Umstellung auf IP-Telefonie, Fragen wegen ISDN / Fritzbox

Hallo Leute,

ich stelle meinen Internet-Tarif bei der Telekom um. Ich zahle weniger, habe schnelleres Internet aber dafür IP Telefonie.

Bisher nutzen wir einen Speedport und telefonieren über einen Splitter + ISDN Anlage.
Da wir ein größeres Haus mit mehreren Telefonen haben, müssen wir fast bei ISDN bleiben (Die neue Verkabelung würde extrem aufwändig sein).

Jetzt ist die Frage: Wie kann ich, mit meinem neuen Magenta Anschluss weiterhin ISDN nutzen?
Nach einem Gespräch mit einem Telekom Mitarbeiter hieß es, ich brauche entweder einen neuen Speedport + Adapter oder eine moderne Fritzbox (z.B.7490)

Doch was brauch ich genau? Kann mich hier jemand aufklären? Was muss der Router können, damit ich weiter per ISDN telefonieren kann?


Freue mich über Antworten

Gruß

Max

12 Kommentare

Folgender Link sollte schon mal zum Thema Speedport einen guten Einblick geben

hilfe.telekom.de/hsp…159

Ich würde Dir zur einer Fritzbox raten, da der ISDN Adapter um die 60,00 EUR kostet und für einen Speedport monatlich 4,95 EUR anfallen. Bei einer zweijährigen Vertragslaufzeit bist Du dann bei den Anschaffungskosten einer Fritzbox 7490. Ansonsten erklärt der Link aus der ersten Antwort schon alles.

Center100

Ich würde Dir zur einer Fritzbox raten, da der ISDN Adapter um die 60,00 EUR kostet und für einen Speedport monatlich 4,95 EUR anfallen. Bei einer zweijährigen Vertragslaufzeit bist Du dann bei den Anschaffungskosten einer Fritzbox 7490. Ansonsten erklärt der Link aus der ersten Antwort schon alles.



Der Speedport muss nicht zwingend gemietet werden. Den gibt es auch so zu kaufen.
Wenn einem der Speedport Entry reicht, dann hat man ca. 120 € mit Adapter.
Aber ansonsten hast du vollkommen recht. Wahrscheinlich lohnt sich eine Fritzbox mehr.

Ich war vom Telefonieteil der FritzBox bisher enttäuscht. Bei der Telefonie hat die deutlich günstigere Easybox meistens deutlich bessere Sprachqualitäten geliefert.

Speedport + ISDN Adapter hat den Vorteil, dass es Telekom Geräte sind. D.h. im Falle von Störungen / Problemen kann es von der Telekom nicht so einfach auf ein Fremdgerät abgewälzt werden.
Mieten hat den Vorteil, dass man endlos Garantie hat und man immer sehr schnell Austausch bekommt.

Speedport Entry kann nur ADSL, sollte man bedenken wenn man 50Mbit oder mehr bestellt. Dann geht er nämlich nicht.
Fritzbox bietet viel Schnickschnack, mag für den einen oder anderen einfach das interessantere Modell darstellen.

Beide Lösungen arbeiten gut. Anzumerken sei vielleicht noch, dass zwar ISDN simuliert wird, die Komfortmerkmale von ISDN natürlich weg sind ( sofern man diese genutzt hat )


[img]http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRCwx8oQRueIMmAbryMQXOfbA2KvBFUG6_hTmEq5WiDLkbZ8_XOaX_jyPAT[/img]

Die Fritzbox 7490 gibt's für ~180€ im Saturn Ebay Outlet mit dem Gutscheincode CSATURNOUTLET15

Oder ne gebrauchte FRITZ!Box 7272 für 60-70€. Habe ich bei meinen Eltern so gemacht. Alte ISDN TK-Anlage an den ISDN-Port und Kabelkonfiguration hinter der TK kann so bleiben. Kann aber dann nur ADSL.

reformhaus

Oder ne gebrauchte FRITZ!Box 7272 für 60-70€. Habe ich bei meinen Eltern so gemacht. Alte ISDN TK-Anlage an den ISDN-Port und Kabelkonfiguration hinter der TK kann so bleiben. Kann aber dann nur ADSL.



das würde bei kabel deutschland so nicht funktionieren oder?

reformhaus

Oder ne gebrauchte FRITZ!Box 7272 für 60-70€. Habe ich bei meinen Eltern so gemacht. Alte ISDN TK-Anlage an den ISDN-Port und Kabelkonfiguration hinter der TK kann so bleiben. Kann aber dann nur ADSL.



Der Router ist nur für Annex J IP-Anschlüsse - also nicht Kabel.
Bei Kabel gibts doch eh nur "zwangsrouter"?!

reformhaus

Oder ne gebrauchte FRITZ!Box 7272 für 60-70€. Habe ich bei meinen Eltern so gemacht. Alte ISDN TK-Anlage an den ISDN-Port und Kabelkonfiguration hinter der TK kann so bleiben. Kann aber dann nur ADSL.


naja bald kommt ja das neue Gesetz gegen zwangsrouter :D... gibts bei Kabel sonst keine möglichkeit relativ einfach eine bestehende isdn anlage anzuschließen?

reformhaus

Oder ne gebrauchte FRITZ!Box 7272 für 60-70€. Habe ich bei meinen Eltern so gemacht. Alte ISDN TK-Anlage an den ISDN-Port und Kabelkonfiguration hinter der TK kann so bleiben. Kann aber dann nur ADSL.



Naja ne Fritzbox 6360 sollte es tun ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)97844
    2. Paketbetrug - Was tun?2023
    3. hat jmd zufällig verfolgt seit wann der 55pus7101 bei amazon nicht lieferba…46
    4. Krokojagd 2016113303

    Weitere Diskussionen