Beliebteste Kommentare

Erstmal ein Lob dafür, dass du das nicht als Freebie, sondern unter diverses gestellt hast, wo es auch hingehört (wie meiner Meinung nach jeder Stream).

Die evangelische Pastorin (oder irgendwas höheres) hat das gestern bei Hart aber fair ganz gut dargestellt, als sie in etwa sagte: "Er hat sich schuldig gemacht, indem er das moralisch richtige getan hat." Also rechtlich ist es falsch und irgendwo ist es auch gut so, da man hier sonst anderen Dingen Tür und Tor öffnet. Aber moralisch ist es natürlich das richtige hier die 70000 Menschenleben zu retten und die Todgeweihten abzuschießen.
Und moralisch der Schuldige ist hier klar der Zeuge - ich hab den Namen vergessen - der das Stadion hätte evakuieren können und es nicht gemacht hat.

18 Kommentare

General
Complete name : E:\Bibliotheken\Videos\Terror - Ihr Urteil.mp4
Format : MPEG-4
Format profile : Base Media / Version 2
Codec ID : mp42
File size : 1.18 GiB
Duration : 1h 25mn
Overall bit rate mode : Variable
Overall bit rate : 1 993 Kbps
Encoded date : UTC 2016-10-10 16:22:10
Tagged date : UTC 2016-10-10 16:22:10

Video
ID : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format profile : Main@L3.1
Format settings, CABAC : Yes
Format settings, ReFrames : 4 frames
Format settings, GOP : M=1, N=25
Codec ID : avc1
Codec ID/Info : Advanced Video Coding
Duration : 1h 25mn
Bit rate mode : Variable
Bit rate : 1 801 Kbps
Maximum bit rate : 2 400 Kbps
Width : 960 pixels
Height : 540 pixels
Display aspect ratio : 16:9
Frame rate mode : Constant
Frame rate : 25.000 fps
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0
Bit depth : 8 bits
Scan type : Progressive
Bits/(Pixel*Frame) : 0.139
Stream size : 1.07 GiB (90%)
Language : English
Encoded date : UTC 2016-10-10 16:22:10
Tagged date : UTC 2016-10-10 16:22:10
Color range : Limited

Audio
ID : 2
Format : AAC
Format/Info : Advanced Audio Codec
Format profile : LC
Codec ID : 40
Duration : 1h 25mn
Bit rate mode : Variable
Bit rate : 192 Kbps
Maximum bit rate : 576 Kbps
Channel(s) : 2 channels
Channel positions : Front: L R
Sampling rate : 48.0 KHz
Compression mode : Lossy
Stream size : 115 MiB (10%)
Language : German
Encoded date : UTC 2016-10-10 16:22:10
Tagged date : UTC 2016-10-10 16:22:10

Dass es rechtlich nicht zulässig ist richtig, sonst ist man nur wenige Gedankenschritte davon entfernt Menschen staatlich organisiert in den Tod zu schicken. Genauso wie beim Haustyrannenmord sollte man die Umstände werten und zu einem milden Urteil kommen.

Oh, danke. War sehr interessant.

Habt ihr ein gutes Add-On für den Firefox mit dem ich die ARD Mediathek abrufen kann? Lebe in Japan und hab somit keine deutsche IP

Eine Frage, bei der sich bisher eigentlich alle einig waren, dass sie ein unlösbares moralisches Dilemma darstellt, sollte unbedingt per TED entscheiden werden.

blub_blavor 1 h, 1 m

Habt ihr ein gutes Add-On für den Firefox mit dem ich die ARD Mediathek abrufen kann? Lebe in Japan und hab somit keine deutsche IP


Cyberghost oder SurfEasy

Erstmal ein Lob dafür, dass du das nicht als Freebie, sondern unter diverses gestellt hast, wo es auch hingehört (wie meiner Meinung nach jeder Stream).

Die evangelische Pastorin (oder irgendwas höheres) hat das gestern bei Hart aber fair ganz gut dargestellt, als sie in etwa sagte: "Er hat sich schuldig gemacht, indem er das moralisch richtige getan hat." Also rechtlich ist es falsch und irgendwo ist es auch gut so, da man hier sonst anderen Dingen Tür und Tor öffnet. Aber moralisch ist es natürlich das richtige hier die 70000 Menschenleben zu retten und die Todgeweihten abzuschießen.
Und moralisch der Schuldige ist hier klar der Zeuge - ich hab den Namen vergessen - der das Stadion hätte evakuieren können und es nicht gemacht hat.

Ich fand das ganze eher schwachsinnig. Irgendwie kann man jeder Seite etwas abgewinnen. Wer will darüber schon urteilen

Admin

blub_blavor 4 h, 46 m

Habt ihr ein gutes Add-On für den Firefox mit dem ich die ARD Mediathek abrufen kann? Lebe in Japan und hab somit keine deutsche IP


oder zenmate

Ich hatte das Gefühl dass damit etwas anderes bezweckt werden sollte. Denn das Thema ist ja seit Jahren bekannt und klar. Andere Länder habe bessere Lösungen (Pilot fliegt, Pentagon drückt Knopf auf Anweisung des Präsidenten, anschließend weiß niemand von nichts und der Pilot wird bei der PTBS nicht unterstützt). Hier würden die Jäger den Vogel runterholen und dann die Gerichte eben nichts oder dummes Zeug machen. Wieso war das Gestern eigentlich Mord? Wenn dann müsste es doch Totschlag sein. Und nicht vorsätzlich, sondern billigend. Man schießt ja auf die Tragflächen.
Wie die Umfrage auch gezeigt hat, denken wirklich nur sehr sehr wenige Leute man dürfte das nicht. Ich würde die 13 % einfach ins Stadion stellen. Aber ich hatte wie gesagt das Gefühl es sollte 50/50 ausgehen. Dann hätte man das Fass im Bundestag aufmachen können und eine solche Möglichkeit per Grundgesetz ausschließen können. So ist es halt wie bei der Flut in Hamburg. Einfach beim General anrufen, Hilfe anfordern und hinterher werden Gesetze umgeschrieben und die Gerichte machen einen Affentanz wo nichts rauskommt...

El_Patovor 12 m

. Ich würde die 13 % einfach ins Stadion stellen. (


genau aus diesem Grund macht man niemals das Opfer zum Richter.

Wer wissen möchte wie ein derartiger Fall vor Gericht wirklich verhandelt würde: Zeit.de
Der Film hat da so einige Sachen durcheinandergebracht.

El_Patovor 5 h, 7 m

Wie die Umfrage auch gezeigt hat, denken wirklich nur sehr sehr wenige Leute man dürfte das nicht. Ich würde die 13 % einfach ins Stadion stellen.

mydealz.de/dis…646
Und die 87% ins Flugzeug

Das Problem an dem Film war, das der Film genau auf dieses Urteil aus ist.

Was wäre wenn das Flugzeug durch den Abschuss zwar die Allianz Arena verfehlt hätte aber das Olympia Stadion getroffen hätte. Dort waren ja nur 20.000 oder 30.000 Zuschauer. Immer noch unschuldig?
Was wäre wenn das Flugzeug in der Innenstadt abgestürzt wäre und es 71.000 Tote gegeben hätte? Sind ja mehr tote also müsste dann ja schuldig sein.
Hätte man den Linken Schuh im Cockpit gefunden und die Blackbox gezeigt hätte, das das Cockpit 40 Sekunden vor dem Abschuss zurück erobert wurde und der Entführer überwältigt wurde?

Dann wäre der Fall nämlich nicht so "Glasklar".

JohnnyBonjournovor 20 m

https://www.mydealz.de/diskussion/terror-ihr-urteil-mediathek-dl-847646Und die 87% ins Flugzeug Das Problem an dem Film war, das der Film genau auf dieses Urteil aus ist. Was wäre wenn das Flugzeug durch den Abschuss zwar die Allianz Arena verfehlt hätte aber das Olympia Stadion getroffen hätte. Dort waren ja nur 20.000 oder 30.000 Zuschauer. Immer noch unschuldig?Was wäre wenn das Flugzeug in der Innenstadt abgestürzt wäre und es 71.000 Tote gegeben hätte? Sind ja mehr tote also müsste dann ja schuldig sein.Hätte man den Linken Schuh im Cockpit gefunden und die Blackbox gezeigt hätte, das das Cockpit 40 Sekunden vor dem Abschuss zurück erobert wurde und der Entführer überwältigt wurde?Dann wäre der Fall nämlich nicht so "Glasklar".


Ich habe den Film nicht gesehen, da mir eine Diskussion über dieses Thema nichts bringt. Ich kenne nur die militärische Vorgehensweise, welche ich verstehe und für richtig halte: Flugzeug gibt per Funk keine Reaktion, andere Piloten versuchen zu schauen was Phase ist. Ist dies nicht Möglich starten Abfangjäger. Die schauen nach, warnen und versuchen eine Rückmeldung zu bekommen (zb über Zeichen). Ist dies nicht Möglich oder ist die Rückmeldung Turban fliegt auf Stadt zu, wird über ländlicher Gegend abgeschossen. Es geht in der Praxis nicht zwingend um ein Stadion mit 10^x Menschen, sondern um Schadensbegrenzung. Daher würde man auch nicht über einer Stadt abschießen, egal obs wirklich erweisen Terror ist oder nicht. Sonst könntest du bei allem anfangen Leute Schuld zuzusprechen. Das verseuchte Meer in Fukushima, nachdem das Kühlwasser ins Meer abgelassen wurde , bzw mit Meerwasser gekühlt wurde. Oder dass man Leute in den Tod schickt, um andere zu schützen (Tschernobyl, Feuerwehr 9/11).

El_Patovor 13 m

Ich habe den Film nicht gesehen, da mir eine Diskussion über dieses Thema nichts bringt. Ich kenne nur die militärische Vorgehensweise, welche ich verstehe und für richtig halte: Flugzeug gibt per Funk keine Reaktion, andere Piloten versuchen zu schauen was Phase ist. Ist dies nicht Möglich starten Abfangjäger. Die schauen nach, warnen und versuchen eine Rückmeldung zu bekommen (zb über Zeichen). Ist dies nicht Möglich oder ist die Rückmeldung Turban fliegt auf Stadt zu, wird über ländlicher Gegend abgeschossen. Es geht in der Praxis nicht zwingend um ein Stadion mit 10^x Menschen, sondern um Schadensbegrenzung. Daher würde man auch nicht über einer Stadt abschießen, egal obs wirklich erweisen Terror ist oder nicht. Sonst könntest du bei allem anfangen Leute Schuld zuzusprechen. Das verseuchte Meer in Fukushima, nachdem das Kühlwasser ins Meer abgelassen wurde , bzw mit Meerwasser gekühlt wurde. Oder dass man Leute in den Tod schickt, um andere zu schützen (Tschernobyl, Feuerwehr 9/11).



Lustig, diese "militärische Vorgehensweise" ist in deutschland nämlich seit 2005 ( oder so) in Deutschland eben NICHT die "militärische Vorgehensweise". Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden das abschiessen gegen §1 des Grundgesetz verstößt. Somit DARF das Militär in Deutschland NICHT abschiessen.

JohnnyBonjournovor 7 m

Lustig, diese "militärische Vorgehensweise" ist in deutschland nämlich seit 2005 ( oder so) in Deutschland eben NICHT die "militärische Vorgehensweise". Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden das abschiessen gegen §1 des Grundgesetz verstößt. Somit DARF das Militär in Deutschland NICHT abschiessen.


Wegen dem Urteil wurde ja die Bereitschaft der Luftwaffe eingestellt. Aber starten können diese und andere Flieger trotzdem. Dann warten wir mal ab, was die Politik und das Militär machen, wenn es zu so ein Fall kommt. Wie ich oben schrieb, bin ich der Meinung dass es einfach gemacht werde würde. Das Vorgehen ist aber immer das gleiche. Egal ob im Flieger oder am Boden. So werden Befehle umgesetzt. Prüfen, warnen und dann töten. Das steht immer noch so in der Dienstvorschrift.
Bearbeitet von: "El_Pato" 18. Oktober

Man-O-Meter... wie kommt man auf die Idee so ein Fass auf zu machen? Ist zu langweilig in Deutschland ?
Sollen mal Ihre Sicherheitskontrollen am Flughafen auf die Kette kriegen, dann brauch man darüber nicht nachdenken.

blublvor 16 h, 49 m

Wer wissen möchte wie ein derartiger Fall vor Gericht wirklich verhandelt würde: Zeit.deDer Film hat da so einige Sachen durcheinandergebracht.



Sehr guter Artikel, allerdings ultraviel blabla. Zeigt aber, dass die Thematik tatsächlich so in der Form an den Fingern herbeigezogen und das Gesetz hier falsch dargestellt wird, was den Film irgendwie ein bisschen auf RTL-Niveau oder schlimmer noch (und ich hasse das Wort, aber gerade finde ich es relativ passend) auf Lügenpressen-Niveau.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. An die TV Empfang Spezis11
    2. Erfahrungen Gearbest11
    3. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?11
    4. Hein Gericke 5,- € Gutschein22

    Weitere Diskussionen