UHD/4K auf 28" Monitor oder doch lieber FHD oder QHD auf 27"

4
eingestellt am 13. Aug 2017Bearbeitet von:"Wiedehopf"
Hallo!

Ich suche nach einem neuen Monitor.

Macht 4K auf 28" Sinn oder werden die Symbole/Textzeichen nur unnötig klein?

Würdet ihr euch heute noch einen 27" Bildschrim mit FHD holen?

Der Sinn vom Wechsel ist, dass ich die Buchstaben eigentlich größer haben möchte. (Zuz Zeit 21,5" mit FHD) Wenn wegen 4K auf 28" nun wieder alles kleiner wird, dann wäre ich nicht zufrieden.

Evtl wäre WQHD ein guter Kompromis?

Einsatz:
Office (PDFs lesen, Word)
Surfen im Web
Zocken eher nicht

Hardware:
i5 mit Intel HD4600. (Kann 4K darstellen, aber ich würde mir dann wohl trotzdem eine Grafikkarte kaufen müssen.)

Software:
Würde mir für 4K Windows 10 installieren. Aber die Skalierung da soll auch noch nicht perfekt sein.
Zusätzliche Info
Diverses
4 Kommentare
Für Office ist 2.560 x 1.440 auf 27" mit IPS Panel für mich der beste Kompromiss. Damit arbeite ich selbst und bin sehr zufrieden.
Danke!

Meinst du UHD ist zu viel?
Ich persönlich sehe da bei 27" oder 28" keinen großen Mehrwert, der einen Aufpreis rechtfertigt (ich schätze mal 100€ mehr werden es selbst bei günstigen Bildschirmen mindestens sein bei ansonsten ähnlichen Daten).

Warum glaubst du, dass du eine Grafikkarte brauchst? Schau mal nach, was dein Mainboard für Anschlüsse hat. Wenn ein Displayport dabei ist, dann solltest du auch mit der HD4600 problemlos 4K mit 60 Hz wiedergeben können (falls du denn doch einen 4K Bildschirm bevorzugst).
Bearbeitet von: "Crythar" 13. Aug 2017
Crythar13. Aug 2017

Ich persönlich sehe da bei 27" oder 28" keinen großen Mehrwert, der einen A …Ich persönlich sehe da bei 27" oder 28" keinen großen Mehrwert, der einen Aufpreis rechtfertigt (ich schätze mal 100€ mehr werden es selbst bei günstigen Bildschirmen mindestens sein bei ansonsten ähnlichen Daten).Warum glaubst du, dass du eine Grafikkarte brauchst? Schau mal nach, was dein Mainboard für Anschlüsse hat. Wenn ein Displayport dabei ist, dann solltest du auch mit der HD4600 problemlos 4K mit 60 Hz wiedergeben können (falls du denn doch einen 4K Bildschirm bevorzugst).



Was genau ist eigentlich der Vorteil von IPS. Ich habe mich nun eingelesen und fast alle IPS sind von Backlightbleeding betroffen. Statt die Farben zu verändern legt sich dann Blickwinkelabhängig ein Grauschleier über ein schwarzes Bild. o.O

Es ist auch schwer herauszufinden, welches Modell davon nicht betroffen ist, da es auch über die Modelle streut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler