). besorg ich mir vielleicht noch, falls es mir so zu umständlich wird..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rentier 2.02328
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1217
    3. Hotukdeals25
    4. Krokojagd4050

    Weitere Diskussionen