eingestellt am 19. Aug 2015
Moin MyDealzer, ich wende mich hier mal an die Technik affinen unter euch.
Mein Sohn(4) muss die bald für gut 3 Wochen ins Krankenhaus. Vorher hat er noch Geburtstag und ich wollte Ihm ein Tablet schenken, damit ihm im KHBett nicht langweilig wird. Jetzt bin ich aber total überfordert so das richtige zu finden. Eigentlich bin ich technisch auch gut fit dabei, habe aber die letzten Jahren am Tablet Markt verschlafen.

Das Tab sollte so bei max. 120€ liegen (wenn sich 30€ mehr lohnen, scheitert es daran natürlich nicht). Ich habe an ein 7 oder max 8 Zoll gedacht, damit es nicht zu groß und schwer ist. Er wird damit zu 70/80% kleine Kinde Spiele spielen (Puzzel, Zeo, usw) und die anderen 30% Dinge wie Cars, Plans und Feuerwehrmann Sam oder so gucken. Also eigentlich alles nichts wirklich aufwendiges.

Nun hatte ich das Lenovo A8-50 mal rausgesucht. Was haltet Ihr davon? Taugt das?
Oder sind die 30€ Mehrpreis zum Kindle Fire HDX 16GB sinnvoll investiert?
Oder habt Ihr vielleicht einen ganz anderen Vorschlag? Was ist mit dem Samsung Tab 4 (da lässt sich hier in der Community bestimmt eins durch die Fan Aktion von Samsung bekommen)? Bin echt über jeden Vorschlag dankbar, da ich mich wohl wieder voll in diesem Techniksumpf verloren habe.

Danke schonmal

Gruß Alex

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

aber mal so:ich würde einem 4-jährigen auch kein Tablet geben. Der würde das 20 Stunden am Tag nutzen, wenn er unbeaufsichtigt das Tablet kriegt.

Verfasser

Schade, das war genau die Art an Diskussion die ich nicht anregen will bzw. wollte. Ich bin bestimmt niemand der sein Kind mit dem Tablet ruhig stellt, genauso wenig bin ich aber auch einer der Moralapostel der sein Kind weder TV, noch Tablet noch Süßigkeiten gönnt. Wir leben in einem doch recht digital geprägten Zeitalter und da sehe ich das Tablet schon als gute Möglichkeit, seine Kinder spielend an Technik zu gewöhnen. Selbstverständlich liegt mein Sohn nicht alleine im KH sondern mit meiner Frau, also ist die ganze Zeit jemand dabei, der das ganze reglementiert. Er bekommt eine Aufwändige OP, heißt das er nur so lange im KH liegt weil er überwacht werden muss, bis eine vollständige Wundheilung eingetreten ist. Aber wie gesagt das ganze sollte auch nicht Grund hier zur Diskussion sein. Natürlich können Kinder mit 4 Jahren ein Tablet schon bedienen, es gibt ja schließlich genug sinnvolle Kinderspiele - wie halt z.B. Tierpuzzel oder Memory was er beides auf dem Tablet super gerne spielt. Warum er dafür anständig lesen können müssen erschließt sich mir nicht, aber das wissen andere bestimmt besser.
Naja egal, vielleicht kann ja doch noch jemand die Frage sinnvoll beantworten.

38 Kommentare

Bei ebay gibt es gebraucht für 20-40€ wirklich gut nutzbare Tablets. Auf denen kann man auch die Kinderspiele in der Regel flüssig spielen

aber mal so:ich würde einem 4-jährigen auch kein Tablet geben. Der würde das 20 Stunden am Tag nutzen, wenn er unbeaufsichtigt das Tablet kriegt.

Ja, würde da auch noch mal drüber nachdenken.
Je nach Grund des Krankenhausaufenthalts ist es weniger ratsam. Zumindest wenn ich mich erinnere wie sehr mich bei meiner letzten Grippe die Benutzung meines Tablets angestrengt hat.

Vielleicht kann man ihm herkömmliche Zeitvertreiber schenken.

Können Kinder mit 4 eigentlich die Tabletts schon richtig bedienen? Kann man da schon anständig lesen? Und wann geht man das erste mal auf erotikseiten in so modernen Zeiten? Mit 6?

beneschuetz

aber mal so:ich würde einem 4-jährigen auch kein Tablet geben. Der würde das 20 Stunden am Tag nutzen, wenn er unbeaufsichtigt das Tablet kriegt.


Dementsprechend sollte das Tablet mit einer Kindersicherung unter anderem in Form einer Zeitbeschränkung versehen sein.

Verfasser

Schade, das war genau die Art an Diskussion die ich nicht anregen will bzw. wollte. Ich bin bestimmt niemand der sein Kind mit dem Tablet ruhig stellt, genauso wenig bin ich aber auch einer der Moralapostel der sein Kind weder TV, noch Tablet noch Süßigkeiten gönnt. Wir leben in einem doch recht digital geprägten Zeitalter und da sehe ich das Tablet schon als gute Möglichkeit, seine Kinder spielend an Technik zu gewöhnen. Selbstverständlich liegt mein Sohn nicht alleine im KH sondern mit meiner Frau, also ist die ganze Zeit jemand dabei, der das ganze reglementiert. Er bekommt eine Aufwändige OP, heißt das er nur so lange im KH liegt weil er überwacht werden muss, bis eine vollständige Wundheilung eingetreten ist. Aber wie gesagt das ganze sollte auch nicht Grund hier zur Diskussion sein. Natürlich können Kinder mit 4 Jahren ein Tablet schon bedienen, es gibt ja schließlich genug sinnvolle Kinderspiele - wie halt z.B. Tierpuzzel oder Memory was er beides auf dem Tablet super gerne spielt. Warum er dafür anständig lesen können müssen erschließt sich mir nicht, aber das wissen andere bestimmt besser.
Naja egal, vielleicht kann ja doch noch jemand die Frage sinnvoll beantworten.

Entweder ein spezielles Kindertablet, weil das auch mal den Fall aus dem Bett auf den Boden überlebt und schon vieles kindgerechte drauf ist oder ein ganz einfaches oder gebrauchtes Gerät, was dann nachgekauft wird, wenn es defekt ist. 120,- sind also zu viel - dafür gibt es nichts Sinnvolles mehr für einen 4-Jährigen.

Hallo,

Also ich denke, mit dem Galaxy Tab machst du nicht viel falsch.
Kauf am besten dazu noch eine Richtig dicke Hülle und schutzfolie, damit das Tablet gut gesichert ist und du es auch später nochmal im Privaten gebrauch weiter nutzen kannst.

Eigenständige "Kinder-Tablets" sind überteuert, nur weil es gelb ist und eine dicke hülle bei liegt, davon bitte nicht ansprechen lassen.

Ich habe gerade selbst nicht so viel Zeit, für deine Preisklasse mehrere Tablets rauszusuchen.

Aber mit Samsung kann man eigentlich nix falsch machen

Ansonsten bei Amazon gucken und Rezessionen lesen.

Oder schaust auf ebay und co. nachgebrauchten...

Auf großen speicher oder speichererweiterungs Möglichkeiten achten.

Wenn du aber ein Tablet nochmal in sicht hast, kannst du dich gerne nochmal melden und ich schau speziell nach dem Tablet nach

Viele Grüße

Marcel

Die besten Spiele etc gibts aber nur für IOS da muss also schon ein Ipad her !

Ein gebrauchtes Nexus 7 evt.?
Gute Auflösung, hat genug Power und noch die aktuelle Android-Version.

Verfasser

Danke für die Infos. Dann werde ich das Samsung doch nochmal genauer ins Auge fassen.
Ich wollte eh schauen das ich vielleicht einen Silikonbumper oder so bekomme, damit es gegen Stürze ein
wenig geschützt ist.

Für das Geld lieber ganz viele Comics oder ein richtiges Puzzle/Memoryspiel/etc. kaufen. Wenn deine Frau noch dabei ist, dann kann man doch super zusammen spielen. Gab früher nichts besseres, als in Gesellschaft zu spielen, bevor man den ganzen Tag (damals noch) vor'm Gameboy gehockt hat..

Ja ja die Moral Apostel wieder...kann in seiner Fragestellung nichts davon erkennen dass er wissen will ob so was sinnvoll ist oder nicht, von daher weiß ich nicht warum manche hier ihren Quark dazu geben müssen...
Habe selber Kiddies und beide mit Tablet ausgestattet also hier mal die Meinung von jemandem der auch praktische Erfahrung hat:
Ein 7 oder 8 Zoll ist leicht und liegt praktischer in der Hand, allerdings ist Filme schauen darauf eine Qual. Vielleicht willst Du das Tablet nach dem Krankenhaus auch selber nochmal nutzen, da sind 10 Zoll praktischer (auch zum Lesen). Aber das ist ja Geschmackssache.
Viel wichtiger ist der schon erwähnte Fallschutz, da sollte man richtig Wert drauf legen. Ich hab um beide Geräte eine gute dicke Silikonhülle gemacht. Außerdem wichtig: Schutzfolie auf dem Display, da die Kiddies in unbeobachteten Momenten auch gerne mal mit Spielzeug darüber kratzen.
Zu den Apps: es gibt bei IOS als auch bei Android sehr gute Apps oder Einstellmöglichkeiten um bestimmte Zugriffe der Kiddies zu blocken. Damit werden dann nur bestimmte Arbeitsbereiche oder Apps freigegeben. Und Spiele gibt es auf beiden reichlich für Kiddies, auch pädagogisch wertvolle.
Und zu dem blöden Kommentar mit Erotikseiten, bei Kindern schaltet man den Internetzugriff eh ab...manchmal wünschte ich mir man könnte so eine Dummensperre auch für Erwachsene machen...

Verfasser

redgool

Für das Geld lieber ganz viele Comics oder ein richtiges Puzzle/Memoryspiel/etc. kaufen. Wenn deine Frau noch dabei ist, dann kann man doch super zusammen spielen. Gab früher nichts besseres, als in Gesellschaft zu spielen, bevor man den ganzen Tag (damals noch) vor'm Gameboy gehockt hat..



Da bin ich absolut bei dir, deswegen bekommt er ja z.B. auch noch ein TipToi und so, aber jetzt setzt dich bitte mal in die Lage, dass der Zwerg 24h mehr oder minder nur in einem KH Bett liegt und darauf wartet das er wieder nach Hause kann. Irgendwann werden da auch "normale" Spiele langweilig. Es geht ja dabei nur um die Abwechslung, damit er Alternativen hat. Und sei mal ganz ehrlich, den Gameboy hast du trotzdem oft genug "nicht" weggelegt.

Verfasser

Du sprichst mir aus der Seele!!! Danke dafür.

Darf ich noch kurz Fragen welches Tabs du hast? Ein 10 Zoll ist nicht nötig, da ich aktuell noch eins Zuhause in Nutzung habe. Und da es später auch für den Kurze bleibt, reicht denke ich das 7/8 Zoll schon.

Dist2k10

Ja ja die Moral Apostel wieder...kann in seiner Fragestellung nichts davon erkennen dass er wissen will ob so was sinnvoll ist oder nicht, von daher weiß ich nicht warum manche hier ihren Quark dazu geben müssen... Habe selber Kiddies und beide mit Tablet ausgestattet also hier mal die Meinung von jemandem der auch praktische Erfahrung hat: Ein 7 oder 8 Zoll ist leicht und liegt praktischer in der Hand, allerdings ist Filme schauen darauf eine Qual. Vielleicht willst Du das Tablet nach dem Krankenhaus auch selber nochmal nutzen, da sind 10 Zoll praktischer (auch zum Lesen). Aber das ist ja Geschmackssache. Viel wichtiger ist der schon erwähnte Fallschutz, da sollte man richtig Wert drauf legen. Ich hab um beide Geräte eine gute dicke Silikonhülle gemacht. Außerdem wichtig: Schutzfolie auf dem Display, da die Kiddies in unbeobachteten Momenten auch gerne mal mit Spielzeug darüber kratzen. Zu den Apps: es gibt bei IOS als auch bei Android sehr gute Apps oder Einstellmöglichkeiten um bestimmte Zugriffe der Kiddies zu blocken. Damit werden dann nur bestimmte Arbeitsbereiche oder Apps freigegeben. Und Spiele gibt es auf beiden reichlich für Kiddies, auch pädagogisch wertvolle. Und zu dem blöden Kommentar mit Erotikseiten, bei Kindern schaltet man den Internetzugriff eh ab...manchmal wünschte ich mir man könnte so eine Dummensperre auch für Erwachsene machen...


Hat Amazon nicht extra ein kindertaugliches Tablet im Angebot?

Verfasser

Toastbrot

Hat Amazon nicht extra ein kindertaugliches Tablet im Angebot?



Ja leider nur 6 Zoll groß und quasi 50€ teurer wegen der Schutzhülle. Das einzig pfiffige dabei ist
die 2 jährige "egal was passiert Garantie".

Bald gibt es gar keine Kinder mehr die draussen spielen.

Schafott

Bald gibt es gar keine Kinder mehr die draussen spielen.




So lange es noch keine Open Air- Krankenhäuser gibt, stimmt Deine Aussage.
Ansonsten ist sie -bezogen auf die vorliegende Situation- vollkommen am Thema vorbei.

Habe ein Mal ein Asus Memopad HD 7 von einem damaligen unschlagbaren Otto Angebot und ein Samsung Galaxy Note 10.1 (ja das uralte erste...). Habe mich damals für Android entschieden da beide Tabs mit Speicherkarten erweiterbar sind und somit für Autoreisen auch mal mehr Filme drauf passen. Und das Note ist praktisch da man mit dem dazugehörigen Stift die Kinder auch Bilder malen lassen kann (oh Technik und kreativ, das kann man ja auch kombinieren! *ironie-aus-und-Wink-an-die-Moralapostel*).
Und Finger weg von den Kiddie-Tablets, bunter Quatsch mit veralteten Innenleben, mit einem kurzen Zeitaufwand kann man jedes Tablet kinder tauglich machen.

Wie siehts denn mit dem Storio von Vtech aus? Ich hab mich mit dem Teil noch nicht auseindergesetzt, aber hat ganz gute Bewertungen:

Der zuverlinkende Text

Vielleicht auch mal über ein günstiges Windows Tablet nachdenken, so was wie das HP Stream 7, was hier mal öfter im Angebot war. Vielleicht gibt's so was auch günstig gebraucht, wenn jemand genug mit rumgespielt hat und es wieder loswerden möchte. Da solltest du ja auch Windows 10 drauf machen können, was inzwischen glaub ich erweitere Funktionen für die Nutzung von Kindern bietet (Stichwort Family Safety).
Ist denke ich auch von den Kacheln her ganz gut geeignet für Kinder und Microsoft wirbt ja auch in der Werbung schon damit (auch wenn diese natürlich etwas lächerlich ist), sodass man davon ausgehen kann, dass die Geräte immer kindgerechter werden durch Updates. Wenn du technisch sonst gut dabei bist, hast du natürlich bei einem Windows Tablet auch viel mehr Möglichkeiten.

Crythar

Ist denke ich auch von den Kacheln her ganz gut geeignet für Kinder und Microsoft wirbt ja auch in der Werbung schon damit (auch wenn diese natürlich etwas lächerlich ist), sodass man davon ausgehen kann, dass die Geräte immer kindgerechter werden durch Updates. Wenn du technisch sonst gut dabei bist, hast du natürlich bei einem Windows Tablet auch viel mehr Möglichkeiten.


Also, mit einem iPad kommen Kinder ganz vorzüglich zurecht.
Orang-Utans übrigens auch.
In Sachen intuitiver Bedienung hat Apple immer noch die Nase vorn.

Crythar

Ist denke ich auch von den Kacheln her ganz gut geeignet für Kinder und Microsoft wirbt ja auch in der Werbung schon damit (auch wenn diese natürlich etwas lächerlich ist), sodass man davon ausgehen kann, dass die Geräte immer kindgerechter werden durch Updates. Wenn du technisch sonst gut dabei bist, hast du natürlich bei einem Windows Tablet auch viel mehr Möglichkeiten.


Bezweifelt ja auch niemand. Ist halt nur etwas zu teuer für den Anwendungsfall

Search85

http://www.amazon.it/gp/product/B00VIGNMUU

Nettes schickes Teil, aber 3G dürfte für den Anwendungsfall unnötig sein. Scheint kein microSDHC-Einschub zu haben, was hier aber wegen Kinderfilme sinnvoll wäre.

Kennst Du einen Weichgummikantenschutz zu diesem Asus-Tablet?

Deal-Jäger

Search85

http://www.amazon.it/gp/product/B00VIGNMUU


Es hat einen microSDHC-Einschub und nein leider kenne ich mich mit Weichgummikantenschutz garnicht aus.

Verfasser

Nochmals allen Erstellern "sinnvoller und hilfreicher" Beiträgen ein Dankeschön für die Infos und Tipps.

Als Fazit ziehe ich mal, dass ein Tab wie das Galaxy oder das Asus HD in der Klasse absolut OK für alle Ansprüche ist, die ich für diesen Fall habe. Ich schaue nun mal nach Angeboten, eventuell sogar schon eins gefunden und noch wichtiger, es sollte einen Silikonbumper geben. Und den gibt es in der Tat nicht für jedes (Lenovo z.B. habe ich keinen gefunden).

LumiNeuz

Hallo, Also ich denke, mit dem Galaxy Tab machst du nicht viel falsch. Kauf am besten dazu noch eine Richtig dicke Hülle und schutzfolie, damit das Tablet gut gesichert ist und du es auch später nochmal im Privaten gebrauch weiter nutzen kannst. Eigenständige "Kinder-Tablets" sind überteuert, nur weil es gelb ist und eine dicke hülle bei liegt, davon bitte nicht ansprechen lassen. Ich habe gerade selbst nicht so viel Zeit, für deine Preisklasse mehrere Tablets rauszusuchen. Aber mit Samsung kann man eigentlich nix falsch machen Ansonsten bei Amazon gucken und Rezessionen lesen. Oder schaust auf ebay und co. nachgebrauchten... Auf großen speicher oder speichererweiterungs Möglichkeiten achten. Wenn du aber ein Tablet nochmal in sicht hast, kannst du dich gerne nochmal melden und ich schau speziell nach dem Tablet nach Viele Grüße Marcel


Rezensionen

archos childpad 80, mein acht jährige Tochter ist total begeistert. ich Galaxy für kids zu teuer.

Also erstmal alles Gute für Deinen Sohn. Ich hoffe, dass er bald wieder gesund wird.
Zum Tablet: ich habe ein 10 Zoll Gigaset und ein Kindle Fire HDX mit 7 Zoll. Bin mit beiden Tablets sehr zufrieden. Das HDX hattest Du ja schon genannt und kann ich auch empfehlen. Ist technisch sehr gut ausgestattet und hat einen guten Bildschirm. Allerdings habe ich auf meines eine Android Firmware draufgespielt, so dass ich unabhängig vom Amazon-Android-Kosmos bin.
Weiß nicht, ob Du technisch firm bist, aber das lohnt sich, da der Playstore deutlich mehr Apps im Angebot hat. Ist auch nicht schwer, aber etwas Zeitaufwändig, je nach technischer Vorahnung. Ansonsten mit der Amazonfirmware.
Wenn Du Amazon Prime bist, hättest Du Zugriff auf eine Menge Kinderfilme, die Du auch aufs Tablet herunterladen könntest (ginge mit der anderen Firmware nicht). Weißt Du, ob es WLAN im Krankenhaus gibt?
Beim HDX kann man auch einen Kindersicherung erstellen. Zeitbegrenzungen etc. gehen da aber nicht, aber Käufe und FSK Sachen wohl schon.
Grüße und alles Gute, Paradogs

Ich hab selbst Jahrelang Gameboy und viele Stunden täglich PC gespielt, trotzdem macht es mir Spaß bei so kleinen Kindern darauf hinzuweisen, dass es auch andere Beschäftigungen gibt.

Guck mal bei den warehousedeals von Amazon nach dem Odys Kids 8 pro 33 Euro seinerzeit und ich habe keine Probleme damit.

Seit wann besteht denn die Pflicht zur strengen Fragenbeantwortung und zur Unterlassung grundsätzlicher, moralischer und pädagogischer Fragen?

Hab weder selbst ein Kind im selben Alter, alle sind entweder nichtmal halb oder aber schon doppelt so alt. Aber selbst Altersgenossen der Andertalbjährigen werden schon mit Fernsehen berieselt, beschäftigt, abgelenkt und ruhiggestellt. Und selbst der Achtjährigen würde ich kein eigenes Tablet überlassen und vielleicht auch nicht zeitweise überlassen wollen. Aber ich hab auch selbst für Bildschirmzockerei nichts übrig und halte das für Zeitverschwendung und ein leider längst weit verbreitetes, gesellschaftlich relevantes Grundübel. Per Kindheitszockerei wird da ein an wenig anderem interessiertes Mitglied der Zockergesellschaft herangedaddelt. Sieht man bei sowohl bei besagten Grundschulkindern schon deutlich und wird bei besagten Kita-Frischlingen schon praktiziert. Und warum sollte es mittendrin eine risikofreie Rechtfertigung dafür geben. Zudem ist ja auch konkret ein Elternteil durchgehend anwesend, also alles fast wie zuhause. Und auf ein Daddelding glotzt man nunmal bauartbedingt eher nicht in Gesellschaft, im Gegensatz zu Büchern, Gesellschaftsspielen, Interaktion, Malblock, Bastelzeug, Puzzles, Haptik und "erbaulichem" oder "agitativem" Spielzeug. Das Argument der "Technikheranführung" mittels Smartphones/Tablets für Kleinkinder ist mir nur bei eher wenig bildungsaffinen Eltern begegnet. Ich halte das für Quatsch und gefährlich.

Die Älteren unter uns sind allesamt schon ohne die Existenz von so Daddelkram gut und verlustfrei groß geworden, unter den Jüngeren von uns hat's viele in erwachsene Daddellager verschlagen, denen man das eigene Kind eigentlich nicht hinterherschicken möchte. Der Versuchung zu widerstehen ist natürlich nicht einfach und die eigene Zuordnung zwischen Stolz und Reue wird erst in Jahren erfolgen. Die Bedienung von gestenorientierten Geräten ist jedenfalls so oder so kinderleicht, für praktisch jeden schnell erlernbar, im Heranwachsen so oder so nebenbei mitnehmbar und das Argument der aktiven Heranführung an moderne Technik eben deshalb nur ein Scheinargument zwecks eigener Bequemlichkeit. Ob daheim, in Kita/Kindegarten/Schule, auf Reisen, woanders, draußen oder eben im Krankenhaus, die gemeinsame Zeit kriegt man gemeinsam auch so sowohl gut, erfreulich, sinnerfüllt und zukunftszugewandt schon herum. (-:=

Bißchen länger geworden, aber ihr hättet ja einfach früher das Lesen abbrechen können. <-;<

Del_La_Ul

Schade, das war genau die Art an Diskussion die ich nicht anregen will bzw. wollte. Ich bin bestimmt niemand der sein Kind mit dem Tablet ruhig stellt, genauso wenig bin ich aber auch einer der Moralapostel der sein Kind weder TV, noch Tablet noch Süßigkeiten gönnt. Wir leben in einem doch recht digital geprägten Zeitalter und da sehe ich das Tablet schon als gute Möglichkeit, seine Kinder spielend an Technik zu gewöhnen. Selbstverständlich liegt mein Sohn nicht alleine im KH sondern mit meiner Frau, also ist die ganze Zeit jemand dabei, der das ganze reglementiert. Er bekommt eine Aufwändige OP, heißt das er nur so lange im KH liegt weil er überwacht werden muss, bis eine vollständige Wundheilung eingetreten ist. Aber wie gesagt das ganze sollte auch nicht Grund hier zur Diskussion sein. Natürlich können Kinder mit 4 Jahren ein Tablet schon bedienen, es gibt ja schließlich genug sinnvolle Kinderspiele - wie halt z.B. Tierpuzzel oder Memory was er beides auf dem Tablet super gerne spielt. Warum er dafür anständig lesen können müssen erschließt sich mir nicht, aber das wissen andere bestimmt besser. Naja egal, vielleicht kann ja doch noch jemand die Frage sinnvoll beantworten.



...haben doch eh wieder nur Leute geantwortet die selbst KEINE Kinder haben...bist Du fündig geworden? Gute Besserung für den Knopf

Verfasser

Kirsche984

[quote=Del_La_Ul] ...haben doch eh wieder nur Leute geantwortet die selbst KEINE Kinder haben...bist Du fündig geworden? Gute Besserung für den Knopf




Danke, wird schon alles klappen.

Ja sehr wahrscheinlich wird es ein Galaxy Tab 4 7.0 Wifi hier auf der Community. Dafür gibt es auch eine gute Auswahl an Silikonhüllen, ich glaube da bin ich gut mit unterwegs.

Kirsche984

[quote=Del_La_Ul] ...haben doch eh wieder nur Leute geantwortet die selbst KEINE Kinder haben...bist Du fündig geworden? Gute Besserung für den Knopf



Denke ich auch, hab das ebenfalls und läuft gut

Del_La_Ul

Danke, wird schon alles klappen. Ja sehr wahrscheinlich wird es ein Galaxy Tab 4 7.0 Wifi hier auf der Community. Dafür gibt es auch eine gute Auswahl an Silikonhüllen, ich glaube da bin ich gut mit unterwegs.



Ich denke mit einem preiswerten Android-Tablet macht man nichts falsch, und im Schadensfall ist das ganze kein Drama.
Ich muss bei Tablets aber neidlos zugeben, dass die iPads durchaus einen echten Mehrwert bieten. Vielleicht ist ein gebrauchtes ja eine Option?
Es gibt für iPads einfach fast jede nur erdenkliche App und vor allem viele tolle Kinderapps. Und die Apps wurden auch für dieses Gerät (Display) gemacht. Ich habe ein Android-Tablet, und diverse Apps sind nicht wirklich passend, da sie entweder ein anderes Displayformat unterstützen oder fürs Handy gemacht wurden.
Das iPad wird einfach viel mehr unterstützt. Je nach dem was genau ich damit machen will, würde ich mir mal gedanken machen, ob sich der Aufpreis nicht vielleicht doch lohnt. Mit ner fetten Hülle sind die Teile dann alle Kindertauglich.

Ich würde dir jedenfalls erst mal empfehlen nach Apps zu suchen, die interessant sein könnten, und das ergebnis in die Entscheidung einfließen lassen. Ohne Apps ist auch das tollste Tablet nur ein Schneidebrett

(BTW: Zeitschriften werden auch auf dem iPad viel mehr angeboten, ist aber in diesem Fall glaube ich nicht so relevant )

Ich wünsche jedenfalls alles gute für den Krankenhausaufenthalt!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Schon wieder ein neues Design? Aber ja doch! :)346891
    2. Gutscheincodes abzugeben22
    3. Suche günstigen 5- bis 8-Port Switch34
    4. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd3021706

    Weitere Diskussionen