Trump gewinnt US-Wahl - eure Meinungen und wie wird das euer Leben beeinflussen?

146
eingestellt am 9. Nov 2016
Moin,

ich bin heute etwas geschockt aufgewacht als mir mein Startbildschirm auf dem Handy fröhlich verkündet hat, dass Trump wohl gewonnen hat.

Nach dem Brexit für Außenstehende wahrscheinlich die zweite Entscheidung dieses Jahr, bei der man nicht ganz nachvollziehen kann, warum sich ein Land selbst so etwas antut.

Was sind eure Meinungen dazu und denkt ihr vielleicht sogar, dass das euer Leben merklich ändert?

Viele Grüße
Max

Admin

Also Leute, eigentlich wollen wir ja keine politischen Diskussionen hier. Als wir den Thread gesehen hatten, war die Beteiligung aber schon so groß, dass wir ihn auch nicht rückwirkend löschen wollten. Daher die Bitte: Haltet euch an die Regeln, bleibt freundlich zueinander, ansonsten müssen wir den Thread dicht machen und die entsprechenden Kommentare löschen. Es liegt an euch.
  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Krass das die Simpsons wieder etwas vorhergesagt haben.... Die Serie wird immer unheimlicher
Avatar

GelöschterUser448305

Ich hoffe mal, dass uns das zumindest am WW3 vorbeiführt. Clintons Meinung zu Russland war eindeutig und hätte uns auf eine größere Auseinandersetzung zugesteuert. Wenn er das wahr macht, was er zur Außenpolitik gesagt hat, hervorragend. Mind your own business. Für Minderheiten in den USA wird es jetzt natürlich rau. Abwarten, wird interessant.

Ein schwarzer Tag für die deutschen Hetzmedien!

Ich verstehe gar nicht warum af einmal alle so überrascht sind. Beide Kandidaten waren scheiße. Ob nun der tollwütige Kasper oder die heuchlerische Schlange.
Ich würde auch nicht sagen dass das nun sicher die schlechtere Wahl war. Okay Clinton hat viel politische Erfahrung, aber sie erzählt auch alle 2 Wochen etwas anderes.

Beide haben Dreck am stecken. Man müsste erstmal die email Affäre vernünftig auflösen um mir zu zeigen dass Clintons Misthaufen kleiner ist als der von trump. Ich mein seine schlechten Seiten sind offensichtlich und er hat es nicht versucht derart zu verstecken wie Clinton.

meiner Meinung nach war die einzigen punkte die für Clinton gesprochen ihre Erfahrung und das Vertrauen von Obama in sie. Ansonsten halte ich sie für ebenso ungeeignet wie Trump
146 Kommentare

Sachen aus USA werden billiger
Avatar

GelöschterUser448305

Ich hoffe mal, dass uns das zumindest am WW3 vorbeiführt. Clintons Meinung zu Russland war eindeutig und hätte uns auf eine größere Auseinandersetzung zugesteuert. Wenn er das wahr macht, was er zur Außenpolitik gesagt hat, hervorragend. Mind your own business. Für Minderheiten in den USA wird es jetzt natürlich rau. Abwarten, wird interessant.

Gar nicht.

beängstigend...
dafür gibt es grade einiges an aktien-schnäppchen

Rock'n'Roll

3G4Gvor 4 m

Ich hoffe mal, dass uns das zumindest am WW3 vorbeiführt. Clintons Meinung zu Russland war eindeutig und hätte uns auf eine größere Auseinandersetzung zugesteuert. Wenn er das wahr macht, was er zur Außenpolitik gesagt hat, hervorragend. Mind your own business. Für Minderheiten in den USA wird es jetzt natürlich rau. Abwarten, wird interessant.


Bitte nicht differenziert denken. Weiß doch mittlerweile jeder, dass Trump das größte Unheil der Welt ist und Clinton dagegen der heilige Gral.
Bearbeitet von: "delpiero223" 9. Nov 2016

Ich verkaufe ab sofort Atombunker und werde damit Millardär, danach lass ich mich zum Bundeskanzler von Deutschland wählen...
Bearbeitet von: "Bernare" 9. Nov 2016

noch schnell Aktien amerikanischer Unternehmen verkloppen?
Avatar

GelöschterUser448305

delpiero2239. November 2016

Bitte nicht differenziert denken. Weiß doch mittlerweile jeder, dass Trump …Bitte nicht differenziert denken. Weiß doch mittlerweile jeder, dass Trump das größte Unheil der Welt ist und Clinton dagegen der heilige Gral.


Sorry


Besser?:

11809256-kDyMh.jpg
/revision/latest?cb=20131030011709


Bearbeitet von: "3G4G" 9. Nov 2016

Die Welt schafft sich ab

Verfasser

grobianvor 6 m

beängstigend...dafür gibt es grade einiges an aktien-schnäppchen



Ja, alles aus meinem Depot wäre jetzt günstig zum nachkaufen
Ob ich mich darüber freuen soll weiß ich aber nicht

Koettelvor 3 m

noch schnell Aktien amerikanischer Unternehmen verkloppen?



Würde nein sagen. Die großen Verkäufer sind eh schneller als man selbst und der Schock morgens ist größer als die endgültige Reaktion denk ich. Wenn ich verkaufen wollte dann würde ich das am Nachnittag machen oder morgen. Aber wenn man das it Sicherheit wüsste wäre man natürlich Milliardär

Krass das die Simpsons wieder etwas vorhergesagt haben.... Die Serie wird immer unheimlicher

Find ich super nach der ganzen Pro-Clinton und Anti-Trump Propaganda hierzulande zu sehen, wie sich unsere Medien zukünftig winden werden

Ansonsten ist es mir schnuppe, welches Gesicht sich da präsentieren darf. Den Crashkurs unseres Finanz- und Geldsystems werden beide nicht aufhalten (wollen / können), und wenn dann noch eher der Trump.

Amen

Koettelvor 7 m

noch schnell Aktien amerikanischer Unternehmen verkloppen?



warum zum geier sollte man das tun?
warum wollen alle immer verkaufen, wenn die kurse fallen.
das geht einfach nicht in meinen kopf rein.
es ist doch offensichtlich eine schockreaktion und die kurse werden sich bald wieder erholen.
wenn dann sollte man doch nachkaufen.
alles nur meine persönliche meinung....

Schade, du hättest diese Diskussion ja auch als deinen 8. Deal statt Diverses Nummer 62 starten können
[iOS] Heute als Freebie - sonst für 20€
itunes.apple.com/de/…t=8
Bearbeitet von: "Spucha" 9. Nov 2016
Avatar

GelöschterUser448305

grobianvor 3 m

warum zum geier sollte man das tun?warum wollen alle immer verkaufen, wenn die kurse fallen.das geht einfach nicht in meinen kopf rein.es ist doch offensichtlich eine schockreaktion und die kurse werden sich bald wieder erholen.wenn dann sollte man doch nachkaufen.alles nur meine persönliche meinung....


Richtig. Heute Nachmittag wäre der günstigste Punkt würe ich mal glaskugeln. Und dann ein paar Monate halten und freuen.

Leute, ich suche einen Atombombendeal, brauche etwas effektives zur Abwehr!
Bearbeitet von: "Meecrob" 9. Nov 2016

Verfasser

Spuchavor 1 m

Schade, du hättest diese Diskussion ja auch als deinen 8. Deal statt Diverses Nummer 62 starten können [iOS] Heute als Freebie - sonst für 20€https://itunes.apple.com/de/app/ap-us-government-politics/id473816455?mt=8


EInes Tages sehe ich mich schon ins Deal-Geschäft einsteigen, bis dahin bringe ich ein bisschen Leben ins "Diverse"

Man merkt halt immer wieder, dass der Begriff "Schwarmintelligenz" leider nicht für die Spezies Mensch gilt - sonst wäre ein Brexit, Trump oder auch das vermutliche Wahlergebnis der AFD nächstes Jahr nicht möglich! Bevor wir jetzt über die Amis urteilen sollten wir lieber abwarten was nächstes Jahr bei unserer Wahl passiert. Leider sind die Menschen mit einem Horizont bis zum eigenen Vorgarten leider die Mehrheit in der "zivilisierten" Welt.

11809396-jANBR.jpg

Koettelvor 18 m

noch schnell Aktien amerikanischer Unternehmen verkloppen?


Guck dir die ersten handelbaren Kurse an gleich, dann weisst du die Antwort. Ansonsten gilt: politische Börsen haben kurze Beine.

assyriskavor 15 m

Krass das die Simpsons wieder etwas vorhergesagt haben.... Die Serie wird immer unheimlicher



Wieso? Was denn noch?

Es ist schon krass, aber wie die Amerikaner sagen: Nothing is impossible. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass irgendwann hier in Deutschland auch solche Kandidaten, die extreme Ansichten haben, gewählt werden.

Alles wird gut ...

beneschuetzvor 6 m

Es ist schon krass, aber wie die Amerikaner sagen: Nothing is impossible. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass irgendwann hier in Deutschland auch solche Kandidaten, die extreme Ansichten haben, gewählt werden.

​Ist doch keine 100 Jahre her

Irgendwie sieht man weltweit eine gewisse Tendenz

und dann heulen wieder alle, man hätte das so nicht kommen sehen und man hätte ja nichts dagegen machen können.

Verfasser

beneschuetzvor 10 m

Es ist schon krass, aber wie die Amerikaner sagen: Nothing is impossible. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass irgendwann hier in Deutschland auch solche Kandidaten, die extreme Ansichten haben, gewählt werden.



Bin gespannt, wie weit "irgendwann" noch entfernt ist

beneschuetzvor 10 m

Es ist schon krass, aber wie die Amerikaner sagen: Nothing is impossible. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass irgendwann hier in Deutschland auch solche Kandidaten, die extreme Ansichten haben, gewählt werden.


Hatten wir doch schon...zumindest lokal

Die Welt jetzt wird untergehen, genauso wie die Medien uns vermittelt haben, dass Killery als Sieger schon uneinholbar in den Umfragen vorne lag und Trump angeblich nur eine Chance von ~25% hatte zu gewinnen.

Ich verstehe gar nicht warum af einmal alle so überrascht sind. Beide Kandidaten waren scheiße. Ob nun der tollwütige Kasper oder die heuchlerische Schlange.
Ich würde auch nicht sagen dass das nun sicher die schlechtere Wahl war. Okay Clinton hat viel politische Erfahrung, aber sie erzählt auch alle 2 Wochen etwas anderes.

Beide haben Dreck am stecken. Man müsste erstmal die email Affäre vernünftig auflösen um mir zu zeigen dass Clintons Misthaufen kleiner ist als der von trump. Ich mein seine schlechten Seiten sind offensichtlich und er hat es nicht versucht derart zu verstecken wie Clinton.

meiner Meinung nach war die einzigen punkte die für Clinton gesprochen ihre Erfahrung und das Vertrauen von Obama in sie. Ansonsten halte ich sie für ebenso ungeeignet wie Trump

Sein Wahlkampf war offen und mit und ehrlichen Worten und nun isser gewählt, so what. Die Amis haben offenbar die Schnauze voll von einem Wahlkampf voll heiliger Versprechungen und Wahllügen, an die sich die daraufhin gewählten Menschlein hinterher nicht mehr erinnern wollen.

Verfasser

Seine Rede hat mir aber gefallen - auch wenn er jetzt schon allem widersprochen hat was er vorher gesagt hat.

"Ministerin Clinton" und "alle Nationen sind toll"

Lustig wäre in der Tat ein populistischer und aggressiver Wahlkampf und dann die totale Ernsthaftigkeit als Präsident#


Edit: Und schon ist der Dax wieder oben
Bearbeitet von: "mmmax" 9. Nov 2016

Der Fehler der Demokraten war, Clinton aufgestellt zu haben statt irgendeinen seriösen Demokraten. So hatte man die Wahl zwischen Schlecht und Noch-Schlechter. Ich hätte Trump nicht gewählt, aber Clinton ebenso nicht. Wenn es ein anderer Demokrat wäre, hätte ich auf jeden Fall den Demokraten gewählt.

Verfasser

Seppelfredvor 5 m

mit ehrlichen Worten


dem würde ich dann doch widersprechen, auch wenn vlt ehrlich sagt, was er denkt oder glaubt. Nicht umsonst hatte John Oliver jeden Tag neues Material für seine Show wenn Trump irgednwie in Erscheinung getreten ist.

"Da vorne ist ein Abgrund".
"Cool, lass mal hingehen".

Ein schwarzer Tag für die deutschen Hetzmedien!

Making Belgium a city again!

Ob Obama, jetzt eigentlich wegen seinen Witzchen über Trump, nach Mexico hinter die kommende Mauer, abgeschoben wird?

Oder morgens mit einem entspannende Waterboarding, geweckt wird?

11809686-2ERMc.jpg

christian1992vor 31 m

Man merkt halt immer wieder, dass der Begriff "Schwarmintelligenz" leider nicht für die Spezies Mensch gilt - sonst wäre ein Brexit, Trump oder auch das vermutliche Wahlergebnis der AFD nächstes Jahr nicht möglich! Bevor wir jetzt über die Amis urteilen sollten wir lieber abwarten was nächstes Jahr bei unserer Wahl passiert. Leider sind die Menschen mit einem Horizont bis zum eigenen Vorgarten leider die Mehrheit in der "zivilisierten" Welt.


Schon lustig wie Leute wie du, den Leuten die nicht den Mainstream waehlen, weniger Intelligenz zusprechen wollen.
Ich begruesse solche "Trotz-Reaktionen" und Wahlen und wuerde es mal sehr angenehm finden, wenn es bei uns naechstes Jahr ebenfalls ein solches Ergebnis geben wuerde.

Ansonsten: Sind politische Diskussionen hier auf MD nicht "verboten"


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text