Turkish Airlines - Gratis-Meilen bei gebuchtem Ticket - WIE?!

10
eingestellt am 23. Mär
So, hab gestern Abend in den Nachrichten gelesen, dass wenn ich mein Mai-TK-Ticket nur umbuche statt storniere, bekomme ich 1.000 Meilen pro 10€ (google: 1,000 air miles for every 10 euros of the ticket price), findet sich viel. Finde leider ich nicht bei TK, nur "open ticket". ist das vorbei? Weiß das jemand?

Danke!
Zusätzliche Info

Gruppen

10 Kommentare
habe mein ticket für 05/2020 problemlos auf 12/2020 umbuchen können
ob die meilen gebucht werden kann ich dir nicht sagen, das dauert immer ein paar tage

für mich (wenn man dann im dezember wieder fliegen kann) top deal...
nur vom flugpreis her
weihnachten bezahle ich sonst das dreifache nach asien
Tam_TamTam23.03.2020 21:03

habe mein ticket für 05/2020 problemlos auf 12/2020 umbuchen könnenob die m …habe mein ticket für 05/2020 problemlos auf 12/2020 umbuchen könnenob die meilen gebucht werden kann ich dir nicht sagen, das dauert immer ein paar tagefür mich (wenn man dann im dezember wieder fliegen kann) top deal...nur vom flugpreis herweihnachten bezahle ich sonst das dreifache nach asien



Blöd nur, wenn TK (und andere) bis dahin pleite ist.
Seneca24.03.2020 01:33

Blöd nur, wenn TK (und andere) bis dahin pleite ist.


unwahrscheinlich, da teilstaatlich würde die türkische Regierung viel dran setzen ihre recht bekannte Airline am laufen zu halten, es wurde ja sogag von der deutschen Regierung behauptet im Notfall grosse Airlines wie Lufthansa verstaatlichen zu lassen
Seneca24.03.2020 01:33

Blöd nur, wenn TK (und andere) bis dahin pleite ist.


Wenn TK bis Weihnachten Insolvenz anmeldet habe ich und viele Andere, mit ziemlicher Sicherheit,
ein größeres Problem, als mich über ein paar Euro zu ärgern.
Den Sinn von Insolvenzen versteht hier offenbar niemand.

Selbst wenn Airlines in die Insolvenz gehen, geflogen wird weiter - nur nicht als Rechtsnachfolger der insolventen Airline.
Das Personal ist weiter vorhanden. Das Fluggerät ebenfalls. Die Infrastruktur.
Lediglich wirtschaftlich unbelastete, „neue“ Airlines, als alter Wein in neuen Schläuchen, tauchen auf.

Mangels Masse verfallen angesammelte Meilen ersatzlos, ebenso bereits gebuchte Tickets.
Statussysteme sind hinfällig, werden jedoch in „neuen Schläuchen“ bereit gestellt.
Beträfe es die LH, werden bisherige HON-Circle-Member - als zahlungskräftigste Klientel - sicherlich den Einstieg ins neue System mit vergleichbarem Status erhalten.

Nachdem inzwischen die (gesteuerte?) Informationspolitik zur weltweiten Seuche ganz langsam eine Änderung erfährt, indem sehr hohe Dunkelziffern und das Versterben daran - quer durch alle Altergruppen - zugegeben wird, darf - selbst bei allem gebotenen Zweckoptimismus - davon ausgegangen werden, daß sich Änderungen, hin zum Leben, wie es vorher war, erst dann wieder ergeben können, wenn ein Impfstoff bzw. Heilmittel gefunden wurde.

Fazit:
Sich mit Meilen ködern lassen, ist wie ein Eselchen hinter einem Möhrchen an einer Angelrute vor der Schnute herlaufen.
Wer mental noch nicht in den Denkmodus Pandemie umgeschaltet hat, rennt einfach weiter wie das Eselchen.
Für eine Airline wie TK ist eine Insolvenz nach türkischem Recht weitestgehend unproblematisch.
Heißt danach eben All Turkisch Airways - oder wie auch immer.
JurTech124.03.2020 06:36

Den Sinn von Insolvenzen versteht hier offenbar niemand.Selbst wenn …Den Sinn von Insolvenzen versteht hier offenbar niemand.Selbst wenn Airlines in die Insolvenz gehen, geflogen wird weiter - nur nicht als Rechtsnachfolger der insolventen Airline.Das Personal ist weiter vorhanden. Das Fluggerät ebenfalls. Die Infrastruktur. Lediglich wirtschaftlich unbelastete, „neue“ Airlines, als alter Wein in neuen Schläuchen, tauchen auf.Mangels Masse verfallen angesammelte Meilen ersatzlos, ebenso bereits gebuchte Tickets.Statussysteme sind hinfällig, werden jedoch in „neuen Schläuchen“ bereit gestellt.Beträfe es die LH, werden bisherige HON-Circle-Member - als zahlungskräftigste Klientel - sicherlich den Einstieg ins neue System mit vergleichbarem Status erhalten.Nachdem inzwischen die (gesteuerte?) Informationspolitik zur weltweiten Seuche ganz langsam eine Änderung erfährt, indem sehr hohe Dunkelziffern und das Versterben daran - quer durch alle Altergruppen - zugegeben wird, darf - selbst bei allem gebotenen Zweckoptimismus - davon ausgegangen werden, daß sich Änderungen, hin zum Leben, wie es vorher war, erst dann wieder ergeben können, wenn ein Impfstoff bzw. Heilmittel gefunden wurde.Fazit:Sich mit Meilen ködern lassen, ist wie ein Eselchen hinter einem Möhrchen an einer Angelrute vor der Schnute herlaufen.Wer mental noch nicht in den Denkmodus Pandemie umgeschaltet hat, rennt einfach weiter wie das Eselchen.Für eine Airline wie TK ist eine Insolvenz nach türkischem Recht weitestgehend unproblematisch.Heißt danach eben All Turkisch Airways - oder wie auch immer.


Schön geschrieben und so war
JurTech124.03.2020 06:36

Den Sinn von Insolvenzen versteht hier offenbar niemand.Selbst wenn …Den Sinn von Insolvenzen versteht hier offenbar niemand.Selbst wenn Airlines in die Insolvenz gehen, geflogen wird weiter - nur nicht als Rechtsnachfolger der insolventen Airline.Das Personal ist weiter vorhanden. Das Fluggerät ebenfalls. Die Infrastruktur. Lediglich wirtschaftlich unbelastete, „neue“ Airlines, als alter Wein in neuen Schläuchen, tauchen auf.Mangels Masse verfallen angesammelte Meilen ersatzlos, ebenso bereits gebuchte Tickets.Statussysteme sind hinfällig, werden jedoch in „neuen Schläuchen“ bereit gestellt.Beträfe es die LH, werden bisherige HON-Circle-Member - als zahlungskräftigste Klientel - sicherlich den Einstieg ins neue System mit vergleichbarem Status erhalten.Nachdem inzwischen die (gesteuerte?) Informationspolitik zur weltweiten Seuche ganz langsam eine Änderung erfährt, indem sehr hohe Dunkelziffern und das Versterben daran - quer durch alle Altergruppen - zugegeben wird, darf - selbst bei allem gebotenen Zweckoptimismus - davon ausgegangen werden, daß sich Änderungen, hin zum Leben, wie es vorher war, erst dann wieder ergeben können, wenn ein Impfstoff bzw. Heilmittel gefunden wurde.Fazit:Sich mit Meilen ködern lassen, ist wie ein Eselchen hinter einem Möhrchen an einer Angelrute vor der Schnute herlaufen.Wer mental noch nicht in den Denkmodus Pandemie umgeschaltet hat, rennt einfach weiter wie das Eselchen.Für eine Airline wie TK ist eine Insolvenz nach türkischem Recht weitestgehend unproblematisch.Heißt danach eben All Turkisch Airways - oder wie auch immer.


„Mangels Masse verfallen angesammelte Meilen ersatzlos, ebenso bereits gebuchte Tickets.“

Aber genau darum geht es ja den Meisten. Ich bin mir sicher, dass sich diese meisten Deutschen wenig um die Bilanz der TA (oder irgendeiner Airline) aufregen, sofern die Airline fliegt.
Wäre mir ehrlich gesagt viel zu riskant weil die Meilen dann einfach gänzlich wertlos sein könnten wenn die Airline "einen Neustart" machen muss. Und das wurde in anderen Posts auch schon sehr gut erklärt wie ich finde.
Silverex5724.03.2020 03:35

unwahrscheinlich, da teilstaatlich würde die türkische Regierung viel dran …unwahrscheinlich, da teilstaatlich würde die türkische Regierung viel dran setzen ihre recht bekannte Airline am laufen zu halten, es wurde ja sogag von der deutschen Regierung behauptet im Notfall grosse Airlines wie Lufthansa verstaatlichen zu lassen



Absolut, zumal zwar der Untergang von Erdogan ja nur eine Frage der Zeit ist, aber sicher ist, dass TK bis zum bitteren Ende als Prestigeobjekt und auch alleine schon in Verbandelung mit dem neuen Flughafen in Instabul mit auf der Titanic bleiben wird.
Ohne TK wäre der Flughafen noch wertloser als er jetzt schon ist, im letztne Jahr konnte die Betreibergesellschaft ja nicht einmal die erste Rate bezahlen. Die werden mit Sicherheit durchgefüttert, das geht gar nicht anders.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler