Abgelaufen

Teufel Aureol Massive für 44,44€ - Geschlossener basslastiger Kopfhörer *UPDATE*

Admin 108
eingestellt am 17. Jan 2015
Update 3

Spaghettimonster hat darauf hingewiesen, dass es bei eBay nach etwas längerer Pause mal wieder die Teufel Aureol Massive zu einem guten Preis gibt:


Update 2

Jetzt gibt es den Kopfhörer zur Abwechslung mal nicht bei eBay, sondern – wie könnte es anders sein – bei Rakuten (danke, Limit):


Zusätzlich gibt es noch 880 Rakutenpunkte für einen späteren Einkauf (wobei ich persönlich ja immer noch auf meine 30-fachen Superpunkte aus der letzten Aktion warte…).


Update 1

Heute mal wieder günstig zu haben:


UPDATE 3

Spaghettimonster hat darauf hingewiesen, dass es bei eBay nach etwas längerer Pause mal wieder die Teufel Aureol Massive zu einem guten Preis gibt:


UPDATE 2

Jetzt gibt es den Kopfhörer zur Abwechslung mal nicht bei eBay, sondern – wie könnte es anders sein – bei Rakuten (danke, Limit):


Zusätzlich gibt es noch 880 Rakutenpunkte für einen späteren Einkauf (wobei ich persönlich ja immer noch auf meine 30-fachen Superpunkte aus der letzten Aktion warte…).


UPDATE 1

Heute mal wieder günstig zu haben:


Ursprünglicher Artikel vom 07.02.2013:


Bei MeinPaket verkauft Teufel gerade die Aureol Massive zu einem recht guten Preis:


Es handelt sich um ganz klassische geschlossene Bügelkopfhörer, die natürlich Teufel-typisch ziemlich basslastig ausfallen.


[Fehlendes Bild]


Wie so oft leiden die Mitten und Höhen jedoch teilweise etwas unter dem kräftigen Bass. Das ergibt sich auch so aus dem Testbericht von kopfhoerer.com, wo der Aureol Massive jedoch als guter Allrounder mit ziemlich kräftigem Bass, aber eigentlich ausgewogenem Klangbild beschrieben wird. Die 83 Kunden bei Amazon (durchschnittliche 4 Amazonsterne) sehen es ähnlich und loben den Kopfhörer fast durchgehend. Kritisiert wird eigentlich nur der sehr starke Bass (eben Geschmackssache) und von einigen wenigen der Tragekomfort. Aber auch das ist natürlich bei jedem unterschiedlich.

Ursprüngliches UPDATE4 vom 03.08.2013:

Zusätzliche Info
108 Kommentare

Naja, gab's mal von Teufel direkt für 49€ inkl. Versand

Kann die Kopfhörer nur empfehlen. Wem der Bass wichtig ist, macht nichts damit falsch!
Nutze die Kopfhörer zum Filme gucken und zum Musik hören



wanitsch:
Naja, gab’s mal von Teufel direkt für 49€ inkl. Versand




Aber eben nicht heute.

Vergleichspreis: 60EUR bei ebay von Teufel:
ebay.de/itm…3b2

Man kann bei Teufel ebay Auktionen mal Glück haben und die Dinger unter 60EUR bekommen.

Somit bei MP mit 54EUR 10% günstiger als der nächste Sofortkaufpreis.

(wenns HUKD wäre: hot)

Wie siehts mit der Abschirmung aus? Brauche welche für unterwegs in der Bahn. Taugen die dafür was oder gibts da andere Empfehlungen in dieser Preisklasse?

Teufel ist mittlerweile sowas wie das deutsche Bose: billige & einfache, in Fernost produzierte Produkte (außer die teuren THX Sets), sehr gutes Marketing sowie hunderte, indirekt bezahlte Tests. Viel Spaß mit dem Yoga CD-98 (yoga.com.tw/sty…asp?lang=2&customer_id=2000&name_id=78835&rid=39696&id=221888).
Deutlich besser und i.d.R. auch günstiger: Creative Aurvana Live! (umgelabelter Denon 1001)

habe den Kopfhörer hier in irgend einem Deal mitbestellt (Glaube, deshalb habe ich jetzt ein FitForFun-Abo^^). Der Bass ist wirklich ziemlich präsent, generell aber total ok für ein 50-60 Euro Gerät.
Die Kopfhörer sind geschlossen Bauform - aber so richtig. Bei längerem Hören gibts eine Packung warme Ohren! Zum Auflegen/DJ wunderbar, aber für zu Hause mal schön Musik hören würde ich eher welche empfehlen, bei denen man nicht merkt, dass man sie auf hat.+ Der Kopfhörer ist wirklich Riesig! Bitte lauft damit nicht auf der Straße rum - teletubbies style

In Sachen Preis/Leistung finde ich den Vergleich zu Bose allerdings ziemlich unangebracht.
Die Kopfhörer sind aber wirklich nicht so interessant.

Die Kopfhörer sind "billige" Bassmonster mit diffuser Höhenwiedergabe. Nee nee nee, die Ocken kann man sich sparen - für was richtiges.

Mist, hab mir doch erst die Audio technica geholt. Denke die Teufel hätten mir such gereicht...

Wenn man unter "basslastig" versteht, dass das Teil nen platten, dumpfen Klang liefert und der Bass unpräzise ist, dann ist die Beschreibung absolut perfekt!

Mittlerweile ist es echt schwierig hochwertige neutrale Kopfhörer bis 100€ zu kaufen.
Entweder die beats Generation ist zu blöd Equalizer zu nutzen oder die Marketingheinis und Produktdesigner haben davon noch nichts gehört. Leider ein Trend der auch normale Boxen schon erreicht hat.

Was zur Hölle haben solche basslastigen Matschhörer bitte für Vorteile?

Wenigstens gibt es mit den Aurvana Live! noch was brauchbares und neutrales in diesem Preisbereich.



Jonas:
Mist, hab mir doch erst die Audio technica geholt. Denke die Teufel hätten mir such gereicht…






Sei doch froh das du die besseren Kopfhörer hast die "nur" das doppelte gekostet haben und wahrscheinlich 5 mal besser klingen.

Da sollte man das Geld auf jeden fall viel besser in einen Creative Aurvana Live! stecken.
Dieser klingt um einige Klassen besser

Also so schlecht ist Teufel m.M. gar nicht ;-) Bin ganz zufrieden mit den In-Ears, dann werden die On-Ears doch auch was taugen?

Avatar
Anonymer Benutzer

hab die Teile seit 2 Jahren und den Kauf nicht bereit. Stimmt sind basslastig, mit nem Equalizer kann man aber etwas gegensteuern. Nur dieses ganze gedrehe und einklappen der Kopfhörer nervt, zum transportieren hats Vorteile.
Ansonsten für Zuhause vollkommen in Ordnung, man sollte bedenken dass die einiges wiegen und würde für unterwegs andere nehmen!

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016

Kenn jemand gut Kabellose Kopfhörer? ich hab nun bei meinem dritten Paar infolge einene Kabelbruch. Ich höre hauptsächlich Musik Abends beim zocken (Metal, Rock, Reggae). Wenn noch ein Mic dran ist umso besser, wenn nicht auch nicht schlimm. Ich würde max. 60 - 70 Euro ausgeben (lieber weniger). Bin kein Audiofetischist, aber fernünftig klingen sollten die natürlich schon.



Daxter666:
Kenn jemand gut Kabellose Kopfhörer? ich hab nun bei meinem dritten Paar infolge einene Kabelbruch. Ich höre hauptsächlich Musik Abends beim zocken (Metal, Rock, Reggae). Wenn noch ein Mic dran ist umso besser, wenn nicht auch nicht schlimm. Ich würde max. 60 – 70 Euro ausgeben (lieber weniger). Bin kein Audiofetischist, aber fernünftig klingen sollten die natürlich schon.




Kauf dir nen ordentliches Kabel mit stabiler Ummantelung und löte es an deine alten Kopfhörer. Ein Kabelbruch ist nun wirklich kein Grund Kopfhörer wegzuschmeißen.
Avatar
GelöschterUser5409

Also ich hab das Teil schon seit 1 1/2 Jahren und bin vom Klang begeistert. Hammer Bässe bei Trance die man aber auch über einen EQ runter Regeln kann. Außerdem ist sehr viel Zubehör dabei z.b. 2 Anschlusskabel (davon 1 x Spirale) inkl. Adapter und eine Ledertasche zum Transport oder Aufbewahrung, also auch Ideal für DJ's.



CrocoDoc: Kauf dir nen ordentliches Kabel mit stabiler Ummantelung und löte es an deine alten Kopfhörer. Ein Kabelbruch ist nun wirklich kein Grund Kopfhörer wegzuschmeißen.




Die haben 20 Euro gekostet, also ist das nicht die Welt. Außerdem nervt mich das Kabel gewaltig. Andauernd bleibt es irgendwo hängen, reißt Sachen vom Tisch usw. Ich hab endgültig genug von dem ganzen Kabelsalat.
Avatar
Anonymer Benutzer

Da pack ich mir lieber jeweils rechts und links eine Packung Nutellssticks vor dieOhren, als diese Kopfhörer zu benützen.

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016

also amazon hatte schon immer einen ähnlichen preis...



CrocoDoc:
Mittlerweile ist es echt schwierig hochwertige neutrale Kopfhörer bis 100€ zu kaufen.



Ich habe mir letztes Jahr die AKG K530 für 65,- EUR geholt und bin recht angetan von den Teilen - die klingen meiner Meinung nach echt gut, vor allem angesichts des günstigen Preises. Allerdings gibts die glaube ich nirgends mehr, ist wohl ein Auslaufmodell.
Andererseits kann ich die Kopfhörerhersteller auch verstehen: heute gehts doch gar nicht mehr um den Klang, sondern nur noch um Marketing: die Kiddis, die es von der Oma und Eltern vorn und hinten reingesteckt bekommen, kaufen sich den überteuerten Beats Audio Dreck - Hauptsache Bass, alles andere ist nebensächlich. Und der Rest, der es nicht so dicke hat, greift zu den Billigstöpseln.
Ist ja im Prinzip aber auch wurscht, für den übersteuerten Klang-Brei vieler heutzutage verkauften Pop-Alben oder den (xfach rekomprimierten) illegalen Top100-MP3s aus dem Internet ist es auch schon egal, das ist auch mit guten Kopfhörern eine Beleidigung für die Ohren!
Mit den älteren Kunden, die sich alle paar Jahre mal ein paar gute Kopfhörer leisten (die ihr Geld auch wert sind), ist halt nicht viel zu verdienen. Meine letzten Kopfhörer haben z.B. 10 Jahre gehalten.

So gut die Boxen von Teufel sind, so schwach sind leider die Aureol Massive..
Ich hatte diese Kopfhörer vor einem halben Jahr mit dem FitForFun-Abo für 35€ erstanden, muss aber sagen, dass sie nicht einmal das Geld wert waren und jetzt nur noch herumliegen.
Das klingt jetzt vermutlich wie das übliche Teufel-Bashing, aber zu ihrer Verteidigung muss ich sagen, dass ich stolzer Besitzer der Aureol Groove, des Concept E Magnum und der Ultima 40 bin. Es ist also nur eine ehrliche Meinung zu leider schlechten Kopfhörern.

Zum Preis. Leider Cold.

Mein Tipp:

Superlux HD-668 B und dazu die Velour-Polster der AKG K-240 und man hat für 46 Euro einen sehr bequemen und ausgewogenen Kopfhörer. Wer´s billiger will, lässt die Polster weg oder greift zum HD-681 für 20 €.

thomann.de/de/…htm

Habe mir die Teufel bestellt, da meine AKG 518 nicht das ganze Ohr umschließen und ich sehr Wert auf Bass lege.
Die Aureol sind nun doch seehr Basslastig. Fast schon zuviel des guten. Bei Liedern alá Adelé mit vielen höhen sollte man definitiv zu einem anderen Kopfhörer greifen.
Für Elektro-geschepper reicht der Kopfhörer alle male und ich bin bisher sehr zufrieden (jetzt vierte Woche)

Habe die Kopfhörer selbst daheim. Nutze sie, um am PC Musik zu hören. Sind Komfortablel, robust verbaut und sehr Bass-lastig. Mir gefallen sie super, aber bei Kopfhörern ist es immer schwer, eine einigermaßen objektive Einschätzung abzugeben. Der eine mag dies, der andere das. Objektiv gesehen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Preis aber einwandfrei.

Ein paar mehr technische Infos hätten sicher nicht geschadet... Grundlegendes Beispiel: was für einen Klinkenstecker hat der Kopfhörer denn?

Habe sie, seit sie erschienen sind. Kopfhörer selbst sind wohl von Aureol, die wurden zu der Zeit dann von Teufel aufgekauft und mit Teufel Label verkauft. Sound ist gut, basslastig und dennoch klar. Mitten und Höhen kommen nicht zu kurz. Im Lieferumfang sind zwei Kabel, ein gedrehtes (wie früher beim Telefon) und ein gerades. Sehr empfehlenswert ist die Befestigungstechnik des Kabels am Kopfhörer.

Einziges Manko in meinen Augen/Ohren war und ist als Brillenträger das Gewicht der Kopfhörer.

Dennoch klare Kaufempfehlung, laufen bei mir seit über 2 Jahren im täglichen gebrauch, ohne jegliche Abnutzungserscheinung.



Jodan:
Ein paar mehr technische Infos hätten sicher nicht geschadet… Grundlegendes Beispiel: was für einen Klinkenstecker hat der Kopfhörer denn?




3,5mm Klinke auf 3,5mm Klinke

Lasst euch nicht von den wenigen audiophilen HeimundHobbyKritikern verunsichern, scheinen ne Menge Profis dabei zu sein.

Ich habe wohl die Kopfhörer der ersten Generation, da bei mir nur folgendes auf den Seiten steht:

Teufel
Stereo Headphones
AC 9050 PH


Also nichts von Aureol oder Massive!



Preacher: 3,5mm Klinke auf 3,5mm Klinke



Merci!

@[1984:]

Hatte es im Warenkorb wollte gerade bestellen, dann ging es nicht weiter. Zurück geschaut, es ist ausverkauft :-(
Schade

Hol Dir die Superlux von Thomann.

@Maxluis91
Wenn die Kopfhörer bei dir sowieso nur rumliegen Kauf ich sie dir gerne ab

Kannst gerne deine Mail Adresse hinterlassen



xell1984:
Hatte es im Warenkorb wollte gerade bestellen, dann ging es nicht weiter. Zurück geschaut, es ist ausverkauft
Schade



Glaub mir, du hast nichts verpasst. Die Teile sind klanglich absoluter Schrott!

AUSVERKAUFT. Der Artikel ist in Kürze wieder verfügbar...

Avatar
Anonymer Benutzer

die sind überhaupt nicht ausverkauft.

Also wenn man auf satten Bass steht sind die auf Grund des P/L's voll in Ordnung. Und wem es nicht gefällt, kann sie ja zurückschicken.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


Joarden:
Habe mir die Teufel bestellt, da meine AKG 518 nicht das ganze Ohr umschließen und ich sehr Wert auf Bass lege.
Die Aureol sind nun doch seehr Basslastig. Fast schon zuviel des guten. Bei Liedern alá Adelé mit vielen höhen sollte man definitiv zu einem anderen Kopfhörer greifen.
Für Elektro-geschepper reicht der Kopfhörer alle male und ich bin bisher sehr zufrieden (jetzt vierte Woche)

Die sind doch genau so groß wie die DJ81, oder? Die 81er sind schon basslastig. Kann mir für den Preis bei Teufel allerdings nicht vorstellen, dass die besser sind als die Teufel für's gleiche Geld ^^
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer


Benni:
Teufel ist mittlerweile sowas wie das deutsche Bose: billige & einfache, in Fernost produzierte Produkte (außer die teuren THX Sets), sehr gutes Marketing sowie hunderte, indirekt bezahlte Tests. Viel Spaß mit dem Yoga CD-98 (yoga.com.tw/sty…888).
Deutlich besser und i.d.R. auch günstiger: Creative Aurvana Live! (umgelabelter Denon 1001)



Ich verstehe nicht, wieso hier immer wieder diese Billig-China-Kopfhörer promoted werden. Hallo?
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler