Überwachungskameras, was brauche ich alles ?

Hallo Leute, ich möchte gerne bei uns zwei bis drei Überwachungskameras installieren und die Aufnahmen speichern.

Was brauche ich noch alles außer die Kameras ?

Wahrscheinlich noch ein NAS, kann ich da z.B. irgendeins welches bei Mydealz mal zum guten Preis gibt ( ~100 Euro) gibt sofort zuschlagen ? Reichen die aus ?

Welche Kameras würdet ihr empfehlen.

Die Kameras sollen für den Außenbereich sein.

18 Kommentare

Orientierungshilfe „Videoüberwachungdurch nicht-öffentliche Stellen“
baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-…pdf

Viel Spaß.
Btw wenn du was falsch machst und erwischst wirst kostet es ordentlich Geld.

Meines Halbwissens nach, darf der Bildrand nur bis zum z. B. öffentlichen Bürgersteig gehen.
Zusätzlich musst du auf die Überwachung hinweisen, damit z. B. ein Postbote weiß, dass er gefilmt wird.

Du brauchst wohl vor allem erst mal eine Rechtsberatung. Die HW ist erst mal nebensächlich.

Noch ein zusätzlicher Denkanstoß: Wenn du die Kameras als Schutz gegen Einbrecher einsetzen willst, dann bedenke, dass diese im Normalfall auch das NAS einstecken werden, ergo sind die Aufnahmen weg, wenn sie nur bei dir lokal liegen.

lolnickname

Noch ein zusätzlicher Denkanstoß: Wenn du die Kameras als Schutz gegen Einbrecher einsetzen willst, dann bedenke, dass diese im Normalfall auch das NAS einstecken werden, ergo sind die Aufnahmen weg, wenn sie nur bei dir lokal liegen.


Eigentlich ist es so, das Kameras, Modem und Router an einer USV hängen. Die Kameras speichern auch nix lokal sondern extern, kostenlose Wolken gibts ja genug.

Der Freund meiner Schwester hat die Kameras meines Wissens irgendwie mit Sim-Karte und Rasperry Pi verbunden, dass man sie von überall abrufen kann und eine Platte zum speichern dran. Vllt hilft dir das

Das Thema (inklusive Beratung, Kaufberatung, rechtliche Situation usw.) wurde vor kurzem hier ausgiebig diskutiert.

bebikater

Der Freund meiner Schwester hat die Kameras meines Wissens irgendwie mit Sim-Karte und Rasperry Pi verbunden, dass man sie von überall abrufen kann und eine Platte zum speichern dran. Vllt hilft dir das


Ich nehme mal an per UMTS auf dem RasPi und VPN Anbindung, die Kameras werden dann einfach wie im lokalen Netz angesprochen. Ziemlich viel Gefrickel. Lässt sich m.E. eleganter lösen indem ich mir eine USV an meine Netzkomponenten hänge und VPN über die Fritzbox mache. Erspart den RasPi und zusätzlich kann ich die "Platte" dann in NAS Form mit RAID und Cloud Anbindung realisieren.

Kann ich einfach irgendein NAS benutzen ? Spielt der Ram oder andere Sachen eine wichtige Rolle ?

SirBothm

Das Thema (inklusive Beratung, Kaufberatung, rechtliche Situation usw.) wurde vor kurzem hier ausgiebig diskutiert.


hukd.mydealz.de/div…954
meinst du den? naja 5 beiträge ist jetzt nicht ausgiebig diskutiert

Der beste Schutz gegen Einbrecher sind Hunde

doneone

Meines Halbwissens nach, darf der Bildrand nur bis zum z. B. öffentlichen Bürgersteig gehen. Zusätzlich musst du auf die Überwachung hinweisen, damit z. B. ein Postbote weiß, dass er gefilmt wird.

selbst ein postbote kann rechtlich dagegen vorgehen, wenn er auf einem privaten grund gefilmt wird, selbst wenn er darauf hingewiesen wird, weil er diesen privaten grund ja von berufswegen her betreten muss.

also viel spaß bei diesem Unterfangen.

SirBothm

Das Thema (inklusive Beratung, Kaufberatung, rechtliche Situation usw.) wurde vor kurzem hier ausgiebig diskutiert.



Nee, müsste ein andere Thread gewesen sein, kann ihn gerade auch nicht über die Suche finden. War 2-3 Seiten lang.
hukd.mydealz.de/div…291

ok, zumindest ein ähnlicher Thread.

marceltowski

Kann ich einfach irgendein NAS benutzen ? Spielt der Ram oder andere Sachen eine wichtige Rolle ?


Beratungsresistent? X) oder willst du einfach nur dir Nudistin von nebenan überwachen?

marceltowski

Kann ich einfach irgendein NAS benutzen ? Spielt der Ram oder andere Sachen eine wichtige Rolle ?



Sollte dich nicht interessieren.

Imadog

Der beste Schutz gegen Einbrecher sind Hunde


insbesondere Labradore mit Pantobrille

Gibt von D-Link ein interessantes Gerät - hab nur gerade die Bezeichnung nicht an der Hand...lag um die 200€

Klar der Postbote kann rechtlich dagegen vorgehen. Daher gibt es ja auch auf quasi jedem Firmengelände Kameras. Und ob er das Trottoir filmt wisst ihr auch nicht manmanman. Ich z.B. kann (besser könnte) mein Grundstück überwachen ohne einen Gehweg im Bild. Jetzt helft ihm halt wegen der Hardware oder seid ruhig.



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)1112
    2. Päckchen aus China beim zoll1122
    3. Krokojagd 2016127359
    4. Klaas Heufer - Umlauf - Autobiografie EXTENDED Version - für echte Fans99

    Weitere Diskussionen