[Trade Republic] 280 ETFs dauerhaft kostenfrei besparen ( Sparpläne)

51
eingestellt am 5. Nov 2019Bearbeitet von:"Tobi90"
Update: Sparpläne werden nur an Werktagen durchgeführt und somit kein Spread, da der Kurs an Werktagen an der Börse Xetra gebunden ist.


Ein Sparplan bei comdirect kostet 1,5% Einmalgebühr beim Kaufen. Also bei einem 500€ Sparplan kostet das 7,50€ an Gebühren. Bei Onvista-Bank kostet ein Sparplandurchführung 1€. Bei Flatex 1,50€ + ATC. Es gibt öfter mal ETFs im Angebot zum kostenlosen Besparen, aber keine dauerhaft gebührenfreie Sparpläne!

Ab sofort kann man bei Trade Republic Sparpläne kostenfrei einrichten. Die Trade Republic App bietet Dir als erster deutscher Broker die Möglichkeit, einfach und provisionsfrei deutsche und internationale Aktien, ETFs und Derivate zu handeln sowie ETF-Sparpläne dauerhaft gebührenfrei zu besparen: mobiler, intuitiver, schneller. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft an – die ETF-Sparpläne bleiben dauerhaft gebührenfrei besparbar. Eröffne jetzt Dein Depot beim Broker einer neuen Generation – ohne Orderprovisionen, Depotgebühren oder Negativzinsen


Vorteile:
Ohne Depotgebühr.
Keine Negativzinsen.
App für Android und iOS
Sparpläne kostenfrei einrichten (Keine Fremdkostenpauschale)


Nachteile:
Nur an der Börse Hamburg über die Plattform LS Exchange gehandelt., das heißt. Spreads zu erwarten.

Zitat
Über welche Börsen läuft der Handel? Bei Trade Republic wird an der Börse Hamburg über die Plattform LS Exchange des Finanzdienstleisters Lang und Schwarz gehandelt. Die Spreads, also die Handelsspannen beim Kauf von Aktien oder ETFs, sind an den Referenzmarkt Xetra ge- bunden. Außerhalb der Xetra-Han- delszeit können sie aber höher sein – der Handel ist über LS zwischen 7.30 Uhr und 23 Uhr möglich. Der Deriva- tehandel erfolgt außerbörslich mit dem Emittenten HSBC Deutschland."
Quelle


Gute Webseiten
1. ExtraETF
2. FINANZTIP & FINANZTIP Youtube Kanal
3. Newsletter Archiv und aktuell von Finanztip
4. JustETF


Copy und Paste


EINFACH. REVOLUTIONÄR.
-- Mit der Trade Republic App hast Du die Märkte immer und überall in der Tasche
-- Du kannst mehr als 7.800 deutsche und internationale Aktien und ETFs und 40.000 Derivate provisionsfrei kaufen und verkaufen sowie mehr als 280 ETFs dauerhaft kostenfrei besparen
-- Durch Preisalarme, Push-Nachrichten und Echtzeitdaten hast Du Dein Portfolio jederzeit im Blick
-- Unsere intuitiven Such- und Filterfunktionen helfen Dir, das Investment Deiner Wahl zu finden
-- Du siehst alle Orders, Dividenden, Kontobewegungen und die entsprechenden Abrechnungen in Deiner persönlichen Timeline direkt auf dem Smartphone

BÖRSLICHER HANDEL – ÜBERWACHTE KURSQUALITÄT VON AKTIEN & ETFS
-- Die Kursqualität der Aktien und ETFs wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden.
-- Extra lange Handelszeiten von 7:30 Uhr bis 23 Uhr geben Dir mehr Handlungsspielraum

AUßERBÖRSLICHER HANDEL - DERIVATE
-- Handelszeiten von 8 bis 22 Uhr

HOHE SICHERHEITSSTANDARDS
-- Jede Transaktion oder Überweisung wird über eine Zwei-Wege-Identifizierung bestätigt. Sie kann nur mit Deinem Smartphone und Deiner persönlichen PIN ausgeführt werden.
-- Bei Verlust Deines Smartphones oder Deiner Trade Republic PIN hilft Dir Dein persönlicher PUK

UMFASSENDER KONTO- UND DEPOTSERVICE
-- Automatische Abführung der Steuern aus Wertpapiergeschäften
-- Bearbeitung von Hauptversammlungseinladungen, Dividendenzahlungen (kostenlos) und Kapitalmaßnahmen
-- Keine Negativzinsen auf Einlagen
Zusätzliche Info
Spartipps

Gruppen

Beste Kommentare
Gubischubi05.11.2019 11:23

Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als …Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als Wertpapierhandelsbank", ETFs der Kunden gelten als Sondervermögen der Bank und damit mit der gesetzlichen Einlagensicherung (100.000 Euro) gesichert.Du solltest also bis 100.000 Euro kein Problem haben dein Geld / Anteile zu bekommen auch wenn Trade Republic pleite geht.


Absoluter Schwachsinn. Mit der Einlagensicherung hat das überhaupt gar nichts zu tun.

Richtig ist, dass deine ETFs Sondervermögen sind und somit auch bei der Insolvenz von trade republic oder sogar der Fondsgesellschaft weiterhin dir gehören. Insofern besteht in dieser Hinsicht kein Risiko, auch über die Einlagensicherung hinaus (die wie gesagt überhaupt nichts damit zu tun hat)
Bearbeitet von: "MadTriangle" 5. Nov 2019
Tobi9006.11.2019 20:39

Mehrere Musterportfolios Link.[Bild]


Zuviel Tam Tam. 70 MSCI / 30 EM und fertig.
Oder 100% MSCI 1 ETF und tschüss. Im letzteren hat man eh genug EM drin, da die enthaltenen Unternehmen weltweit aggieren. Wer noch mehr streuen möchte ACWI. Theoretisch ginge auch nur der S&P 500. Aber dann würde ich doch eher den MSCI nehmen. Der enthält etwa 1000 Unternehmen mehr.

Mehr benötigt es nicht. Man muss keine Wissenschaft draus machen.

Muss man schauen, wie man sich wohl fühlt. Bedenkt nur eines: wir hatten die größte Hausse aller Zeiten. Es ging quasi alles nach oben egal was man hatte. Das wird vermutlich in Zukunft nicht so sein daher wählt sorgfältig und schaut nicht zurück.

Finanztip.de ist da ein guter Ratgeber. Die empfehlen 100% MSCI. Gerd Kommer empfiehlt 70/30. Wieder andere schwören auf Vanguard. Am Ende kommt nach Jahrzehnten vermutlich das gleiche raus und hoffentlich auch ein Plus. Denn das muss es nicht zwingend.

Wie man sieht: Man kann sich auch verrückt machen damit 1 ETF - MSCI World besparen und nie wieder rein gucken ist vermutlich das Beste.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 10. Nov 2019
speedify705.11.2019 09:17

Wer kann was Gutes für einen Laien empfehlen, der kein Risiko sucht?


verarbschiede dich von der Möglichkeit kein Risiko beim Aktienhandel zu haben. Willst du das Riskio aber minimieren bzw. breit streuen kannst du denke ich mit einem MSCI World oder Vanguard FTSE anfangen. Ich gebe dir aber einen Tipp: Du musst auf jeden Fall das Finanzprodukt, in welches du risikiobehaftet anlegen möchtest, verstehen
51 Kommentare
Wo genau finde ich den Button für Sparpläne in der App?
Metrik9505.11.2019 09:08

Wo genau finde ich den Button für Sparpläne in der App?


Den gewünschten auswählen und dann etwas runter scrollen dann kommts
Metrik9505.11.2019 09:08

Wo genau finde ich den Button für Sparpläne in der App?


23522486-0uH8X.jpgDas Sparbuch Logo anklicken
Hm, bei comdirect gibt es doch die „Top-Preis ETFs“, die über Xetra gehandelt im Sparplan auch keine Gebühren kosten, z.B. von Lyxor?
Wer kann was Gutes für einen Laien empfehlen, der kein Risiko sucht?
ETF bei einem FinTech besparen? Hab da ein bisschen Sorge, das Trade Republic vorzeitig die Biege macht. Was meint Ihr?
speedify705.11.2019 09:17

Wer kann was Gutes für einen Laien empfehlen, der kein Risiko sucht?


verarbschiede dich von der Möglichkeit kein Risiko beim Aktienhandel zu haben. Willst du das Riskio aber minimieren bzw. breit streuen kannst du denke ich mit einem MSCI World oder Vanguard FTSE anfangen. Ich gebe dir aber einen Tipp: Du musst auf jeden Fall das Finanzprodukt, in welches du risikiobehaftet anlegen möchtest, verstehen
Kostenlos es fällt aber 1 € Kosten an, finde den Fehler.
vanHagen05.11.2019 09:39

verarbschiede dich von der Möglichkeit kein Risiko beim Aktienhandel zu …verarbschiede dich von der Möglichkeit kein Risiko beim Aktienhandel zu haben. Willst du das Riskio aber minimieren bzw. breit streuen kannst du denke ich mit einem MSCI World oder Vanguard FTSE anfangen. Ich gebe dir aber einen Tipp: Du musst auf jeden Fall das Finanzprodukt, in welches du risikiobehaftet anlegen möchtest, verstehen


Das hatte ich schon befürchtet
inkognito05.11.2019 09:37

Kostenlos es fällt aber 1 € Kosten an, finde den Fehler.


Tatsächlich! Ich habe das nun als Hinweis auf Verfügbarkeit geändert.

Edit: es fallen keine Fremdkostenpauschale. Sparpläne sind ab heute gebührenfrei bei Trade Republic.
Bearbeitet von: "Tobi90" 5. Nov 2019
inkognito05.11.2019 09:37

Kostenlos es fällt aber 1 € Kosten an, finde den Fehler.


Es geht um die Sparpläne (nicht die regulären Trades), besparbar ab heute, mit der neusten App Version. Aber Hauptsache erstmal klugscheissen...
Tobi9005.11.2019 09:50

Tatsächlich! Ich habe nun das als Hinweis auf Verfügbarkeit geändert.


Die 1€ fallen nur bei Verkauf an! Wer einfach besparen will, was ja nun mal der Sinn von ETFs ist, zahlt erstmal gar nichts.
Fürs Sparen Geld bezahlen???? Geht's noch!
m457405.11.2019 10:05

Die 1€ fallen nur bei Verkauf an! Wer einfach besparen will, was ja nun m …Die 1€ fallen nur bei Verkauf an! Wer einfach besparen will, was ja nun mal der Sinn von ETFs ist, zahlt erstmal gar nichts.


Also doch kostenfrei! Danke!

Edit:
23523248-T2tUj.jpg
Bearbeitet von: "Tobi90" 5. Nov 2019
m457405.11.2019 10:03

Es geht um die Sparpläne (nicht die regulären Trades), besparbar ab heute, …Es geht um die Sparpläne (nicht die regulären Trades), besparbar ab heute, mit der neusten App Version. Aber Hauptsache erstmal klugscheissen...


Halt doch die Babbel.

Er hatte einen Text kopiert wo 1 € Fremdkostenpauschale stand.

Wenn ich einen Deal lese und da steht kostenlos und weiter unten 1 € Fremdkostenpauschale, dann stimmt für mich etwas nicht.

Es liegt dann eher am Ersteller, wenn er das fehlerhaft erstellt als am Leser!

Aber Hauptsache einfach Mal andere anmachen, bist ein ganz großer.
FWK05.11.2019 09:35

ETF bei einem FinTech besparen? Hab da ein bisschen Sorge, das Trade …ETF bei einem FinTech besparen? Hab da ein bisschen Sorge, das Trade Republic vorzeitig die Biege macht. Was meint Ihr?


Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als Wertpapierhandelsbank", ETFs der Kunden gelten als Sondervermögen der Bank und damit mit der gesetzlichen Einlagensicherung (100.000 Euro) gesichert.
Du solltest also bis 100.000 Euro kein Problem haben dein Geld / Anteile zu bekommen auch wenn Trade Republic pleite geht.
inkognito05.11.2019 10:37

Halt doch die Babbel.Er hatte einen Text kopiert wo 1 € F …Halt doch die Babbel.Er hatte einen Text kopiert wo 1 € Fremdkostenpauschale stand.Wenn ich einen Deal lese und da steht kostenlos und weiter unten 1 € Fremdkostenpauschale, dann stimmt für mich etwas nicht.Es liegt dann eher am Ersteller, wenn er das fehlerhaft erstellt als am Leser!Aber Hauptsache einfach Mal andere anmachen, bist ein ganz großer.


23524066-0SChX.jpgSo?
Gubischubi05.11.2019 11:23

Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als …Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als Wertpapierhandelsbank", ETFs der Kunden gelten als Sondervermögen der Bank und damit mit der gesetzlichen Einlagensicherung (100.000 Euro) gesichert.Du solltest also bis 100.000 Euro kein Problem haben dein Geld / Anteile zu bekommen auch wenn Trade Republic pleite geht.


Absoluter Schwachsinn. Mit der Einlagensicherung hat das überhaupt gar nichts zu tun.

Richtig ist, dass deine ETFs Sondervermögen sind und somit auch bei der Insolvenz von trade republic oder sogar der Fondsgesellschaft weiterhin dir gehören. Insofern besteht in dieser Hinsicht kein Risiko, auch über die Einlagensicherung hinaus (die wie gesagt überhaupt nichts damit zu tun hat)
Bearbeitet von: "MadTriangle" 5. Nov 2019
speedify705.11.2019 09:17

Wer kann was Gutes für einen Laien empfehlen, der kein Risiko sucht?


Informieren und selbst entscheiden ;-)
Gubischubi05.11.2019 11:23

Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als …Achtung, gefährliches Halbwissen aber Trade Republic hat die "Lizenz als Wertpapierhandelsbank", ETFs der Kunden gelten als Sondervermögen der Bank und damit mit der gesetzlichen Einlagensicherung (100.000 Euro) gesichert.Du solltest also bis 100.000 Euro kein Problem haben dein Geld / Anteile zu bekommen auch wenn Trade Republic pleite geht.


Wie @MadTriangle schon geschrieben hat... ETFs und Aktien sind Sondervermögen. Sie gehören immer dir...
@FWK Genau deshalb, wie oben beschrieben, ist es völlig egal, wer deine Papiere aufbewahrt. Sie gehören immer dir!
Erst recht bei einem deutschen Broker, der von der BAFIN beaufsichtigt wird. Somit bist du absolut Safe... Es macht keinen Unterschied ob eine Filialbank oder TradeRepublic deine Wertpapiere aufbewahrt.

PS: Die Einlagensicherung gilt nur bis 100K auf dem Verrechnungskonto. Also nicht investiertes Geld ist bis 100k geschützt.

Kann mir mal jemand sagen, ob hier auch Bruchstücke erworben werden oder nur ganze Teile? Ich bin kein Freund von Bruchstücken...
Bearbeitet von: "FrankMiller" 6. Nov 2019
FrankMiller06.11.2019 15:45

Kann mir mal jemand sagen, ob hier auch Bruchstücke erworben werden oder …Kann mir mal jemand sagen, ob hier auch Bruchstücke erworben werden oder nur ganze Teile? Ich bin kein Freund von Bruchstücken...


Das habe ich auch nicht herausfinden können. Aber ich denke, dass es sich um Bruchstücke handelt, da man ja einen festen Sparbetrag angibt. Bei welchem Broker werden denn nur volle Sparplananteile gekauft?
m457406.11.2019 16:07

Das habe ich auch nicht herausfinden können. Aber ich denke, dass es sich …Das habe ich auch nicht herausfinden können. Aber ich denke, dass es sich um Bruchstücke handelt, da man ja einen festen Sparbetrag angibt. Bei welchem Broker werden denn nur volle Sparplananteile gekauft?


Hab mittlerweile rausgefunden, dass tatsächlich Bruchstücke mit erworben werden.
Beim vollständigen Verkauf können diese dann wieder mit verkauft werden.
Eigentlich bin ich kein Freund von Bruchstücken aber wenns so easy gehandhabt wird, ist es wiederum ok.
Hoffen wir mal, dass uns das Angebot noch lange erhalten bleibt und nicht nur zum ködern genutzt wird (und später mal 1 EUR pro Ausführung kostet oder so).
FrankMiller06.11.2019 16:19

Hab mittlerweile rausgefunden, dass tatsächlich Bruchstücke mit erworben w …Hab mittlerweile rausgefunden, dass tatsächlich Bruchstücke mit erworben werden.Beim vollständigen Verkauf können diese dann wieder mit verkauft werden.Eigentlich bin ich kein Freund von Bruchstücken aber wenns so easy gehandhabt wird, ist es wiederum ok. Hoffen wir mal, dass uns das Angebot noch lange erhalten bleibt und nicht nur zum ködern genutzt wird (und später mal 1 EUR pro Ausführung kostet oder so).



de.extraetf.com/new…bot


Stichworte: Der ETF-Sparplan ist bei uns kein Lockangebot oder Das kombinieren wir mit einem unschlagbaren Angebot: dauerhaft gebührenfreie Sparpläne, die in nur 3 Taps in unserer übersichtlichen App angelegt werden können.


Aber ja, man kann es jederzeit ändern, macht man sich nur keinen guten Ruf - war ja bei Onvista ähnlich und wo das hinführt sieht man ja auch...
Ich glaube nicht, dass sich das bei TradeRepublic (so schnell) ändern wird. Die Kosten sind ja, neben der Einfachheit und Mobilität, das "Verkaufsargument". Und in der Zielgruppe scheut man sich auch nicht vor Anbieterwechseln. Da wäre eine Erhöhung ein Schuss ins eigene Knie (siehe z.B. N26).
Bei TradeRepublic haben sie sogar die anfänglichen Gebühren für ausländische Dividendenzahlungen gestrichen. In wie weit das Ganze dann noch irgendwie rentabel ist, ist natürlich ne andere Frage. Kann uns ja aber erstmal auch egal sein...
speedify705.11.2019 09:45

Das hatte ich schon befürchtet


Mehrere Musterportfolios Link.

23544330.jpg
Bearbeitet von: "Tobi90" 10. Nov 2019
Tobi9006.11.2019 20:39

Mehrere Musterportfolios Link.[Bild]


Zuviel Tam Tam. 70 MSCI / 30 EM und fertig.
Oder 100% MSCI 1 ETF und tschüss. Im letzteren hat man eh genug EM drin, da die enthaltenen Unternehmen weltweit aggieren. Wer noch mehr streuen möchte ACWI. Theoretisch ginge auch nur der S&P 500. Aber dann würde ich doch eher den MSCI nehmen. Der enthält etwa 1000 Unternehmen mehr.

Mehr benötigt es nicht. Man muss keine Wissenschaft draus machen.

Muss man schauen, wie man sich wohl fühlt. Bedenkt nur eines: wir hatten die größte Hausse aller Zeiten. Es ging quasi alles nach oben egal was man hatte. Das wird vermutlich in Zukunft nicht so sein daher wählt sorgfältig und schaut nicht zurück.

Finanztip.de ist da ein guter Ratgeber. Die empfehlen 100% MSCI. Gerd Kommer empfiehlt 70/30. Wieder andere schwören auf Vanguard. Am Ende kommt nach Jahrzehnten vermutlich das gleiche raus und hoffentlich auch ein Plus. Denn das muss es nicht zwingend.

Wie man sieht: Man kann sich auch verrückt machen damit 1 ETF - MSCI World besparen und nie wieder rein gucken ist vermutlich das Beste.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 10. Nov 2019
FrankMiller10.11.2019 12:48

Zuviel Tam Tam. 70 MSCI / 30 EM und fertig. Oder 100% MSCI 1 ETF und …Zuviel Tam Tam. 70 MSCI / 30 EM und fertig. Oder 100% MSCI 1 ETF und tschüss. Im letzteren hat man eh genug EM drin, da die enthaltenen Unternehmen weltweit aggieren. Wer noch mehr streuen möchte ACWI. Theoretisch ginge auch nur der S&P 500. Aber dann würde ich doch eher den MSCI nehmen. Der enthält etwa 1000 Unternehmen mehr. Mehr benötigt es nicht. Man muss keine Wissenschaft draus machen.Muss man schauen, wie man sich wohl fühlt. Bedenkt nur eines: wir hatten die größte Hausse aller Zeiten. Es ging quasi alles nach oben egal was man hatte. Das wird vermutlich in Zukunft nicht so sein daher wählt sorgfältig und schaut nicht zurück.Finanztip.de ist da ein guter Ratgeber. Die empfehlen 100% MSCI. Gerd Kommer empfiehlt 70/30. Wieder andere schwören auf Vanguard. Am Ende kommt nach Jahrzehnten vermutlich das gleiche raus und hoffentlich auch ein Plus. Denn das muss es nicht zwingend. Wie man sieht: Man kann sich auch verrückt machen damit 1 ETF - MSCI World besparen und nie wieder rein gucken ist vermutlich das Beste.


Ich stimm einfach nur zu. Ich suche leider zu viel und beschäftige mich intensiv mit der Thematik, sodass ich mir zu viele ETFs raussuche.
Tobi9010.11.2019 13:03

Ich stimm einfach nur zu. Ich suche leider zu viel und beschäftige mich …Ich stimm einfach nur zu. Ich suche leider zu viel und beschäftige mich intensiv mit der Thematik, sodass ich mir zu viele ETFs raussuche.


Das ist das Problem das wohl alle haben. Einfach im Kopf Festbrennen: 1 ETF und fertig

Einfach das Vertrauen in die größten 1600 Unternehmen der Welt haben sollte ausreichen. Garantie hat man wie überall nirgends im Leben Da kann man sich auch weiter verrückt machen, es bringt nichts. Besparen, nie wieder rein gucken und fertig.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 10. Nov 2019
Gibt es irgendwo eine Liste mit den konkreten ETFs die kostenlos besparbar sind?
Bearbeitet von: "obi90" 24. Nov 2019
obi9024.11.2019 13:58

Gibt es irgendwo eine Liste mit den konkreten ETFs die kostenlos besparbar …Gibt es irgendwo eine Liste mit den konkreten ETFs die kostenlos besparbar sind?


Ja, auf de.extraetf.com

Schau mal hier Link fast alle ETFs von Blackrock (iShares)
23805569.jpg
Bearbeitet von: "Tobi90" 24. Nov 2019
obi9024.11.2019 13:58

Gibt es irgendwo eine Liste mit den konkreten ETFs die kostenlos besparbar …Gibt es irgendwo eine Liste mit den konkreten ETFs die kostenlos besparbar sind?


Tobi9024.11.2019 13:58

Ja, auf de.extraetf.comSchau mal hier Link fast alle ETFs von Blackrock …Ja, auf de.extraetf.comSchau mal hier Link fast alle ETFs von Blackrock (iShares)[Bild]




de.extraetf.com/etf…231


23806188-lhmC3.jpg
Tobi9024.11.2019 13:58

Ja, auf de.extraetf.comSchau mal hier Link fast alle ETFs von Blackrock …Ja, auf de.extraetf.comSchau mal hier Link fast alle ETFs von Blackrock (iShares)[Bild]


iShares sind mir zu teuer.

ACWI mit 0,60% ist Wucher.
MSCI World mit 0,20% ist ebenso viel zu teuer.
MSCI EM ist absoluter Wucher.

Schade.
obi9025.11.2019 07:10

iShares sind mir zu teuer.ACWI mit 0,60% ist Wucher.MSCI World mit 0,20% …iShares sind mir zu teuer.ACWI mit 0,60% ist Wucher.MSCI World mit 0,20% ist ebenso viel zu teuer.MSCI EM ist absoluter Wucher.Schade.


Dann schau mal Lyxor bei comdirect. Die sind öfter mal günstiger als iShares.
obi9025.11.2019 07:10

iShares sind mir zu teuer.ACWI mit 0,60% ist Wucher.MSCI World mit 0,20% …iShares sind mir zu teuer.ACWI mit 0,60% ist Wucher.MSCI World mit 0,20% ist ebenso viel zu teuer.MSCI EM ist absoluter Wucher.Schade.


0,2% ist zu teuer??
Ethnonym25.11.2019 09:22

0,2% ist zu teuer??


23826974.jpg
Den Lyxor mit 0,12% hat es abgeschnitten.
Bearbeitet von: "obi90" 25. Nov 2019
obi9025.11.2019 14:56

[Bild] Den Lyxor mit 0,12% hat es abgeschnitten.



Dir ist aber klar, das die TER nicht das maß aller Maßstäbe ist sondern das man hier eher auf die TD(Trackingdifference) schauen sollte?
Ethnonym25.11.2019 14:58

Dir ist aber klar, das die TER nicht das maß aller Maßstäbe ist sondern da …Dir ist aber klar, das die TER nicht das maß aller Maßstäbe ist sondern das man hier eher auf die TD(Trackingdifference) schauen sollte?


Gut erklärt.
obi9025.11.2019 14:56

[Bild] Den Lyxor mit 0,12% hat es abgeschnitten.


Bei Comdirect kostenlos zu besparen Lyxor S&P 500 UCITS ETF allerdings kein MSCI
Synthetisch Indexabbildung
Ausschüttend Ertragsverwendung
3.569 Mio. € Fondsgröße
EUR Fondswährung
0,15 %TER
-0,34 % TD
1 Anzahl Position

Oder iShares S&P 500 UCITS ETF bei Trade Republic
Physisch Indexabbildung
Ausschüttend Ertragsverwendung
8.347 Mio. € Fondsgröße
USD. Fondswährung
0,07 %TER
0,03 % TD
512. Anzahl Positionen
22,22 %. Anteil Top 10
Bearbeitet von: "Tobi90" 25. Nov 2019
Ethnonym25.11.2019 14:58

Dir ist aber klar, das die TER nicht das maß aller Maßstäbe ist sondern da …Dir ist aber klar, das die TER nicht das maß aller Maßstäbe ist sondern das man hier eher auf die TD(Trackingdifference) schauen sollte?


Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Eine TD kann auch positiv sein und für mehr Rendite sorgen.
Kosten sind Kosten, die sind fix und die TD schwankt.

Und es gibt eben ETFs die deutlich günstiger sind was die Kosten betrifft.
Bearbeitet von: "obi90" 26. Nov 2019
obi9026.11.2019 07:42

Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Eine TD kann auch positiv sein …Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Eine TD kann auch positiv sein und für mehr Rendite sorgen.Kosten sind Kosten, die sind fix und die TD schwankt.Und es gibt eben ETFs die nahezu 50% günstiger sind was die Kosten betrifft.



Dann viel Spaß beim weiter optimieren 0,08 % ist mehr als zu vernachlässigen^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler