Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Gepostet 23 März 2023

Uber Eats - Neukunden Betrug?

Moinsen, gab ja früher einige die Lieferando und das Neukundensystem mit gekauften Nummern aus dem Netz übergingen und kontinuierlich 5 - 10 Euro Gutscheine kassierten. Wie sieht das eigentlich aus mit Strafverfolgung? Und wie steht Uber Eats zu der Geschichte? Gibt ja aktuell die Freundescodes mit 20 Euro Gutschein für den Werber. Man erstelle sich einfach mehrere Accounts, wirbt sich selbst und kassiert am Stück 20 Euro Gutscheine? Wo ist der Haken?
Zusätzliche Info
Sag was dazu

38 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. marian123x's Profilbild
    100x20€ ist leider schwerwiegender als einmal ein 2000€ Teil zu klauen. Mit Bewährung und selbst mit einer eingestellten Anzeige (Geringfügigkeit) wärest du "polizeibekannt", also das würde ich nicht riskieren.

    Realistisch kannst du dir sicher ein paar Konten erstellen, ohne angezeigt zu werden, vor allem weil du alle Parameter komplett trennen musst, da du sonst eh gesperrt wirst. Ich wurde unberechtigt gesperrt (Nutzung von Bluestacks führt anscheinend dazu) und habe mir daraufhin ein paar Konten erstellt (3-5?), von denen eines sofort gesperrt wurde (wieder Bluestacks). Jetzt nutze ich es wieder normal. Bin noch nicht im Gefängnis.

    Hier ein paar Jahre altes Beispiel von redcoon, also manche Unternehmen reagieren schon auf sowas, wenn man immer die gleiche Adresse angibt.

    123recht.de/for…tml
    GelöschterUser2314605's Profilbild
    Autor*in
    Danke. Das ist die erste ordentliche Antwort auf meine Frage. Mein Verdacht ist damit bestätigt. (bearbeitet)
  2. headhunter74's Profilbild
    Der Haken ist: Bescheissen ist asozial.
    GelöschterUser2314605's Profilbild
    Autor*in
    Ich bin an sich deiner Meinung. Habe aber wenig Mitleid mit ausbeuterischen Unternehmen wie Uber.
  3. headhunter74's Profilbild
    kann man solche User nicht bannen, damit die nicht ständig neue Accounts erstellen, um "schwachsinnige Fragen" zu stellen? User erstellt über einen Zweit- oder X-ten Account so einen Thread, wundert sich dann, wenn er komische Antworten bekommt. Zu allem Überfluss beschimpft er dann die User hier im Thread und in PNs, um dann den Account wieder zu löschen. WTF? (bearbeitet)
  4. polyphamos's Profilbild
    Eine Straftat ist bislang das einzige, was dich hier interessiert?
    GelöschterUser2314605's Profilbild
    Autor*in
    Exakt.
  5. dani.chii's Profilbild
    Man kann sich bei UberEats selbst werben? Wie das? Erkennen die nicht Nummer / Gerät?
    GelöschterUser2314605's Profilbild
    Autor*in
    Es gibt etliche Anbieter, die dir für 30 - 50 Cent eine Handynummer für eine Anmeldung bei TikTok, Uber, Twitter, und was es nicht sonst alles gibt verleihen. Also ja, rein theoretisch kannst du dich easy selbst werben.
  6. KeXmO's Profilbild
    Ist keine straftat, mach es weiter hin bidde. danke
    GelöschterUser2314605's Profilbild
    Autor*in
    Moin, abgelehnt. Pizza < Führungszeugnis (bearbeitet)
's Profilbild