This is why we can't have nice things

20
eingestellt am 1. Feb
1&1 bietet günstige Tarife mit LTE an, verwirrte "Verbraucherschützer" machen viel Lärm um nichts...

golem.de/new…tml

dass man real eh nicht mehr als 21,6mbit/s durch die Leitung pressen kann (oder davon etwas merkt) hat bei denen wahrscheinlich keiner verstanden, das äußert sich auch in den Kommentaren. LTE-Geschwindigkeit ist wie "Super Plus-Geschwindigkeit", das ist ein marketingterm und als solcher nicht informativ aber dafür trotzdem korrekt.

nur als info dass sich in Zukunft die Preise erhöhen könnten und Anbieter evtl LTE nicht mehr spezifisch bewerben
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
21,6mbits ist auch lächerlich für "LTE-Highspeed"...

hab theoretische 300mbits im Vertrag stehen und erreiche in der Stadt ohne Probleme 120mbits laut divesen Speedmessungen



Die Klage geht so schon in Ordnung
Bearbeitet von: "Burby123" 1. Feb
20 Kommentare
21,6mbits ist auch lächerlich für "LTE-Highspeed"...

hab theoretische 300mbits im Vertrag stehen und erreiche in der Stadt ohne Probleme 120mbits laut divesen Speedmessungen



Die Klage geht so schon in Ordnung
Bearbeitet von: "Burby123" 1. Feb
Wieso sollte man nicht mehr wie die 21 mbit durch die Leitung bekommen...? Ich wohn mitten in der Pampa, kein 3G aber LTE mit 50 mbit und in der Stadt geht noch mehr.
Nice things wären Glasfaser-Leitungen, aber bedanke dich eher an die Lobbyisten der Telekom, die es geschafft haben den Ausbau von Glasfaser durch Vectoring zu verzögern
Naja... unter "nice things" verstehe ich etwas anderes als LTE mit 21,6 MBit/s. Das ist exakt die Hälfte von dem, was mit H+ schon möglich war:

250614620-1517526052.jpg
Quelle

In Sachen Geschwindigkeit dürfte und sollte der Otto Normalverbraucher also in der Regel mehr erwarten. 1&1 und auch andere spielen im Marketing natürlich bewusst mit dieser Erwartungshaltung. Ja, der Standard ist LTE, trotzdem verkauft man hier eine saulangsame Variante. Finde die Klage daher gar ganz gut. Zumal diese Konzerne, allen voran die Telekom, den Fortschritt sowieso künstlich in die Länge ziehen/blockieren.
Vielleicht sollten die statt mit LTE-Geschwindigkeit einfach mit dem LTE-Netz werben. Über die 21,6Mbit kann man auf vielen Dörfern froh sein, 3G ist jedoch vergleichsweise schlecht ausgebaut und das LTE-Netz somit ein großer Gewinn.
ich bekomme über vodafone LTE 40 bis 60 Mbit im osteuropäischen outback. in neuland undenkbar...
Wieso sollten sich denn bitteschön deswegen die Preise erhöhen?
Sollen die halt ihre Werbung korrekter Formulieren, ist doch ok, wenn da jemand ein Auge drauf hat bevor solche unpräzisen Werbeversprechen ausarten.
Verwirrt ist wohl eher @dealsforsteals als die !Verbraucherschützer! , da er so einiges nicht verstanden hat; aber wie ja auch politisch aktuell total trendy ist: Hauptsache sich über diejenigen lustig machen, die helfen wollen
Leute wie dealsforsteals sind der Grund, warum wir immer noch im Drosselinternet rumlümmeln, weil sie alles akzeptieren, was sie vom TK Anbieter aufgetischt kriegen. Und wenn dann doch einer wagt, für den Verbraucher einzustehen, verteidigen sie noch die Ausbeuter.
Verfasser
Richter.Belmont2. Feb

Leute wie dealsforsteals sind der Grund, warum wir immer noch im …Leute wie dealsforsteals sind der Grund, warum wir immer noch im Drosselinternet rumlümmeln, weil sie alles akzeptieren, was sie vom TK Anbieter aufgetischt kriegen. Und wenn dann doch einer wagt, für den Verbraucher einzustehen, verteidigen sie noch die Ausbeuter.


LTE ist halt LTE des Empfangs wegen, die Geschwindigkeit ist zweitrangig..
Kazula2. Feb

Nice things wären Glasfaser-Leitungen, aber bedanke dich eher an die …Nice things wären Glasfaser-Leitungen, aber bedanke dich eher an die Lobbyisten der Telekom, die es geschafft haben den Ausbau von Glasfaser durch Vectoring zu verzögern


So ein Blödsinn. Alle wollen Glasfaser aber keiner will dafür bezahlen.
Verfasser
Richter.Belmont2. Feb

Leute wie dealsforsteals sind der Grund, warum wir immer noch im …Leute wie dealsforsteals sind der Grund, warum wir immer noch im Drosselinternet rumlümmeln, weil sie alles akzeptieren, was sie vom TK Anbieter aufgetischt kriegen. Und wenn dann doch einer wagt, für den Verbraucher einzustehen, verteidigen sie noch die Ausbeuter.


"Ausbeuter" ?? Telekommunikationsunternehmen vor allem im o2-Netz liefern sich derzeit einen Preiskampf mit immer mehr Volumen für weniger Geld - was nicht zuletzt zu einer massiven Überlastung des Netzes führt. Die großen Betreiber Telekom und Vodafone versuchen derweil krampfhaft mit Monsterpreisen die Investitionen in 3G wieder einzufahren, das geht zu Lasten der 4G-Kunden.
Der Weg weg von diesen horrenden Preisen ist allerdings nicht, zu verbieten das LTE-Netz mit "LTE-Geschwindigkeit" zu bewerben, sondern etwas an der Gesetzeslage zu ändern / bewusste Kaufentscheidungen zu tätigen. Davon abgesehen, dass es kaum Tarife im E-Netz ohne LTE gibt..
Ob ich jetzt nur LTE schreibe und dann bei teureren Tarifen "LTE max"... hier heißt die Devise digitale Bildung und Modernisierung anstatt Seniorengerechtes Marketing...
Wo man in diesem Zusammenhang eher ansetzen sollte ist "iPhone 8 für nur 1€!" - DAS ist wirklich irreführend und gehört abgeschafft. Der Deutsche regt sich erstmal über alles auf und denkt dann nach.
Bearbeitet von: "dealsforsteals" 2. Feb
Nummer12. Feb

So ein Blödsinn. Alle wollen Glasfaser aber keiner will dafür bezahlen. ( …So ein Blödsinn. Alle wollen Glasfaser aber keiner will dafür bezahlen.


Keiner will dafür zahlen, weil es zurzeit eine Nische ist und deshalb dort noch kein preislicher Wettbewerb ist
dealsforsteals2. Feb

"Ausbeuter" ?? Telekommunikationsunternehmen vor allem im o2-Netz liefern …"Ausbeuter" ?? Telekommunikationsunternehmen vor allem im o2-Netz liefern sich derzeit einen Preiskampf mit immer mehr Volumen für weniger Geld - was nicht zuletzt zu einer massiven Überlastung des Netzes führt. Die großen Betreiber Telekom und Vodafone versuchen derweil krampfhaft mit Monsterpreisen die Investitionen in 3G wieder einzufahren, das geht zu Lasten der 4G-Kunden.Der Weg weg von diesen horrenden Preisen ist allerdings nicht, zu verbieten das LTE-Netz mit "LTE-Geschwindigkeit" zu bewerben, sondern etwas an der Gesetzeslage zu ändern / bewusste Kaufentscheidungen zu tätigen. Davon abgesehen, dass es kaum Tarife im E-Netz ohne LTE gibt..Ob ich jetzt nur LTE schreibe und dann bei teureren Tarifen "LTE max"... hier heißt die Devise digitale Bildung und Modernisierung anstatt Seniorengerechtes Marketing... Wo man in diesem Zusammenhang eher ansetzen sollte ist "iPhone 8 für nur 1€!" - DAS ist wirklich irreführend und gehört abgeschafft. Der Deutsche regt sich erstmal über alles auf und denkt dann nach.


Die angebliche Überlastung hat nur wenig mit den Tarifen zu tun. Der Effekt tritt im Festnetz ja auch nicht auf, trotz unlimitierter Flatrates.

Es hängt schlicht damit zusammen, das unzureichend ausgebaut wird und wurde.

Sieht man bei o2 auch gut daran, dass in den meisten Fällen bei Aufbau von Telefongesprächen sofort in 3g umgeschaltet wird. Die haben anscheinend ihr Netz so sparsam gebaut, dass selbst das minimale Datenvolumen für Telefonie eingespart werden muss.

Nicht zuletzt ist die Belastung dank public wifi in Ballungsräumen eher gering.
Verfasser
Suppentasse2. Feb

Die angebliche Überlastung hat nur wenig mit den Tarifen zu tun. Der …Die angebliche Überlastung hat nur wenig mit den Tarifen zu tun. Der Effekt tritt im Festnetz ja auch nicht auf, trotz unlimitierter Flatrates. Es hängt schlicht damit zusammen, das unzureichend ausgebaut wird und wurde. Sieht man bei o2 auch gut daran, dass in den meisten Fällen bei Aufbau von Telefongesprächen sofort in 3g umgeschaltet wird. Die haben anscheinend ihr Netz so sparsam gebaut, dass selbst das minimale Datenvolumen für Telefonie eingespart werden muss. Nicht zuletzt ist die Belastung dank public wifi in Ballungsräumen eher gering.


Es wird umgeschaltet weil die meisten Geräte VoLTE einfach nicht unterstützen
dealsforsteals2. Feb

Es wird umgeschaltet weil die meisten Geräte VoLTE einfach nicht …Es wird umgeschaltet weil die meisten Geräte VoLTE einfach nicht unterstützen


Nö, mein Gerät unterstützt das. Ging auch, bis zur Netzzusammenlegung.
Verfasser
Suppentasse2. Feb

Nö, mein Gerät unterstützt das. Ging auch, bis zur Netzzusammenlegung.


Es sieht relativ mau aus. hilfe.o2online.de/doc…etzMal ganz davon abgesehen dass ich VoLTE nicht nutzen würde um die Belastung eines Netzes einzuschätzen..
Bearbeitet von: "dealsforsteals" 2. Feb
dealsforsteals2. Feb

LTE ist halt LTE des Empfangs wegen, die Geschwindigkeit ist zweitrangig..


Und wenn jetzt angemahnt wird, dass man dann nicht mit LTE–Geschwindigkeit werben sollte, ist das warum schlecht? Ich bin gespannt, wie oft du dir selber und vor allem der Logik noch widersprechen kannst
Verfasser
xmetal2. Feb

Und wenn jetzt angemahnt wird, dass man dann nicht mit LTE–Geschwindigkeit …Und wenn jetzt angemahnt wird, dass man dann nicht mit LTE–Geschwindigkeit werben sollte, ist das warum schlecht? Ich bin gespannt, wie oft du dir selber und vor allem der Logik noch widersprechen kannst


Weil LTE-Geschwindigkeit kein Term ist, der sich auf irgendwas bezieht.. wie "Kabel-Geschwindigkeit" "DSL-Geschwindigkeit" "Glasfaser-Geschwindigkeit", warum soll man deshalb dem Provider auf den Sack gehen? Der Speed steht sowieso im Produktinformationsblatt
Nummer12. Feb

So ein Blödsinn. Alle wollen Glasfaser aber keiner will dafür bezahlen. ( …So ein Blödsinn. Alle wollen Glasfaser aber keiner will dafür bezahlen.



Vor allem die Anbieter nicht, gell? Warum auch, von einem toten Pferd muss man nicht unbedingt absteigen. Man kann auch in Neubauten oder projektierte Bauten weiter schön Kupferkabel oder Koaxkabel einziehen. Das ist zukunftssicher und schön billig, oder zumindest eins von beidem. Kosteneffektiver Ausbau ist eins, aber bis zuletzt den Kunden den abgeschriebenen Rotz unterzuschieben, weil man es kann, etwas völlig anderes.
Bearbeitet von: "mariob" 3. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler