Supermarkt Abzock!!! @Penny Zentrum Pforzheim evt. bundesweit

14 Kommentare
eingestellt am 18. Jun 2011
Hallo zusammen,
wollte mal über Penny Supermarkt (Goethestraße 19, 75172 Pforzheim)Abzock berichten (nun ist mein Ort veröffentlicht).

- Der Markt gibt nur auf Wunsch der Kunden Kassenzettel. Ok, verstehe aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründe. Meine Freundin hat 1 Eissigflasche gekauft, im Kassenzettel steht aber 2. --> Überprüft den Bon und sofort reklamiert. Kassierin: Möchten Sie noch eine Flasche kaufen? ---> Leider trinken wir kein Essig. Dieses mal denke ich: "zufällig"

- Was schlimmer ist: Laut Werbung, Preisaushang: Vittel Wasser 1,5l: von 59cent --> 39cent /Flasche. Hab' Packung von 6 Flaschen gekauft, ging zur Kasse. Die Packung wurde eingescannt. Na toll: Preis: 3,54€ (umgerechnet von 59cent/Flasche). Hab' mehrmal umgerechnet. Das konnte nicht wahr sein. Auf Kassenzettel steht genau Vittel Wasser. Zurück zur Kasse, nachgefragt. Die Kassierin fragte auch ihre Kollegin. Antwort: Es ist richtig so. Wenn Sie eine Packung kaufen, kostet es 59 cent/Flasche. Wenn Sie einzelne Flasche kaufen--> 39cent. Was für eine Theorie. Zurückgegeben hab' ich die Packung, und mit 6x1 Flasche gekauft. Endlich kostet es 39cent.

Nun:
- Immer Kassenbon überprüfen und ggf. sofort reklamieren.
- Hat ein mydealzer Penny in der Nähe, könnt ihr mal auch eine Packung Wasser Vittel im Kauf nehmen und den Vorgang berichten. Ist es vielleicht so nur mit diesem Penny Markt oder bundesweit?

Danke

Beste Kommentare

Was für ein unsinniger Beitrag...
Man soll sich nicht verarschen lassen, und es ist egal ob Penny, A.T.U, Bäcker oder dein Nachbarn.

Sollen wir jetzt alle von unseren Fällen berichten, wo wir (mit oder ohne Absicht) über den Tisch gezogen werden sollten? .-)

mich nervt das im penny extrem..zumal es der Markt ist, bei dem komischerweise am häufigsten die im System hinterlegten Preise nicht stimmen.

14 Kommentare

Das mit den Kassenzetteln nur auf Nachfrage ist Bundesweit und wird auch groß an der Kasse mit Plakaten angekündigt. Bei uns fragen die Kassierer/innen auch so gut wie immer noch mal nach.

Was für ein unsinniger Beitrag...
Man soll sich nicht verarschen lassen, und es ist egal ob Penny, A.T.U, Bäcker oder dein Nachbarn.

Sollen wir jetzt alle von unseren Fällen berichten, wo wir (mit oder ohne Absicht) über den Tisch gezogen werden sollten? .-)

mich nervt das im penny extrem..zumal es der Markt ist, bei dem komischerweise am häufigsten die im System hinterlegten Preise nicht stimmen.

hehe hab auch noch weichspüler vom penny, der 20cent zu teuer war....aber war mir dann doch zu blöd nochmal nachzuhaken oO

das mit dem vittel ist natürlich ganz schön mies

aber generell: Wer seine Kassenzettel nicht prüft, ist selbst Schuld.

Verfasser

@Mathiass: bei uns gibt es keine Plakate, keine Frage.
@SevenUp: Der Beitrag ist nur als eine Warnung gedacht. Bräuchte eigentlich nur den Fall mit Vittel.
@Bohne: Wenn die 20cent mit dem Preisaushang stimmt, wäre akzeptabel.

Ich finde den Beitrag sinnvoll.

Gut, dass ich keinen Penny in der Nähe habe...

Klar ist man selber schuld, wenn man sich über den Tisch ziehen lässt. Aber ich würde es auch als Frechheit empfinden, wenn einerseits Kassenzettel nur auf Nachfrage rausgegeben werden, und andererseits sich solche "unerwarteten kreativen Preisvariationen" häufen.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt.
Da gehen die wirtschaftlichen wohl deutlich vor den ökologischen Interessen...

Meine Freundin & ich gehen in der Woche mehrmals einkaufen.

Jeder 10te Bon stimmt nicht - aber leider immer zum negativen.

Die meißten Falschberechnungen passieren bei uns bei Obst & Gemüse oder halt bei Getranken. Z.b. bei den Getränken wurde statt 3 Flaschen ein Sixpack abgebucht. Wo man verdammt aufpassen muss, ist Aktionsware-die nicht in der aktuellen Woche verkauft wird , sondern später.

stellt euch vor, ich muss jeden monat einen mietzins an eine vermietung entrichten. schweinerei, was?

Kopfrechnen soll gegen böse Überraschungen an der Kasse helfen.
wer nicht aufpaßt ist selber Schuld.
Der Beitrag grenzt an Verleumdung

Avatar

GelöschterUser27943

1.) Sollte man immer den Kassenbon kontrollieren. Wer das nicht macht, ist wirklich selber schuld.

2.) Die Sache mit dem Vittel war mit Sicherheit ein Fehler. Im System wurde zwar der Preis der einzelnen Flasche geändert, nicht aber der eines 6er Packs, das ja eine andere EAN hat. Das war schlicht eine Schlamperei von der Filialleiterin.

"Möchten Sie noch eine Flasche kaufen? ---> Leider trinken wir kein Essig. Dieses mal denke ich: "zufällig""

Genau dasselbe bei einer reiferen Kundin vor mir passiert.

immermehr

@Bohne: Wenn die 20cent mit dem Preisaushang stimmt, wäre akzeptabel.


jojo, war eigentlich inner werbung (über dem normalen preisschild war halt eins mit dem günstigeren Preis) aber davon stand wohl nichts im system....

Ich finde den Beitrag sinnvoll und hatte mit Penny auch schon sehr oft Probleme.

Es half dann immer erst, so oft an die Zentrale zu schreiben, bis die es an den Gebietsleiter weiterreichen und der sich dann kümmert.

Die Filialleiterinnen hatten immer auf Durchzug gestellt und gesagt, dass man nichts machen könne.

Also ich kann das auch bestätigen und gehe daher fast nie im Penny einkaufen.
Da ich immer den Kassenzettel prüfe, sind mir hier schon mehrmals Fehler aufgefallen. Gerade in Bezug mit Verpackungseinheiten oder nicht aktuellen Preisen aus der Werbung.
Heute versuche ich mal wieder mein Glück

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. AIDA - Trinkgelder inklusive1616
    2. Günstige last Minute Flüge von Hamburg nach Stockholm?77
    3. Enstyler - ich will mein MyDealz zurück!20183
    4. Elektro-Auto1522

    Weitere Diskussionen