Abgelaufen

Toshiba Cevo 55ZL1G für 1517€ - 55 Zoll LED-TV mit Local Dimming und exzellenter Bildqualität in 2D *UPDATE*

40
eingestellt am 1. Mai 2013
Update 1

004 hat sich wohl auf einen argen Preisverfall gesetzt. Jetzt sind die Preise nämlich bei 3 Händlern ordentlich gefallen. Vorne liegt Notebooksbilliger mit 1517€ inkl. VSK (nächster Preis: 1590€).


Wer also bereits bestellt hat, könnte sich noch überlegen zu stornieren. Dank an Wis1 für den Hinweis.


Ursprünglicher Artikel vom 29.04.2013:


Wow, wow, wow! Was für ein Preisverfall! Nicht mal ein Jahr ist es her, da lag der Vergleichspreis für den TV noch bei deutlich über 3000€. Heute gibt es es ihn für die Hälfte bei 004.de, dem Nachfolger vom T-Online-Shop:


Das ist natürlich immernoch eine Stange Geld für einen TV aus dem Jahr 2011, aber dank Local Dimming erreicht der Toshiba eine Bildqualität, die man sonst nur von Plasma-Geräten kennt.


561528.jpg


Der Toshiba Cevo 55ZL1G bietet im 2D-Modus ein überragendes Bild, dass sich auch vor den besten Plasmas dank Local-Dimming nicht zu verstecken braucht. Enttäuschend ist dagegen die nur mittelmäßige 3D-Darstellung, die laut einem Test eher an ein Mittelklasse-Modell aus 2010 erinnert. Sollte 3D also für euch ein wichtiges Thema sein, dann braucht ihr im Prinzip gar nicht erst weiterlesen. Alle anderen können sich u.a. in den Testberichten von digitalversus.com (5/5), audiovision (Highlight, Referenz und Innovation), Area DVD (Referenz, aber die geben immer Bestnoten), Cine4Home (“sehr gut” – Kontrast und Technik Referenz) oder Chip.de (93,7%) eine Meinung bilden. Durchschnittlich gibt es jedenfalls in den Testberichten eine Note von 1,0. Die sieben Kunden bei Amazon sind ebenfalls zufrieden und vergeben durchschnittlich 4,5 Amazonsterne.


Pro


+ Sehr gute Bildqualität

+ Sehr hoher Kontrast mit sattem Schwarzwert dank Local-Dimming

+ Guter Sound dank integrierter Soundbar

+ Kein Clouding

+ Niedriger Energieverbrauch (~ 165W im Betrieb, ~ 1W im Standby)


Contra


– Nur sehr durchwachsene 3D Darstellung

– Materialanmutung dem Preis nicht überall angemessen

– Media-Player unterstützt nicht alle Formate


Technische Daten (Hersteller Homepage):


Bildschirmgröße: 55 Zoll – Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel – LED-Backlight mit Local Dimming – Digital Tuner: DVB-T, DVB-T (HD), DVB-C, DVB-C (HD), DVB-S, DVB-S2 (HD) – Anschlüsse: HDMI x4, SCART, Komponenteneingang (YUV), VGA (PC-Eingang), PC-Audio, AV-Eingang (Cinch), Digital-Audio Out (optisch), Kopfhörer-Ausgang, Ethernet, Common Interface Plus (CI+), USB 2.0 – HDMI-Versionen: HDMI 1.4, HDMI 1.4a – Ausgangsleistung: 2 x 20 Watt – 3D-Technologie: Active-Shutter-Technologie – Online TV-Portale: Toshiba Places (Facebook, Flickr, YouTube etc.), TV-Apps, Video on Demand, Acetrax Movies – Abmessungen mit Standfuß (BxHxT): 1292 x 916 x 355 mm

Zusätzliche Info
40 Kommentare

Geil gekauft

Schade, kein Qipu mehr - gibts das bald wieder? 2,4 % sind zwar nicht die Welt, aber immerhin.

Achtung:

Durchwachsene 3D Darstellung ist sehr nett umschrieben!

Die 3D Darstellung ist vollkommen unbrauchbar. Extremstes Ghosting etc. Liest euch mal den Thread im Hifi-Forum durch.

Wer aber nur 2D schaut und mit Lüftern im Fernseher leben kann, für den ist es natürlich ein gutes Gerät ^^.

Naja dann lieber nen Restposten LG LE8500 mit LocalDimming von 2010. Ebenfalls perfektes Schwarz und vermutlich günstiger zu bekommen.

TV ist hässlich, TV ist teuer, TV ist Toshiba

"Wow, wow, wow! Was für ein Preisverfall! Nicht mal ein Jahr ist es her, da lag der Vergleichspreis für den TV noch bei deutlich über 3000€."

Nein? Echt? Fernseher haben hohe Einführungspreise? Das ist mir aber neu!!

Selbst wenn die Bildqualität auf Plasma-Niveau liegt (was zu beweisen wäre, LD alleine reicht dafür nämlich idR nicht aus), der Preis tut es nichtmal annährend...

Einen P55STW50 gibt es für 555€ weniger (und selbst in 10 Jahren hat man das beim Stromverbrauch nicht raus), der braucht auch keine Lüfter und hat eine hochwertige Optik!

Energie-Klasse C ?

@ Philipp1234:
2011 wurde er eingeführt für 5000€

Na toll, vor 4 Wochen als WHD deutlich mehr bezahlt...
Toshiba, schau dir mal die Preispolitik von Apple an. Bei so einem Preisverfall fühlt mal sich ziemlich verarscht...

165W im Betrieb Pfff.....nicht mal für 1000 Euro danke
Aktuelle LED TV verbrauchen 80 - 90 Watt weniger.

"...dann braucht ihr im Prinzip gar nicht erst weiterlesen..."

Und direkt aufgehört zu lesen.

Aktuelle LEDs benutzen auch miserable Edge Beleuchtung. Das hier ist ein FullLED TV mit hunderten Leuchtzonen. Natürlich verbraucht der mehr.


mikale21:
165W im Betrieb Pfff…..nicht mal für 1000 Euro danke
Aktuelle LED TV verbrauchen 80 – 90 Watt weniger.


Bei 165W kann man sich auch einen Plasma holen. Mein PS60E6500 verbaucht nämlich so viel im Durchschnitt (über nen Monat weg gemessen - 50% Fussball, 50% Bluray).

Avatar
Anonymer Benutzer

Der Preis ist wirklich sehr gut. Auch wenn der TV schon älter ist, der ZL1 ist immer noch der beste LCD-TV auf dem Markt, zumindest wenn man sich auf den 2D-Modus beschränkt. Dementsprechend ist der Preis auch nicht überhöht und auf jeden Fall ein Schnäppchen.
Im Vergleich zu guten Plasmafernsehern von (Samsung) und vor allem Panasonic würde ich den ZL1 auf einen gleichen Level sehen. Je nachdem ob man seinen TV eher bei regulierten Lichtbedingungen (abends z.B) oder tagsüber in einem hellen Wohnzimmer benutzt liegt mal ZL1 oder ein VT/GT/STW50 vorne. Als Allrounder ist der ZL1 nicht zu schlagen, tagüber hat auch der beste Plasma keine Chance.

@admin: Danke für den Deal erstmal, aber nächste Mal kannst du den CHip.de Test, zumindest bei Fernsehern, bitte weglassen, in diesem Gebiet und vor allem bei deren Wertungstabelle halte ich Chip für ziemlich unqualifiizert;-)
Hier noch ein weiterer professioneller Testbericht: audiovision.de/Tes…uro

Bearbeitet von: "" 9. Mär


Guest:
Aktuelle LEDs benutzen auch miserable Edge Beleuchtung. Das hier ist ein FullLED TV mit hunderten Leuchtzonen. Natürlich verbraucht der mehr.


Ah ja aber für den Preis kann ich mir auch nen Plasma holen mit noch besserem Schwarzwert, gleichem Verbrauch und brauchbarem 3D !

Plasma vs LCD besteht aus mehr als nur Energieverbrauch. Bei PC als zuspielen ist ein Plasma noch immer unbrauchbar.
Der Cevo ist Referenz in Sachen LCD Bildqualität. Wer auf 3D verzichten kann macht bei dem Preis als richtig.


dcdead:
Bei 165W kann man sich auch einen Plasma holen. Mein PS60E6500 verbaucht nämlich so viel im Durchschnitt (über nen Monat weg gemessen – 50% Fussball, 50% Bluray).


Typische Schwächen von Plasmas:
* höherer Stromverbrauch
* meistens stark spiegelnd (wenn ein Fenster im Rücken hat, hat meistens Problem)
* Plasma-Lag (manche Leute störts, mich nicht wirklich)
* meistens nicht so schlankes Gehäuse (wobei das bei Full-LED wie hier ja auch der Fall ist)

Vorteile von Plasmas:
* sehr guter Schwarzwert
* günstiger Preis
* oft niedrigeres Input-Lag

Es kommt 1. immer aufs eigene TV-Verhalten an und 2. auch auf die Umgebung.

Wenn Toshiba 2011 so ein Topmodell hingelegt hat...gibt es da nicht mittlerweile neuere gute Toshiba-Modelle die ähnlich gut sind (mit local dimming) und zusätzlich auch ein besseres 3D-Bild liefern als der Cevo?

Naja, der Nachfolger vom ZL1 ist der ZL2 und kostet aktuell schlappe 7150€

geizhals.at/de/…tml

Mit 4K

ups
okay, ich dachte mehr daran das die erfolgreiche Technik 2 Jahre später auch in den nicht high-end Modellen verbaut wird?! wie wäre es mit dem 55WL863G
amazon.de/Tos…63G

Hat auch local dimming und gibt es in den warehouse-Deals für 1.143,59€
Gibts sonst Erfahrungen über den?

32 LED Zonen vs 512 LED Zonen.
512 LED Zonen wirst du in Mittelklasse-Modellen niemals finden, die Produktion dafür ist viel zu teuer, und der dämliche Media Markt Käufer würde es nicht honorieren, da hier nach dem Motto gekauft wird: Dünnerer Rahmen = Besser


pymal:
ups
okay, ich dachte mehr daran das die erfolgreiche Technik 2 Jahre später auch in den nicht high-end Modellen verbaut wird?! wie wäre es mit dem 55WL863G
amazon.de/Tos…63G


Hat auch local dimming und gibt es in den warehouse-Deals für 1.143,59€
Gibts sonst Erfahrungen über den?




admin:
Naja, der Nachfolger vom ZL1 ist der ZL2 und kostet aktuell schlappe 7150€


geizhals.at/de/…tml


Mit 4K




Und 3D ohne Brille! Da warte ich lieber bis der ZL2 1500€ kostet

Danach solltest du aber darauf warten, dass die neuen OLEDs 1500€ kostet. Und danach solltest du darauf warten, dass ...


r_nuwieder: Und 3D ohne Brille! Da warte ich lieber bis der ZL2 1500€ kostet




guest:
32 LED Zonen vs 512 LED Zonen.
512 LED Zonen wirst du in Mittelklasse-Modellen niemals finden, die Produktion dafür ist viel zu teuer, und der dämliche Media Markt Käufer würde es nicht honorieren, da hier nach dem Motto gekauft wird: Dünnerer Rahmen = Besser


Interessant, Danke für die Info !!! Technischen Daten "Pro LED 512"
Findet man eine solche Info (Anzahl LED's Backlight) auch bei den LG modellen mit LocalDimming?! Und stimmt es das Samsung noch keine Modelle mit LocalDimming anbietet (zumindest für unter 2000€)? Danke!


admin:
Naja, der Nachfolger vom ZL1 ist der ZL2 und kostet aktuell schlappe 7150€


geizhals.at/de/…tml


Mit 4K



Sorry aber die Bildqualität kann nichtmal ansatzweise mit dem ZL1 mithalten, kein Local Dimming sondern nur Edge LED, 3D ohne Brillen unausgereift, ok 4K das nützt einem aber auch nichts ohne entsprechende Quellen. Und der Preis ist natürlich jenseits von Gut und Böse, dann lieber einen OLED TV denn man auch schon für unter 10000€ bekommt Oder direkt einen Beamer für 7000€ bekommt man schon richtig gute Beamer und Leinwände.

perverses Bild. im 2D Bereich schlägt der alle LED Fernseher von 2012 um Längen. (LED)

wem auch 3D wichtig ist, der sollte lieber den 55LM960v von LG nehmen. Der hat zwar weniger Dimming Zones, ist aber auch ein sehr guter Full-LED mit super 3D.

für diesen Preis ist der Toshiba aber ein absoluter Knaller !!!

achso vielleicht wäre noch erwähnenswert, das es einen extra Einmesskopf gibt der das Gerät kalibriert, der kostet aber ca. 200€.

und weiterhin wäre ein externer Receiver empfehlenswert, da die internen sehr langsam beim Umschalten sind (halt 2010 Standard) und nicht die allerbeste Bildqualität haben.

cold ohne 3D

Nur Noobs ist 3D wichtig.

Entscheidend ist das 2D Bild.



come2tom1:
Nur Noobs ist 3D wichtig.


Entscheidend ist das 2D Bild.



son quatsch: wenn ich 3D Filme kucken will ist 3D schon wichtig würd ich mal behaupten. Und wenn der TV 2D automatisch in 3D umwandelt genauso.

Da das Modell schon etwas älter ist, gehe ich davon aus, dass der Preis in Kürze weiter fallen wird.
Auch 1500 EUR sind nicht wenig für 55 Zoll Gerät.
Mir ist schon klar, dass der Vergleich Äpfel mit Birnen hier nicht gemacht werden sollte, dennoch sind 1500 EUR für ein 2011er Modell nicht gerade wenig.

Ich verstehe ja nicht, wieso man in diesen Preisregionen nicht direkt auf einen Beamer setzt. Kann mich jemand aufklären?



Kraligor:
Ich verstehe ja nicht, wieso man in diesen Preisregionen nicht direkt auf einen Beamer setzt. Kann mich jemand aufklären?


Ist ganz easy. Ein Beamer ist zum Filme gucken und nicht zum TV gucken da. Kurz mal Nachrichten oder eine Serie gucken schaden der Lampe im Beamer. Ein Beamer sollte immer mindestens 2 Stunden laufen. Und wenn die Beamerlampe kaputt ist, nach so 1.000 Stunden, , kostet eine neue meistens gleich 500 €. Weiterhin muss der Raum immer dunkel sein, wegen der Lichtleistung von einem Beamer.

TV ist von der Farbintensivität und Flexibilität der Guckzeiten immer die bessere Alternative.

Gruss

Hm, okay, eigentlich logisch, danke. Ich hatte völlig ausgeblendet, dass man mit dem Fernseher auch Fernsehen kann..

Avatar
Anonymer Benutzer

Typische Schwächen von Plasmas:
*permanentes sehr hohes Summen oder besser Surren

Bearbeitet von: "" 9. Sep 2016

Warum kauft man sich dann nicht direkt einen Plasma?
Die typischen Probleme haben Plasmas ja heute nicht mehr (Einbrennen, Surren, allzu hoher Energieverbrauch). Insofern sehe ich in so einem Gerät hier irgendwie wenig Sinn.
M.E. ist insbesondere auch bei SD-Material das Bild eines Plasmas weiterhin den LEDs weit überlegen.

Avatar
Anonymer Benutzer

Plasmas haben sehr wohl noch die typischen Probleme wie hohen Stromverbrauch, Einbrennen und Nachleuchten (hab selber einen Pana VT30).

Bearbeitet von: "" 9. Sep 2016

Aber die haben doch Softwaremäßig einen Schutz gegen das Einbrennen.
(k.A ob das was bringt...)

Und wieder teuer

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler