Ultimatumspiel

18
eingestellt am 22. Dez 2010
Hallo,

nehmen wir mal an du und ich laufen die Straße lang und werden von einem Mann angesprochen, der mir 100€ gibt mit der Bedingung, dass ich sie unter uns beiden aufteilen muss und wenn du die Aufteilung akzeptierst, dann bekommen wir das Geld gemäß unserer Aufteilung.
Wenn du aber ablehnst, dann nimmt er sein Geld und geht weiter.
Wir dürfen nicht mit einander reden/verhandeln und die Situation ist einmalig, kommt also nie wieder vor.

Ich biete dir 25€ an, würdest du akzeptieren?

18 Kommentare

Willst du das für dein Studium auswerten oder hast du einfach langeweile?

Verfasser

Brinki

Willst du das für dein Studium auswerten oder hast du einfach langeweile?



Langeweile :-P
Und es interessiert mich wie die Schnäppchenjäger hier entscheiden würden.

Nein, 75 zu 25 ist für mich kein Aufteilen.

Kommt drauf an, ob du mir sympathisch bist. Nach der alten Ökonomielehre müsste ich sogar annehmen, wenn ich nur 0,01€ bekomme und du dir 99,99€ in die Tasche steckst.
Damals in Einführung in BWL hat unser Prof von irgendnem Stamm erzaehlt, wo die Leute nicht angenommen haben, wenn der andere ihm mehr geboten hat, als er selber genommen hätte

Sobald der andere Typ weg ist, würde ich dir aber natürlich eins überbraten und die 75€ von dir einstecken um mir davon dann 101 Nutella-Gläser bei LIDL zu kaufen.

IncCy

Kommt drauf an, ob du mir sympathisch bist. Nach der alten Ökonomielehre müsste ich sogar annehmen, wenn ich nur 0,01€ bekomme und du dir 0,99€ in die Tasche steckst. Damals in Einführung in BWL hat unser Prof von irgendnem Stamm erzaehlt, wo die Leute nicht angenommen haben, wenn der andere ihm mehr geboten hat, als er selber genommen hätte Sobald der andere Typ weg ist, würde ich dir aber natürlich eins überbraten und die 75€ von dir einstecken um mir davon dann 101 Nutella-Gläser bei LIDL zu kaufen.

X) X) X) der war echt gut

tim234

Langeweile :-PUnd es interessiert mich wie die Schnäppchenjäger hier entscheiden würden.



Ok, ein Wildfremder Mann will dir einfachso Geld geben wen du es mit mir teilst?
Ich würde mir die 100€ schnappen und dich an ihn als Sklaven verkaufen X)

Verfasser

Ist ja sehr nett, dass ihr mich verprügeln wollt, nur weil ich euch Geld schenken will.


@IncCy: Mathe ist wohl nicht so deine Stärke :-P

Ups. Schon wieder falsch. Ne..heute irgendwie nicht In der 4. Klasse war ich aber noch gut

Wenn du ebenso wildfremd für mich bist, würde ich mich auch mit 5 zufrieden geben. Die Frage ist aber auch, ob du die Gefahr eingehst und mir nur 5 anbietest, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit ja doch sehr hoch, dass "ich" das ablehne und du somit auch leer ausgehst.

Wenn du mir 40 anbietest wäre das fair. Alles darunter wäre geizig und somit nicht akzeptabel

Die Frage was man unter dem begriff geiz versteht. Wenn er mit 1€ anbietet, dann hab ich natürlich ein schlechtes Geschäft gemacht, aber ich habe immerhin 1€. Vorher hatte ich 0 und da ist dann 1 besser.

Das ist das selbe wie jemand, der im Lotto 5 Richtige mit Zusatzzahl hat und sich über sein 50.000 € ärgert, nur weil eine Zahl nicht gestimmt hatte.

Man soll sich mit dem zufrieden geben was man hat.



P.S. trotzdem ist es unverschämt den größten Teil für sich zu behalten, denn ohne die Hilfe des Anderen würde auch der beschenkte leer ausgehen.

Das nennt man übrigens Spieltheorie und diesbezüglich wird an diversen Unis geforscht...

Ich würd das Angebot annehmen.


Wär ich allerdings der jenige welcher das Geld verteilen darf würd ich 50/50 machen.

Verfasser

Danke für die Antworten.
Finde das sehr interessant, da sich sonst immer alle Freebies und Schnäppchen stürzen, aber wenn man Geld geschenkt bekommen würde, würde man ablehnen, nur um den anderen für seine "ungerechte" Aufteilung zu bestrafen.

tim234

Danke für die Antworten.Finde das sehr interessant, da sich sonst immer alle Freebies und Schnäppchen stürzen, aber wenn man Geld geschenkt bekommen würde, würde man ablehnen, nur um den anderen für seine "ungerechte" Aufteilung zu bestrafen.



Wir sind halt auch böse Menschen und stürzen uns auch auf Preisfehler ^^

Wenn wir dann kein Geld wegen mir bekommen und du fragst warum, sag ich dann "du wurdest geMyDealzt!" ^^

Den Freebies und Schnäppchen geht ja nicht voraus, dass sich jemand anderes daran (mehr) bereichert (zumindest ist das für uns nicht transparent).
Wenn ich allerdings sehe, dass du dich - obwohl du auch fair handeln könntest (du bist ja in meinen Augen niemand, der es nötiger hat) - unfair verhälst, würde ich lieber auf die paar Euro verzichten.

PS: Ich selber würde auch 50/50 machen. Wenn der andere so aussehen würde, als hätte er eh kein Geld - was ich zwar auch nicht habe, aber ich kann davon gut leben :P - würde ich vermutlich sogar weniger nehmen.

Verfasser

50/50 wäre auf den ersten Blick natürlich logisch, allerdings denke ich doch, dass du mit 25€ fürs nichtstun (ausser "Ja" sagen) einverstanden bist.

Es ist aber erstaunlich, dass viele Menschen auf etwas positives verzichten würden um einen andereren, ggf. wildfremder Mensch, für eine, in ihren Augen, unfaire Aufteilung zu bestrafen.

Ist hier mittlerweile jeder Scheiß erlaubt?
Noch dazu ist das hier ein Standardproblem, zu dem es schon 1000 wissenschaftliche Abwandlungen gibt. Da braucht es nicht der 1001. auf Mydealz.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…4413566
    2. Noch 3 Tage bis zum Black Friday 2017 - Worauf können wir uns dieses Jahr e…129174
    3. Suche Kar-Media Käufer, die auch bei Rückversand nur 85% des Kaufpreises er…2965
    4. Verschenke Fitness First Gutschein von der Telekom11

    Weitere Diskussionen