Tablet für kleinkind, Normales Tablet oder "kinder tablet" nehmen?

40
eingestellt am 17. Mai 2023 (eingestellt vor 22 h, 21 m)
Hey leute, ich habe überlegt für meine kleine tochter (2 jahre) ein tablet zu kaufen, da sie gerne mit meinem handy auf youtube musik hört, leider hat sie tatsächlich schonmal sogar den notruf mal gerufen, da das handy gesperrt war, oder ging auch auf social media apps ausversehn.

Passiert halt echt schnell wenn man nur kurz nicht hinschaut. Habe mir überlegt, da einfach ein kleines 7" tablet zu kaufen. Ist es sinnvoll eins extra für kinder zu kaufen oder reicht ein normales mit einer entsprechend guten hülle? Eine besondere absicherung wäre da eigentlich dann nicht nötig, wie z.b. besondere websiten aufrufen, oder nur eine bestimmte zeit das gerät nutzen und spielen.

Ich danke euch schonmal für eure antworten
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. SevenUp's Profilbild
    lasse dich von den anderen kein schlechtes Gewissen einreden. Wenn du entschieden hast, was für dein Kind besser ist, dann ist es so. Fertig.

    Zum Thema:
    hole 10" statt 7"
    vertraue mir :-)
    TheOldJoke's Profilbild
    Da muss ich direkt an den Asi denken, den ich vor ein paar Wochen gesehen habe, der seinem 2-3 Jahre altem Kind Cola statt Wasser zu trinken gegeben hat... Er hat ja nur entschieden was für sein Kind besser ist... Sorry aber viele Eltern sind überhaupt nicht fähig selbst zu entscheiden was gut für ihr Kind ist.
  2. Aushilfsmafiosi's Profilbild
    Ich bin der Überzeugung, dass man Kinder unter 3 Jahren von so viel Bewegtbildkonsum abhalten sollte, wie möglich. Zum Musikkonsum muss es imho bessere, andere Möglichkeiten geben. Ein herkömmliches Tablet zur unbeaufsichtigten Nutzung sehe ich nicht, bevor das Kind lesen kann. Aber das ist meine sehr persönliche Meinung.
    Und ich bin Medienschaffender (gewesen).
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    Sie kann halt schon am handy selbst youtube aufrufen oder wenn ich am pc bin, zeigt sie mir genau auf welchen browser ich klicken soll und welches symbol für youtube ist und was ich abspielen soll. Ist echt schwer sie davon abzuhalten, vorallem wenn sie da einfach nur diese kinderlieder hören möchte. Sowas wie toonie box nur zum musik hören haben wir auch aber das gefällt ihr nicht. Sie möchte halt noch dazu was sehen.
  3. ChatGPT's Profilbild
    2 Jahre und ein Tablet...nicht dein Ernst. Gib ihr ein Buch oder kauf eine Toniebox oder dergleichen - aber das Kind jetzt schon zu einem Bildschirmzombie zu konditionieren halte ich wirklich für völlig falsch.
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    bücher sind mind 25 stück vorhanden sowie ne toniebox auch. Danke dir aber trotzudem für die hilfe
  4. SaPu's Profilbild
    Ich würde bei einer 2-Jährigen eher zum Fire Kids-Tablet raten, WENN der Preis zum normalen Fire Tablet nicht all zu hoch ist. Falls ja dann zum Fire HD mit entsprechender Hülle.
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    ja die habe ich mir auch schon tatsächlich angeschaut, ich denke in die richtung wird es wohl auch gehen
  5. ValeryViolette's Profilbild
    Kleine Kinder sollten nicht an Tablets, Handys oder dem TV spielen.
    Das ist schlecht für deren Entwicklung. Sowohl geistig als auch körperlich.

    Gerade für Augen ist es während der Wachstumsphase schlecht so nah zu schauen. Dafür sind diese nämlich nicht ausgelegt. Dies führt dazu, dass die Muskulatur einen starken Druck auf den Glaskörper ausübt und diesen dauerhaft verformen kann.

    Auch zeigen etliche Studien, dass sich die Betätigung am Handy (z. B. Social Media etc.) dauerhaft auf die Denkprozesse auswirkt. Das bedeutet, diese Menschen entwickeln ein anderes Denkmuster. Es ist darauf ausgelegt möglichst schnell zu reagieren - dafür aber nicht wirklich fundiert.

    Bedeutet: diese Menschen geben schnell eine Antwort, allerdings ohne drüber nachzudenken. Dabei kommt meistens Unsinn raus. Gründliches Nachdenken fällt solchen Menschen sehr schwer, und idR können sie es auch nicht. Es hat schon einen Grund, wieso die aktuellen Generationen so verhunzt sind.

    Also tu deinem Kind einen RIESIGEN Gefallen: Beschäftige dich SELBST mit deinem KIND! Spiel mit ihr, geh raus etc. Das ist sehr gut für die Entwicklung des Kindes und fördert auch die Bindung zu dir.

    Kein Mensch unter 18 "braucht" ein Tablet. Selbst die meisten über 18 brauchen weder Tablet noch Smartphone. Es ist einfach nur bequem seine Zeit für völlig belanglose Dinge zu verschwenden, während man gleichzeitig von der Industrie mit Werbung vollgeballert wird um ja möglichst viel Mist zu verkaufen.

    Wir brauchen wieder mehr denkende und schaffende als nur dumm konsumierende Menschen.
    besucherpete's Profilbild
    Kein Mensch unter 18 "braucht" ein Tablet. Selbst die meisten über 18 brauchen weder Tablet noch Smartphone.

    Damit hast Du wohl Recht. Aber warum auf "die meisten" beschränken? Letztlich braucht das niemand , so wie niemand das Internet tatsächlich braucht, einen Fernseher, ein Auto und vieles mehr. Wenn wir uns darauf beschränken, was man wirklich braucht, bleibt nicht viel übrig. Und meist sind es eben gerade die Dinge, nicht man nicht braucht, die das Leben erst lebenswert machen.
  6. DVD_Power's Profilbild
    Wir haben die Kids gleich am Anfang mit unserem alten iPad und YouTube Kids ausgestattet .
    mittlerweile hat sich das bewährt und jedes Kind hat ein eigenes iPad . apps installiere ich, bildschirmzeit wird erfasst und Größe und Qualität passt. Im Auto bei langen Fahrten wird dann Netflix gestreamt
  7. husefrau's Profilbild
    Ich hab für meine Enkel (3,5/3,5/5,5) vor ca einem Jahr das Amazon Fire Kids Tablett (Warehouse oder Prime Angebot) mit passendem case und Tasche gekauft. Hat schon ein paar Stürze so gut überstanden

    Wird jedoch selten dosiert genutzt(Krankenhaus Aufenthalte, Urlaub etc)
  8. jens_kolle's Profilbild
    ich empfehle daher das i pad pro 2023 12 zoll 2 TB cellular, damit tust du deinem kind 100pro was gutes. und dir auch, weil du musst dich NIE wieder mit deinem kind beschäftigen.
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    Ja hab überlegt das von meinem gästeklo zu nehmen. Aber soll halt für die gäste eigentlich bleiben
  9. Nerdpfleger's Profilbild
    Lass dir hier nichts von diesen Möchtegern-Erziehern und Pädagogen einreden.
    Es ist schlimm, dass man hier keine Frage mehr stellen kann, ohne das hier in den Kommentaren wieder solche Grundsatzdiskussionen geführt werden anstatt einfach selbst zu leben und andere leben zu lassen...

    Zurück zu deiner Frage. Wie bereits hier einmal vorgeschlagen, ist entweder ein einfaches neues oder gebrauchtes Tablet mit guter Hülle das man kindersicher macht (sowohl iOS als auch Android haben das sehr gut umgesetzt) oder man greift eben z.B. zur vorgefertigten Variante z.B. von Amazon mit allen Vor- und Nachteilen.
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    Ja ich merke schon, bevor ich zwar ein kind hatte, habe ich auch gedacht "mein kind wird nix mit sowas zutun haben" aber das ganze ändert sich halt wenn man ein kind hat Ich denke das wird in die richtung eines amazon tablets gehen, oder ich werde ihr mein "altes" geben, hatte nachgeschaut und die sind tatsächlich nicht mehr so teuer wie ich dachte. Wollte ihr das nämlich nicht geben weil ich noch in errinerung hatte das es so teuer war
  10. UFOsekte's Profilbild
    Wow, „Diverses“ gibt heute mal wieder Gas(popcorn)
  11. Houzebomb's Profilbild
    Gebrauchtes 10" Tablet und kindersicher machen in der Software sowie eine Hülle. Unser dreijähriger will das Tablet nur haben um Bauanleitungen für Lego oder Kugelbahnen zu sehen damit er die nachbauen kann und sonst interessiert ihn das gar nicht.
    Geizigergeier's Profilbild
    Autor*in
    Echt mit 3 jahren schon am lego bauen? Dachte das wäre für etwas ältere, freue mich auch schon auf die lego zeit bei meiner
's Profilbild