Abgelaufen

Tchibo - UMTS Flatrate und Gutscheine

40
eingestellt am 7. Mär 2009

Tchibo hat ja immer wieder mit den Gutscheinen “ohne Mindestbestellwert” auf sich Aufmerksam gemacht (aktuell ist ein neuer 6€ Tchibo Gutschein dazugekommen). Inzwischen wird bei der Bestellung aber darauf hingewiesen, dass nur ein Gutschein akzeptiert wird.


Diesmal geht es aber um ein Produkt, welches auch ohne Gutschein interessant ist, denn ab Dienstag den 10.03. gibt es wieder die Tchibo Prepaidkarte für 1€. Das ist so attraktiv, da sich damit immer noch inoffiziell die UMTS Flatrate buchen lässt. Dazu muss man lediglich einmal kurz bei der Hotline anrufen und kann zu folgenden Konditionen buchen:


  • monatliche Kosten: 19,95€
  • O2-Netz – maximal 3,6Mbit/s (Netzabdeckung)
  • Datenvolumen / Monat: 10GB
  • Taktung: 400kb
  • Kündigungsfrist: 1 Monat

Für alle Leute, die keine feste Bindung eingehen möchten und/oder ein hohes Datenvolumen haben ein sehr attraktives Angebot. Achtet aber bitte unbedingt auf die o2 Netzabdeckung. Alternativ gibt es weiterhin die simply data Flatrate für 19,95€. Hier im guten D1-Netz, dafür inzwischen leider auch noch mit Anschlussgebühr.


Aber auch einige Produkte aus der “Technik Ecke” könnten aktuell attraktiv sein. Achtet dadrauf, dass es sich bei dem N@tbook um den 1211 mit dem 4 Zellen Akku handelt.

Zusätzliche Info
40 Kommentare

Vielen Dank für die Einsendungen.

Momentan sprießen ja die UMTS Anbieter nur so aus dem Boden. Ich bin gespannt wie sich das noch alles so entwickelt.

Ich finde bisher die blau.de Flat immer noch am interessantesten.
Nutze die Flat jetzt seid ein paar Tagen und bin eigentlich ganz zufrieden. Das E+ Netz ist zwar nicht das Beste, so das ich eigentlich nie auf die max. 3,6 MBit komme.
Was mich aber überzeugt hat, ist die Tatsache, dass es bei blau im Gegensatz zu allen anderen Anbietern (bis jetzt) keine Volumenbeschränkung gibt.

" Das E+ Netz ist zwar nicht das Beste, so das ich eigentlich nie auf die max. 3,6 MBit komme."

Das E+ Netz bietet bislang im Regelbetrieb auch nur maximal 384 kBit/s an.

Von daher ist das Tchibo Angebot im O2-Netz wohl für viele wesentlich interessanter, da hier zum Teil tatsächlich 3,6 MBit/s, bzw 7,2 MBit/s zur Verfügung stehen. In Nicht-Umts versorgten Gebieten zudem auch immer häufiger EDGE.
Ich selbst nutze auch das Eplus Netz mit einer Simyo 1GB Volumenkarte. Und alle paar Wochen dann doch mal der Fonic Tagesflat für 2,50 Euro, denn die Geschwindigkeit isst oft wirklich erheblich schneller.

noch ne Frage...
auf der Tchiboseite steht bei jenem UMTS-Stick:
"Tchibo mobil Internet Sticks funktionieren nur mit einer Tchibo mobil SIM-Karte. Sperr-Aufhebung über die Kundenbetreuung (in den ersten 2 Jahren für 49€) möglich."

# Ist der Stick also tatsählich Sim/Netlock frei?

# Kann man an dem MircoSD-Karten reinstecken?

Kennt jemand vielleicht eine gute Fair-Flat im D1-Netz?
Sowas wie das Simyo Angebot mit 1GB für gut 10 Euro wäre perfekt. 20 Euro im Monat für ne Flat sind mir zuviel.

es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass es für 9.95€ bei tchibo einen volumentarif mit 500mb gibt.
Finde ich persöhnlich auch sehr interessant.

Avatar
Anonymer Benutzer

Nachdem in der letzten Woche einige Tage lang die Verfügbarkeitsprüfung auf der O2-Webseite doch tatsächlich ergeben hat, dass in meiner Umgebung (ca. 20 km nördlich von Hannover) nun UMTS verfügbar sein sollte, hat sich das nun auch wieder erledigt. Aktuelle jedenfalls wird angezeigt, dass UMTS nicht möglich ist (was auch ein Test mit einer SIM von O2 bestätigt hat). Schade, denn so wie mir geht es sehr vielen Leuten, die solche Angebote zwar gerne wahrnehmen möchten, dass aber einfach nicht können (jedenfalls nicht für die Datennutzung).
Zu Testzwecken nutze ich (noch) Simyo mit dem Starterpaket für 1 EUR, allerdings ist der Datendurchsatz damit zwar höher als mit GPRS, allerdings ist die Verbindung sehr instabil.
Recht gute Erfahrungen konnte ich bisher mit Vodafone machen, eine Xtra Web'n'Walk Prepaid Karte bekomme ich noch. Davon verspreche ich mir eigentlich noch am meisten, denn T-Mobile bietet als einziger Anbieter bundesweit EDGE. Leider gibt es da keine (halbwegs) günstigen Datentarife. Wie das eben so ist: Irgendwas ist ja immer ... :o(

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Woher weiß ich denn, wieviel Volumen ich ca. benötigen werde?
Angenommen ich lade nichts damit, sondern nutze ihn nur zum Surfen, dafür aber RELATIV ausgiebig?
Ich habe noch NIE meinen Traffic verfolgt...
Gibt es da Richtwerte für mich?

Avatar
Anonymer Benutzer

Vorsicht vor UMTS - Surfen.

Es gibt für gewöhnlich Einschränkungen, die das UMTS - Surfen ganz schlimm amputieren.

So findet sich z.B. im Kleingedruckten bei T-Mobile:
"Die Nutzung von VoiP, Instant Messaging und Peer-to-peer-Verfahren ist ausgeschlossen."

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Zitat Jasmin:
noch ne Frage...
...

# Ist der Stick also tatsählich Sim/Netlock frei?

# Kann man an dem MircoSD-Karten reinstecken?

Zu 1.): Bei den Sticks aus der November-Aktion definitiv nein. Angeblich hat die Hotline sogar explizit darauf hingewiesen dass "normalerweise" keine Beschränkung vorliegt. Man will offensichtlich Kundenansprüche abbügeln falls eben doch mal eine Charge mit Netlock auftaucht...

Wird auch hier diskutiert: teltarif.de/for…tml

Zu 2.): Keine Ahnung

Kennt vielleicht jemand eine gute Fair-Flat im D1 Netz ? Sowas ähnliches wie das 1GB Angebot von Simyo für gut 10 Euro, da ich nicht allzu viel Datenverkehr habe. Und da D1 das einzige Netz hier mit UMTS Versorgung ist sollte es in diesem halt sein.

Wo bekommt man noch so einen UMTS Stick günstig her ?

Avatar
Anonymer Benutzer

Hört sich ja gut an, was passiert denn nach den 10 gb? Wird man runtergetaktet oder muss man dann zahlen?
Hat jemand einen Link zu dem Vertrag?

Danke!!

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Sind das alles reine Datentarife, oder kann man damit auch telefonieren? Welcher Tarif ist denn für ein iPhone geeignet?

@Veannon: wenn du nur surfen willst, sollten 10 GB locker ausreichen.

Gibt es denn nicht mal irgendwo eine Liste, auf dem man alle UMTS Flats aller Anbieter aufgelistet bekommt?

War in Österreich und hab mir da eine yesss Sim gekauft. 20€ für 1GB. Aufzubrauchen innerhalb eines JAHRES!
Das wäre perfekt für mich.

Aber bitte in Deutschland.

Zitat Chrischan:
Sind das alles reine Datentarife, oder kann man damit auch telefonieren? Welcher Tarif ist denn für ein iPhone geeignet?

Man kann auch telefonieren: 15ct in alle Netze!

Fürs iPhone würde ich dir lieber zu einer blau.de Prepaid Karte raten.

9ct in alle Netze und 1GB Datenpaket 10€/Monat. Reicht fürs iphone locker aus.

Moin!

Ich hab im letzten Monat ebenfalls die Tchibo UMTS Flat testen dürfen, da mein Kabel-Anschluss umgeschaltet wurde und ich so für 2 Wochen kein I-Net hatte.

Ich wohne in einem HSDPA Gebiet von O², sollte also theoretisch via tchibo um die 3,6 MBit haben. Hatte ich aber nicht. Ganz im Gegenteil. Wenn tagsüber 300 Kbit drin waren, war ich glücklich. Das Entspricht einer Downloadrate von ~35 kb/s. In diesem Zusammenhang hab ich erstmal wieder erfahren müssen, was sich so alles verändert hat. Zu ISDN Zeiten wäre das brutal schnell gewesen, aber heute ist damit ein durchschnittlicher Seitenaufbau zerrend lang, Zusatzdienste wie Youtube o.Ä. sind kaum nutzbar. Zum eMail-checken reicht es, da benötigt man aber keine Flat!

Ein mal durfte ich erleben, dass es doch recht fix lief ... das war um ca. 2 Uhr nachts. Da konnte ich mit ~1,5 - 2 MBit surfen. Scheinbar sind pro UMTS-Zelle nur maximal 3,6 MBit drin und ich war zu diesem Zeitpunkt nur noch mit einem anderen aus dem Stadtteil online :D.

Ergo: Finger weg!

Zitat Urs:
Moin!

...

Scheinbar sind pro UMTS-Zelle nur maximal 3,6 MBit drin und ich war zu diesem Zeitpunkt nur noch mit einem anderen aus dem Stadtteil online :D.


sehr richtig, das ist bei allen shared medien (wlan, umts, bluetooth) so, dass sich die teilnehmer die bandbreite teilen

@ Jasmin und Hoschi

Wenn ihr einen UMTS Stick ohne Sim/Netlock fürs E+ und O² Netz sucht kann ich nur den Vodafone WebSession UMTS USB Stick von deltatecc für 39,90 Eur empfehlen (Alternativ für 50,50 bei Amazon). Dieser ist zwar für max. 3,6Mbit ausgelegt - aber mehr ist (soweit ich weiss) bei den Prepaid Angeboten momentan ja eh nicht drin.
Der Stick hat hat einen Software-Netlock für Vodafone - dieser lässt sich aber ohne weiteres beseitigen - am einfachsten indem man ein Softwareupdate mit der original Software durchführt.
Der Stick hat zwar die offizielle Bezeichnung Huawei K3565 - ist aber identisch mit dem E169 - also das Update hier downloaden und updaten:

huaweidevice.com/wor…zip

(Erfolgreich mit dem Deltatecc Stick getestet)

Anderenfalls tut es auch die Software MWconn - dann bleibt aber die nervige Vodafone Software auf dem Sick.

Ausserdem hat der Stick einen Micro-SD Einschub und es gibt noch 3 Stunden Vodafone Websession Gutscheine - also von meiner Seite eine Kaufempfehlung.

Zitat mti:
Gibt es denn nicht mal irgendwo eine Liste, auf dem man alle UMTS Flats aller Anbieter aufgelistet bekommt?
...

nicht ganz, aber vielleicht hilft Dir ja das hier:
inside-handy.de/bes…tes
Auch wenn der Rest dieser Seite häufig schlecht recherchiert und werbelastig ist, hat man doch einen gewissen Anhaltspunkt zur Auswahl.

Zitat klugscheisser:
sehr richtig, das ist bei allen shared medien (wlan, umts, bluetooth) so, dass sich die teilnehmer die bandbreite teilen
na ganz so schlimm ist es auch wieder nicht.
Die UMTS-Stationen haben mehrere Slots, die sie je nach Anforderung zuteilen. Da nicht ständig alle die volle Bandbreite beanspruchen, können in den Pausen die jeweils anderen bedient werden. Ähnlich wie Multitasking bei singlecore-Prozessoren).
Natürlich ist auch die Anbindung der Funkstation ans inet für den max Durchsatz entscheidend.
Ich habe mit Freunden mal versucht, eine Funkzelle mit 4 gleichzeitigen Zattoo-Streams(Livefernsehen) in die Knie zu zwingen - Nullchance ;-)

Zitat gurkus:
Hört sich ja gut an, was passiert denn nach den 10 gb? Wird man runtergetaktet oder muss man dann zahlen?
Hat jemand einen Link zu dem Vertrag?

Danke!!
das ist Prepaid, kein Vertrag.
Wenn Du die magische Grenze im laufenden Monat überschritten hast wirst Du auf gprs gedrosselt.
Mit ca.7kB/s reicht das nicht einmal mehr für einen akzeptablen Seitenaufbau, von Musik- oder gar Videostreaming ganz zu schweigen :-(

Einen Link dazu gibt es auch nicht, da das Produkt offiziell eingestellt wurde, aber weiterhin über die Hotline gebucht werden kann.

Zitat atlan:
es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass es für 9.95€ bei tchibo einen volumentarif mit 500mb gibt.
Finde ich persöhnlich auch sehr interessant.
ist aber gefährlich.
Kostet meines Wissens bei Überschreiten 50cent/MB, was bei einer Taktung von 400kB schnell erreicht ist.
zB: drei mal Mailabruf = 1,2MB :-O
Also icht wundern wenn das Guthaben plätzlich weg ist.
In Deinem Fall wäre blau.de mit einem Tak von 10kB bei 24cent/MB überlegenswert :-)
Bin mir nicht sicher, aber erinnere mich dunkel, dass das 9,95 Datenpaket von Tchibo ein reiner Handy-Tarif ist (also nicht für's surfen über Modem)

@admin
OT
was muß ich tun, damit die Zahl meiner Posts unter meinem Namen erscheint?

Rechts oben auf Register drücken:
mydealz.de/wp-…ter

Wenn Du auch einen Avatar haben willst, kannst Du Dich bei gravatar.com anmelden. Nutzt Du dann diese Emailadresse zum Kommentieren hier, wird der Avatar statt dem Fragezeichen angezeigt.

@admin
Na, da hätte ich auch selber drauf kommen können
Danke für die Krücke ;-)

Zitat Nico Lose:
Vorsicht vor UMTS - Surfen.

Es gibt für gewöhnlich Einschränkungen, die das UMTS - Surfen ganz schlimm amputieren.

So findet sich z.B. im Kleingedruckten bei T-Mobile:
"Die Nutzung von VoiP, Instant Messaging und Peer-to-peer-Verfahren ist ausgeschlossen."

Ja, steht da.
Ich war mit ca 10 verschiedenen Tarifen in allen Netzen Online, Flats von O2, Vodafone usw.

Icq ging immer kein Problem. Teamspeak habe ich bei Tchibo auch schon getestet.

Skype usw. habe ich nicht getestet, soll man ja auch nicht.

Aber Icq finde gut nutzen.
Ich habe mit o2 eine bessere Abdeckung mit 3,6 Mbit als mit Vodafone usw.

Überall hab ich o2 Empfang, schon komisch wo doch T-Mobile besseres Netz haben soll und Vodafone auch.

Naja in meiner Gegend wohl nicht....

Ich kann aus eigener Erfahrung die Einschätzung von never_away bestätigen. Allerdings nur in Ballungszentren/Großstädten.
In der Pampa sieht Vodafone einfach besser aus mit der Netzabdeckung.
Was das Verbot von Instant Massaging angeht, so ist damit vorrangig die Sprachanwendung gemeint. Die Telcos wollen sich keine Konkurenz zum Telefongeschäft 'ranzüchten.
Mir hat bisher noch keiner wegen der Chat-Nutzung gekündigt.
Auch Peer-to-Peer wird geduldet, wenn man's nicht übertreibt. Ich schaue gelegentlich Zattoo-Livefernsehen, weil die DVB-T Versorgung bei weitem nicht so gut ist, wie die UMTS-Abdeckung.

Tchibo ist einfach toll. Allein schon wenn ich an die Gutscheinaktion sowie die 20% in den Filialen denke.

Zitat Simon:
Tchibo ist einfach toll. Allein schon wenn ich an die Gutscheinaktion sowie die 20% in den Filialen denke. Jop bestelle daher auch ab und zu normal da, auch wenn ich mich frage wie ich die Massen an Pads verdrücken soll

Zitat Besucher:
Ich kann aus eigener Erfahrung die Einschätzung von never_away bestätigen. Allerdings nur in Ballungszentren/Großstädten.
In der Pampa sieht Vodafone einfach besser aus mit der Netzabdeckung.
Was das Verbot von Instant Massaging angeht, so ist damit vorrangig die Sprachanwendung gemeint. Die Telcos wollen sich keine Konkurenz zum Telefongeschäft 'ranzüchten.
Mir hat bisher noch keiner wegen der Chat-Nutzung gekündigt.
Auch Peer-to-Peer wird geduldet, wenn man's nicht übertreibt. Ich schaue gelegentlich Zattoo-Livefernsehen, weil die DVB-T Versorgung bei weitem nicht so gut ist, wie die UMTS-Abdeckung.

Naja ich lebe in einer Kleinstadt. Trotzdem habe ich im Zentrum mit Vodafone nur 1-2 Mbit mit T-Mobile auch mit o2 3 Mbit. Es ist wie gesagt wohl unterschiedlich. Der Akrtuelle Stand ist das über 90 % des Umts Netzes bis zu 3,2 Mbit unterstützt....

Ich würde hier zu Hause mehr bekommen von o2 Mobil^^ als vom DSL

Naja ich hab Kabelinternet ^^ ist doch dann schneller

Zitat never_away:

....
Ich würde hier zu Hause mehr bekommen von o2 Mobil^^ als vom DSL

Bei uns am Stadtrand, wo die DSL-Kabellängen über 4km sind, werden auch verstärkt UMTS-Masten aufgebaut. Vielleicht hoffen die da auf Ihren Nischenmarkt. Genau wie in Deinem Städtchen, wo der Ausbau für das große T nicht lohnt.
Ich hab mein DSL deswegen auch abgeschafft ;-)

Avatar
Anonymer Benutzer

der tchibo surf stick ist ja seit ein paar tagen wieder im netz erhältlich und soll ja auch wieder in die shops kommen. doch scheinbar sind die sticks der neuen runde alle mit simlock bzw. netlock versehen! die angaben im netz sind zwar teilweise uneindeutig - so schreiben user das nach auslesen eines eventuellen locks keiner angezeigt wurde - andere berichten davon dass selbst mit der originalen tchibo sim probleme auftreten. doch 100% einheitlich und somit eindeutig ist bisher kein fazit - sim/netlock ja oder nein (und wenn ja was für einer???). wer kann dazu was sagen? offenbar sind gestern die ersten sticks bei den käufern eingegangen (auf manchen rechnungen als "v2" gekennzeicht)... bin für jede info dankbar!

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Vorsicht Kostenfalle!
Wird Tchibo Prepaid nicht rechtzeitig aufgeladen:
Deaktivierung und Sandard Tarif

Die Standard-Inlands-Surf-Konditionen betragen 24 ct/MB.

Bei Kauf des Tchibo Internet Sticks erhalten Sie die Internet-Flatrate 10GB im ersten Monat inklusive.

Werden gebuchte Optionen nicht gekündigt, werden diese automatisch für 1 weiteren Monat aktiviert, wenn innerhalb von 48 Stunden nach Ablauf des vorherigen Buchungsmonats ausreichend Guthaben vorhanden ist, ansonsten erfolgt keine Reaktivierung.

Diesen Hinweis finden Sie sowohl in den Produktinformationen zum Internet Stick als auch auf der Verpackung.

Wir informieren unsere Kunden rechtzeitig per SMS über den aktuellen Status der gebuchten Optionen und informieren Sie auch über die Vorraussetzungen für eine automatische Verlängerung.

Erfolgt die Guthabenaufladung nach der Deaktivierung einer gebuchten Option, so ist eine erneute Optionsbuchung im Anschluss notwendig wenn diese gewünscht ist.
Andernfalls wird die Nutzung des Internet über den Standarttarif berechnet (0,24EUR/MB).

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wo ist da die Kostenfalle? Das ist doch eher genau das Gegenteil oder?
Wenn Du nicht genug Geld für die Flat aufgeladen hast, wirst Du in den normalen Tarif gesetzt (logisch oder? sie können dir das Surfen ja nicht schenken) und Du bekommst per SMS Bescheid.

Folgender aktueller Fall zur Kostenfalle:

Ich nutzte ausschließlich die Datenflat. Wenn der Monat abgelaufen war, kam die Hinweis-SMS auf ein zu geringes Guthaben und daß die Datenflat innerhalb von zwei Tagen AUTOMATISCH verlängert würde, wenn wieder ausreichend Guthaben (also € 19,95) auf der Karte stehen würde. Ich habe dann jeweils nach Ablauf mit Guthaben von 0 mit 20 Euro aufgeladen. Bekam dann die SMS, daß die Aufladung erfolgreich war, neuer Guthabenstand € 20, 18 (0,18 ct wieso auch immer). Nur wurde diesen Monat im Gegensatz zu den anderen, wo es reibungslos funktionierte, eben nicht automatisch verlängert, da ich sobald ich online war im 24 Cent-Tarif surfte (20,18 minus 0,24 gleich 19,94 und damit zu wenig Guthaben für die automatische Verlängerung). Es dauert eine gewisse Zeit mit der automatischen Verlängerung. Man muß laut kostenpflichtiger, kaltschnäuziger, kundenunfreundlicher Hotline erst eine Bestätigungs-SMS abwarten, bis die kostengünstigere Datenflat wieder geschaltet ist. Man bekommt keine SMS, daß man im 24-Cent Tarif surft, so bekam ich zwei Tage nach der Aufladung mit 20 Euro, die Hinweis-SMS , daß mein Guthaben aufgebraucht wäre. Das ist der (Abzock)Trick.

Avatar
Anonymer Benutzer

hab nun seit ij. thibo bin gar nicht zufrieden 10 tage inet dann nix mehr immer nur störung wenn man nach fragt ist zum na ja habe leider nur ein netbook egal kann allen nur abraten

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler