6 Kommentare

Bitte nicht verraten, worum es geht.

Produkttester

Bitte nicht verraten, worum es geht.



Um Fleisch?

Drei Sterneköche, ein Wochenendtrip unter Männern und kein Geschäft weit und breit: Die „Beef Buddies“ gehen ans Werk. ZDFneo dreht von April bis Juli das neue Food-Adventure mit Frank Buchholz, Chakall Lopez und Tarik Rose. Für die drei Köche geht es von Nord- nach Süddeutschland – vom Krabbenkutter bis zur Berg-Alm. Zutaten im Gepäck? Eine voll ausgestattete Küche? Fehlanzeige. Sie bedienen sich aus der Natur und bereiten unterschiedlichste Gerichte zu. Ihr Fokus: Fleisch in allen Variationen. Ihre Devise: Natur pur. Wer also Fleisch essen will, muss ein Tier töten. Die „Beef Buddies“ jagen, angeln, und schlachten, aber ernten auch mal. So unterschiedlich wie die Köstlichkeiten, die sie kreieren, sind die Köche selbst. Frank Buchholz, der bodenständige Sternekoch aus Mainz. Chakall Lopez, der argentinische Freigeist; besonderes Markenzeichen – sein Turban. Und Tarik Rose, der norddeutsche Naturbursche. Gemeinsam stellen sie sich den Abenteuern – im steten Wettbewerb miteinander.


SpON findet es übertrieben maskulin und doof - was schon mal ein gutes Zeichen und vielversprechend ist

Spätestens jetzt beim Anblick der "Beef Buddies" sollte doch der letzte Kritiker am öffentlich-rechtlichen Rundfunk verstummen und einsehen, dass nur dank des geliebten Rundfunkbeitrags solch großartige Sendungen möglich sind.

SpON ist doch auch nicht mehr besser als Bild Online vor Bild Plus. Aber wenn ne Reihe 20% bei Quotenmeter bekommt, zapp ich vielleicht per Zufall mal kurz rein und das war es dann, gibt genug hochwertiges.

Fazit: Innovation kann man «Beef Buddies» nicht absprechen. Immerhin findet man derzeit kein einziges Format im Fernsehen, das sich „Food Adventure“ schimpft. Ordentlich produziert ist es auch und zudem kann man der Sendung eine frische Authentizität nicht absprechen. Einen Mehrwert bietet «Beef Buddies» damit jedoch noch lange nicht. Dafür ist die etwas andere Kochshow zu konzeptlos sowie deren Protagonisten zu wenig sympathieträchtig. Es findet sich schlicht kein Grund, weshalb der Finger ab sofort jeden Donnerstag um 21:00 Uhr ZDFneo auf der Fernbedienung suchen sollte.

ragnarock

SpON findet es übertrieben maskulin und doof - was schon mal ein gutes Zeichen und vielversprechend ist



DIE WELT ist für mich ein absoluter Kontraindikator. Wenn die Welt von Gold und Silber abrät und stattdessen Riestern empfiehlt sollte man genau ersteres tun. Beim Spiegel ist das nicht immer eindeutig. In Gender-Fragen ist die Linie der dortigen alt 68er Links-emanipierten Journaille bekannt. Also in diesem Fall sollte man auf den Spiegel hören und die Sendung anschauen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...2238
    2. Smarterphonestore Erfahrungen11
    3. Ps4 remote mit Android s711
    4. Netflix Account Sharing mit Freunden?817

    Weitere Diskussionen