Telekom Umstellung auf IP-basierten Anschluss. Bonus möglich?

13
eingestellt am 16. Jan
Hallo Leute,
bei den Eltern soll der Telefon-/DSL-Anschluss auf einen IP-basierten umgestellt werden. Dazu haben sie bereits Entertain, was auch beibehalten werden soll.

Wenn man sich als Neukunde für den Vertrag (Magenta S Entertain) entscheidet, bekommt man rechnerisch 180€ Bonus - Anschlussgebühr + 10% Rabatt / Onlinebonus.

Nun frage ich mich, ob jemand dazu Erfahrungen hat / für Bestandskunden einen Rabatt auszuhandeln und wie hoch der ausgefallen ist. Selbstverständlich rufe ich selbst an und höre mal, was mir angeboten wird. Doch nach einigen Vertragsverlängerungs-Threads für andere Anbieter hier bei mydealz war ich doch überrascht, wieviel da manche rausholen.
Also: Bei der Telekom auch möglich bei Tarifanpassung/ggf gleichzeitiger Verlängerung? Jemand vllt genau mit dieser Vertragsanpassung Erfahrungen?
Danke im Voraus!

13 Kommentare

Früher gab es mal vergünstigte Router.
Heute bekommst Du von der Telekom nur ein Dankeschön.

Ich würde auf einen Anbieter setzen, der die Technik der Telekom mitbenutzt. Also Vodafone oder besser 1&1.

Vorher aber auf jeden Fall gucken, ob easybell bei euch verfügbar ist. Kostet zwar meist ein paar € mehr, dafür bleibt der Preis auch nach 24 Monaten stabil, sodass man nicht immer zum Wechsel gezwungen ist.

Du musst auf IP- basierten Abschluss umstellen sonst geht nichts mehr. Ich gehe davon aus das du nichts bekommst. Es beginnt ja auch kein neuer Vertrag mit der Umstellung.

Komm bloß nicht auf die Idee ohne Rücksprache mit der Telekom einen neuen Vertrag irgendwo abzuschließen.

Die schreiben dir zwar irgendwann, dass sie deinen Anschluss zu Datum X kündigen, aber wenn du zu diesem Datum einen Neuvertrag abschließt, dann heißt es plötzlich, dass der Vertrag doch noch 1 Jahr läuft.

Telekom ist echt so ein Saftladen.
Avatar

GelöschterUser94182

Telekom - da gibts nix. Bei der Umstellung von ISDN auf IP gabs hier bei uns nur Ärger, Rennerei und Ahnungslosigkeit - dann kam ein TechNikker und ne dicke Rechnung. Normalerweise längst zu einem anderen Anbieter gewechselt - aber Telefonausfall - und damit ist immer zu rechnen - wäre ein GAU.
nnz-online.de/new…740

averagejoevor 10 m

Telekom - da gibts nix. Bei der Umstellung von ISDN auf IP gabs hier bei uns nur Ärger, Rennerei und Ahnungslosigkeit - dann kam ein TechNikker und ne dicke Rechnung. Normalerweise längst zu einem anderen Anbieter gewechselt - aber Telefonausfall - und damit ist immer zu rechnen - wäre ein GAU.http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=197740



Naja wenn man mit Telefonerreichbarkeit sein Geld verdient, dann sollte man min. 2 Anschlüsse haben und vielleicht doch nicht wegen 5€ im Monat den Anbieter wechseln...

Bei meinen Eltern habe ich gerade erst auf Kabel Deutschland/vodafone umgestellt (von 3mbit Telekom ISDN auf 200mbit btw...).
Ist auch eine gewerblich genutzte Nummer dabei gewesen, das ging alles ohne Probleme. Techniker war ein sehr freundlicher Osteuropäer, der alles wie gewünscht erledigt hat.
Telekom hat nach der Kündigung noch irgendwas IP basiertes mit 16 MBit angeboten, aber war vollkommen uninteressant.

Ev. mal im Chat auf der Telekomseite nachfragen und ggf. eine aktive VVL oder Tarifwechsel anfragen. Als ich vom alten Entertain aufs neue gewechselt bin dachte ich da geht auch nichts. T-Punkt konnte nur 30 Euro bieten über den Chat habe ich 200 Euro GS und den neuen MR400 versandkostenfrei bekommen. War klasse


Bei Umstellung auf IP (durch Anruf / Schreiben der T-Com) gab es eine kostenlosen TCom-Router (Alternativ wäre eine Erstattung von 175€ gewesen für anderen Routerkauf), da die vorhandene alte FB nicht mehr funktioniert hätte.

Soweit mein Kenntnisstand...

War bei mir vor 2 Jahren so. Hatte einen 16er Anschluß, bei dem etwa 13 ankamen. Hab gekündigt. Durch Kundenrückgewinngung hab ich dann auf 50er umgestellt und 2 Jahre jeden Monat 10€ weniger als regulär. Leitungskapazität liegt jetzt bei etwa 78. Da ist noch genügend Puffer.

Verfasser

Danke für die bisherigen Antworten und Erfahrungen. Ist ja doch erstaunlich, wieviel bei manchen rauszuholen war.
Leider sind mehr als 16.000 an deren Adresse nicht möglich. = Dorf
Anbieterwechsel kommt leider nicht in Frage, da die beiden Nummern sowie Entertain beibehalten werden sollen.
Die Umstellung auf IP kann ich offensichtlich gleich über eine Vertragsverlängerung machen lassen und dabei würden 110€ Bonus gutgeschrieben, wenn ich es über das online-Kundenportal abwickle, was schon mal nicht schlecht ist.
Telefonisch konnte bisher nichts anderes / besseres angeboten werden.
Ich halte euch auf dem Laufenden.

war bei uns vor kurzem absolut das gleiche:

wir sind auf dem dorf und max. ne 16er leitung, die nun auf IP umgestellt wurde.

wir haben das beibehalten, selbst aber ne fritzbox 7490 gekauft (149€ im angebot - mit MM-gutscheinen sogar noch billiger!).

wir bekommen ne gutschrift von einmalig 60€, das soll für 12 monate à 5€ sein.

mit magenta, entertain, blablabla haben wir nix am hut....^^

Dschidscheriengrien17. Januar

Leitungskapazität liegt jetzt bei etwa 78. Da ist noch genügend Puffer.


Für was?
Es gibt nichts zwischen VDSL 50 und VDSL 100
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text