Thema Mesh-Wlan, mal wieder.

25
eingestellt am 9. Mai
Moin zusammen. Ich habe hier immer wieder Themen durchgelesen und mich zum Teil schon schlau gemacht.
Nun bin ich an dem Punkt, dass ich zuhause ein richtiges Wlan Netz aufbauen muss.
Mit Heimgeräten kenne ich mich leider weniger aus, da ich auf der Arbeit nur Cisco Access Points verbaue und diese rund 400€ pro Stück kosten.
Für zuhause wäre das wohl etwas zu viel.

Momentan ist mein Setup wie folgt aufgebaut:
OG Fritzbox 7360 von 1und1
EG Apple Airport Express
Nun ist es aber so, dass ich nicht überall Wlan bekomme. Das Signal kommt auch nicht durch die Stahlbeton Decke. Oben habe ich einen Raum, wo die Fritzbox steht.
Wenn ich unten den Airport ausschalte, dann habe ich unten kein Wlan.
Größe pro Stockwerk sind knapp 130qm. Also Gesamtfläche knapp 260qm vom Haus.
Die Fritzbox leistet im OG ihren Dienst und das Signal ist für oben auch ausreichend.
Für das EG muss also mindestens ein zweiter Access Point her.
Damit ich mir aber kein dummes WLAN-Netz aufbaue, würde ich schon auf das Mesh System setzen.

Den Airport würde ich also in Rente schicken.
Die Geräte von Ubiquiti sollen ja gut sein, aber da steige ich nicht ganz durch.
Von Ubiquiti gibt es viele Modelle, die ab 80€ beginnen und bis 200€ pro Stück gehen. Wobei es auch für 200€ ein dreier Pack zu haben ist.
Es gibt ja mittlerweile auch viele weitere Anbieter, die gute Dienste leisten.
Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit den Geräten?

Achja, es soll Mesh werden, weil die Geräte sich automatisch mit dem besten Signal verbinden sollen. Ich habe eigentlich auch in jedem Raum Netzwerkanschlüsse. Daran wird es also nicht scheitern.

Ich hoffe ich habe nun keine Infos vergessen. Bin auf eure Antworten gespannt.
Zusätzliche Info
Sonstiges
25 Kommentare
Achja, die Fritzbox sollte eigentlich erhalten bleiben. Somit müssten die Geräte schon mit der Fritzbox kompatibel sein.
Achja, es soll Mesh werden, weil die Geräte sich automatisch mit dem besten Signal verbinden sollen. Ich habe eigentlich auch in jedem Raum Netzwerkanschlüsse. Daran wird es also nicht scheitern.


Bin jetzt auch kein Profi, glaube aber mesh Bedeutet nicht gleichzeitig das die Geräte sich automatisch mit dem besten Signal verbinden. Also, die erste Koppelung schon, wenn Du z.B. ins Haus kommst und der EG AP das beste Signal hat, dann verbindet sich dein Handy damit. Wenn Du jetzt ins OG gehst und dort oben theoretisch, einen besseren AP hast von unten das Signal aber immer noch schwach durchkommt, dann bleibt das Handy weiterhin mit dem unteren AP verbunden. Außer die Verbindung unterbricht komplett, dann sucht es sich erst wieder einen neuen. Deshalb wird auch öfters geraten die SSID unterschiedlich zu benennen, um feststellen zu können mit welchem AP man verbunden ist um ggf. manuell zu wechseln.


Mesh bedeutet m.W.n. nur, dass das WLAN Netz an sich durch die verschiedenen AP unterstützt um Singalabbrüche zu vermeiden.


Wenn du in jedem Stockwerk eine LAN Dose hast, dann würde ich so Fritzrepeater 1750E als LAN Brücke anschließen. Die senden ja dann immer mit voller Leistung, anstatt ein evtl. schwaches Signal zu erweitern. So hab ich das laufen.
Wenn du schon LAN-Dosen in fast jedem Raum hast und lieber ein AVM-Produkt nehmen möchtest, dann doch gleich einen Repeater wie die 1750E.
naughty8209.05.2019 09:14

Achja, es soll Mesh werden, weil die Geräte sich automatisch mit dem …Achja, es soll Mesh werden, weil die Geräte sich automatisch mit dem besten Signal verbinden sollen. Ich habe eigentlich auch in jedem Raum Netzwerkanschlüsse. Daran wird es also nicht scheitern.Bin jetzt auch kein Profi, glaube aber mesh Bedeutet nicht gleichzeitig das die Geräte sich automatisch mit dem besten Signal verbinden. Also, die erste Koppelung schon, wenn Du z.B. ins Haus kommst und der EG AP das beste Signal hat, dann verbindet sich dein Handy damit. Wenn Du jetzt ins OG gehst und dort oben theoretisch, einen besseren AP hast von unten das Signal aber immer noch schwach durchkommt, dann bleibt das Handy weiterhin mit dem unteren AP verbunden. Außer die Verbindung unterbricht komplett, dann sucht es sich erst wieder einen neuen. Deshalb wird auch öfters geraten die SSID unterschiedlich zu benennen, um feststellen zu können mit welchem AP man verbunden ist um ggf. manuell zu wechseln.Mesh bedeutet m.W.n. nur, dass das WLAN Netz an sich durch die verschiedenen AP unterstützt um Singalabbrüche zu vermeiden.Wenn du in jedem Stockwerk eine LAN Dose hast, dann würde ich so Fritzrepeater 1750E als LAN Brücke anschließen. Die senden ja dann immer mit voller Leistung, anstatt ein evtl. schwaches Signal zu erweitern. So hab ich das laufen.


Ich dachte die Mesh Access Points werden ebenfalls per LAN angebunden?
Zumindest bin ich immer davon ausgegangen. Ebenso wie ich bei Heise gelesen habe, verbinden sich die Geräte im Mesh Wlan immer mit dem besten Signal.
milord09.05.2019 09:24

Ich dachte die Mesh Access Points werden ebenfalls per LAN …Ich dachte die Mesh Access Points werden ebenfalls per LAN angebunden?Zumindest bin ich immer davon ausgegangen. Ebenso wie ich bei Heise gelesen habe, verbinden sich die Geräte im Mesh Wlan immer mit dem besten Signal.


Du kannst die "Mesh Access Points" bzw. die AVM Repeater per Lan versorgen, das würde ich dir auch empfehlen wenn du die Fritz Box weiterhin verwenden möchtest

Einfach noch nen Fritz Repeater 1750e - oder gleich den neuen Repeater 3000 und dann entsprechend per LAN verbinden.
Dann hast du auch nur noch 1 Wlan, das alles abdeckt (wenn entsprechend genug Repeater verbaut sind )

Seit dem Fritz 7.10 Update gibt es auch das aktive "Wlan Steering" (die Aussage von naughty82 stimmt aber für deine Fritz Box!):
Holen Sie sich mit dem neuen FRITZ!OS mehr Performance für Ihr WLAN-Mesh-System! Ab sofort sind Ihre WLAN-Geräte wie Smartphone oder Tablet stets bestmöglich mit FRITZ!Box, FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline/WLAN-Produkten verbunden. Das sogenannte WLAN Mesh Steering (Accesspoint-Steering) steuert dabei aktiv alle Geräte und optimiert sogleich die Leistung des gesamten Heimnetzes.


Deine Fritzbox bekommt übrigens kein Update auf 7.x mehr (End of Maintenance war am 01.01.19 und End of Support ist am 31.12.2019), evtl. solltest du diese dann irgendwann auch mal ersetzen, dann kannst du auch das "Wlan Steering" verwenden (entsprechende Fritz vorausgesetzt ).
Bearbeitet von: "zoeck" 9. Mai
Also mit dem besten Signal ist ein Irrglaube. Liegt wohl meist am Handy.

Beim Iphone mit Jailbreak konnte man einen automatischen Wechsel bei einer bestimmten Qualität anstoßen

Mit Android 9 nervt es richtig ab, bevor es mal umschaltet
@zoeck Danke für die Antwort.
Den Repeater 3000 habe ich mir gerade angeschaut. Die Dinger werden auch immer größer oder?

Die Fritzbox soll auch noch ersetzt werden. Da warte ich aber noch auf einen guten Preis der 7590
okolyta09.05.2019 09:38

Also mit dem besten Signal ist ein Irrglaube. Liegt wohl meist am Handy. …Also mit dem besten Signal ist ein Irrglaube. Liegt wohl meist am Handy. Beim Iphone mit Jailbreak konnte man einen automatischen Wechsel bei einer bestimmten Qualität anstoßen Mit Android 9 nervt es richtig ab, bevor es mal umschaltet


Du weißt dass das Umschalten mit der neuen Fritz Version von der Fritz Box gesteuert wird, nicht vom Handy (ich muss aber sagen, aktuell geht das bei mir dahiem nur halbwegs gut mit einer 7590 und 1750e :D)? So wie es auch bei größeren Wlan Netzwerken in Firmen der Fall sein sollte (wenn ein aktivier Wlan Controller eingesetzt wird).
wie ist das wenn man keine lan dosen hat, wenn eine decke dazwischen ist kommt beim repeater unten ja nur ein schlechtes signal an, was gibts hier für alternative? dlan?
petwussy09.05.2019 11:13

wie ist das wenn man keine lan dosen hat, wenn eine decke dazwischen ist …wie ist das wenn man keine lan dosen hat, wenn eine decke dazwischen ist kommt beim repeater unten ja nur ein schlechtes signal an, was gibts hier für alternative? dlan?


Ich hab ein 3 stöckiges Haus, also UG, EG und OG. Fast überall sind LAN Dosen verbaut (selbst im Keller/Abstellraum hab ich eine LAN Dose) aber ausgerechnet im EG wo das Wohnzimmer ist, hat der Erstbesitzerdepp keine Dose verlegen lassen. Also habe ich auch mal das DLAN von AVM versucht.. Das ist totaler Mist! Mein Haus ist von 2007, also kein Altbau und trotzdem kannst es vergessen. Ich habs jetzt so gelöst das im UG die Fritzbox ist, im OG ein 1750E Repeater per als LAN Brücke funkgiert und im EG dann nochmal ein 1750E per WLAN dazugeschaltet ist.. Funktioniert einigermaßen, aber ich hätte trotzdem lieber LAN im Wohnzimmer für den TV & PS4..
naughty8209.05.2019 11:20

Ich hab ein 3 stöckiges Haus, also UG, EG und OG. Fast überall sind LAN D …Ich hab ein 3 stöckiges Haus, also UG, EG und OG. Fast überall sind LAN Dosen verbaut (selbst im Keller/Abstellraum hab ich eine LAN Dose) aber ausgerechnet im EG wo das Wohnzimmer ist, hat der Erstbesitzerdepp keine Dose verlegen lassen. Also habe ich auch mal das DLAN von AVM versucht.. Das ist totaler Mist! Mein Haus ist von 2007, also kein Altbau und trotzdem kannst es vergessen. Ich habs jetzt so gelöst das im UG die Fritzbox ist, im OG ein 1750E Repeater per als LAN Brücke funkgiert und im EG dann nochmal ein 1750E per WLAN dazugeschaltet ist.. Funktioniert einigermaßen, aber ich hätte trotzdem lieber LAN im Wohnzimmer für den TV & PS4..


also ist das signal dann im wohnzimmer schon schwächer mit repeater?
Ich habe zwei 7490 seit zwei Jahren per LAN verbunden und als Mesh. Das funktioniert perfekt. Ich hatte vorher, solange es kein mesh gab, eine fritzbox und einen einfachen TP-Link und zwei SSIDs. Das manuelle wechseln zw den Netzen war schon nervig.
Bearbeitet von: "fly" 9. Mai
petwussy09.05.2019 11:22

also ist das signal dann im wohnzimmer schon schwächer mit repeater?


auf jeden Fall schwächer als direkt beim Router oder beim Repeater der per LAN dranhängt, also ja.
Warum nicht einfach Powerlan mit WLAN an den Slave adaptern...?
rogerjacobi09.05.2019 13:47

Warum nicht einfach Powerlan mit WLAN an den Slave adaptern...?



Weil das nur im gleichen Sicherungskreis funktioniert.
Und da das wohl kaum einer weiß, meckern sie erstmal warum DLAN bei ihnen nicht hin haut.
Persona_non_grata09.05.2019 14:20

Weil das nur im gleichen Sicherungskreis funktioniert. Und da das wohl …Weil das nur im gleichen Sicherungskreis funktioniert. Und da das wohl kaum einer weiß, meckern sie erstmal warum DLAN bei ihnen nicht hin haut.


Stimmt nicht...schon seit jahren kann powerlan phasensprünge machen..wieviele seperate kreisläufe hast du den in einem haus?
Mesh vor 7.10 heißt nicht dass sich ein Gerät mit dem Router mit dem besten Empfang verbindet. Eines meiner Laptops steht ein paar Meter neben dem anderen und verbindet sich mit dem Mesh Router 2 Stockwerke darunter statt wie der andere mit dem Router nur 1 Stockwerk darunter (kein beton dazwischen) Also irgendwas ist da noch nicht so optimal. Vielleicht mit dem active steering in 7.10 korrigiert.
rogerjacobi09.05.2019 15:03

Stimmt nicht...schon seit jahren kann powerlan phasensprünge …Stimmt nicht...schon seit jahren kann powerlan phasensprünge machen..wieviele seperate kreisläufe hast du den in einem haus?



Powerlan ist für mich keine Option, dass ist für mich eher eine Bastellösung.
Zudem würde es auch nicht funktionieren, da OG und EG zwei getrennte Kreisläufe haben.
Die Garage ebenfalls.
fly09.05.2019 12:43

Ich habe zwei 7490 seit zwei Jahren per LAN verbunden und als Mesh. Das …Ich habe zwei 7490 seit zwei Jahren per LAN verbunden und als Mesh. Das funktioniert perfekt. Ich hatte vorher, solange es kein mesh gab, eine fritzbox und einen einfachen TP-Link und zwei SSIDs. Das manuelle wechseln zw den Netzen war schon nervig.



Gut, zwei Router aufstellen ist schon irgendwie doof. Bei mir haben die Geräte jetzt auch schon die gleiche SSID, was ja auch kein Problem ist. Nur die Fläche ist einfach zu groß für zwei Geräte.
milord09.05.2019 15:33

Powerlan ist für mich keine Option, dass ist für mich eher eine B …Powerlan ist für mich keine Option, dass ist für mich eher eine Bastellösung.Zudem würde es auch nicht funktionieren, da OG und EG zwei getrennte Kreisläufe haben.Die Garage ebenfalls.


Ähmm...nochmal lesen was ich schrieb:

Powerlime funktioniert sogar OHNE Phasenkoppler über mehrere Kreisläufe. Und wenn nicht verbindest du diese Strecke via wlan.
Powerlan ist nicht besser oder schlechter als wlan...eher besser. Und ist nimmer ne bastellösung ...sondern eher smarter als wlan zurecht zu bastelt.

Was bastelst du den an powerlan? Stecker in die jeweiligen steckdosen: fertig.
rogerjacobi09.05.2019 15:45

Ähmm...nochmal lesen was ich schrieb:Powerlime funktioniert sogar OHNE …Ähmm...nochmal lesen was ich schrieb:Powerlime funktioniert sogar OHNE Phasenkoppler über mehrere Kreisläufe. Und wenn nicht verbindest du diese Strecke via wlan.Powerlan ist nicht besser oder schlechter als wlan...eher besser. Und ist nimmer ne bastellösung ...sondern eher smarter als wlan zurecht zu bastelt.Was bastelst du den an powerlan? Stecker in die jeweiligen steckdosen: fertig.



Ich meine es ist Bastelei, weil ich ja sonst in jedem Raum Netzwerkdosen habe.
somit ist für mich halt Powerline unnötig.
milord09.05.2019 15:54

Ich meine es ist Bastelei, weil ich ja sonst in jedem Raum Netzwerkdosen …Ich meine es ist Bastelei, weil ich ja sonst in jedem Raum Netzwerkdosen habe.somit ist für mich halt Powerline unnötig.

Es gibt die auch ohne Netzwerkdose..
rogerjacobi09.05.2019 16:18

Es gibt die auch ohne Netzwerkdose..



Ich verstehe deine sinnlose Diskussion mit Power-LAN hier nicht.
Er hat LAN im Haus verbaut, also er HAT es.
rogerjacobi09.05.2019 16:18

Es gibt die auch ohne Netzwerkdose..



Ja, aber warum soll ich die nutzen, wenn ich überall Netzwerkdosen habe? Der Sinn an deiner Aussage erschließt sich mir nicht wirklich.
Persona_non_grata09.05.2019 09:14

Wenn du schon LAN-Dosen in fast jedem Raum hast und lieber ein AVM-Produkt …Wenn du schon LAN-Dosen in fast jedem Raum hast und lieber ein AVM-Produkt nehmen möchtest, dann doch gleich einen Repeater wie die 1750E.


Ich schlage mich mit der gleichen Fragestellung herum wie @milord und arbeite momentan mit einem Setup aus Fritz.box 7490 und tp-Link powerline (TP-Link TL-WPA4220-KIT AV600 WLAN) mit einem AP im Keller (da liegt sonst kein LAN, da Mehrfamilienhaus) und stehe wegen Robo-Mäher vor der Herausforderung mein WLAN auch in den Garten auszudehnen.

Repeater fressen doch aufgrund fehlender 3-Kanal-Funktion immer 50% der Bandbreite oder ist das bei den 1750E anders?

Hatte überlegt das komplette Setup durch ein MESH System zu tauschen, sinnvoll oder nicht? Empfehlungen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen