Umgang mit mittelfristig gebuchten Flugreisen

33
eingestellt am 15. Mär
Hallo zusammen,

sicherlich stehen einige andere vor der selben Frage wie ich - wie ist der cleverste Umgang bei mittelfristig gebuchten Flugreisen (nicht als Teil von Pauschalreisen), also rund um die Sommerferien?

Generell sehe ich folgende Szenarien:

  • Jetzt stornieren: Ticketpreis ist weg, aber man bekommt die Steuern, Gebühren etc. wieder. Könnte, wenn die jeweilige Airline Insolvenz geht, eine gute Option sein, um nicht Teil eines langen Insolvenzverfahrens zu werden.
  • Nicht stornieren: Bei Einreisebeschränkungen, gestrichenem Flug etc. sollte es ja den vollen Preis zurückgeben. Wenn die Fluggesellschaft sich nicht in Insolvenz befindet...

Wie seht Ihr die Sache? Noch tendiere ich zum Abwarten...

Viele Grüße
NoWorriesMate
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
El_Pato15.03.2020 13:54

Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles …Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles geöffnet. Ich verstehe nur aktuell nicht wieso man versucht es einzudämmen. Wird eh jeder bekommen. Da wäre es besser es schnell hochzufahren, dann geht es auch entsprechend schnell wieder runter anstatt in 2 Wochen zu merken dass die Leute wieder vor die Tür gehen weil sie Hunger haben.


Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt schlagartig 50 Millionen Deutsche das Virus bekommen und auch nur ein Bruchteil davon ins Kh muss, ist hier die Hölle los!

In Italien müssen die Ärzte jetzt schon aussuchen, wen sie behandeln und wen nicht. Und wenn dein Opa dann mit Covid19 ins KH kommt, dann heißt es ganz einfach: ne sorry, ein anderer Patient ist erst 37, der hat bessere Überlebenschancen, und dein Opa wird heim geschickt.
Gratulation, mit so einer Denkweise kann man die Überbevölkerung auch stoppen...

Kurzes Edit: wir haben wohl 23.000 (oder 28.000) Intensivbetten in Deutschland. Mal abgesehen davon dass davon ein Teil durch mangelndes Pflegepersonal nicht genutzt werden kann, wo bitte willst du alle kranken Menschen unterbringen??
Leute, fangt mal an euch wo anders zu informieren als Facebook und Bildzeitung !!
Bearbeitet von: "Moshoeshoe" 15. Mär
Dodgerone15.03.2020 14:12

Du verbreitest hier genauso Panik. Mit 37 kommt keiner mit Corona ins …Du verbreitest hier genauso Panik. Mit 37 kommt keiner mit Corona ins KH... der von dir zitierte Vorredner hat recht. Wenn junge Leute es jetzt durchmachen, dann entspannt es sich schneller... will nur keiner hören. Alte/Kranke müssen geschützt werden. Und das könnte jeder mit Unterstützen.... und wenn wir mehr Menschen mit Grippeschutz hätten wäre Deutschlands Krankenhäusern auch schon geholfen.


Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 Wochen endlich aus dem Koma erwacht (und noch nicht über den Berg), der Arzt der Corona entdeckt hat (auch in seinen 30ern) ist verstorben, aber ja, keiner kommt mit 37 ins KH. Dieses Stammtischgeschwätz ist echt katastrophal
Amselchen15.03.2020 13:33

Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es d …Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es durchzustehen, dann ist man immun und muss sich keinen Kopf mehr drum machen.


Und am besten während dieser Zeit so viele Menschen wie möglich anstecken. Am besten funktioniert das in Clubs und im Gym! Viel Erfolg
33 Kommentare
wer dazu aktuell ein genaues Szenario hat ist wohl jetzt ein gemachte(r) Mann/Frau - du kannst wohl nichts weiter machen als warten und Tee trinken und auf eine Wunderheilung hoffen

PS: generell musst du dir selbst wohl die Frage stellen, ob in diesen schwierigen Zeiten vielleicht ein Urlaub daheim die bessere Alternative wäre anstelle von fortfliegen und dann erstmal 14 Tage Quarantäne und anschließend wieder zurück in die Heimat
jannie91115.03.2020 13:03

ob in diesen schwierigen Zeiten vielleicht ein Urlaub daheim die bessere …ob in diesen schwierigen Zeiten vielleicht ein Urlaub daheim die bessere Alternative wäre anstelle von fortfliegen und dann erstmal 14 Tage Quarantäne und anschließend wieder zurück in die Heimat


Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es durchzustehen, dann ist man immun und muss sich keinen Kopf mehr drum machen.
Amselchen15.03.2020 13:33

Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es d …Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es durchzustehen, dann ist man immun und muss sich keinen Kopf mehr drum machen.


Und am besten während dieser Zeit so viele Menschen wie möglich anstecken. Am besten funktioniert das in Clubs und im Gym! Viel Erfolg
000Ja dieses Jahr hat der deutsche Durchschnittsspiesser richtig ins Klo gegriffen.

Du wirst keine Glaskugel zu haben um zu wissen welche Option die richtige ist. Ich bin ja richtig froh, das ich dieses Jahr sowieso keinen richtigen Urlaub machen kann... entgeht mir nix. Angesichts der Situation würde ich aktuell von Reisen erstmal ganz die Finger lassen... die Situation im Sommer wird nicht viel anders aussehen als jetzt... es sei denn 30-50% der Bevölkerung sind mit Corona durch... was durchaus möglich ist.
Dodgerone15.03.2020 13:38

000Ja dieses Jahr hat der deutsche Durchschnittsspiesser richtig ins Klo …000Ja dieses Jahr hat der deutsche Durchschnittsspiesser richtig ins Klo gegriffen.Du wirst keine Glaskugel zu haben um zu wissen welche Option die richtige ist. Ich bin ja richtig froh, das ich dieses Jahr sowieso keinen richtigen Urlaub machen kann... entgeht mir nix. Angesichts der Situation würde ich aktuell von Reisen erstmal ganz die Finger lassen... die Situation im Sommer wird nicht viel anders aussehen als jetzt... es sei denn 30-50% der Bevölkerung sind mit Corona durch... was durchaus möglich ist.


Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles geöffnet. Ich verstehe nur aktuell nicht wieso man versucht es einzudämmen. Wird eh jeder bekommen. Da wäre es besser es schnell hochzufahren, dann geht es auch entsprechend schnell wieder runter anstatt in 2 Wochen zu merken dass die Leute wieder vor die Tür gehen weil sie Hunger haben.
Mal sehen was mein Chef nächste Woche dazu sagt wenn ich meinen Urlaub löschen will. Da zeigt sich das wahre Gesicht...
El_Pato15.03.2020 13:54

Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles …Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles geöffnet. Ich verstehe nur aktuell nicht wieso man versucht es einzudämmen. Wird eh jeder bekommen. Da wäre es besser es schnell hochzufahren, dann geht es auch entsprechend schnell wieder runter anstatt in 2 Wochen zu merken dass die Leute wieder vor die Tür gehen weil sie Hunger haben.


Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt schlagartig 50 Millionen Deutsche das Virus bekommen und auch nur ein Bruchteil davon ins Kh muss, ist hier die Hölle los!

In Italien müssen die Ärzte jetzt schon aussuchen, wen sie behandeln und wen nicht. Und wenn dein Opa dann mit Covid19 ins KH kommt, dann heißt es ganz einfach: ne sorry, ein anderer Patient ist erst 37, der hat bessere Überlebenschancen, und dein Opa wird heim geschickt.
Gratulation, mit so einer Denkweise kann man die Überbevölkerung auch stoppen...

Kurzes Edit: wir haben wohl 23.000 (oder 28.000) Intensivbetten in Deutschland. Mal abgesehen davon dass davon ein Teil durch mangelndes Pflegepersonal nicht genutzt werden kann, wo bitte willst du alle kranken Menschen unterbringen??
Leute, fangt mal an euch wo anders zu informieren als Facebook und Bildzeitung !!
Bearbeitet von: "Moshoeshoe" 15. Mär
yanify15.03.2020 13:38

Und am besten während dieser Zeit so viele Menschen wie möglich anstecken. …Und am besten während dieser Zeit so viele Menschen wie möglich anstecken. Am besten funktioniert das in Clubs und im Gym! Viel Erfolg


Früher oder später bekommt es eh jeder, das Virus ist ja nicht in 2 Wochen wieder weg in denen du nur Nudeln frisst sondern wird uns noch viele Jahre begleiten
El_Pato15.03.2020 13:54

Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles …Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles geöffnet. Ich verstehe nur aktuell nicht wieso man versucht es einzudämmen. Wird eh jeder bekommen. Da wäre es besser es schnell hochzufahren, dann geht es auch entsprechend schnell wieder runter anstatt in 2 Wochen zu merken dass die Leute wieder vor die Tür gehen weil sie Hunger haben.


Ganz so einfach ist es leider nicht wie du es siehst.

1. Wir haben gerade Grippe und Corona zusammen. Noch dazu ist die Grippe dieses Jahr wieder nicht so ohne...
2. es fehlt eh an Krankenhauspersonal. Noch dazu sind aktuell auch viele mit Erkältung etc. belastet
3. Spinner die das System blockieren.
4. der tobende Mob. Schulen und Kitas werden nur geschlossen um den Mob zu beruhigen und weitere Panik zu vermeiden, die sonst wieder das System blockiert.

Aus meiner Sicht wäre auch die gezielte Isolation älterer Mitbürger sinnvoll und würde uns alle entlasten. Funktioniert nur nicht in Deutschland, weil Opa Hotte ja Montag wieder los muss, um das Klopapier zu bunkern.

Vom Prinzip her hast du recht, wenn eine gewissen Grundimmunität drin ist, dann entspannt sich das ganze. Das wird aber noch bis nach dem Sommer dauern denke ich. Die aktuelle Panik wird aber nachlassen... hält ja auch kein Spinner durch.
Moshoeshoe15.03.2020 14:05

Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt s …Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt schlagartig 50 Millionen Deutsche das Virus bekommen und auch nur ein Bruchteil davon ins Kh muss, ist hier die Hölle los!In Italien müssen die Ärzte jetzt schon aussuchen, wen sie behandeln und wen nicht. Und wenn dein Opa dann mit Covid19 ins KH kommt, dann heißt es ganz einfach: ne sorry, ein anderer Patient ist erst 37, der hat bessere Überlebenschancen, und dein Opa wird heim geschickt.Gratulation, mit so einer Denkweise kann man die Überbevölkerung auch stoppen... Kurzes Edit: wir haben wohl 23.000 (oder 28.000) Intensivbetten in Deutschland. Mal abgesehen davon dass davon ein Teil durch mangelndes Pflegepersonal nicht genutzt werden kann, wo bitte willst du alle kranken Menschen unterbringen??Leute, fangt mal an euch wo anders zu informieren als Facebook und Bildzeitung !!



Du verbreitest hier genauso Panik. Mit 37 kommt keiner mit Corona ins KH... der von dir zitierte Vorredner hat recht. Wenn junge Leute es jetzt durchmachen, dann entspannt es sich schneller... will nur keiner hören. Alte/Kranke müssen geschützt werden. Und das könnte jeder mit Unterstützen.... und wenn wir mehr Menschen mit Grippeschutz hätten wäre Deutschlands Krankenhäusern auch schon geholfen.
Dodgerone15.03.2020 14:12

Du verbreitest hier genauso Panik. Mit 37 kommt keiner mit Corona ins …Du verbreitest hier genauso Panik. Mit 37 kommt keiner mit Corona ins KH... der von dir zitierte Vorredner hat recht. Wenn junge Leute es jetzt durchmachen, dann entspannt es sich schneller... will nur keiner hören. Alte/Kranke müssen geschützt werden. Und das könnte jeder mit Unterstützen.... und wenn wir mehr Menschen mit Grippeschutz hätten wäre Deutschlands Krankenhäusern auch schon geholfen.


Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 Wochen endlich aus dem Koma erwacht (und noch nicht über den Berg), der Arzt der Corona entdeckt hat (auch in seinen 30ern) ist verstorben, aber ja, keiner kommt mit 37 ins KH. Dieses Stammtischgeschwätz ist echt katastrophal
El_Pato15.03.2020 13:54

Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles …Ich denke sobald eine Grundmasse das Virus hatten, wird wieder alles geöffnet. Ich verstehe nur aktuell nicht wieso man versucht es einzudämmen. Wird eh jeder bekommen. Da wäre es besser es schnell hochzufahren, dann geht es auch entsprechend schnell wieder runter anstatt in 2 Wochen zu merken dass die Leute wieder vor die Tür gehen weil sie Hunger haben.


Wir sehen uns dann auf der Intensivstation, in der Warteschlange
Habe 1000 Euro Condor für Sommer gebucht. Dachte, dann muss ja praktisch der polnische Staat Pleite gehen. Jetzt stellt LOT den Flugbetrieb temporär ein... Habe auch Bammel das mein Geld weg ist, aber hilft ja alles nichts...abwarten und Tee trinken...
Moshoeshoe15.03.2020 14:14

Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 …Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 Wochen endlich aus dem Koma erwacht (und noch nicht über den Berg), der Arzt der Corona entdeckt hat (auch in seinen 30ern) ist verstorben, aber ja, keiner kommt mit 37 ins KH. Dieses Stammtischgeschwätz ist echt katastrophal



Vll hatte der Herr Sportler eine Vorerkrankung oder ein belastetes Herz (vll durch zuviel sport)

fragen ueber fragen
Ihr wollt diese Anzahl an Mitbürgern isolieren?


25363623-l0VUV.jpg

Na dann viel Spaß dabei
freewilly15.03.2020 14:41

Vll hatte der Herr Sportler eine Vorerkrankung oder ein belastetes Herz …Vll hatte der Herr Sportler eine Vorerkrankung oder ein belastetes Herz (vll durch zuviel sport)fragen ueber fragen


Und daher passt die Aussage "mit 37 kommt keiner ins Krankenhaus" nicht
Es wird genügend Leute geben die 37 sind und diverse Vorerkrankungen haben..
Moshoeshoe15.03.2020 14:05

Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt s …Weil die ganzen Fälle auch behandelt werden müssen?? Wenn jetzt schlagartig 50 Millionen Deutsche das Virus bekommen und auch nur ein Bruchteil davon ins Kh muss, ist hier die Hölle los!In Italien müssen die Ärzte jetzt schon aussuchen, wen sie behandeln und wen nicht. Und wenn dein Opa dann mit Covid19 ins KH kommt, dann heißt es ganz einfach: ne sorry, ein anderer Patient ist erst 37, der hat bessere Überlebenschancen, und dein Opa wird heim geschickt.Gratulation, mit so einer Denkweise kann man die Überbevölkerung auch stoppen... Kurzes Edit: wir haben wohl 23.000 (oder 28.000) Intensivbetten in Deutschland. Mal abgesehen davon dass davon ein Teil durch mangelndes Pflegepersonal nicht genutzt werden kann, wo bitte willst du alle kranken Menschen unterbringen??Leute, fangt mal an euch wo anders zu informieren als Facebook und Bildzeitung !!


Du hast mich missverstanden. Es sollten nicht 50 mio auf ein Mal krank werden. Es wäre meiner Meinung nach besser, wenn es in zwei Wochen nicht 2k Genesene gibt sondern eben deutlich mehr. Die Spekulationen mit den wärmeren Temperaturen bis Ostern ist nämlich eine reine Wette. Wenn das nicht klappt sind Ostern die Lieferketten ausgefallen und im besten Falle fahren die Kollegen in grün dann notrationen aus. Übrigens den Quatsch den die Politiker erzählen von wegen alle werden in Krankenhäusern versorgt stimmt nicht. Bei jedem größeren Unfall werden die Menschen nach Priorität abtransportiert. Das wird auch so kommen. Engpässe gibts ja jetzt schon.
Moshoeshoe15.03.2020 14:14

Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 …Genau, und Patient 1 in Italien (37, Sportler, Nichtraucher) ist nach 3 Wochen endlich aus dem Koma erwacht (und noch nicht über den Berg), der Arzt der Corona entdeckt hat (auch in seinen 30ern) ist verstorben, aber ja, keiner kommt mit 37 ins KH. Dieses Stammtischgeschwätz ist echt katastrophal



Und bei dir setzt das Denken nicht mal ein das es 2 (!!!) Menschen sind, und zufällig in Italien/China? Stammtischgeschwätz sind die ganzen Panikmacher und Nix-Raffer. Seit Jahren sterben Tausende jedes Jahr an Grippe... wenn man sich jetzt an die Regeln hält wird es bei Corona nicht schlimmer was Todesfälle betrifft.

pupu0415.03.2020 14:53

Und daher passt die Aussage "mit 37 kommt keiner ins Krankenhaus" nicht …Und daher passt die Aussage "mit 37 kommt keiner ins Krankenhaus" nicht ;)Es wird genügend Leute geben die 37 sind und diverse Vorerkrankungen haben..


Und wieviel unter 60 sind jetzt an Corona erkrankt und stark betroffen? Es sind einfach nicht viele... und 2 Personen dann so hochzurechnen, das man zu einem "es kann uns alle treffen"-Statement kommt ist auch mehr als gewagt. Abgesehen mal davon das wir garnicht wissen, wie es zu den Todesfällen kam bzw. was neben Corona noch ausschlaggebend war.

Eurer Theorie zufolge müssten wesentlich mehr junge Menschen in Krankenhäusern liegen.
nokion15.03.2020 14:43

Ihr wollt diese Anzahl an Mitbürgern isolieren?[Bild] Na dann viel Spaß d …Ihr wollt diese Anzahl an Mitbürgern isolieren?[Bild] Na dann viel Spaß dabei



Wieder einer der nix verstanden hat. Es geht nicht um Isolierung, sondern um Risikovermeidung. Je mehr jüngere Menschen sich jetzt anstecken und je schneller eine Grosszahl dieser Menschen dann immun wird, je besser für die ältere Bevölkerung.
Dodgerone15.03.2020 16:59

Wieder einer der nix verstanden hat. Es geht nicht um Isolierung, sondern …Wieder einer der nix verstanden hat. Es geht nicht um Isolierung, sondern um Risikovermeidung. Je mehr jüngere Menschen sich jetzt anstecken und je schneller eine Grosszahl dieser Menschen dann immun wird, je besser für die ältere Bevölkerung.


Achja????


Die meisten jungen Menschen bekommen es gar nicht, dass sie infiziert sind.

Jeder Kontakt mit den älteren Mitbürgern ist fatal.

Bis diese jungen Bürger wieder gesund sind, haben sich viele bei denen angesteckt.
Dodgerone15.03.2020 16:50

Und bei dir setzt das Denken nicht mal ein das es 2 (!!!) Menschen sind, …Und bei dir setzt das Denken nicht mal ein das es 2 (!!!) Menschen sind, und zufällig in Italien/China? Stammtischgeschwätz sind die ganzen Panikmacher und Nix-Raffer. Seit Jahren sterben Tausende jedes Jahr an Grippe... wenn man sich jetzt an die Regeln hält wird es bei Corona nicht schlimmer was Todesfälle betrifft.Und wieviel unter 60 sind jetzt an Corona erkrankt und stark betroffen? Es sind einfach nicht viele... und 2 Personen dann so hochzurechnen, das man zu einem "es kann uns alle treffen"-Statement kommt ist auch mehr als gewagt. Abgesehen mal davon das wir garnicht wissen, wie es zu den Todesfällen kam bzw. was neben Corona noch ausschlaggebend war.Eurer Theorie zufolge müssten wesentlich mehr junge Menschen in Krankenhäusern liegen.


Soll ich dir jetzt alle Fälle aufzählen bis du zufrieden bist? Wahrscheinlich wirst du auch da noch irgendwas finden und es dir schön reden.

Natürlich werden nicht alle unter 50 jährigen ins KH kommen, aber die derzeitige Letalität (und damit sind nicht die Personen gemeint die im KH waren sondern wirklich verstorben sind) liegt bei unter 50 Jährigen bei genau 1%.
Und jetzt zähl da mal die Personen dazu die in der Intensiv liegen werden und Beamten werden müssen (sofern natürlich ein Beatmungsgerät verfügbar ist).
Kannst ja mal gerne ausrechen, wieviele dann sterben könnten sollten wir hier untätig zuschauen
25364709-T2YHf.jpg

Und warum genau China und Italien? Ganz einfach, weil es die Länder sind die gerade am meisten davon betroffen sind. Und wenn du dir mal das nächste Bild anschaust, muss man schon sehr engstirnig sein um zu glauben dass wir uns auf einem anderen Weg befinden als diese zwei Ländern
25364709-jZ277.jpg

Und dieser Vergleich mit der Grippe ist komplett daneben. Bei der Grippe sind sowohl Ärzte als auch der Großteil der Bevölkerung geimpft.
Wenn du mit Covid19 ins Kh kommst müssen alle dich behandelnden Ärzte dich in Schutzausrüstung behandeln. Mittlerweile ist es So weit, dass seit letzter Woche die Masken aus sind in Italien und die Ärzte die Patienten ohne Maske behandeln und in den Rachen schauen.
Zum Glück hat die Firma Xiaomi (und alle so yeah ) gestern oder vorgestern den Italienern eine Lieferung mit Masken zukommen lassen.

Ich habe Verwandtschaft und Bekannte in Italien, sowohl im Norden als auch im Süden, ich lese Deutsche und Italienische Medien, ich denke ich weiß mittlerweile wie es da unten aussieht.
Amselchen15.03.2020 13:33

Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es d …Das sinnvollste wäre den Virus so schnell wie möglich zu bekommen und es durchzustehen, dann ist man immun und muss sich keinen Kopf mehr drum machen.



Du bist nur gegen den bestimmten Virus immun. Falls er nur leicht mutiert, dann fängt der ganze Scheiss von vorne an.

Denke mal an die jährlich wiederkommende Grippe.

Ein Virus, jeder hatte sie mal, trotzdem kannst du Sie immer wieder bekommen.

Lest mal bitte dieses offizielle Dokument des Deutschen Bundestag von 2013.

Darin wird ein fiktiver Katastrophenfall in Form einer Pandemie beschrieben. So wie es eben gerade passiert. Unglaublich nah an unser Realität, welche wir gerade durchleben müssen.

Einfach mal ab Seite 55 lesen. Vorher ist nur Geplänkel.


dipbt.bundestag.de/dip…pdf
Bearbeitet von: "pilgrim2001" 15. Mär
pilgrim200115.03.2020 17:57

Du bist nur gegen den bestimmten Virus immun. Falls er nur leicht mutiert, …Du bist nur gegen den bestimmten Virus immun. Falls er nur leicht mutiert, dann fängt der ganze Scheiss von vorne an. Denke mal an die jährlich wiederkommende Grippe. Ein Virus, jeder hatte sie mal, trotzdem kannst du Sie immer wieder bekommen.Lest mal bitte dieses offizielle Dokument des Deutschen Bundestag von 2013. Darin wird ein fiktiver Katastrophenfall in Form einer Pandemie beschrieben. So wie es eben gerade passiert. Unglaublich nah an unser Realität, welche wir gerade durchleben müssen. Einfach mal ab Seite 55 lesen. Vorher ist nur Geplänkel. https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf


Mutationen des aktuellen Corona-Virus gibt es nicht. Und ein fiktiver Katastrophenfall ist was ganz anderes. Manchen ist hier garnicht bewusst wieviel schlimmer es sein könnte. Über Corona weiss man wenigstens was und man kann sich schützen.
nokion15.03.2020 17:06

Achja????Die meisten jungen Menschen bekommen es gar nicht, dass sie …Achja????Die meisten jungen Menschen bekommen es gar nicht, dass sie infiziert sind.Jeder Kontakt mit den älteren Mitbürgern ist fatal. Bis diese jungen Bürger wieder gesund sind, haben sich viele bei denen angesteckt.



Und? Die Jungen stecken sich trotzdem an... du kannst es nicht aufghalten. Deshalb geht es darum v.a. die Kontakte der Älteren zu reduzieren. Die Vorstellung das Virus aufhalten zu können ist naiv. Wichtig ist das sich eine Grundresistenz in der Bevölkerung bildet und das passiert nur, wenn viele es durchlebt haben.

Moshoeshoe15.03.2020 17:07

Soll ich dir jetzt alle Fälle aufzählen bis du zufrieden bist? W …Soll ich dir jetzt alle Fälle aufzählen bis du zufrieden bist? Wahrscheinlich wirst du auch da noch irgendwas finden und es dir schön reden. Natürlich werden nicht alle unter 50 jährigen ins KH kommen, aber die derzeitige Letalität (und damit sind nicht die Personen gemeint die im KH waren sondern wirklich verstorben sind) liegt bei unter 50 Jährigen bei genau 1%. Und jetzt zähl da mal die Personen dazu die in der Intensiv liegen werden und Beamten werden müssen (sofern natürlich ein Beatmungsgerät verfügbar ist).Kannst ja mal gerne ausrechen, wieviele dann sterben könnten sollten wir hier untätig zuschauen [Bild] Und warum genau China und Italien? Ganz einfach, weil es die Länder sind die gerade am meisten davon betroffen sind. Und wenn du dir mal das nächste Bild anschaust, muss man schon sehr engstirnig sein um zu glauben dass wir uns auf einem anderen Weg befinden als diese zwei Ländern[Bild] Und dieser Vergleich mit der Grippe ist komplett daneben. Bei der Grippe sind sowohl Ärzte als auch der Großteil der Bevölkerung geimpft. Wenn du mit Covid19 ins Kh kommst müssen alle dich behandelnden Ärzte dich in Schutzausrüstung behandeln. Mittlerweile ist es So weit, dass seit letzter Woche die Masken aus sind in Italien und die Ärzte die Patienten ohne Maske behandeln und in den Rachen schauen. Zum Glück hat die Firma Xiaomi (und alle so yeah ) gestern oder vorgestern den Italienern eine Lieferung mit Masken zukommen lassen.Ich habe Verwandtschaft und Bekannte in Italien, sowohl im Norden als auch im Süden, ich lese Deutsche und Italienische Medien, ich denke ich weiß mittlerweile wie es da unten aussieht.



Sorry, aber du magst viel gelesen haben, verstanden hast du aber nichts. Es gibt garkeine seriösen Aussagen zur Letalität. Und wenn du dich wirklich damit beschäftigen würdest, dann wüsstes du das auich. Ich kann dir da nur den Tipp geben mal die PKs des RKI anzuschauen. Da wird alles auf Grundschulniveau erklärt, das es auch wirklich jeder verstehen kann.

Deine Aussage zur Grippe ist noch falscher. In Deutschland sind durchschnittlich 10% geimpft! Und auch bei Ärzten und Pflegern gibt es keine 100%ige Impfrate.

Und zu Journalisten sag ich mal garnix. Ich schau mir aus Interesse regelmässig die PKs des RKI an... wenn man dann den Ausführungen folgt, dann kann man sich tw. nur an de Kopf fassen was Journalisten nachfragen. Andererseits werden dann, wo es angebracht ist kritische Nachfragen zu stellen keine gestellt.

Nur so als Beispiel, man hat gestern bejubelt das Hr. Kurz in Österreich KH-Betten in den Messehallen schafft... was aber wirklich gebraucht wird sind Beamtmungsplätze für schwere Fälle. Jeder andere Erkrankte ist Zuhause in Quarantäne besser aufgehoben.

Ich möchte nicht die aktuelle Gefahr relativieren, aber man sollte das ganze mal in gesunde Bereiche bekommen. Panik oder sinnloser Aktionismus helfen niemand. Andererseits wunder ich mich, wenn ich, wie gerade eben, am Rhein grosse Menschenansammlungen inkl. älterer Menschen, treffe... da stimmt für mich die Relation nicht mehr.
Dodgerone15.03.2020 18:46

Mutationen des aktuellen Corona-Virus gibt es nicht. Und ein fiktiver …Mutationen des aktuellen Corona-Virus gibt es nicht. Und ein fiktiver Katastrophenfall ist was ganz anderes. Manchen ist hier garnicht bewusst wieviel schlimmer es sein könnte. Über Corona weiss man wenigstens was und man kann sich schützen.Und? Die Jungen stecken sich trotzdem an... du kannst es nicht aufghalten. Deshalb geht es darum v.a. die Kontakte der Älteren zu reduzieren. Die Vorstellung das Virus aufhalten zu können ist naiv. Wichtig ist das sich eine Grundresistenz in der Bevölkerung bildet und das passiert nur, wenn viele es durchlebt haben.Sorry, aber du magst viel gelesen haben, verstanden hast du aber nichts. Es gibt garkeine seriösen Aussagen zur Letalität. Und wenn du dich wirklich damit beschäftigen würdest, dann wüsstes du das auich. Ich kann dir da nur den Tipp geben mal die PKs des RKI anzuschauen. Da wird alles auf Grundschulniveau erklärt, das es auch wirklich jeder verstehen kann.Deine Aussage zur Grippe ist noch falscher. In Deutschland sind durchschnittlich 10% geimpft! Und auch bei Ärzten und Pflegern gibt es keine 100%ige Impfrate.Und zu Journalisten sag ich mal garnix. Ich schau mir aus Interesse regelmässig die PKs des RKI an... wenn man dann den Ausführungen folgt, dann kann man sich tw. nur an de Kopf fassen was Journalisten nachfragen. Andererseits werden dann, wo es angebracht ist kritische Nachfragen zu stellen keine gestellt.Nur so als Beispiel, man hat gestern bejubelt das Hr. Kurz in Österreich KH-Betten in den Messehallen schafft... was aber wirklich gebraucht wird sind Beamtmungsplätze für schwere Fälle. Jeder andere Erkrankte ist Zuhause in Quarantäne besser aufgehoben.Ich möchte nicht die aktuelle Gefahr relativieren, aber man sollte das ganze mal in gesunde Bereiche bekommen. Panik oder sinnloser Aktionismus helfen niemand. Andererseits wunder ich mich, wenn ich, wie gerade eben, am Rhein grosse Menschenansammlungen inkl. älterer Menschen, treffe... da stimmt für mich die Relation nicht mehr.



Hast Recht! Der Coronavirus mutiert nicht!

25366253-410gE.jpg
pilgrim200115.03.2020 19:53

Hast Recht! Der Coronavirus mutiert nicht![Bild]



Da weiss man manchmal garnicht wo man anfangen soll. Ist eine der genannten Viren eine Mutation des Sars-Cov2? Nein!

Also bleibt meine Aussage durch dich nicht widerlegt. Das der Corona-Virus nicht komplett neu ist, sollte klar sein... ich bezweifel aber das du da auch nur ansatzweise in der Thematik drin bist...
Dodgerone15.03.2020 16:50

Und bei dir setzt das Denken nicht mal ein das es 2 (!!!) Menschen sind, …Und bei dir setzt das Denken nicht mal ein das es 2 (!!!) Menschen sind, und zufällig in Italien/China? Stammtischgeschwätz sind die ganzen Panikmacher und Nix-Raffer. Seit Jahren sterben Tausende jedes Jahr an Grippe... wenn man sich jetzt an die Regeln hält wird es bei Corona nicht schlimmer was Todesfälle betrifft.


Aktuell sieht es so aus, dass prozentual deutlich mehr Personen durch Corona sterben, als durch die Grippe. In China lag die Sterberate Ende Februar wohl bei 3,8,%. Bei der Grippe dagegen liegt sie nur bei 0,1 bis 0,2%.
CrowleyX115.03.2020 21:13

Aktuell sieht es so aus, dass prozentual deutlich mehr Personen durch …Aktuell sieht es so aus, dass prozentual deutlich mehr Personen durch Corona sterben, als durch die Grippe. In China lag die Sterberate Ende Februar wohl bei 3,8,%. Bei der Grippe dagegen liegt sie nur bei 0,1 bis 0,2%.



Muss dir leider ganz klar widersprechen. Es gibt garkeine konkreten Zahlen. Das sind aktuell alles vorläufige Zahlen und Statistiken, die keine konkrete Aussagekraft dazu haben. Beschäftige dich einfach mal mit dem Thema, wie man die Grippezahlen ermittelt. Zu Corona wissen wir in 6-12 Monaten mal verlässliche Zahlen. Und die werden deutlich niedriger sein. Und selbst wenn die Zahlen höher sind als bei der Grippe... im Strassenverkehr sterben jedes Jahr mehr Menschen... kümmert bei uns auch keinen (nur um mal die Relation etwas geradezurücken).
Dodgerone15.03.2020 21:44

Muss dir leider ganz klar widersprechen. Es gibt garkeine konkreten …Muss dir leider ganz klar widersprechen. Es gibt garkeine konkreten Zahlen. Das sind aktuell alles vorläufige Zahlen und Statistiken, die keine konkrete Aussagekraft dazu haben. Beschäftige dich einfach mal mit dem Thema, wie man die Grippezahlen ermittelt. Zu Corona wissen wir in 6-12 Monaten mal verlässliche Zahlen. Und die werden deutlich niedriger sein. Und selbst wenn die Zahlen höher sind als bei der Grippe... im Strassenverkehr sterben jedes Jahr mehr Menschen... kümmert bei uns auch keinen (nur um mal die Relation etwas geradezurücken).


"Aktuell". Dass sich die Zahlen noch relativieren, wenn man mehr Erfahrung mit dem Virus hat, ist logisch. Trotzdem wird deine These, es werde nicht schlimmer als bei Grippe, durch nichts gestützt.
CrowleyX115.03.2020 21:54

"Aktuell". Dass sich die Zahlen noch relativieren, wenn man mehr Erfahrung …"Aktuell". Dass sich die Zahlen noch relativieren, wenn man mehr Erfahrung mit dem Virus hat, ist logisch. Trotzdem wird deine These, es werde nicht schlimmer als bei Grippe, durch nichts gestützt.



Is ja auch nur meine Meinung. Ich überlass das aktuell auch den Experten. Dem RKI vertrau ich da... ich seh halt aktuell v.a. Panik und Aktionismus bzw. andererseits auch Naivität und Ahnungslosigkeit.
Ja gut. 2 Möglichkeiten. Ene mene mu und dran bist du. Die zweite Theorie würde ich bevorzugen.
CrowleyX115.03.2020 21:13

Aktuell sieht es so aus, dass prozentual deutlich mehr Personen durch …Aktuell sieht es so aus, dass prozentual deutlich mehr Personen durch Corona sterben, als durch die Grippe. In China lag die Sterberate Ende Februar wohl bei 3,8,%. Bei der Grippe dagegen liegt sie nur bei 0,1 bis 0,2%.


200 Personen sind hierzulande in den 8 Wochen seit Beginn der Grippe/Influenza Anfang Januar verstorben. Inwiefern ist das Dutzend Coronatoter denn dann "mehr"?
Turaluraluralu16.03.2020 03:21

200 Personen sind hierzulande in den 8 Wochen seit Beginn der …200 Personen sind hierzulande in den 8 Wochen seit Beginn der Grippe/Influenza Anfang Januar verstorben. Inwiefern ist das Dutzend Coronatoter denn dann "mehr"?


25369321.jpg



Das sind die Grippetoten in Italien von 2007 bis 2017. Ja es ist ein Fliestext, aber wichtig ist dass diese Zahl nie 4 Stellig wird sondern immer nur 3 Stellig ist. Dh es sterben pro Jahr in Italien nie mehr als 1000 Leute an der Grippe, meistens nur ca 500.

Und da hier bestimmt wieder gemeckert wird dass das nicht Deutschland ist, hier mal die Anzahl der Grippetode pro Jahr in Deutschland

25369321.jpg



Ja, wir sind „erst“ bei 12 Todesfälle, aber wer glaubt dass sich das in Deutschland anders entwickeln wird als in allen anderen Ländern muss sehr naiv sein. Und steht das gleiche Schicksal wie in Italien bevor, nicht umsonst hat die WHO das Virus gerade als Pandemie eingestuft. Da sitzen Experten, die 8 Jahre lang studiert haben und seit 30 Jahren nix anderes machen als sich mit Viren zu befassen, ich denke die wissen was sie machen.
Bearbeitet von: "Moshoeshoe" 16. Mär
Turaluraluralu16.03.2020 03:21

200 Personen sind hierzulande in den 8 Wochen seit Beginn der …200 Personen sind hierzulande in den 8 Wochen seit Beginn der Grippe/Influenza Anfang Januar verstorben. Inwiefern ist das Dutzend Coronatoter denn dann "mehr"?


"Prozentual mehr". Die Wahrscheinlichkeit bei Infektion an Corona zu sterben ist nach bisheriger Erkenntnis größer, als nach Infektion mit Grippe zu sterben. Dass es bisher nur ein dutzend Sterbefälle durch Corona sind, liegt daran, dass bisher weniger als 5000 Menschen infiziert waren(Dienstag Abend waren es noch 1000). Verbreitet sich Corona jedoch erstmal ähnlich wie die Grippe, werden die Sterbefälle auch entsprechend höher liegen. Die Sterberate aus China von 3,8% würden bei ca 145000 Infizierten(Zahl der Grippeerkrankungen in diesem Jahr) 5500 Todesfälle bedeuten. Auch in Italien sieht die Sterberate alles andere als rosig aus.

"Am Samstag meldete die Katastrophenschutzbehörde 21.157 Infizierte (Freitag: 17.660). Insgesamt seien im Zuge der Epidemie inzwischen 1441 Menschen gestorben, hieß es weiter.".

merkur.de/wel…tml

Die Sterberate von 3,8% wird in Italien aktuell also nochmal deutlich überschritten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler