ABGELAUFEN

Thema Blackberry Marketing

...muss das mal loswerden. Ach Blackberry ist das nicht dieses Telefon mit den Tasten ohne Touchscreen...das meinen die meisten auf der Straße, weil die Marketingabteilung von Blackberry wohl eine der schlechtesten des Universums ist. Z10 Q10 Z30, kaum bekannt in der Masse Blackberry OS10 was ist das?

Doch auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn....das Sponsoring in der Formel 1 von Mercedes. Hier hat man auf die Gewinner gesetzt...

nur schade, dass auch das kaum einer weiß ;-)

Fazit: Blackberry ist noch immer im Dornröschenmarketingschlaf!

So wird das nix für die Zukunft - gutes Produkt - mieses Marketing....vielleicht das Marketing mal zur Schulung zu Apple schicken!!!

9 Kommentare

oder du bewirbst dich...

Ich als Mercedes Fan kenne natürlich Blackberry
Da Mercedes jedes Rennen gewinnt, sollte die Marke schon bekannter sein



Bei deinem dezenten Avatar hätte ich das nicht vermutet. Ach ja, den Sinn dieses Theeads erkenne ich nicht.

Als BB-Pro-Fraktion (dazu zaehle ich mich auch) ist es einfach Schade zu sehen was da passiert. Da haette werbetechnisch ein bisschen mehr passieren koennen.

Was willst du Luftpumpe von mir? Geh schlafen, der Kindergarten öffnet morgen früh...

Als ob Marketing nur bedeuten würde fett Werbung im Fernsehen zu machen.

Viele Unternehmen haben den Trend zum wirklich smarten Smartphone einfach so brutal verpennt. Nachdem Apple eine kurze zeit quasi Allein-Innovationstreiber war, hat nur Google mit enormer Geld- und Willenskraft versucht ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Hätte im Prinzip genauso ein Millionengrab werden können. Aber man hatte den Trend erkannt.

Und genau zu diesem Zeitpunkt wurde es verpennt vorallem mit Innovationen, selling Points, Preis oder Marketing sich einen großen Teil des Marktes zu holen.

Nun ist es einfach zu spät und man kann als Unternehmen nur noch Schadensbegrenzenzung betreiben (Nokia und BB, die ein bisschen auf Android bauen).

Jetzt hilft auch keine Werbung mehr, die Marke ist immer noch bekannt, aber die Leute werden jetzt nicht mehr von ihren Samsungs auf Blackberrys wechseln nur weil man jetzt die gleichen Android-Apps auch auf den Blackberrys verwenden kann.

Die Geschäftskunden wechseln auch zum Teil zu Samsung; Knox wegen.

Also hat meiner Meinung nach nicht nur das Marketing gepennt, sondern vorallem das komplette Management, seit vielen Jahren. Aber das ging vielen so und wird in Zukunft auch andere treffen...

Blackberry würde mich mal wieder reizen..

Wie hieß denn damals diese Option, die man trotz Intetnetflat dazu buchen musste?

Ist das immer noch so? Und wie verhält sich so ein Blackberry mit Apps?



Nein die Blackberry-Option braucht man bei dem neuen OS nicht mehr. Apps sind immer noch so bitter ABER jetzt lassen sich auch Android-Apps abspielen.



Ironie ist Dir nicht bekannt? Deine Sprachwahl spricht Bände und danke für die Erinnerungsstütze - meine Kinder sind jetzt im Kindergarten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Was schenkt man einem Programmierer?2836
    2. Produktrückruf: Bosch Winkelschleifer44
    3. Tausche 20€ allyouneedfresh gegen Bet at Home22
    4. NETFLIX nun mit Downloadfunktion!1424

    Weitere Diskussionen