Telekom DSL Kunden: bitte um Speedtest / Peering Probleme seit Mai 2019

38
eingestellt am 16. Dez 2019
Guten Tag,
die Telekom hat zwar robustes DSL, doch spart wahnsinnig am Peering (Verbindung zu anderen Servern).

Ein riesiges Problem stellt die Verbindung zu Hetzner da. die Telekom ist von ihrer Seite aus nicht bereit, die Verbindung zu erhöhen. In allen Telefonaten mit dem DT Service wurde die schuld auf Hetzner geschoben.
Hetzner sagt dazu: die telekom will, dass wir im vollen Umfang für die Erweiterung und den Traffic bezahlen. Hetzner hat jetzt, weil traffic so teuer ist, eine Telekom option fürs Hosting eingeführt und gibt jetzt die Kosten an den Endkunde weiter... Peinlich, dass hat nichts mit freiem Internet zu tun.

Die Telekom hat im vergleich zu andern Anbietern zum wichtigen Knotenpunkt DECIX nur eine minimale Anbindung, die Abends unter last ist.

Ich würde mich in erster Linie darüber freuen, wenn ihr ein Speedtest zu folgendem Server in eurem Netzwerk macht:

fdc - Frankfurt:
speedtest.net/ser…010

Ich bitte um Angabe:
ungefährer Standort: BSP: Mannheim
Gebuchte speed:
Speedtest Speed:
(es ist meist nur im download weg ein Problem)

Bei mir:
Gebucht 100 down: gemessen heute (18:30): 10,3 Mbit/s.

Tiefstwert der letzten 6 Monate waren 700 kbit/s.

über Unitymedia und o2 habe ich zu dem server 24/7 vollspeed.

Die Störung beginnt jeden Tag ab ca 15 Uhr und am Wochenende meist schon morgens.
(zum vergleich kann man sehr gut fast.com nehmen, da Telekom direkt mit Netflix peert)

Ich würde mich freuen, wenn jeder, dessen Wert nicht dem erwarten vollspeed entspricht, eine Störung zu melden. Desto mehr Menschen dieses Problem melden und desto mehr Menschen sich darüber aufregen, desto mehr wird die Telekom zum Handeln gezwungen.

Das ganze hat einen faden Beigeschmack, da nur ausgewählte Dienste gedrosselt sind, kann man der Telekom unterstellen hier langsam im Festnetz die Netzneutralität zu untergraben.
Bitte um Diskussion zu dem Thema. danke
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

38 Kommentare
18:49 Uhr: Dein Link:
D: 1,26 Mbps
U: 9,86 Mbps

speedtest.net standard server:
D: 49,61 Mbps
U: 9,75 Mbps

Gebucht 50, nördliches BW
Ich kann nichts beitragen, bin bei O2.

Aber an der Stelle sei gesagt:
Es ist immer wieder sehr interessant deine Beiträge zu lesen
ThomAK16.12.2019 18:51

Ich kann nichts beitragen, bin bei O2. Aber an der Stelle sei gesagt:Es …Ich kann nichts beitragen, bin bei O2. Aber an der Stelle sei gesagt:Es ist immer wieder sehr interessant deine Beiträge zu lesen


wir unterhalten uns auf twitter über das Thema. einige die von Hetzner abhängig sind, haben ihr Telekom DSL jetzt gekündigt.

o2 hat bedeutend besseres Peering zu einigen stellen. auch zB M-Net ist da viel besser aufgestellt...
carljiri116.12.2019 18:55

einige die von Hetzner abhängig sind, haben ihr Telekom DSL jetzt …einige die von Hetzner abhängig sind, haben ihr Telekom DSL jetzt gekündigt.


Oder man zahlt die 5€ extra bei Hetzner und das Problem ist (für die Kunden) gelöst.
hopp3l16.12.2019 19:02

Oder man zahlt die 5€ extra bei Hetzner und das Problem ist (für die Ku …Oder man zahlt die 5€ extra bei Hetzner und das Problem ist (für die Kunden) gelöst.


ja. aber ist priorisierter traffic, aufgrund von mangelnder Anbindung wirklich die richtige Lösung in eine freien Internet ?
hopp3l16.12.2019 19:02

Oder man zahlt die 5€ extra bei Hetzner und das Problem ist (für die Ku …Oder man zahlt die 5€ extra bei Hetzner und das Problem ist (für die Kunden) gelöst.


...was nicht im Sinne eines freien Internets ist.

Bei mir, Ruhrgebiet:
Download 6 Mbit/s
Upload 30 Mbit/s

Gebucht und bei sonstigen Downloads erreicht:
100/40 Mbit/s

Bei anderen speedtest.net Servern erreiche ich von diesem und anderen Telekom Anschlüssen aber auch nur äußerst selten fullspeed.
carljiri116.12.2019 19:03

ja. aber ist priorisierter traffic, aufgrund von mangelnder Anbindung …ja. aber ist priorisierter traffic, aufgrund von mangelnder Anbindung wirklich die richtige Lösung in eine freien Internet ?


Das muss die Bundesnetzagentur entscheiden.
19:05 Uhr: Dein Link:
D: 6,35 Mbps
U: 11,47 Mbps

speedtest.net standard server:
D: 58,1 Mbps
U: 11,7 Mbps

Gebucht 50, südlich von Bremen
Standort: Umland Cottbus:
D: 5,99 Mbps???
U: 37,04 Mbp
Gebucht: 100!

Regulärer Server:

D107, 89???

Was bedeutet das?
hopp3l16.12.2019 19:06

Das muss die Bundesnetzagentur entscheiden.


die blockt auch in meinem Fall gegen winsi/premiumsim dauernd ab....
(nach drosselung ist man offline und hat hohe Paketverluste)

'nicht belegbar'
'einzelfall'
drosselung ist ein komplizierter Prozess
bla bla bla

verbraucherzentrale sagt dazu:


Richtig gar nichts. sie verstehen meinen Winsim fall nämlich nicht.
hopp3l16.12.2019 19:06

Das muss die Bundesnetzagentur entscheiden.



Nur für die Telekom oder gleich für alle anderen Carrier mit selektivem/restriktivem Peering. Das wäre nämlich echt super.
24296836-lUQtj.jpg24296836-n5Aws.jpgSchon derb!
100/40 plus Hybrid
carljiri116.12.2019 19:03

ja. aber ist priorisierter traffic, aufgrund von mangelnder Anbindung …ja. aber ist priorisierter traffic, aufgrund von mangelnder Anbindung wirklich die richtige Lösung in eine freien Internet ?



Natürlich nicht, die Anbindung ist aber nicht das Problem, sondern wer für sie zahlt. Und da gab es schon immer Teilnehmer mit besserem und schlechterem Peering und das war schon immer eine Preisfrage.
Bearbeitet von: "mariob" 16. Dez 2019
ungefährer Standort: Kölner Umland
Gebuchte speed: 50Mbits
Speedtest Speed:
D:2.28
U:11.17
Ping: 32

Normalerweise:
D:56.9
U:11.0
Ping: 14
Gemessen um 19:20
mariob16.12.2019 19:22

Natürlich nicht, die Anbindung ist aber nicht das Problem, sondern wer für …Natürlich nicht, die Anbindung ist aber nicht das Problem, sondern wer für sie zahlt.


Ja die telekom versucht ja hier nur ihre Machtposition auszuspielen zum Leid der Kunden.
ich habe in den letzten 6 monaten ständig mit firstlevel support telefoniert. es war einfach anstrengend. Menschen, die überhaupt mit dem Thema in Kontakt kommen wollen gibt es dort nicht wirklich. Es scheint alles genau geplant zu sein.
Sobald nämlich die Server nicht mehr erreichbar sind, ist Hetzner im Zugzwang... Win Win für die telekom. Loose loose für Hetzner und offenes Peering.
Telekom: ich bin wichtig für das WWW....
alle andern so: ähh nö....
carljiri116.12.2019 19:31

Ja die telekom versucht ja hier nur ihre Machtposition auszuspielen zum …Ja die telekom versucht ja hier nur ihre Machtposition auszuspielen zum Leid der Kunden. ich habe in den letzten 6 monaten ständig mit firstlevel support telefoniert. es war einfach anstrengend. Menschen, die überhaupt mit dem Thema in Kontakt kommen wollen gibt es dort nicht wirklich. Es scheint alles genau geplant zu sein. Sobald nämlich die Server nicht mehr erreichbar sind, ist Hetzner im Zugzwang... Win Win für die telekom. Loose loose für Hetzner und offenes Peering. Telekom: ich bin wichtig für das WWW.... alle andern so: ähh nö....



Wenn sie nicht wichtig sind, gibt es kein Problem. Wie gesagt, das ist mehr oder weniger ein Standard-Peering-Konflikt, wie es ihn seit dem (kommerziellen) Internet gibt. Da ist die Telekom bei weitem nicht der einzige, der sich da "offenem" Peering entgegenstellt, gerade wenn keine ungefähre Augenhöhe besteht. Und die Telekom ist nunmal auch international nicht der kleinste Carrier. Wenn es mit dem "First Level"-Support nicht klappt, einfach mal im INMC in Frankfurt anrufen, die erklären Peering auf diesem Level bestimmt gerne und können vom Europaturm aus vermutlich auch sämtliche DE-CIX-Knoten sehen. Ansonsten alternativ mal bei Cogent oder Level3 anrufen. Die nennen Dir gerne auch andere Missetäter.

Wer gegen Netflix Open Connect testet, sollte ggf. bei Akamai oder einem anderen CDN-Anbieter hosten. Damit wird wohl kaum ein normal angebundenes RZ mithalten können.

Hier dennoch mal ein paar Werte:

Große Carrier:
Telekom <-> AT&T Westküste 70+/100
Telekom <-> Telia 100/100
Telekom <-> GTT 90/100
Telekom <-> Sprint Westküste 80+/100

CDN:
Telekom <-> Akamai 97/100
Telekom <-> Amazon Cloudfront 96/100
Telekom <-> Cloudflare 100/100
Telekom <-> Google CDN 97/100
Bearbeitet von: "mariob" 16. Dez 2019
carljiri116.12.2019 19:10

die blockt auch in meinem Fall gegen winsi/premiumsim dauernd ab....(nach …die blockt auch in meinem Fall gegen winsi/premiumsim dauernd ab....(nach drosselung ist man offline und hat hohe Paketverluste) 'nicht belegbar''einzelfall'drosselung ist ein komplizierter Prozessbla bla blaverbraucherzentrale sagt dazu: Richtig gar nichts. sie verstehen meinen Winsim fall nämlich nicht.

Überrascht dich das?

Letztens gab es doch erst die Aussage von der Bundesnetzagentur, dass 56k-Geschwindigkeiten funktional seien. Was will man dann noch von denen erwarten?

Ich mache später mal einen Test und bin gespannt.
Chuck_Norris16.12.2019 19:49

Letztens gab es doch erst die Aussage von der Bundesnetzagentur, dass …Letztens gab es doch erst die Aussage von der Bundesnetzagentur, dass 56k-Geschwindigkeiten funktional seien. Was will man dann noch von denen erwarten?



Vielleicht, dass sie die 16 kbit/s auf die die angesprochenen Anbieter drosseln als "nicht funktional" einstufen.
Ich habe seit Anfang der 2000er mit Rechenzentren zu tun. Es war doch schon immer so, dass man mit der Telekom direkt peeren „muss“, oder sich Telekom-Kunden über die Anbindung beschweren.
Gerade getestet:
Down: 4,77 MBit/s
Up: 11,65 MBit/s

Leitung: 50/10 in BaWü
Mit fast.com gibt es 46 MBit/s down.
FDC Frankfurt.
24298397-ihwOp.jpg

Vorgeschlagener Server:
24298397-cdCU9.jpg

Standort: Westmünsterland.
Gebucht 100 Mbit DSL
24298634-7Hhio.jpg
100er Leitung in SW
Ich bin zwar bei Vodafone, aber das bringt hier sicherlich frischen Wind rein:

24298759-lkcnn.jpg
Kopfstation Wismar, 200/12 Leitung, auf fast.com hab ich 220 down
Bearbeitet von: "Krenu21" 16. Dez 2019
carljiri116.12.2019 19:31

Loose loose für Hetzner und offenes Peering.



de-cix.net/de/…rks
Open: 561
Selective/Restrictive: 330, darunter u.a. KPN, Verizon, GTT, NTT, Century Link, ...
Bearbeitet von: "mariob" 16. Dez 2019
21:00 Uhr: Dein Link:
D: 4,17 Mbps
U: 36,18 Mbps

speedtest.net standard server:
D: 103,49 Mbps
U: 36,1 Mbps

Gebuch 100/40 , Bielefeld gemessen über Lan
Bearbeitet von: "Dieser_Typ" 16. Dez 2019
Krenu2116.12.2019 21:01

Ich bin zwar bei Vodafone, aber das bringt hier sicherlich frischen Wind …Ich bin zwar bei Vodafone, aber das bringt hier sicherlich frischen Wind rein



Vodafone macht doch sicher offenes Peering am DE-CIX, wie der TE es sich wünscht, oder?
Mal zum Vergleich die Ergebnisse mit deinem Link bei 50/10 1&1/Versatel:

D: 49.04 Mbps
U: 10.09 Mbps
@carljiri1 Dass die Telekom beim Peering zickig ist wird seit gefühlt zwanzig Jahren diskutiert.

So oder so wird sich aufgrund von einzelnen Nutzern nichts daran ändern. Da geht's nicht um technische Probleme, sondern um Firmenpolitik.
Bearbeitet von: "Garcia" 16. Dez 2019
4,2 down 41 Up bei 100 gebucht. In Fürth Glasfaser
24299596-ZWuFM.jpg
24299596-CErqd.jpg
L Hybrid
24300050-mBY8i.jpg
24300050-eK0RG.jpg
250mbit - Dortmund
Krass....
Wow, wahnsinn. Tut mir echt leid für die, die drauf angewiesen sind
Wenn ich dran denke, teste ich das zuhause auch mal.
Schonmal danke, an die die mitgemacht haben bis jetzt.
Krenu2116.12.2019 21:01

Ich bin zwar bei Vodafone, aber das bringt hier sicherlich frischen Wind …Ich bin zwar bei Vodafone, aber das bringt hier sicherlich frischen Wind rein:[Bild] Kopfstation Wismar, 200/12 Leitung, auf fast.com hab ich 220 down



da wäre es interessant, ob anderer speedtest selbes ergebnis liefert. ich hatte abends immer diese werte bei vodafone kabel. bei 100/6 und bei 200/12.
Vf hat es 7 Jahre nicht hinbekommen die Segmentüberlastung zu beheben. dann war ich als kunde halt weg.

selbes spiel mit unitymedia hier in Karlsruhe:
2013-2015 katastrophe. mehre modems probiert usw. 4 mal fritzbox tausch durch kabel BW/unity 6360, dann 6490.
jetzt hab ich für ein Projekt seit nov. 2018 wieder einen Unity fly 400. morgens traum, abends manchmal nur 15 mbit/s. und vorallem mikroruckler, sprich zeitpunkte, wo keien anfrage rein rausgeht. das liegt teils an der connectbox. habe aber auch eine 6590 dran. die zeigt das verhalten etwas anders, da hab ich dann paketverluste oder ping schnellt plötzlich auf 1 sekunde und normalisierit sich wieder bei unter 20 ms....
carljiri118.12.2019 11:18

Schonmal danke, an die die mitgemacht haben bis jetzt.da wäre es …Schonmal danke, an die die mitgemacht haben bis jetzt.da wäre es interessant, ob anderer speedtest selbes ergebnis liefert. ich hatte abends immer diese werte bei vodafone kabel. bei 100/6 und bei 200/12. Vf hat es 7 Jahre nicht hinbekommen die Segmentüberlastung zu beheben. dann war ich als kunde halt weg.selbes spiel mit unitymedia hier in Karlsruhe:2013-2015 katastrophe. mehre modems probiert usw. 4 mal fritzbox tausch durch kabel BW/unity 6360, dann 6490. jetzt hab ich für ein Projekt seit nov. 2018 wieder einen Unity fly 400. morgens traum, abends manchmal nur 15 mbit/s. und vorallem mikroruckler, sprich zeitpunkte, wo keien anfrage rein rausgeht. das liegt teils an der connectbox. habe aber auch eine 6590 dran. die zeigt das verhalten etwas anders, da hab ich dann paketverluste oder ping schnellt plötzlich auf 1 sekunde und normalisierit sich wieder bei unter 20 ms....


Ich habe nur sehr selten Probleme mit dem Segment. Hier ist eigentlich zu jeder Zeit Fullspeed und das war auch beim Test so mit einem anderen Server, habe ich ja auch geschrieben, das ich auch noch bei fast.com getestet habe.
20:17
D: 3,38 U: 46,99

Eigentlich 100/50 Glasfaser im Haus

Standort Vorort Frankfurt

Fast.com

110 bei gebuchten 100mbit
Standort: Nähe Zwickau/Sachsen
Dein Server:

DL: 1,8 MBit
UL: 6,7 MBit
Gebucht: 50/10 VDSL-Vectoring

Breitbandmessung.de/App

DL: 57,76 MBit
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler