UDrinx :( Was soll ich nun tun?

Hallo leute,
ich fand den Deal irgendwie verlockend (10€ gutschein) und bin damit wohl trotz aller wahnungen schön auf die schnauze gefallen.
der saftladen will nachträglich von mir kohle sehen, da der pfand nicht im endpreis mit drin war. ich kopiere einfach mal den emailverkehr, welcher von professionalität und seriösität nur so geprägt ist
Kenne mich leider nicht so aus, soll/kann ich mein geld per paypal einfach zurückholen, wie kann ich da stornieren?
Vlt könnt ihr mir helfen und sagen was ich machen kann

Gruß F2dP



UDrinx:

Sehr geehrte Kunden,

vielen Dank für ihre Bestellung vom bei Udrinx.de und Willkommen in der Welt von Udrinx. Wir haben regelmässig Topangebote wo Sie eigentlich nur zuschlagen können. Sicherlich fragen Sie sich wie diese Preise möglich sind ? Die Lösung ist ganz einfach. Wir haben beste Kontakte in die Getränkeindustrie. Dort kaufen wir regelmässig RIESIGE Posten an Getränken , mal Alkoholisch und dann Anti-Alkoholische Getränke. Diesen Rabatt geben wir fast zu 100% an unsere Kunden weiter. Ausserdem kaufen wir auch grössere Rest & Sonderposten aus Insolvenzen auf. Leider mussten wir feststellen das bei Ihrer Bestellung etwas schief gelaufen ist. Die gewünschte Ware steht Versand bereit zur Verfügung , nur bis zum jetzigen Zeitpunkt konnte unsere Buchhaltung leider kein Eingang des Pfandgeld feststellen. Wir bitten Sie das in kürze nachzuholen damit ihre Ware auf den Weg zu ihnen verschickt wird. Dies können Sie natürlich völlig unkompliziert über unseren Partner Paypal erledigen oder Banküberweisung.

Paypal: udrinx@web.de

Jerry Zapata
Ktn.: 1261576688
Blz.: 200 505 50
Hamburger Sparkasse
Verwendungszweck: "Ihre Bestellnummer"

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Woche und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.

Udrinx.de

Ich:
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin davon ausgegangen, dass im Endpreis das Pfand inkulsive ist, oder es zumindest extra nochmal dabei steht. Diese Geschäftspraxis, Pfand nicht anzugeben und nachträglich einzufordern, zeugt nicht von großer Seriösität. Ich bitte Sie daher entweder wie dem Kaufvertrag zu urteilen mir die Ware zu schicken, oder meinen Auftrag zu stornieren und mir das Geld zurück zu senden.
Leider habe ich mich vom Preis leiten lassen und nicht auf die gängigen Zweifel und Kritiken gehört. Mit dieser Email haben Sie mich eines besseren belehrt.
Ich bin schlichtweg enttäuscht von Ihnen.
In der Hoffnung eine Antwort von ihnen zu kommen, verabschiede ich mich.
schönen abend noch
F2dP

UDrinx:
Sehr geehrter Herr F2dP,

es ist eindeutig auf unsere Seite zu sehen das der Pfand noch dazu gerechnet werden muss .
Es tut uns leid das wir ihnen Umstände damit machen , aber es war von uns in keinsterweise Absicht Sie zu täuschen da wir ein 100% seriöses Unternehmen sind.
Um ihnen das "Missgeschick" ihrerseits zuzeigen , erlauben wir uns einen Screenshot beizufügen. (Screenshot zeigt folgende Seite mit Pfeil auf Pfand (unten): http://udrinx.de/detail/index/sArticle/29#)
Wir hoffen Sie trotzdem als Kunde zugewinnen und wünschen ihnen schonmal vorab viel Spass mit der Ware die in kürze bei ihnen eintreffen kann.

Ihr Udrinx Team

Ich:


Liebes Udrinx Team,
vielen Dank für die schnelle Antwort und für das zusenden der Ware. Ich denke ich werde "viel Spass [haben] mit der Ware die in kürze bei [mir] eintreffen kann".
Ich kann mich nur entschuldigen, dass mir dieses "Missgeschick" passiert ist, welcher und ich möchte das in jeder Form betonen "nicht bewusst" gemacht wurd. Ich bin davon ausgegangen, dass wie bei jedem professionell geführtem Laden der Pfand oder ähnliche zusatzkosten im letzten Bestellschritt ersichtlich sind. Meiner Meinung nach verführt die dargestellt Endsumme dazu bei Ihnen einzukaufen. Leider wird dann nachträglich noch Geld verlangt, was ebenfalls nicht professionell wirkt, da ich bei Läden einkaufe, wo ich alles in allem eine sofortige und einfache Abwicklung garantiert bekomme. Da Sie mir jedoch mit der letzten Email geschrieben habe, dass die Ware in Kürze eintreffen kann, kann ich davon ausgehen, dass über mein "Missgeschick" sowie ihrem "Missgeschick" nicht die korrekte Endsumme anzugeben, bzw. einen Vermerk im abschließdenm Bestellschrit zu geben, hinweggesehen wird und meine Ware in den nächsten Tagen bei mir eintrifft. Andererseits werde bitte ich Sie meine Auftrag zu stornieren und mir das bereits überwiesene Geld (die von ihnen geforderte ENDSUMME) zurück zu überweisen. Meine Paypaladresse haben sie ja bereits.
Vielen Dank für ihren "professionellen" Umgang, welcher sich durch den gesamten Bestellprozess, Serviceprozess und vor allem den E-Mailverkehr durchzieht.
In der Hoffnung bald die Ware zu erhalten wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag
Lg F2dP

UDrinx:
Sehr geehrter Herr F2dP (haben meine Namen in der Mail sogar falsch geschrieben),

es ist eindeutig gekennzeichnet das der Pfand dazu gerechnet werden muss , natürlich werden wir auch erst dann die Ware verschicken wenn der Pfand bei uns eingegangen ist.
Wenn Sie an einer Tankstelle zum Beispiel einkaufen gehen steht auch der Preis + der Vermerk PFAND am Verkaufsschild.
Der Fehler liegt also eindeutig nicht auf unserer Seite , deswegen verstehen wir nicht warum Sie verärgert sind.


Bitte beachten Sie auch unsere AGB´s !


§ 12 Eigentumsvorbehalt - Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von UDRINX.

§ 13 Vertragsstrafe - Eine Bestimmung, durch die dem Verwender für den Fall der Nichtabnahme oder verspäteten Abmahne der Leistung, des Zahlungsverzuges oder für den Fall, dass der andere sich vom Vertrag löst, Zahlung einer Vertragsstrafe versprochen wird.

Eine Vertragsstrafe in Höhe von 30% des Verkaufswertes sehen wir als angemessen an.


Mit freundlichem Gruss ihr
Udrinx team

21 Kommentare

Es muss doch ein 14 tätiges Widerrufsrecht geben oder bist du da schon drüber?

Ansonsten würde ich wohl bitten, aus Kulanz vom Vertrag zurück zu treten, bevor du dir von PayPal das Geld zurück buchen lässt. PayPal interessiert die Sachlage nicht, von daher bekommst du dein Geld zurück.
Nur was danach noch für ein Echo folgt, ist unbekannt.

Ach ja, alternativ zahl den Pfand. Den bekommst du doch eh wieder. Dann hast du keinen Stress und dein Verlust sollte sich in Grenzen halten, sofern du überhaupt einen hast. Weiß ja nicht, was du bestellst hast und wie die Marktpreise dafür sind.

m.E. gilt das 14 tägige Widerrufsrecht erst ab Erhalt der Ware..
Das heißt er müsste erstmal das Pfand bezahlen, die Ware liefern lassen.
Und Sie dann AUF SEINE KOSTEN zurückschicken.
(Ware entspricht der bestellten < 40Eur)

Ich bezweifel, dass die da was auf Kulanz machen, die "drohen" ja direkt mit
30% Vertragsstrafe.

Also
1) 30% Strafe zahlen für nichts.
2) Pfandgeld zahlen, Ware erhalten, sich über die Ware freuen, Pfand beim Vor-Ort-Händler zurückbekommen und es als Erfahrung abhaken.
3) Pfandgeld zahlen, Ware erhalten, Widerruf, Ware auf eigene Kosten zurückschicken. Geld zurückbekommen (ohne Versandkosten)


Du hast du zwei Optionen:
1) Du bezahlst Pfand und lässt es gut sein.
2) Du schickst den Scheiss wenn er bei dir ankommt zurück und hoffst das die dir das Geld zeitnah zurücküberweisen. Oder bei PayPal einfach die Zahlung zurückholen. 14-tage Widerrufsrecht hast du ja so oder so.
Den tollen §13 der AGB würde ich mit §309 Nummer 6 BGB kontern.

Also ganz ehrlich. Ich verstehe das Theater überhaupt nicht. Dass Pfand immer extra geht, ist doch eigentlich das normalste der Welt? Ich weiß halt nicht wie das genau beim Bestellablauf geschehen ist.

Aber allein aufgrund der Tatsache, dass du die Kohle ja eh wieder bekommst, würd ich das bezahlen und gut. Keine Ahnung um wieviele Flaschen es da geht, aber die Zeit die du für deinen Aufriss per Mail und hier verwendet hast, kann es ja eigentlich nicht Wert sein.

Das mit der Vertragsstrafe können die sich im Übrigen mal schön in die Haare schmieren.

Die 14 Tage beginnen mit Erhalt der Ware und Übermittlung der Widerrufserklärung. Beides muss erfolgt sein. Ein Ausnahme stellt eine Individualisierung der Ware dar. Wenn Du z.B. bei einer Onlinedruckerei etwas bestellt, wird dies ja extra für Dich angefertigt. Dann hast Du kein Widerrufsrecht.
Die Vertragsstrafen gelten nur für gewerbliche Kunden. Sie sind ein reiner Einschüchterungsversuch.
Wenn es zeitlich noch machbar ist, würde ich mein Geld per PayPal zurückholen. Denn, wenn die nicht alles zurückzahlen, musst Du zum Anwalt. Sind sie aber mit Deinem Storno nicht einverstanden, müssen Sie zum Anwalt. Restrisiko: Dank unseres genialen Rechtssystems darfst Du alle Kosten tragen, wenn sie Dich verklagen und danach Insolvenz anmelden.

Was hast Du denn nun geordert? Eine Palette Red Bull?

Mir ist auch nicht so ganz klar, was hier los ist.

In jedem Laden und in jedem Angebot steht doch bei sowas IMMER nur der Warenpreis und irgendwo ganz klein "(zzgl. Pfand)".

In dem Fall hast Du das halt übersehen. Ist aber Dein Fehler.

Würdest Du auch an der Supermarktkasse so ein Trara veranstalten, wenn die so unverschämt wären und Pfand verlangen?

Nachtrag: Der Shop muss Dir bei der Bestellung das Pfand in Rechnung stellen. Der Fehler liegt in deren Shopsystem. Das könnte daran liegen, dass Shopsysteme, die eine Pfandabwicklung ermöglichen, richtig Geld kosten und nicht gratis zu haben sind. Habe mich selber mal mit dem Thema beschäftigt, um eine Pfandabwicklung in unsere Software zu integrieren.

Wer sich für das Chaos interessiert, kann diese Seminararbeit bei hausarbeiten.de ja mal gratis online lesen.

habe zwei paletten redbull bestellt
bestellbestätigung:
http://s7.directupload.net/file/d/3216/n6frju4m_jpg.htm

@lattengustel:
klar würde ich da kein trara veranstalten, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass bei den gesamtkosten der pfand mit drin steckt. Sonst wäre gesamt ja nicht gesamt
und der geringe gesamtkostenpreis hat mich ja dazu bewegt da zu bestellen
mhh kein plan was ich machen soll. tendenziell ist pfand überweisen das eifnachste und beste, aber dennoch nen scheiß gefühl

Kannst sie ja mal freundlichst darauf hinweisen, dass eine solche Vertragsstrafe in den AGB rechtlich bei verbraucherverträgen unzulässig ist.

Also Wettbewerbsrechtlich muss der Pfandpreis im Endpreis enthalten sein. Macht nur kaum einer. Ist aber ein Wettbewerbsverstoß und kann auch leider nicht von einer Privatperson angekreidet werden.

de.wikipedia.org/wik…ung

Die nötigen Pflichtinformationen wie Produktmerkmale, Mindestlaufzeit, Gesamtpreis, Versand- und Zusatzkosten müssen klar verständlich und in hervorgehobener Weise (z.B. farbliche Gestaltung) in unmittelbarem, sowie direkten zeitlichen Zusammenhang vor dem Bestellbutton stehen.



Beim Fehlen des auf die Kostenpflicht hinweisenden Buttons kommt kein rechtswirksamer Vertrag zustande. Dies führt ebenso wie das Fehlen der Pflichtinformationen auf der Bestellübersichtsseite dazu, dass dem Verbraucher eine unbegrenzte Rückgabemöglichkeit eingeräumt wird. In jedem Fall liegt ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß mit den entsprechenden Konsequenzen vor.

Auszug aus der Preisangabenverordnung:

§ 1 Abs.1:
Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat die Preise anzugeben, die einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind (Endpreise).
...
§ 1 Abs. 2:
Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrages anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrages gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat zusätzlich zu Absatz 1 und § 2 Absatz 1 anzugeben,
1.dass die für Waren oder Leistungen geforderten Preise die Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile enthalten und
2.ob zusätzlich Liefer- und Versandkosten anfallen.
§ 1 Abs. 4:
Wird außer dem Entgelt für eine Ware oder Leistung eine rückerstattbare Sicherheit gefordert, so ist deren Höhe neben dem Preis für die Ware oder Leistung anzugeben und kein Gesamtbetrag zu bilden.

Mit 2 Paletten solltest Du doch locker über 40€ sein... und wenn Du denen jetzt ans Bein pinkeln willst, ist ja klar wss jetzt zu machen ist :-)

Was willst du denn eigentlich erreichen? Du diskutiertst mit deinen emails doch viel zu viel... oO

Du hast doch die freie Wahl:
Du kannst die Lieferung einfordern (also du kannst es zumindest versuchen), weil der Aufschlag für dich überraschend kam, weil der Shop sich nicht an die Preisangabenverordnung gehalten hat.
Oder du kannst einfach widerrufen. Ist bei <40€ ja auch überhaupt kein Problem. Wenn die Ware noch nicht verschickt wurde, fallen auch keine Rückversandkosten an und die Widerrufsfrist hat ja noch nicht mal begonnen. Geld über PP zurückholen und die mit ihrer ungültigen Vertragsstrafe einfach schwätzen lassen.

udrinks @web.de wie unseriös

Annahme verweigern !!!!
Geld zurückholen

Dann haste keine kosten aber die schon

Ich sehe da auch absolut kein Problem: Online gekauft und noch nicht mal geliefert bzw. versendet. Du hast selbst ab Erhalt 14 Tage Widerrufsrecht, schreib denen einfach dass du vom Vertrag zurücktreten und dein Geld zurückhaben willst. Damit hat der Shop 2 Optionen:
- Dir das Geld zurückgeben und die Bestellung stornieren: Für dich alles bestens, du hast dein Geld und keine Kosten
- Dir die Artikel einfach doch noch schicken: Du verweigerst die Annahme und übst dann (bzw. dadurch) dein Widerrufsrecht aus, damit fallen für Udrinks die Versandkosten an, die sie ebenfalls selbst tragen müssen und du kannst wiederum dein Geld zurückverlangen.

Also, wo genau ist das Problem?

Herzlichen Glückwunsch:

bild.de/new…tml

Ach und zu der spassigen Vertragsstrafeklausel von Udrinx, sagt der § 309 BGB:

Auch soweit eine Abweichung von den gesetzlichen Vorschriften zulässig ist, ist in Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam
...
6. (Vertragsstrafe)
eine Bestimmung, durch die dem Verwender für den Fall der Nichtabnahme oder verspäteten Abnahme der Leistung, des Zahlungsverzugs oder für den Fall, dass der andere Vertragsteil sich vom Vertrag löst, Zahlung einer Vertragsstrafe versprochen wird;

Man muss dazu sagen dass das Unternehmen wohl schon wieder weg vom Markt ist.
Die Webadresse ist nicht mehr erreichbar...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User1730
    2. KFZ Versicherung / Leasing21
    3. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone44
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?2028

    Weitere Diskussionen