Gruppen

    Telekom bietet Prepaid-Daten-Tarife mit LTE

    Die Telekom startet am morgigen 1. Dezember ein LTE-Angebot ohne Vertragsbindung. Das Angebot eines reinen Datentarifs richtet sich an die Nutzer von Notebooks und Tablets, kann aber auch in Dual-SIM-Handys eingesetzt werden, in denen eine zusätzliche SIM-Karte für telefonische Erreichbarkeit sorgt. Der Kunde hat drei Tarifvarianten zur Auswahl: S bietet 500 Megabyte Daten innerhalb 24 Stunden für 2,95 Euro. M gilt 7 Tage, umfasst 750 Megabyte und kostet 9,95 Euro. Die Variante L gilt 30 Tage, umfasst 1 Gigabyte Daten und kostet 14,95 Euro.

    Die Karten arbeiten guthabenbasiert. Ein Paket lässt sich nur buchen, wenn ausreichend Guthaben dafür vorhanden ist. Datenpässe verlängern sich bei Ablauf oder dem Verbrauch des Guthabens nicht automatisch, sondern müssen vom Anwender manuell neu gebucht werden. Der Tarif ist im Online-Shop der Telekom, in ihren Ladengeschäften sowie telefonisch über den Kundendienst bestellbar. Das Paket kostet 9,95 Euro und enthält 10 Euro Startguthaben.
    Die Telekom bietet bislang mit MagentaMobil Start nur einen LTE-Tarif auf Prepaid-Basis an, mit der aber Telefonie und Datennutzung möglich sind. Anders als beim neuen Data Start wird die Verbindung nach Verbrauch des Freivolumens gedrosselt.

    11 Kommentare

    Zu teuer.

    Nur 16 Mbit und maximal 1 GB, das ist lächerlich.

    Find ich klasse aber deutlich zu teuer

    Na endlich mal ein Prepaid LTE Tarif im Telekom Netz. Genau sowas hab ich gesucht.

    Zu teuer und zu wenig Volumen für einen reinen Datentarif. Aber insgesamt positiv, vielleicht tut sich ja dann irgendwann auch mal was bei Congstar mit LTE im Prepaid.

    Preislich ne absolute Frechheit.

    saibotrellek

    Preislich ne absolute Frechheit.



    Das kannst du sicherlich erklären?

    saibotrellek

    Preislich ne absolute Frechheit.



    Klar, das lässt sich damit erklären dass 14,95 für ein Gigabyte Datenvolumen ne Frechheit ist.
    Allein die Zielgruppe "Nutzer eines Notebooks oder Tablets", wie weit soll man denn da mit einem GB kommen ?

    saibotrellek

    Preislich ne absolute Frechheit.



    Wenn ich mir manche Leute anschaue die brauchen eben nur ab und an mal Datenvolumen. Klar ist es nicht günstig, dafür aber ohne laufende Kosten, zwangsverlängerung und ich kann jederzeit wechseln. Für Stremaing sicherlich nix, aber im Auto mal Surfen und musik streamen wenn man in den Urlaub fährt, dafür solten 1GB locker reichen und wenn ich das ganze 2-3x im Jahr brauche komm ich mit 10-20€ doch massiv günstig weg ohne gleich ein 2 jahresvertrag anzuschließen.

    saibotrellek

    Preislich ne absolute Frechheit.



    Solange wir von den 500MB und 2,95 reden geb ich dir recht. Das ist preislich i.O. und für dein gebrachtes Beispiel auch okay.
    Allerdings fühl ich mich einfach verarscht wenn ich sehe, dass die Telekom das scheinbar mit "Günstige Internet-Flats für Laptop und Tablet" bewirbt. Denn das ist alles andere als günstig, vor allem reicht dieses Volumen mittlerweile hinten und vorne nicht aus. Wenn jemand wirklich LTE und dann auch wirklich noch bei der Telekom ohne Vertragsbindung braucht, der findet hier was passendes. Alle anderen sollte man stationär einweisen wenn sie das hier wirklich abschließen.

    Wir zahlen für Volumen in Dtl. ohnehin schon Unsummen, es wird nur leider immer teurer anstatt günstiger.

    Wie stehts denn eigentlich um VoIP und die Erreichbarkeit unter einer echten Telefonnummer?
    Bei Skype gibt es ja leider nur Festnetzrufnummern aber technisch gesehen müsste es doch auch über eine Mobilfunknummer möglich sein?

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Empfehlung für Reisekoffer910
      2. Die Hermes Boten liefern nicht1926
      3. Kinderriegel Oktoberfest Glücksrad Gewinnspiel53104
      4. Frage zum Regelwerk bzgl eigener Projekte1618

      Weitere Diskussionen