Telefon- und Stromanschluß zu weit auseinander - Bitte helfen!!!

23
eingestellt am 13. Sep 2011
Hallo,

in meiner neuen Wohnung habe ich neben meinem Telefonanschluß keine Steckdose. Um den WLan-Router von Alice anzuschließen benötige ich jedoch sowohl den Telefonanschluß als auch eine Steckdose.

Der Telefonanschluß befindet sich gleich im Eingangsbereich. Die Steckdose befindet sich leicht versetzt gegenüber an der Wand.

Nun wollte ich fragen, ob jemand von euch eine Idee hat, wie ich den WLan-Router anschließen kann, ohne daß ich ein Kabel quer durch den Gang legen muß.

Gibt es so etwas wie eine kabellose Stromübertragung?

Der Abstand beträgt "Luftlinie" ca. 1,5 Meter.

Vielen Dank für eure Hilfe...

Beste Kommentare

Würde dir nen kleinen Dieselgenerator empfehlen.

Holk1ng

"Gibt es so etwas wie eine kabellose Stromübertragung? "oO oO oObtw. was denkt sich denn ein Planer, wenn er neben den Telefonanschluss keine Steckdose mit einplant?



hast du in vielen altbauten nicht, weil sich die telefone früher den strom aus dem teleanschluss gezogen haben...

in ca. 5 jahren soll das marktreif werden. bis dahin musst du dir was anderes einfallen lassen

Also mein Router hat glaube ich ein 12V/1A Netzteil. Mit ner Autobatterie dürfte er sich also ungefähr ne halbe Woche zufrieden geben

23 Kommentare

in ca. 5 jahren soll das marktreif werden. bis dahin musst du dir was anderes einfallen lassen

Stichwort Induktion. Aber ich glaube nicht, dass das eine optimale Lösung wäre.
Wenn du kein Kabel rumliegen haben willst, bleibt eigentlich nur
a) Kabelkanal in den Boden meißeln oder
b) Elektriker bestellen und neue Steckdose verlegen lassen.

Avatar

GelöschterUser27943

Lege ein Verlängerungskabel eine Wand rauf, quer über die Decke, die andere Wand gerade runter, unten dann bis zur Steckdose. Damit das Kabel nicht mitten an der Wand ist, führe es zunächst unten zu einer Tür. Da stört das dann nicht so.

oder nen wlan router mit akku

Bei nur 1,5 Metern machst du dir ein Problem draus? :-)

unter dem boden geht wohl nicht, über die wand (eher von den deckenleuchte abzwacken) wäre eine idee.
gut wäre, wenn man von der telefonbuchse stom abzwacken könnte....
aber wenn der strom nicht zur dose kommt... so eine dose ich leichter verlegt, als strom. wobei man nicht verlegen, sondern nur verlängern könnte.
alternativen gibts mit einem guten p/l nicht.

Verfasser

PLG

oder nen wlan router mit akku



Gibt es richtige WLan Router mit Akku?

Finde nur UMTS-Router mit Akku.

230V aus der telefondose abgreifen? wohl eher nicht.
ich würde einfach ein längeres telefonkabel nehmen und den router neben die steckdose stellen. aus der telefondose raus am türramen entlang und auf der anderen seite runter. die leitungen sind ja nicht besonders dick.
wenns ne altbauwohnung ist könnte man auch unter der türschwelle entlang. meißt is da nochn bissl platz um ein so dünnes kabel zu verlegen.
bei meinen eltern hab ich son kabel 10m hinter der sockelleiste verlegt. qualitätseinbußen gibts dadurch nicht.

Also mein Router hat glaube ich ein 12V/1A Netzteil. Mit ner Autobatterie dürfte er sich also ungefähr ne halbe Woche zufrieden geben

Würde dir nen kleinen Dieselgenerator empfehlen.

"Gibt es so etwas wie eine kabellose Stromübertragung? "

oO oO oO

btw. was denkt sich denn ein Planer, wenn er neben den Telefonanschluss keine Steckdose mit einplant?

Holk1ng

"Gibt es so etwas wie eine kabellose Stromübertragung? "oO oO oObtw. was denkt sich denn ein Planer, wenn er neben den Telefonanschluss keine Steckdose mit einplant?



hast du in vielen altbauten nicht, weil sich die telefone früher den strom aus dem teleanschluss gezogen haben...

Kabelose Stromübertragung...

Die einfachste Lösung wäre:
1. Du besorgst dir einen Läufer (schmaler Teppich)
2. ein flaches Netzwerkkabel
3. du Steckst den Splitter in die Telefondose und verbindest den Splitter mit dem Router indem du dein neues Kabel versendest.
4. Kabel flach auf den Boden legen, teppich drüber und aus die Maus.


Ansonsten wäre es das einfachste ein abgeschirmtes Telefonkabel von deiner Telefondose zu der nächsten Steckdose zu verlegen (lassen), am besten im Kabelkanal in Höhe der Fußleiste.
Verwende bloß kein normales Telefonverlängerungskabel, darunter leidet deine DSL Geschwindigkeit

Ernsthaft: wenn es ein wenig Bauarbeiten geben darf, dann könnte man evtl. eine neue Steckdose setzen. Falls im "Zimmer hinter der Telefondosenwand" eine Steckdose vorhanden ist, die Wand durchbohren, Steckdose "anzapfen", Kabel ziehen und neue Steckdose setzen.

Ist halt nicht wirklich elegant, weil dann die Aufteilung der Sicherungen nicht mehr raumweise funktioniert. Aber frag halt ggf. mal den Elektriker deiner Wahl.

idee von brinki ist gut mit dem Läufer..

also die telefonbuchse, mittels verlängerung auf die andere wand zu switchen, ist keine sooo gute idee...da es deine latenz fickt.

ich würde mal die wand mit der TA buchse (senkrecht) abklopfen, da wird es zu 99% irgendwo plongplong machen, dahinter duerfte dann ne weitere stromquelle sein.
oder halt wie oben beschrieben aus'm angrenzendem zimmer

Die Idee von Brinki ist wohl am besten und günstigsten.

Außerdem: Wenn jemand denkt so etwas gibt es schon für den heimgebraucht: "Gibt es so etwas wie eine kabellose Stromübertragung?" der sollte wirklich die Finger von "Stromabzweigen" oder "Kabelziehen" lassen. Ruf nen Elektriker der macht das!

Warum soll es eigentlich so dramatisch sein, von der Telefonbuchse zum Splitter ein längeres Kabel zu haben? Ich sehe das eigentlich nur als eine Fortführung der verhältnismäßig sowieso recht langen Telefonleitung in der Wand.

Nimm eine ordinäre TAE-Verlängerung aus dem Baumarkt und zieh den Telefonanschluss zur Steckdose und schließ dort Dein DSL-Modem/Router an. Da leidet auch keine DSL-Qualität drunter wenn wir hier von vielleicht 5 bis 10 Metern reden...

robert69

Nimm eine ordinäre TAE-Verlängerung aus dem Baumarkt und zieh den Telefonanschluss zur Steckdose und schließ dort Dein DSL-Modem/Router an. Da leidet auch keine DSL-Qualität drunter wenn wir hier von vielleicht 5 bis 10 Metern reden...


WEHE du machst das und rufst dann bei deinem Internetanbieter an, weil du kein Signal hast!
Normalerweise funktionierts - aber bitte teste erst die kurze alternative, wies eigentlich sein sollte - falls du Probleme hast
(hab lang genug im techn. Support gearbeitet um zu wissen, das gerade die Verlängerungskabel zw. TAE und Router Probleme bereiten können )

robert69

Nimm eine ordinäre TAE-Verlängerung aus dem Baumarkt und zieh den Telefonanschluss zur Steckdose und schließ dort Dein DSL-Modem/Router an. Da leidet auch keine DSL-Qualität drunter wenn wir hier von vielleicht 5 bis 10 Metern reden...


Habe ich mal versucht, hat aber den Downloadspeed um ca 50% veringert.
Die TAE Verlängerungen haben nähmlich keine Abschirmung und die Adern sind auch nicht verdrillt.
Um den Telefonanschluss zu "verlängern" sollte man mindestens JY(ST)Y Kabel verwenden und den Schirm auflegen.

Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich :-D

Bohne

Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich :-D



Nur schade, dass wir hier häufig nur die harmloseren Rechtschreibfehler monieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text