Umzug mit DSL-Vertrag Telekom

14
eingestellt am 26. Feb
Moin zusammen,

ich ziehe zum 1.4 in eine neue Wohnung und möchte muss mit meinem Vertrag umziehen.
Meine Freundin kann den Vertrag nicht übernehmen, weil die Telekom das nicht zulässt.
Ich möchte ihn aber auch nicht direkt behalten, da ich an der neuen Adresse 100 anstatt wie bisher 16 MBit habe.
Wenn ich das richtig sehe, könnte ich upgraden, hätte dann allerdings wieder 24 Monate an der Backe, also fällt das raus.
Ich könnte auch über nicotel z.B. upgraden, aber diese Angebote sind im Vergleich zu Neuverträgen ziemlich mies.
Da ich im Moment wieder bei meiner Mutter wohne, könnte ich mich wohl ummelden und den Vertrag kündigen, mit der Begründung, dass zwei Verträge zusagengelegt werden. Kündigungsfrist beliefe sich dann auf drei Monate (afaik).
In dem Fall würde ich eventuell den remoters-Deal mit der 7590 wahrnehmen und nach 3 Monaten wieder einen Neuvertrag bei der Telekom zu besseren Konditionen über einen Reseller abschließen (falls ich auch da nichts übersehen habe).

Die beste Möglichkeit in meinen Augen wäre Option 3, oder hat einer von euch eine bessere Idee?

Der Vertrag läuft übrigens noch bis Januar 2021, falls das von Relevanz ist...

Danke euch im Voraus
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

14 Kommentare
Da in den meisten Häusern mehrere Leitungen liegen, wir deine Kündigung ins Leere laufen, da die Telekom auch bei einem anderen Vertrag vor Ort parallel leisten könnte.

Was spricht denn dagegen den Vertrag bei deiner Freundin auf deinen Namen einfach weiterlaufen zu lassen?
puree8926.02.2020 21:15

Da in den meisten Häusern mehrere Leitungen liegen, wir deine Kündigung i …Da in den meisten Häusern mehrere Leitungen liegen, wir deine Kündigung ins Leere laufen, da die Telekom auch bei einem anderen Vertrag vor Ort parallel leisten könnte. Was spricht denn dagegen den Vertrag bei deiner Freundin auf deinen Namen einfach weiterlaufen zu lassen?


Die Telekom könnte aus Kulanz den Vertrag kündigen mit einer Frist von drei Monaten, da es hier schon einen Vertrag von der Telekom gibt (laut Telekom-Forum).

Dagegen spricht, dass es für sie teurer ist, als ein neu abgeschlossener Vertrag über Vodafone, bei denen sie auch ihren Mobilfunk Vertrag hat...

Auf der anderen Seite würde wohl auch der Magenta Eins Vorteil wegfallen, da mein Handyvertrag über sie läuft, weil sie damals noch einen Young Tarif abschließen konnte. Die Adresse wäre dann ja nicht mehr die gleiche...
Alles sehr vertrackt
Kann natürlich sein, dass sie bei deiner Kündigung kulant nachgeben. Muss aber eben nicht. Versuche dein Glück, falls Sie ablehnen brichst du den Umzug ab und belässt einfach alles wie es ist. Da spräche doch überhaupt nichts gegen.
puree8926.02.2020 21:36

Kann natürlich sein, dass sie bei deiner Kündigung kulant nachgeben. Muss a …Kann natürlich sein, dass sie bei deiner Kündigung kulant nachgeben. Muss aber eben nicht. Versuche dein Glück, falls Sie ablehnen brichst du den Umzug ab und belässt einfach alles wie es ist. Da spräche doch überhaupt nichts gegen.


Ich rufe da morgen mal an und frage nach. Mehr als verweigern können sie auch nicht.
Sonst nehme ich den Vertrag mit und schließe einen neuen für meine Freundin ab.
Das macht doch erst recht keinen Sinn. Dann hast du einen überflüssigen Vertrag und schließt wieder einen neuen dort Abstatt den alten einfach da zu lassen? Ich glaube inzwischen, dass ich deinen Eingangsbeitrag nicht verstanden habe(lol)
puree8926.02.2020 21:40

Das macht doch erst recht keinen Sinn. Dann hast du einen überflüssigen V …Das macht doch erst recht keinen Sinn. Dann hast du einen überflüssigen Vertrag und schließt wieder einen neuen dort Abstatt den alten einfach da zu lassen? Ich glaube inzwischen, dass ich deinen Eingangsbeitrag nicht verstanden habe(lol)


Ich glaube, dass ich auch erst nochmal genau rechnen muss...
Ne. Der andere Vertrag ist ja dann für meine Freundin. Sonst hätte sie ja kein Internet mehr.
Aber du hast mir wenigstens geholfen, dass ich mir das überlegen muss wegen dem Magenta Eins Vorteil. Das hätte ich sonst nicht bedacht
Ach so, du meintest mitnehmen, wenn Sie die Kündigung akzeptieren.
puree8926.02.2020 21:49

Ach so, du meintest mitnehmen, wenn Sie die Kündigung akzeptieren.


Auch nicht
Wenn sie die Kündigung akzeptieren, schließe ich den Remoters O2 für mich in der neuen Wohnung ab und der Telekom Festnetz Vertrag bleibt für 3 Monate bei meiner Freundin (wenn das so geht...).
Ich muss die morgen erst mal anrufen und dann gucke ich weiter
Alles kompliziert als gedacht
Ich denke, in der neuen Wohnung gibt es bereits einen Vertrag
puree8926.02.2020 22:09

Ich denke, in der neuen Wohnung gibt es bereits einen Vertrag


Nur, wenn ich den alten mitnehme
Wohnung alt: Telekom Festnetz
Wohnung neu: noch nichts

Sollte ich den Vertrag nicht kündigen können über eine Haushaltszusammenführung, müsste ich ihn wohl mitnehmen...
Und du kommst wirklich nicht für die Restlaufzeit mit 16mbit/s aus? Hat doch bislang auch geklappt
Bearbeitet von: "toptoptop" 27. Feb
toptoptop27.02.2020 08:20

Und du kommst wirklich nicht für die Restlaufzeit mit 16mbit/s aus? Hat …Und du kommst wirklich nicht für die Restlaufzeit mit 16mbit/s aus? Hat doch bislang auch geklappt


Doch. Aber wir reden hier von First-World-Problems
Updates, die stundenlang dauern (bei denen die Konsole über Nacht eingeschaltet bleibt, damit das Update überhaupt innerhalb eines Tages installiert wird), gleichzeitiges Fernsehen während des Updates nicht möglich, Verbindungsabbrüche und damit verbunden kein Fernsehen über Magenta TV, dementsprechend muss auch das Telefon jedes Mal manuell eine neue Verbindung herstellen etc.

Und da wir hier bei mydealz sind, verlängere ich natürlich nicht zu den miesen Telekom-Konditionen ohne Cashback, Auszahlung oder Bonus.

Allerdings könnte ich auch mal bei CB gucken...
Früher war ich auch immer der Verfechter, dass ne 16MBit Leitung doch locker ausreicht. Zumindest für Netflix und Co. Aber wenn PS4 Spiele mitlerweile 80GB Updates ziehen und man nebenbei noch Sky Q oder Amazon prime gucken will, sind die 16MBit Zeiten leider vorbei. Wir hängen hier mit 4 Leuten an einer 50MBit Leitung und selbst die kommt Zeitweise an ihre Grenze. Als nächstes gibts wohl bei mir auch ne 100er Leitung.
joe352627.02.2020 09:50

Früher war ich auch immer der Verfechter, dass ne 16MBit Leitung doch …Früher war ich auch immer der Verfechter, dass ne 16MBit Leitung doch locker ausreicht. Zumindest für Netflix und Co. Aber wenn PS4 Spiele mitlerweile 80GB Updates ziehen und man nebenbei noch Sky Q oder Amazon prime gucken will, sind die 16MBit Zeiten leider vorbei. Wir hängen hier mit 4 Leuten an einer 50MBit Leitung und selbst die kommt Zeitweise an ihre Grenze. Als nächstes gibts wohl bei mir auch ne 100er Leitung.


Ich meinte das ja auch nur für den Übergang. Habe jetzt nicht an Schirm wie lange der Vertrag vom TE noch läuft (hat er es überhaupt geschrieben?), aber wenn sich der sofortige Wechsel auf 100MBit/s einfach nicht lohnt kommt man ja wohl ein halbes Jahr auch noch irgendwie mit 16 klar...
Bearbeitet von: "toptoptop" 27. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler