Trauringe kaufen

33
eingestellt am 22. Mai
Hallo liebe community,

Im August wollen wir heiraten und wir benötigen noch Trauringe. Hat jemand Tipps wo man am besten welche kaufen kann? Sind eher die großen Ketten zu empfehlen wie z. B. 123gold oder sollte man am besten sein Glück bei einem kleinen lokalen Händler versuchen? Worauf ist hier noch zu achten? Was Material und Kosten anbelangt haben wir uns noch nicht festgelegt.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Spartipps
Beste Kommentare
Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. Günstige, Luxus und so reseller. Irgendwann wussten wir was wir wollen. Dann habe ich als guter Einkäufer die Preise recherchiert und bin vom Stuhl gefallen. Die wollten teilweise 500€ für einen Diamanten der beim Händler 30€ kostet. Die Qualitäten waren auch immer sehr schlecht. Und ich wurde immer falsch beraten. Die wollten mir immer einen großen und dicken Ring verkaufen, damit er mehr kostet. Haben uns dann die Ringe auf auronia bestellt. Man bekommt proberinge in 3 Größen. Dann macht man alles fertig. Hat perfekt geklappt. Haben uns für Platin mit hohem Fremdanteil entschieden um die Farbe dunkel zu halten. Das was die in den Läden erzählen ist übrigens meist alles gelogen. Ich meine die wussten nicht das wir Ingenieur und Physikerin sind aber der Schwachsinn mit Platin hat kein Abrieb ist schon dreist. Einfach selbst ein Ring gestalten wie man den will. Nach ca 6 Monaten sehen alle Oberflächen aus wie poliert + zerkratzt. Auch die Manufakturen und der Schmied wo wir waren haben mit Rohlingen und fräsen gearbeitet. Damit alles keine Handarbeit wie man sich es vorstellt. Die Kurse die man buchen kann sind meistens nur 300€ Aufpreis dafür das jeder ein Mal hämmert. Die haben die Rohlinge vorher schon fertig. Wenn du fragen hast schreib mich gern an. Oder lass dir ein Angebot geben und pack es hier rein. Dann kann man Tipps geben. Bei 123 Gold fand ich den Konfiguratior einfach unbrauchbar.
Bearbeitet von: "El_Pato" 22. Mai
33 Kommentare
Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. Günstige, Luxus und so reseller. Irgendwann wussten wir was wir wollen. Dann habe ich als guter Einkäufer die Preise recherchiert und bin vom Stuhl gefallen. Die wollten teilweise 500€ für einen Diamanten der beim Händler 30€ kostet. Die Qualitäten waren auch immer sehr schlecht. Und ich wurde immer falsch beraten. Die wollten mir immer einen großen und dicken Ring verkaufen, damit er mehr kostet. Haben uns dann die Ringe auf auronia bestellt. Man bekommt proberinge in 3 Größen. Dann macht man alles fertig. Hat perfekt geklappt. Haben uns für Platin mit hohem Fremdanteil entschieden um die Farbe dunkel zu halten. Das was die in den Läden erzählen ist übrigens meist alles gelogen. Ich meine die wussten nicht das wir Ingenieur und Physikerin sind aber der Schwachsinn mit Platin hat kein Abrieb ist schon dreist. Einfach selbst ein Ring gestalten wie man den will. Nach ca 6 Monaten sehen alle Oberflächen aus wie poliert + zerkratzt. Auch die Manufakturen und der Schmied wo wir waren haben mit Rohlingen und fräsen gearbeitet. Damit alles keine Handarbeit wie man sich es vorstellt. Die Kurse die man buchen kann sind meistens nur 300€ Aufpreis dafür das jeder ein Mal hämmert. Die haben die Rohlinge vorher schon fertig. Wenn du fragen hast schreib mich gern an. Oder lass dir ein Angebot geben und pack es hier rein. Dann kann man Tipps geben. Bei 123 Gold fand ich den Konfiguratior einfach unbrauchbar.
Bearbeitet von: "El_Pato" 22. Mai
Erster Tipp:

Macht euch Gedanken darüber was ihr haben wollt.

Macht euch Gedanken was euer Budget ist.

Wenn du das weißt, geh schauen!

Keiner weiß welches Design ihr wollt etc.
Wir wollten eigentlich Wolfram oder Titan Ringe. Meine Frau wollte erst Carbon oder so Modenetalle. Aber da man mit diesen Materialien kein Geld machen kann gibt es da nur prolloringe. Zudem kann man die dann nicht mal ändern lassen. Aber das wäre mir eh nicht so wichtig. Wer weiß ob ich den überhaupt so lange trage oder ob man sich mal neue schenkt etc.
Uriel1822.05.2020 11:54

Erster Tipp:Macht euch Gedanken darüber was ihr haben wollt.Macht euch …Erster Tipp:Macht euch Gedanken darüber was ihr haben wollt.Macht euch Gedanken was euer Budget ist.Wenn du das weißt, geh schauen!Keiner weiß welches Design ihr wollt etc.


Aber die beraten schon in den Läden. Dann sieht man alles und kann sich was überlegen.
Kurzes Beispiel mit den Preisen. Wir wollten absoluten Standard. Palladium (Platin genommen weil Palladium damals an der Frau ca 3 mm mit Stein ich 5. Ketten: ca 2000 plus Stein (500 für schlechte Qualität), Schmied 3 bis 4000, Stein kostenneutral für beide 30 für Stein befestigen beim Mann innen. Online 750. vom Schmied war ich am meisten enttäuscht. Blödes Gelaber und handwerklich keine Leistung. Dafür dann einen Aufpreis nehmen der jenseits von gut und böse ist. Zudem wollte er einige Oberflächen nicht anbieten weil er das so macht.
Bearbeitet von: "El_Pato" 22. Mai
El_Pato22.05.2020 11:51

Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. …Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. Günstige, Luxus und so reseller. Irgendwann wussten wir was wir wollen. Dann habe ich als guter Einkäufer die Preise recherchiert und bin vom Stuhl gefallen. Die wollten teilweise 500€ für einen Diamanten der beim Händler 30€ kostet. Die Qualitäten waren auch immer sehr schlecht. Und ich wurde immer falsch beraten. Die wollten mir immer einen großen und dicken Ring verkaufen, damit er mehr kostet. Haben uns dann die Ringe auf auronia bestellt. Man bekommt proberinge in 3 Größen. Dann macht man alles fertig. Hat perfekt geklappt. Haben uns für Platin mit hohem Fremdanteil entschieden um die Farbe dunkel zu halten. Das was die in den Läden erzählen ist übrigens meist alles gelogen. Ich meine die wussten nicht das wir Ingenieur und Physikerin sind aber der Schwachsinn mit Platin hat kein Abrieb ist schon dreist. Einfach selbst ein Ring gestalten wie man den will. Nach ca 6 Monaten sehen alle Oberflächen aus wie poliert + zerkratzt. Auch die Manufakturen und der Schmied wo wir waren haben mit Rohlingen und fräsen gearbeitet. Damit alles keine Handarbeit wie man sich es vorstellt. Die Kurse die man buchen kann sind meistens nur 300€ Aufpreis dafür das jeder ein Mal hämmert. Die haben die Rohlinge vorher schon fertig. Wenn du fragen hast schreib mich gern an. Oder lass dir ein Angebot geben und pack es hier rein. Dann kann man Tipps geben. Bei 123 Gold fand ich den Konfiguratior einfach unbrauchbar.


Scherst aber jeden einzelnen Juwelier über den gleichen Kamm.

Dem Threadersteller würde ich empfehlen lokal auch nachzuschauen. Nicht jeder Juwelier ist wie oben beschrieben. Genauso wie man es bei Elektroartikel macht kann man sich Online über Preise erkundigen. Auch kann man mit schon einem konfiguriertem Ring zum lokalen Händler der dasselbe machen kann, wenn man denkt man weiß alles besser.
Nichtsdestotrotz würde Ich mich auch vom lokalen Händler beraten lassen.
Stuggi071122.05.2020 12:06

Scherst aber jeden einzelnen Juwelier über den gleichen Kamm.Dem …Scherst aber jeden einzelnen Juwelier über den gleichen Kamm.Dem Threadersteller würde ich empfehlen lokal auch nachzuschauen. Nicht jeder Juwelier ist wie oben beschrieben. Genauso wie man es bei Elektroartikel macht kann man sich Online über Preise erkundigen. Auch kann man mit schon einem konfiguriertem Ring zum lokalen Händler der dasselbe machen kann, wenn man denkt man weiß alles besser.Nichtsdestotrotz würde Ich mich auch vom lokalen Händler beraten lassen.


Da stimme ich natürlich zu. Leider ist her Markt was Hochzeit angeht sowieso komplett verrückt. Und derzeit in Kurzarbeit.
El_Pato22.05.2020 11:56

Aber die beraten schon in den Läden. Dann sieht man alles und kann sich …Aber die beraten schon in den Läden. Dann sieht man alles und kann sich was überlegen.


Das ist ja das was ich sage:

Junge geh gucken! ^^
Habe gute Erfahrung bei 123Gold gemacht.
Im Laden alles gemessen, besprochen, konfiguriert. Fertig war dann unser "einzigartiger" Ring
Oh, schöne Pauschalurteile. Nur kann ich denen zum Glück nicht zustimmen.
Wir haben unsere bei einem lokalen Goldschmied selbst gemacht. Und zwar alles; am Anfang hatten wir nur ein Stück Rohmaterial. Lediglich die Gravur wurde übernommen, da wir keine Zeit mehr hatten (war ein kompletter Samstag). Da schon ein Diamant im Verlobungsring war, haben den im Ehering nicht mehr gewollt.

Würde ich auch jedem wieder empfehlen. War günstig, toll und der emotionale Wert der Ringe ist unbezahlbar! Die Größenanpassung (Schwangerschaft) war auch kostenfrei.

Ich wurde mit dem Verobungsring seinerzeit auch bei 123Gold sehr gut beraten. Und die Preise für den Diamanten waren auch fair und nicht überzogen. Mittlerweile würde ich aber mehr lokale Schmieden unterstützen. Mach dich also bei mehreren Goldschmieden vor Ort schlau.
El_Pato22.05.2020 11:51

Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. …Glückwunsch. Wir haben letzten Oktober geheiratet. Waren bei ca 5 Studios. Günstige, Luxus und so reseller. Irgendwann wussten wir was wir wollen. Dann habe ich als guter Einkäufer die Preise recherchiert und bin vom Stuhl gefallen. Die wollten teilweise 500€ für einen Diamanten der beim Händler 30€ kostet. Die Qualitäten waren auch immer sehr schlecht. Und ich wurde immer falsch beraten. Die wollten mir immer einen großen und dicken Ring verkaufen, damit er mehr kostet. Haben uns dann die Ringe auf auronia bestellt. Man bekommt proberinge in 3 Größen. Dann macht man alles fertig. Hat perfekt geklappt. Haben uns für Platin mit hohem Fremdanteil entschieden um die Farbe dunkel zu halten. Das was die in den Läden erzählen ist übrigens meist alles gelogen. Ich meine die wussten nicht das wir Ingenieur und Physikerin sind aber der Schwachsinn mit Platin hat kein Abrieb ist schon dreist. Einfach selbst ein Ring gestalten wie man den will. Nach ca 6 Monaten sehen alle Oberflächen aus wie poliert + zerkratzt. Auch die Manufakturen und der Schmied wo wir waren haben mit Rohlingen und fräsen gearbeitet. Damit alles keine Handarbeit wie man sich es vorstellt. Die Kurse die man buchen kann sind meistens nur 300€ Aufpreis dafür das jeder ein Mal hämmert. Die haben die Rohlinge vorher schon fertig. Wenn du fragen hast schreib mich gern an. Oder lass dir ein Angebot geben und pack es hier rein. Dann kann man Tipps geben. Bei 123 Gold fand ich den Konfiguratior einfach unbrauchbar.


Hallo,

Wir haben bei auronia unsere Ringe auch schon (fast) fertig konfiguriert stehe aber auch noch vor der Material Wahl ich würde ja aus Gewichts/Härtegründen den Platin 950 nehmen bin mir aber nicht sicher ob der saftige Aufpreis sich lohnt und ob das nicht zu hell ist 😏. Also im Gegensatz zum Platin 600 (ich persönlich hätte ja am liebsten Wolfram Carbid gehabt aber wie schon geschrieben wurde gibt es in der Ringe quasi nichts wirkliches 🤷). Schade nur das es bei auronia keine Titan Ringe gibt wäre mein 2ter Favorit gewesen.
Bearbeitet von: "P-Man" 22. Mai
Paladium würde ich kein zweites mal nehmen.
Heute würde ich eher Silber nehmen.
Ich nehme meinen Ring nie ab und so sieht er auch aus. Bei der Trauung war eine Hälfte matt und eine Hälfte poliert, getrennt durch eine geschwungene Linie. Sah toll aus und sieht auf den Fotos immer noch toll aus.
Nach nehm Jahr konnte ich schon nicht mehr sagen, welche Hälfte wie gearbeitet war.

Das Highlight unserer Händlertour war, dass uns ein Verkäufer zu Gold geraten geraten hat, weil der Wiederverkaufswert am höchsten sei. Haben uns ungläubig angeguckt, freundlich das Gespräch beendet und draußen erstmal nen Lachanfall gekriegt. Ich habe bis jetzt nicht mal im Ansatz ein dümmeres Verkaufsargument gehört
123gold machst nichts falsch. Viel Erfolg.

Lokale Läden nehmen immer eine hohe Marge, da deren Kostenstruktur nicht mit einer Kette vereinbar ist. Zwangsläufig wirst du attraktive Preise nicht beim lokalen Händler bzw. Schmied finden. Die emotionale Schiene ist nur ein Marketingtrigger für die Rechtfertigung der hohen Preise.
trauringschmiede.de/ war bei uns noch günstiger als 123-Gold.
outburst22.05.2020 13:10

https://www.trauringschmiede.de/ war bei uns noch günstiger als 123-Gold.


Haben für morgen bei 123gold und trauringschmiede Termine gemacht. Werden dann im Anschluss die Preise bei auronia vergleichen. Gehen davon aus das wir 1500 € für 2 Ringe bezahlen werden. Bin nur immer skeptisch was die Steine angeht. Da kann man die Leute gut über den Tisch ziehen.
Geh zu einem türkischen Juwelier, da zahlst du den aktuellen Goldwert + einen geringen Aufschlag.
P-Man22.05.2020 12:47

Hallo,Wir haben bei auronia unsere Ringe auch schon (fast) fertig …Hallo,Wir haben bei auronia unsere Ringe auch schon (fast) fertig konfiguriert stehe aber auch noch vor der Material Wahl ich würde ja aus Gewichts/Härtegründen den Platin 950 nehmen bin mir aber nicht sicher ob der saftige Aufpreis sich lohnt und ob das nicht zu hell ist 😏. Also im Gegensatz zum Platin 600 (ich persönlich hätte ja am liebsten Wolfram Carbid gehabt aber wie schon geschrieben wurde gibt es in der Ringe quasi nichts wirkliches 🤷). Schade nur das es bei auronia keine Titan Ringe gibt wäre mein 2ter Favorit gewesen.


Wie geil. Genau so wie bei uns. Wolfram könnte beim Notfall den Finger kosten. Da muss die Feuerwehr nämlich dann das spröde Material brechen. Schneiden geht eher schlecht.
950: Vorteil ein Schmied kann euch die Ringe vergrößern ohne aufzuschneiden. Theoretisch. Sind recht beständig. Aber Kratzer kommen da trotzdem drauf. Die Farbe ist hell. Aber man sieht es meiner Meinung nach nur im Vergleich. Materialwert macht keinen Aufpreis aus. Bei 7g oder so sind das einstellige Werte bei den unterschiedlichen Metallen. Eventuell fühlt man sich mit 950 noch etwas anders. Wegen Allergie sollte es keinen Unterschied machen, da eh nur Edelmetall verwendet wird.
El_Pato22.05.2020 13:57

Wie geil. Genau so wie bei uns. Wolfram könnte beim Notfall den Finger …Wie geil. Genau so wie bei uns. Wolfram könnte beim Notfall den Finger kosten. Da muss die Feuerwehr nämlich dann das spröde Material brechen. Schneiden geht eher schlecht. 950: Vorteil ein Schmied kann euch die Ringe vergrößern ohne aufzuschneiden. Theoretisch. Sind recht beständig. Aber Kratzer kommen da trotzdem drauf. Die Farbe ist hell. Aber man sieht es meiner Meinung nach nur im Vergleich. Materialwert macht keinen Aufpreis aus. Bei 7g oder so sind das einstellige Werte bei den unterschiedlichen Metallen. Eventuell fühlt man sich mit 950 noch etwas anders. Wegen Allergie sollte es keinen Unterschied machen, da eh nur Edelmetall verwendet wird.


Ja bei auronia kann man da schön den fertigen Ring mit verschiedenen Metallen durchprobieren und wenn ich es richtig in Erinnerung habe war das ungefähr ~950€ aus Platin 600 und ~1700€ aus Platin 950 🥴 für das Ringpaar was schon ein wesentlicher Unterschied ist, aber da man die Ringe ja (im bestenfall) nur einmal käuft weiß ich nicht wie klug das sparen ist (für mich ist das Material kein Statussymbol) soll nur so fest/beständig sein wie es (bazahlbar) möglich ist. Deswegen war lange Zeit eben Titan Recht interessant 😏
Bearbeitet von: "P-Man" 22. Mai
P-Man22.05.2020 14:21

Ja bei auronia kann man da schön den fertigen Ring mit verschiedenen …Ja bei auronia kann man da schön den fertigen Ring mit verschiedenen Metallen durchprobieren und wenn ich es richtig in Erinnerung habe war das ungefähr ~950€ aus Platin 600 und ~1700€ aus Platin 950 🥴 für das Ringpaar was schon ein wesentlicher Unterschied ist, aber da man die Ringe ja (im bestenfall) nur einmal käuft weiß ich nicht wie klug das sparen ist (für mich ist das Material kein Statussymbol) soll nur so fest/beständig sein wie es (bazahlbar) möglich ist. Deswegen war lange Zeit eben Titan Recht interessant 😏


Start up Titan Ringe. Kaufen und ne cnc fräse, stellen einen Maschinenführer und einen Kaufmann ein. Gibt gerade gute Förderung von Staat habe ich gehört.
Habe bei Christ gekauft mit Corporate Rabatt , wir haben beide Titanringe sie mit Steinen . Es gab 23 % Rabatt auf alles . Die Prozente Wechseln regelmäßig , man hätte es aber noch mit günstigen gutscheinkarten toppen können gibt es auch bei cb dann wären Es mal 10 % weniger gewesen .
El_Pato22.05.2020 14:54

Start up Titan Ringe. Kaufen und ne cnc fräse, stellen einen …Start up Titan Ringe. Kaufen und ne cnc fräse, stellen einen Maschinenführer und einen Kaufmann ein. Gibt gerade gute Förderung von Staat habe ich gehört.


toombay22.05.2020 12:57

Paladium würde ich kein zweites mal nehmen.Heute würde ich eher Silber n …Paladium würde ich kein zweites mal nehmen.Heute würde ich eher Silber nehmen.Ich nehme meinen Ring nie ab und so sieht er auch aus. Bei der Trauung war eine Hälfte matt und eine Hälfte poliert, getrennt durch eine geschwungene Linie. Sah toll aus und sieht auf den Fotos immer noch toll aus.Nach nehm Jahr konnte ich schon nicht mehr sagen, welche Hälfte wie gearbeitet war.Das Highlight unserer Händlertour war, dass uns ein Verkäufer zu Gold geraten geraten hat, weil der Wiederverkaufswert am höchsten sei. Haben uns ungläubig angeguckt, freundlich das Gespräch beendet und draußen erstmal nen Lachanfall gekriegt. Ich habe bis jetzt nicht mal im Ansatz ein dümmeres Verkaufsargument gehört


Ist bei Gold genauso. Ich hab gelbgold und weißgold getrennt durch eine Diamantfuge. Eins poliert, eins matt. Halbes Jahr später ist beides matt

Wir haben bei kraemer gekauft mit 20% Prozent Rabatt. Haben exakt 1000€ für beide Ringe bezahlt. Gravur ist kostenlos.

Würde einfach in verschiedene Läden gehen und mich beraten lassen. Gefällt der Ring und passt ins Budget, würde ich kaufen.

Freunde haben übrigens online gekauft und waren enttäuscht. Ringe haben nicht gepasst und sahen nicht so gut aus. Sind dann doch nochmal zum juwelier.
Bearbeitet von: "BlackNero" 22. Mai
Hab unsere Ringe damals über einen befreundeten Goldschmied aus einem renommierten Juweliergeschäft machen lassen. Hat mich mit Platin zusammen 1.5k€ gekostet. Wobei wir nur das Material bezahlen musste. Vorher gab es Proberinge aus Silber, damit wurde geprüft ob die Maße passen.

Ich würde jederzeit wieder zu einem Juwelier gehen, auch wenn’s normal das doppelte kostet. Die Ringe sind nicht geschweißt sondern gezogen.
The_Punisher22.05.2020 15:39

Hab unsere Ringe damals über einen befreundeten Goldschmied aus einem …Hab unsere Ringe damals über einen befreundeten Goldschmied aus einem renommierten Juweliergeschäft machen lassen. Hat mich mit Platin zusammen 1.5k€ gekostet. Wobei wir nur das Material bezahlen musste. Vorher gab es Proberinge aus Silber, damit wurde geprüft ob die Maße passen.Ich würde jederzeit wieder zu einem Juwelier gehen, auch wenn’s normal das doppelte kostet. Die Ringe sind nicht geschweißt sondern gezogen.


Gezogen aus einem Rohling der geschweißt ist? Oder ist der Rohling in einer Presse hergestellt? Bei meinem Schweißlehrgang habe ich gelernt dass eine Naht stärker ist als das Material selbst. Also wäre meine Frage was das soll (neben meiner Vermutung dass es ne schlichte Lüge bzw. ne Eigenschaft ohne Relevanz ist). Materialwert Deiner Ringe berechnest du wie folgt: Gewicht auf der Waage * preis je Mengeneinheit. Ausschuss vom Rohling kann entsprechend Börsenpreis verkauft werden, also egal. Du kannst aber auch Gewicht mal 1,2 rechnen oder so. Da kommen dann vielleicht 250€ zusammen. Je nach Gewicht halt. Dann lass dir mal von deinem Kumpel erklären wo genau das ein Freundschaftspreis war.
Bearbeitet von: "El_Pato" 22. Mai
El_Pato22.05.2020 17:06

Gezogen aus einem Rohling der geschweißt ist? Oder ist der Rohling in …Gezogen aus einem Rohling der geschweißt ist? Oder ist der Rohling in einer Presse hergestellt? Bei meinem Schweißlehrgang habe ich gelernt dass eine Naht stärker ist als das Material selbst. Also wäre meine Frage was das soll (neben meiner Vermutung dass es ne schlichte Lüge bzw. ne Eigenschaft ohne Relevanz ist). Materialwert Deiner Ringe berechnest du wie folgt: Gewicht auf der Waage * preis je Mengeneinheit. Ausschuss vom Rohling kann entsprechend Börsenpreis verkauft werden, also egal. Du kannst aber auch Gewicht mal 1,5 rechnen oder so. Da kommen dann vielleicht 250€ zusammen. Je nach Gewicht halt. Dann lass dir mal von deinem Kumpel erklären wo genau das ein Freundschaftspreis war.


Wie der Bekannte der bei Toom als Mitarbeiter 7x Fein Multimaster für je 40€ (-18% Mitarbeiterrabatt) kauft und es dann an einen Bekannten für 100€ zum „Freundschaftspreis“ weiterverkauft.
Bearbeitet von: "Produkttester" 22. Mai
Produkttester22.05.2020 17:27

Wie der Bekannte der bei Toom als Mitarbeiter 7x Fein Multimaster für je …Wie der Bekannte der bei Toom als Mitarbeiter 7x Fein Multimaster für je 40€ (-18% Mitarbeiterrabatt) kauft und es dann an einen Bekannten für 100€ zum „Freundschaftspreis“ weiterverkauft.


meine alte Mitbewohnerin hat ihrer Mitbewohnerin ein Auto gekauft mit Mitarbeiterrabatt. Das was über den Steuerfreibetrag vom Lohn einbehalten wurde hat die Freundin dann ausgeglichen. Beide haben sich riesig gefreut. Ich saß da und dachte mir wieso bist du nicht einfach ins Autohaus und hast gesagt den da mit xx% Rabatt für sie. Dann wäre es der gleiche Preis gewesen und keine Steuer. Und wahrscheinlich ein Halter weniger im Brief, je nachdem ob der Verkäufer es blickt oder nicht. Hab mich mal dezent zurückgehalten.
Bearbeitet von: "El_Pato" 22. Mai
Irgendwas aus Rohlingen kann jeder, finde ich weniger prickelnd.
Wir haben uns für Palladium in Sandguss entschieden und es nicht bereut.
justind.co.uk/pro…gs/
mark_s22.05.2020 18:42

Irgendwas aus Rohlingen kann jeder, finde ich weniger prickelnd.Wir haben …Irgendwas aus Rohlingen kann jeder, finde ich weniger prickelnd.Wir haben uns für Palladium in Sandguss entschieden und es nicht bereut.https://www.justind.co.uk/product-category/rings/all-rings/


Gott, sind die hässlich.

/Edit: die einzig schönen sind die mit Holz. Haben aber auch einen stolzen Preis. Die sehen aber immerhin nicht so aus als ob der Praktikant seine ersten Gehversuche macht.
Bearbeitet von: "BlackNero" 22. Mai
Danke für die ausführliche Diskussion bis dahin. Wird mir für morgen sicherlich weiterhelfen.
mark_s22.05.2020 18:42

Irgendwas aus Rohlingen kann jeder, finde ich weniger prickelnd.Wir haben …Irgendwas aus Rohlingen kann jeder, finde ich weniger prickelnd.Wir haben uns für Palladium in Sandguss entschieden und es nicht bereut.https://www.justind.co.uk/product-category/rings/all-rings/


Mega! Sind grad auf der Suche nach was Außergewöhnlichem, dank dir für den Link!
Hat jemand langjährige Erfahrung mit tantal als Material gemacht? Soll ja momentan der letzte Schrei sein.
Pretterino_Gooderino22.05.2020 20:17

Hat jemand langjährige Erfahrung mit tantal als Material gemacht? Soll ja …Hat jemand langjährige Erfahrung mit tantal als Material gemacht? Soll ja momentan der letzte Schrei sein.


Langjährige leider nicht nicht. Habe einen tantal Ring als Verlobungsring von meiner besseren Hälfte bekommen. An sich sehr robust (wie wahrscheinlich jeder Ring der nicht reines Silber oder so ist). Vergleichsweise ein schweres Material. Ich finde ihn aber super schick
Wir haben unsere Ringe übrigens beim lokalen Goldschmied machen lassen. Sicherlich etwas teurer als bei großen Händlern mit Rabatten, dafür konnten unsere Vorstellungen aber auch super umgesetzt werden. In jedem Fall sollte man mal welche probetragen, da manche Formen oder ringstärken einfach unangenehm zu tragen waren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler