Ultrawide 3440x1440 Monitor gesucht

8
eingestellt am 20. Dez 2017
Hey Krokos,

Ich zerbreche mir den Kopf über mein Setup
derzeit favorisiere ich einen 21 9 Monitor mit 3440 x 1440 Auflösung,
da ich mich inzwischen an 2,5k gewöhnt habe wäre zurück auf 1080p ein downgrate.

Der Monitor sollte Vesa unterstützen und bevorzugt Ips sein, sowas wie 144hz oder 100 brauche ich nicht.

ich will unter 600 Euro bleiben, günstiger wäre immer besser.

Ich bin bisher sehr von LG angetan, aber hier auf der Plattform liest man immer wieder von koreanischen Monitoren.

Wenn es keinen gibt, könnt ihr ja eine Diskussion was von meinen sekundären Wahlen weswegen besser wäre:

32zoll 4k
27zoll 4k
32zoll 2,5k
27zoll 2,5k
Zusätzliche Info
GesucheElektronik
8 Kommentare
"Ich bin bisher sehr von LG angetan, aber hier auf der Plattform liest man immer wieder von koreanischen Monitoren."


LG ist doch koreanisch.....
Also ich bin richtig happy mit meinem LG 27“ 4k
Ich habe diesen LG (amazon.de/dp/…XU8 -> LG 34UM88-P) in 34 Zoll für 590 EUR bekommen (bei Amazon, im Juli), aber er ist imho auch den aktuellen Kurs (um 650 herum) wert. Bin damit 100% zufrieden. Ich spiele viel und nutze ihn auch um zu arbeiten (Word / Excel, Eclipse, Enterprise Architect). Gutes Bild, gute Einstellbarkeit.
Verfasser
Erzer20. Dez 2017

"Ich bin bisher sehr von LG angetan, aber hier auf der Plattform liest man …"Ich bin bisher sehr von LG angetan, aber hier auf der Plattform liest man immer wieder von koreanischen Monitoren."LG ist doch koreanisch.....


Haha da hab ich mir selbst ins Bein geschossen ich meinte aber so no name marken
Ich bin von dem LG34UM95-P (3440x1440) auf den LG UD 88-W (3840 x 2160) umgestiegen und würde es auch wieder tun. Ich finde Ultrawide wirklich genial, aber muss sagen, dass ich bei Spielen wirklich genervt war von dem Verzerren, wenn es nicht unterstützt wird, wobei das Hauptproblem für mich darin lag, dass ich in arbeitesreichen Phasen probleme bekommen habe, die Navigationsleisten an den Seiten im Blick zu behalten, wenn die Augen müde werden aber die Deadline droht, da merkte ich immer häufiger, das mich das ausgebremst hat.
Verfasser
optimuss20. Dez 2017

Ich bin von dem LG34UM95-P (3440x1440) auf den LG UD 88-W (3840 x 2160) …Ich bin von dem LG34UM95-P (3440x1440) auf den LG UD 88-W (3840 x 2160) umgestiegen und würde es auch wieder tun. Ich finde Ultrawide wirklich genial, aber muss sagen, dass ich bei Spielen wirklich genervt war von dem Verzerren, wenn es nicht unterstützt wird, wobei das Hauptproblem für mich darin lag, dass ich in arbeitesreichen Phasen probleme bekommen habe, die Navigationsleisten an den Seiten im Blick zu behalten, wenn die Augen müde werden aber die Deadline droht, da merkte ich immer häufiger, das mich das ausgebremst hat.


Welche navileiste ? Meinst du windows taskleiste?
Tuan140720. Dez 2017

Welche navileiste ? Meinst du windows taskleiste?


Nein Programmnavigation, Ebenen bei Photoshop usw usw. Wenn die dann ganz rechts angeheftet sind, werden die immer kleiner mit der Zeit. Sicherlich ein First-World Problem aber für mich ist 16:9 klar die bessere Wahl.
Wobei ich sagen muss, dass ich mit den LG Panelen mehr als zufrieden bin, sowohl was Lightbleeding angeht als auch Farbdarstellung. Für das Geld finde ich das schon wirklich gut.
Bearbeitet von: "optimuss" 20. Dez 2017
Ich nutze den 34UM94 seit über einem Jahr. Sowohl für Games, Bildbearbeitung, Office als auch Videobearbeitung. Nie mehr zurück zu 16:9.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler