Telekom DSL: Rückholangebot vs. Anbieterwechsel bzw. Vorgehensweise?

eingestellt am 18. Sep 2021
Hey,

wir sind aktuell bei der Telekom mit MagentaZuhause M (50 Mbit/s + Festnetzflat) mit Disney+ Option für 38,95 Euro/Monat. Wie üblich war das erste Vertragsjahr deutlich günstiger (damals abgeschlossen via CB) und das zweite Jahr dann eben mit o.g. Preis (34 DSL + 5 Disney). Im Dezember sind nun aber die 24 Monate Mindestvertragslaufzeit vorbei und ich überlege nun, wie wir am besten weitermachen wollen.

Folgende Punkte:
- Es steht innerhalb der nächsten 12 Monate ein Umzug an (es ist aber noch nicht klar, wann genau), was vermutlich dann eine Bereitstellungsgebühr/Anschlussgebühr bedeuten würde.
- DSL mit 50 Mbit/s reicht im Grunde, 100 Mbit/s wären bei einem attraktiven Preis auch interessant.
- Festnetzflat sollte wieder dabei sein.
- Disney+ ist eher nice to have. Für 5 Euro würden wir es evtl. weiterlaufen lassen, viel mehr ist es uns aber nicht wert.
- Alle im Haushalt sind älter als 27
- Wir haben kein Problem mit der Telekom, würden aber genauso auch zu einem anderen Anbieter wechseln

Welche Vorgehensweise lohnt sich denn jetzt am meisten?
Vertrag einfach weiterlaufen lassen? Kündigen und auf ein attraktives Rückholangebot hoffen? Das Rückholangebot wäre dann aber vermutlich ein neuer Vertrag mit vollen 24 Monaten MVLZ, oder? Jetzt den Anbieter zu wechseln und womöglich eine Anschlussgebühr zu zahlen und dann in ein paar Monaten nach dem Umzug das gleiche dann nochmal lohnt sich vermutlich auch nicht?

Wie sehen denn so die aktuellen DSL-Rückholangebote bei der Telekom aus, hat da jemand Infos?

Danke euch!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

8 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich habe letzten Samstag VDSL 250 gekündigt und direkt am Montag ein Anruf erhalten. 10 Monate 19,95, danach Vollpreis. Das habe ich abgelehnt und am Donnerstag wieder einen Anruf erhalten mit 12 Monaten 19,95 und danach Vollpreis.

    Soweit ich weiß, ist das bereits das Maximum was die Telekom anbietet, weswegen ich angenommen habe. Wechsel usw. ist mir den Aufwand nicht wert.
  2. Avatar
    tourgott18.09.2021 14:19

    Ich habe letzten Samstag VDSL 250 gekündigt und direkt am Montag ein Anruf …Ich habe letzten Samstag VDSL 250 gekündigt und direkt am Montag ein Anruf erhalten. 10 Monate 19,95, danach Vollpreis. Das habe ich abgelehnt und am Donnerstag wieder einen Anruf erhalten mit 12 Monaten 19,95 und danach Vollpreis.Soweit ich weiß, ist das bereits das Maximum was die Telekom anbietet, weswegen ich angenommen habe. Wechsel usw. ist mir den Aufwand nicht wert.


    Bei mir war es Anfang September auch so erstmal 10 Monate für 19,95 angeboten bekommen. 3-4 Tage kam der nächste Anruf da wurde auf 12 Monate für 19,95 verlängert. Habe das ebenfalls abgelehnt und einen o2 flex abgeschlossen. Zack kam der nächste Anruf von der Telekom diesmal 12 Monate für 19,95 danach für 44,95 mit 120€ sofort Gutschrift und nochmal 1,5€ Bonus also im Schnitt 26 Euro im Monat aber für MagneteZuhause L. Da sollte noch was möglich sein für dich also 😃
  3. Avatar
    Abgesehen vom Umzug war ich vor zwei Monaten exakt in der gleichen Ausgangsposition wie du.

    Um deine letzte Frage zu beantworten: Das "beste" Rückholangebot, das ich jemals erhalten habe, war Magenta M (50 MBit/s + Festnetzflat) für 39,99 Euro inkl. MagentaTV zzgl. Mietkosten für den Receiver. Aber ich müsste doch die Netzsicherheit einpreisen, den ständigen Netzausfall der Mitbewerber und den (zugegeben) weniger schlechten Service der Telekom, sagte man mir. Ich habe mich einige Male zurückrufen lassen, und letztendlich selbst einen Preis von durchschnittlich 29,99 Euro (auf die ersten zwei Jahre) gefordert, mit dem Hinweis, dass es zur gleichen Zeit ein weitaus besseres Angebot von 1&1 gäbe (250 MBit/s für 25 Euro auf die ersten zwei Jahre). Das hat einige Empörung am anderen Ende der Leitung ausgelöst, und seitdem hat mich niemand mehr kontaktiert. Ich will nicht ausschließen, dass man bei einer frühen Kündigung und bei mehrmaligem Nachfragen bessere Konditionen hätte aushandeln können. Ich behaupte aber, dass es in unserer Situation grundsätzlich günstiger wäre, den Telekomvertrag nach Ablauf der zwei Jahre zu kündigen und zu wechseln, bzw. kurzzeitig danach wieder als Wechsler zur Telekom zurückzugehen.

    Weil in meinem Fall ohnehin ein kostenfreier Glasfaserausbau vor der Tür steht, habe ich mich dazu entschieden, übergangsweise in den monatlich kündbaren Tarif von o2 (Flex M, effektiv ~37 MBit/s) zu wechseln und zum Black Friday oder zum Jahreswechsel die Angebotslage für alle möglichen Bandbreiten zu checken. Natürlich lässt sich o2 die flexible Laufzeit gut bezahlen, und es fallen Anschlussgebühren von ungefähr 70 bis 90 Euro an. Glücklicherweise gab es zum damaligen Zeitpunkt einen Cashback-Deal bei Obocom in der Höhe der Anschlussgebühr, den ich sofort mitgenommen habe. Länger als drei oder vier Monate sollte man aber nicht im flexiblen Tarif bei o2 bleiben, weil die monatlichen Gebühren inklusive der Fixkosten danach nur noch ansteigen. Mein o2-Vertrag beginnt übrigens am Montag, ich kann also noch keine praktischen Erfahrungen teilen.

    Sollte es kein besseres Angebot in naher Zukunft geben, würde ich sobald wie möglich zur Telekom zurück, vorzugweise als Wechsler, weil dann (meiner Recherche nach) die Sperrfrist von 3 Monaten nicht greift. Der "Standardpreis" für Magenta M (50 MBit/s + Festnetzflat) inkl. MagentaTV, exkl. Receiver liegt bei den bekannten Vergleichsportalen aktuell bei effektiv ~20 Euro auf zwei Jahre, wenn man Wechsler ist und sich den Bonus des jeweiligen Portals auch auszahlen lässt. In meinem Fall habe ich das mit den Mehrkosten des flexiblen o2-Tarifs verrechnet und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das die beste und kostengünstigste Lösung wäre, wenn ich denn nicht in eine höhere Bandbreite wechseln möchte.

    Disney+ hatte ich probeweise für 6 Monate gebucht, als es diverse Gratis-Aktionen gab. Aktuell bietet die Telekom für Magenta TV-Kunden verschiedene Pakete an, die auf den ersten Blick einigermaßen passen. Leider habe ich nicht verfolgt, ob noch mit weiteren Gratisaktionen zu rechnen ist. Daher könnte Disney+ als zubuchbare Option für dich durchaus eine gute Idee sein.

    Was den Umzug betrifft, hast du bei einem laufenden Vertrag kein Sonderkündigungsrecht, solange dich dein Anbieter auch an der neuen Adresse versorgen kann. Ich halte es für nicht so wahrscheinlich, dass die Telekom an deinem Umzugsort nicht die vereinbarten 50 MBit/s erbringen kann. Es lohnt aber sicherlich, das jetzt schon mal abzuchecken. Und wie du schon richtig sagst, musst du halt mögliche Anschlussgebühren in deine Gesamtkalkulation einfließen lassen. Vielleicht möchtest du ohnehin lieber einen Vertrag mit 100 MBit/s an deinem neuen Wohnort. Dann kannst du dich sicherlich bei der Telekom oder dem Anbieter, zu dem du jetzt wechseln möchtest, "upgraden" lassen. Ich behaupte aber mal, die Konditionen werden schlechter sein, als wenn du pünktlich zum Umzug den Anbieter wechselst und dort die 100 MBit/s buchst. (bearbeitet)
  4. Avatar
    tourgott18.09.2021 16:42

    Nicht schlecht. Müsste ich halt jetzt noch mal widerrufen. Ob dann …Nicht schlecht. Müsste ich halt jetzt noch mal widerrufen. Ob dann allerdings noch mal ein Anruf kommt?


    Wäre mir den Aufwand nicht wert. Dir denke ich auch mal nicht. Für mich war das Angebot ein Glücksfall hatte mich zu spät um Ersatz gekümmert und wäre einige Tage ohne Internet gewesen
  5. Avatar
    Gibt die Telekom nach einer Kündigung automatisch immer von sich aus ein Rückholangebot? Oder muss man so etwas vor oder nach der Küdnigung selbst anfragen?
  6. Avatar
    Welche Vorgehensweise lohnt sich denn jetzt am meisten?“

    Die Suche zu betätigen!
  7. Avatar
    MackesMitSchmackes18.09.2021 16:40

    Bei mir war es Anfang September auch so erstmal 10 Monate für 19,95 …Bei mir war es Anfang September auch so erstmal 10 Monate für 19,95 angeboten bekommen. 3-4 Tage kam der nächste Anruf da wurde auf 12 Monate für 19,95 verlängert. Habe das ebenfalls abgelehnt und einen o2 flex abgeschlossen. Zack kam der nächste Anruf von der Telekom diesmal 12 Monate für 19,95 danach für 44,95 mit 120€ sofort Gutschrift und nochmal 1,5€ Bonus also im Schnitt 26 Euro im Monat aber für MagneteZuhause L. Da sollte noch was möglich sein für dich also 😃


    Nicht schlecht. Müsste ich halt jetzt noch mal widerrufen. Ob dann allerdings noch mal ein Anruf kommt?
  8. Avatar
    MackesMitSchmackes18.09.2021 16:45

    Wäre mir den Aufwand nicht wert. Dir denke ich auch mal nicht. Für mich w …Wäre mir den Aufwand nicht wert. Dir denke ich auch mal nicht. Für mich war das Angebot ein Glücksfall hatte mich zu spät um Ersatz gekümmert und wäre einige Tage ohne Internet gewesen


    Ja, stimmt. Habe überlesen, dass es bei dir Magenta L war.
Avatar
Top-Händler