ABGELAUFEN

unbefugte Abbuchung von Simyo

Hallo, mir wurden diesen Montag zwei unbefugte Abbuchungen mit jeweils ca. 160€ von dem Handyanbieter Simyo getätigt. Ich habe darauf Simyo angerufen und die sagten mir es sei auf beiden Nummern ein Herr Schmit.. registriert und ich soll Anzeige erstatten. Die Lastschrift-Rückgabe habe ich bereits online getätigt und habe mein Geld wieder Bei der Rückastschrift ist mir wieder der Name: Schmit.. aufgefallen.

Glaubt ihr Simyo versucht es wieder ? Ich weiss jetzt nicht ob es sich um einen Betrüger oder um einen Zahlendreher oder um verschulden von Simyo handelt. Soll ich wirklich Anzeige ersatten ?

Ich würde mich auf jede Hilfe freuen.

26 Kommentare

Was soll der Stress. Du hast Deine Kohle wieder. Das ist doch ok.

Anzeige bringt nichts. Wenn du Lust hast, die Sache fünf sechs Mal zu erzählen, weil der Polenten-Azubi nicht richtig zuhört, erstatte Anzeige. Wirst aber nur zu hören kriegen, dass sie das weitergeben, die geben's wieder weiter und am Ende sitzt der Täter in Russland. Anzeige ist nur sinnvoll, wenn sie Voraussetzung dafür ist, dass dir die Bank das Geld erstattet. Toller Rechtsstaat, ich weiß.

Bei simyo wurde mir vorgestern eine sim Karte bestellt. Auf meinen Namen, zum Glück ohne Abbuchungserlaubnis. Kp wo die die Daten her haben.... Scheinbar ist bei dem laden wirklich Vorsicht angesagt...

Die Anzeige soll eigentlich nur dazu dienen, dass keine weiteren Abbuchungen erfolgen. Es ist nämlich schon meine 2. Abbuchung. Auf eine 3. Abbuchung habe ich keine Lust mehr.

Noko

Die Anzeige soll eigentlich nur dazu dienen, dass keine weiteren Abbuchungen erfolgen. Es ist nämlich schon meine 2. Abbuchung. Auf eine 3. Abbuchung habe ich keine Lust mehr.


Daran ändert eine Anzeige auch nichts.

franz1s

Bei simyo wurde mir vorgestern eine sim Karte bestellt. Auf meinen Namen, zum Glück ohne Abbuchungserlaubnis. Kp wo die die Daten her haben.... Scheinbar ist bei dem laden wirklich Vorsicht angesagt...



Dann scheint das ja was größeres zu sein. Ich hatte den Fall vor paar Tagen auch: hukd.mydealz.de/div…060

Ich vermute mal, da will jemand Provisionen kasieren oder so.

Zur Bank gehen und eine ander Kontonummer verlangen

Ich werde nochmal bei der Hotline anrufen und hoffe das ich auf einen kompetenten Mitarbeiter stoße und den vertrichtern das die mal die Simyo-Rufnummer sperren sollen.

Bei mir hat Simyo auch regelmäßig immer mit dem gleichen Verwendungszweck abgebucht. Jedes Mal habe ich die Lastschrift zurückgehen lassen und Simyo darauf hingewiesen, dass das nicht mein Vertrag ist und ich in Zukunft auch jede unerlaubte Lastschrift zurückgehen lasse. Das scheint die nicht zu interessieren.

Die bestehen darauf, dass man eine Anzeige bei der Polizei erstattet und denen dann vorlegt. Habe ich nach langem hin und her dann doch letztendlich gemacht und Simyo den gewünschten Wisch von der Polizei per E-Mail zugeschickt. Ergebnis: Keinerlei Reaktion seitens Simyo, außer dass wie immer die Bearbeitung der Mail ein wenig dauern kann (was inzwischen auch schon so 3-4 Wochen her ist).

Ich hoffe mal, dass jetzt endlich Ruhe ist, aber Gewissheit habe ich nicht. Ehrlich gesagt gehe ich davon aus, dass die weiterhin fleißig abbuchen werden.

So eine ähnlich schlechte Erfahrung musste ich übrigens auch mal mit Fonic machen. Die haben widerum aber nicht auf eine Anzeige bestanden.

Viel Erfolg!

Ich würde überhaupt keine Anzeige erstatten... Soll sich doch Simyo darum kümmern...

...und trotz allem muss simyo ne dicke pämie zahlen, weil sie bei der nächsten pseudo-aktion wieder auf der mydealz hauptseite auftauchen, und unzählige mydealzer in den ärger reisst... -,-

rudedy

Ich würde überhaupt keine Anzeige erstatten... Soll sich doch Simyo darum kümmern...



Richtig das ist nicht deine Aufgabe! Deine Aufgabe ist der Widerspruch nicht mehr! Anzeige würde ich wenn überhaupt gegen Simyo stellen, denn die haben ungerechtfertigt und ohne Prüfung abgebucht. Komischer Laden ist das ist doch Ihr Fehler wenn sie die Leute nicht richtig prüfen.

buchtbucher

Die bestehen darauf, dass man eine Anzeige bei der Polizei erstattet und denen dann vorlegt.



Gegen wem hast Du Anzeige erstattet ? Du mußt natürlich gegen Simyo Anzeige erstatten wegen unberechtigter Abbuchung.

Dann würden die sich sicher auch melden.

Ich hatte mal Probleme mit O2.Ich hatte angeblich zwei Prepaid Simkarten und zwei Telefonnummern.Ich sollte dann eine Ausweiskopie schicken, damit O2 die zweite Karte mit meinen Daten löscht.

Nach einer Anzeige und ermittlung durch die Polizei in München ging das ganze auch ohne Ausweiskopie.

Redaktion

Irgendeine größere Seite scheint also gehackt worden zu sein und Kundendaten wurden gestohlen, das ist meine Vermutung. Warum ausgerechnet Simyo Verträge mit den gestohlenen Daten gemacht werden, ist mir allerdings ein Rätsel.

Ihr hattet noch nie mit Simyo zu tun vorher?

Schonmal an EbayHändler gedacht? Warum sollte der nicht noch ein zubrot verdienen

che_che

Irgendeine größere Seite scheint also gehackt worden zu sein und Kundendaten wurden gestohlen, das ist meine Vermutung. Warum ausgerechnet Simyo Verträge mit den gestohlenen Daten gemacht werden, ist mir allerdings ein Rätsel.Ihr hattet noch nie mit Simyo zu tun vorher?



Also bei mir fing alles an seit dem ich hier mitgemacht habe.

buchtbucher

Die bestehen darauf, dass man eine Anzeige bei der Polizei erstattet und denen dann vorlegt.



Anzeige gegen unbekannt, da Simyo nicht der einzige Laden ist, wo mit meinen Daten bestellt wurde.

Simyo ist allerdings der einzige Laden, der sich so quer stellt. Fonic ist da übrigens auch nicht viel besser. Die verlangen aber wenigstens keine Anzeige.

Hallo? Die buchen 3x ab? Anzeige gegen Simyo oder Unterlassungsklage. Dann dürfen die die Kosten noch tragen. Das sollte Einsicht bewirken (_;)

buchtbucher

Bei mir hat Simyo auch regelmäßig immer mit dem gleichen Verwendungszweck abgebucht. Jedes Mal habe ich die Lastschrift zurückgehen lassen und Simyo darauf hingewiesen, dass das nicht mein Vertrag ist und ich in Zukunft auch jede unerlaubte Lastschrift zurückgehen lasse. Das scheint die nicht zu interessieren.Die bestehen darauf, dass man eine Anzeige bei der Polizei erstattet und denen dann vorlegt. Habe ich nach langem hin und her dann doch letztendlich gemacht und Simyo den gewünschten Wisch von der Polizei per E-Mail zugeschickt. Ergebnis: Keinerlei Reaktion seitens Simyo, außer dass wie immer die Bearbeitung der Mail ein wenig dauern kann (was inzwischen auch schon so 3-4 Wochen her ist).Ich hoffe mal, dass jetzt endlich Ruhe ist, aber Gewissheit habe ich nicht. Ehrlich gesagt gehe ich davon aus, dass die weiterhin fleißig abbuchen werden.So eine ähnlich schlechte Erfahrung musste ich übrigens auch mal mit Fonic machen. Die haben widerum aber nicht auf eine Anzeige bestanden.Viel Erfolg!



War der Betrag eig. immer gleich der abgebucht worden ist? Dann könnte man bei seiner Bank eine Umsatzsperre einrichten lassen für den Betrag xxx,xx Euro. Dann wird nichts mehr abgebucht.

Redaktion

Noch jemand der bei meier1896 bei ebay eingekauft hat? Da könnte das Datenleck sein.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrungen mit Handybude?1631
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?66
    3. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    4. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44

    Weitere Diskussionen