Umsonst Angebote gegen heimliche Amazon Fake Rezensionen?

12
eingestellt am 2. Jul 2017
Mir ist folgendes passiert: Irgendwann und irgendwo (vermutlich hier) habe ich vermutlich irgendein gratis 'Schmuckbaum' in Anspruch genommen. Ich weiß leider absolut nicht mehr wo und wann ich das gemacht habe, finde keine EMail. Geliefert wurde dann vor kurzem besagter Schmuckbaum von Amazon.

Aber diese Bestellung habe ich nicht über Amazon aufgegeben, sie findet sich dort auch nicht in der Bestellübersicht.

Das an sich ist schon sonderbar.

Als ich dann bei besagtem Schmuckbaum bei Amazon vorbeischaute, fand sich dort eine Rezension-- unter meinem Namen. Anders gesagt: Dieser Händler hat unter meinem Namen und Anschrift einen Account angelegt und eine supertolle Rezension zu seinem Produkt geschrieben. Als Gegenleistung hat er mir das Produkt kostenfrei zukommen lassen.

Das ist für mich Identitätsklau-- wobei ich natürlich davon ausgehe, dass wo auch immer ich den Schmuckbaum bestellt habe, im Kleingedruckten nicht stand "Wir werden in Ihrem Namen eine Rezension bei Amazon verfassen".

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
andere händler verschenken ihre ware, damit man eine tolle bewertung schreibt.
der hier verschenkt sie und schreibt die bewertung selbst! ein sehr kundenorientierter chinese!

12 Kommentare
Schreib ihn an und droh mit rechtlichen Konsequenzen
Melden bei Amazon.
Habs gerade gemeldet, mal guck was passiert.
Rechtliche Konsequenzen ist auch ne gute Idee, aber der Effekt ist begrenzt, wenn er nur meinen Fall rausnimmt.

Der Händler heißt übrigens HQdeal-- weiß einer zufällig, wie ich darauf gekommen sein könnte?
Unter der Suche hier finde ich auch nichts.
Kannst du Mal den Link zum Schmuckbaum schicken? Würde gern Mal die Rezession lesen
Link bitte :-)
Das wird ja immer krasser
Entweder einmalige Profile die scheinbar extra dafür angelegt wurden oder Profile die typische Gratisprodukte bewerten, also eindeutig Fake Bewertungen.
Das die aber auch noch einfach irgendwelche echten Namen nehmen ist echt eine Frechheit.
Frag Amazon am besten auch mal ob auf deine Adresse irgendwelche andere Konten registriert sind. Mit Perso werden sie dir ja sicher Auskunft geben müssen. Bei den Mails nicht abwimmeln lassen bis du zur Konfliklösung vom 2nd LvL-Support angerufen wirst, da hast du dann irgendwann jemand dran der dir wirklich helfen kann und auch die Kompetenz dazu hat.
Bearbeitet von: "mila87" 2. Jul 2017
andere händler verschenken ihre ware, damit man eine tolle bewertung schreibt.
der hier verschenkt sie und schreibt die bewertung selbst! ein sehr kundenorientierter chinese!

Avatar
GelöschterUser553149
wow, die nummer ist echt mal krass. warum macht der chinese das ? dass der händler account jetzt nicht mehr lange lebt, sollte selbstverständlich sein, nach der meldung..wobei man bei amazon ja nie weiß, was die an illegalen aktivitäten auf ihrer seite so interessiert und was nicht
Bearbeitet von: "GelöschterUser553149" 2. Jul 2017
So viel zum Thema "Gratis"
GelöschterUser5531492. Jul 2017

wow, die nummer ist echt mal krass. warum macht der chinese das ? dass der …wow, die nummer ist echt mal krass. warum macht der chinese das ? dass der händler account jetzt nicht mehr lange lebt, sollte selbstverständlich sein, nach der meldung..wobei man bei amazon ja nie weiß, was die an illegalen aktivitäten auf ihrer seite so interessiert und was nicht



Umgekehrt hab ich das echt nur per Zufall gesehen. und es läßt sich auch fragen, ob er die Rezensionen nicht über einen
"Mittelsmann" anlegen lässt und behauptet, von nix zu wissen. Mich würd echt interessieren, was ich da wo gemacht haben will, ich kann mich dumpf an so einen Baum erinnern, aber nicht daran, was ich da ausgefüllt haben will


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler