Tipp für Kaffeebohnen Bosch Vollautomat

Nabend,
keine Ahnung ob das hier richtig ist ( ist meine erste suche / Frage )
ich habe eine Bosch VEROAROMA EXCLISIV und unsere ersten Bohnen gehen zu neige ( Lavazza Café crema ).
Nun dachte ich was nehmt ihr für Bohnen bzw. Welche könnt ihr empfehlen ?
Vielen Dank für eure Tips, wenn ihr daz u noch einen Link habt wäre das Klasse ( für infos )

MFG

8 Kommentare

Caffe Fausto in München ist super! Hab schon viele probiert, aber die Bohnen schmecken mir am Besten (=

Eduscho Gala Espresso schmeckt mit wegen des leichten Schokogeschmacks persönlich am Besten. Der Geschmack variiert je nach Maschine und Wasser, auch die Einstellungen Mahlgrad und Intensität des Brühvorganges beeinflussen diesen. Das Kg kostet typisch um 8€/kg.

Habe da wirklich viele Sorten zwischendurch ausprobiert, auch sortenreine Exoten aus irgendwelchen "Tälern" ... Habe seit da. 3 Jahren einen Vollautomaten, jetzt den zweiten.

Lass Dich nicht von Meinungen verwirren, dass guter Geschmack was kosten muss. Die das sagen ... haben oft keinen Vollautomaten.

Der Segafredo Espresso wäre bei mir als Ersatz im Einkauf.

Espresso nehme ich immer, weil die Röstung magenschonender sein soll, was ich bisher nicht überprüft habe.

Für konkrete Tipps solltest Du genauere Angaben machen. Oder soll's "einfach nur irgendwie nach Kaffee" schmecken?
Ich rate dringend, sich genau über die nötige Reinigung eines solchen Vollautomaten zu informieren. Durch Wärme und Feuchtigkeit wachsen darin sehr interessante Kulturen, gemahlener Kaffee ist ein klasse Nährboden für Pilze und Keime aller Art...
Es gibt reichlich Infos dazu, hier ist ein Video der ARD: Kaffeeautomaten - Unappetitliches Innenleben

PeterN

Lass Dich nicht von Meinungen verwirren, dass guter Geschmack was kosten muss. Die das sagen ... haben oft keinen Vollautomaten.



Verstehe den Zusammenhang nicht?! Wieso muss man einen Vollautomaten haben um über Geschmack urteilen zu können? X) Es gibt zahlreiche Methoden guten Kaffee zuzubereiten ohne einen besagten Vollautomaten zu besitzen...

PeterN

Espresso nehme ich immer, weil die Röstung magenschonender sein soll, was ich bisher nicht überprüft habe.



Bitte was?

Rocoto

Für konkrete Tipps solltest Du genauere Angaben machen. Oder soll's "einfach nur irgendwie nach Kaffee" schmecken? Ich rate dringend, sich genau über die nötige Reinigung eines solchen Vollautomaten zu informieren. Durch Wärme und Feuchtigkeit wachsen darin sehr interessante Kulturen, gemahlener Kaffee ist ein klasse Nährboden für Pilze und Keime aller Art... Es gibt reichlich Infos dazu, hier ist ein Video der ARD: Kaffeeautomaten - Unappetitliches Innenleben


Ja deswegen diese Maschiene da man die Brühgruppe reinigen kann ( machen das Täglich ) . also der lavazza war schon lecker, bei der Konservativen Kaffeemaschiene brauch ich immer zucker bei dem Vollautomaten nicht ( so lecker ist der kaffee) . da ich neu im land der Vollautomaten bin möchte ich mich erstmal quasi queer durch die Bank trinken um meinen Vaforit zu finden. Nur es gibt ja sooooo viele unterschiede und marken

@PeterN: Weltklasse ich lache immer noch!

Mit meinem Siebträger habe ich schon viel herumexperimentiert und auch viele Bohne getestet. Die Crema ist ein erstes und gutes Indiz für Frische und Qualität des Kaffees. Ich muss sagen Gala von Eduscho (braune Verpackung) und Melitta (Grand Crema) war mit großem Abstand das Schlechteste was ich in meinen Siebräger jemals gefüllt habe. Crema war qausi nicht vorhanden und der Kaffeegeschmack wollte nicht kommen...
Dalmayer und Lavazza waren ähnlich mau. Gute Erfahrung habe ich mit ZiCaffe oder Benelli (oder so ähnlich) gemacht. Ich bin mir bewusst, dass zwischen Siebträger und Vollautomat auch noch ein gewisser Unterschied besteht, aber auch in Letzterem macht sich guter Kaffee bezahlt.

Meine Absolut Preis/Leistungsempfehlung geht an Angelo Parrottas Grand Crema zwar mit 15,90€/Kilo kein Discounterpreis aber solide und leckere Qualität. Ab 50€ Bestellwert auch VSK frei.
rimprezza.de/Par…ema
Besonders den Monsooned Malabar von Mcgusto´s vorgeschlagenem Cafe Fausto würde ich zwar vorziehen, doch ist dies eine Frage des Preises...
Ganz wichtig: Je älter Kaffee ist, desto weniger schmeckt er. Älter als 3 Monate ist mit Qualitätseinbußen zu genießen. Robustoanteil erhöht die Crema, wobei der Vollautomat diese sowieso anders "erzeugt".

Gutes Gelingen und immer eine leckere Bohne in der Mühle!

Es kommt immer sehr darauf an, was man selbst eigentlich trinken möchte. Wenn man eher Espresso trinkt, verwendet man eher Espresso-Bohnen (finde hier Robusta auch die bessere Wahl..).

Generell bin ich mit dem Tchibo Barista Caffé Crema ganz zufrieden gewesen. Geschmacklich und preislich eigentlich top. Jedoch bin ich dann auf Grund dieser Dokumentation auf Bio-Kaffee umgestiegen - und hier tue ich mich derzeit recht schwer, eine preislich gute und vor allem schmackhafte Sorte zu finden. Der GEPA Bio Crema Mount Elgon kostet bei meinem lokalen Edeka 24 € / kg (verkauft in 250g Einheiten) und schmeckt mir eigentlich ganz gut. Ist halt preislich ordentlich.

Wie schon manche Vorredner erwähnt haben, solltest Du genauer spezifizieren, was Du gerne trinken möchtest !

Vollautomat und Espresso ist bspw. ein Widerspruch in sich !
... den wirst Du nur mit einem Siebträger vernünftig und auch günstiger hin bekommen !

P/L-Sieger ist (für mich im Alltagsgebrauch) der Joerges Gorilla Bar Crema ab 10€.

Für den Genuss kann man parallel eine Tüte der zahlreichen kleinen Röstereien in Verwendung haben ! (_;)

... der schon erwähnte Fausto gehört dazu oder auch der Espresso Essenza von EOS-Kaffee.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wurfmaterial Karnevalszug56
    2. Smartphone bis 250.00€11
    3. Samsung Galaxy S7 - Gibt es noch ein Deal?11
    4. New 3DS Angebote34

    Weitere Diskussionen