unberechtigtes "Knöllchen" bekommen? Einspruch ohne Folgekosten überhaupt möglich?

Ich muss mal meinen Frust mit euch teilen.
Am Wochenende habe ich ein Knöllchen am Fenster gehabt (erst zuhause bemerkt).
10€ weil ich angeblich ohne Parkscheibe geparkt habe.
Ich bin mir aber zu 99,99999999% sicher, dass dort sowas nicht nötig ist.
Warum ich mir sicher bin?
Das Auto vor mir hatte auch ein Knöllchen und ich habe extra an allen Kreuzungen geschaut, ob dort ein Schild ist - nix - nur der Straßenname und ein Schild, dass man auf dem Gehweg parken soll.
Ist bei googlestreetview auch so zu sehen.
Von daher dachte ich, der Fahrer hat das Knöllchen woanders bekommen.
Das Problem ist ja nun, dass ich die Zahlfrist ablaufen lassen muss, um beim folgenden Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen.
Dann werden aus den 10€ aber meiner Recherche nach 23,50€ und mögliche Kosten für Verhandlung etc. (habe keine Rechtsschutzversicherung).
Es bleibt mir also nur die Wahl die 10€ zu zahlen oder evtl. noch einen Anwalt bezahlen zu müssen?
Ich finde das eine Frechheit und Sauerei, wenn man bedenkt, dass auf der Straße sicher 80-100 Autos geparkt haben.
Das kann dich nicht sein, dass man so verar...t wird...

.... bevor mir hier das Ordnungsamt mitliest und mich wegen irgendwelchen Behauptungen verklagen will es besteht die sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass ich mich irre, wenn das Schild in 50m Höhe oder so angebracht wurde.

Beliebteste Kommentare

Tarzan61

Du kannst dich doch wehren und wenn du so sicher Recht hast kannst du bei Erfolg auch die Anwaltskosten von der Bußgeldstelle/ dem Gericht zahlen lassen.



Wie wäre es wenn du einfach bei der Stadtverwaltung/dem Ordnungsamt anrufst und fragst wo das Schild mit dem Parkscheibenhinweis stehen soll?
Ich glaube auch nicht dass sich ein Parksherriff aus Langeweile so viel Ärger an den Hals holt wenn er allen dort "falsch" Parkenden ein Knöllchen hinlangt.
Bearbeitet von: "Tarzan61" 11. September

Ich befürchte, dass es das sein wird:
http://i.imgur.com/EUs3Z0h.png

Gefunden über Google "Parkraumbewirtschaftung Berlin Reinickendorf": berlin.de/ba-…es/

Man muss es also irgendwie wissen um es zu finden :-D Die Frage ist, ob die Schilder korrekt stehen.

eXus49

Ich befürchte, dass es das sein wird:Gefunden über Google "Parkraumbewirtschaftung Berlin Reinickendorf": http://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/ordnungsamt/aktuelles/Man muss es also irgendwie wissen um es zu finden :-D Die Frage ist, ob die Schilder korrekt stehen.



habe jetzt einen vom ordnungsamt am hörer gehabt.
es ist tatsächlich wie du sagst. das schild ist am anfang der straße angebracht - ca. 2km und einige kreuzungen vom "tatort" entfernt.
der typ meinte am telefon, dass seit dem die schilder da aufgestellt sind permanent das telefon klingelt und er sich auch wundert, dass keine weiteren schilder angebracht worden sind.
abzocke bleibt das in meinen augen trotzdem...
Bearbeitet von: "grobian" 11. September

43 Kommentare

wenn du dir nichtmal sicher wo du es bekommen hast, bezahl einfach und gut ist

Bearbeitet von: "marckbln" 11. September

marckbln

wenn du dir nichtmal sicher wo du es bekommen hast, bezahl einfach und gut ist



Haha ne ich weiss schon wo ich es bekommen habe. steht ja drauf
finde es nur eine frechheit irgendwo knöllchen ohne berechtigung zu verteilen und dann kann man sich nichtmal dagegen wehren...

Du kannst dich doch wehren und wenn du so sicher Recht hast kannst du bei Erfolg auch die Anwaltskosten von der Bußgeldstelle/ dem Gericht zahlen lassen.

[quote=grobian][quote=marckbln]wenn du dir nichtmal sicher wo du es bekommen hast, bezahl einfach und gut ist


[/quote]

Haha ne ich weiss schon wo ich es bekommen habe. steht ja drauf
finde es nur eine frechheit irgendwo knöllchen ohne berechtigung zu verteilen und dann kann man sich nichtmal dagegen wehren...[/quote]
Was steht die Adresse vom Tatort drauf ? weil wenn es keine Ortsangabe gibt hätt sein können das du es irgendwo anders bekommen hast

pps. wegen Falschparken & Knöllchen kenn ich mich nicht aus da ich mit dem Fahrrad dafür noch kein Knöllchen bekommen habe

[quote=marckbln][quote=grobian][quote=marckbln]wenn du dir nichtmal sicher wo du es bekommen hast, bezahl einfach und gut ist


[/quote]

Haha ne ich weiss schon wo ich es bekommen habe. steht ja drauf
finde es nur eine frechheit irgendwo knöllchen ohne berechtigung zu verteilen und dann kann man sich nichtmal dagegen wehren...[/quote]
Was steht die Adresse vom Tatort drauf ? weil wenn es keine Ortsangabe gibt hätt sein können das du es irgendwo anders bekommen hast

pps. wegen Falschparken & Knöllchen kenn ich mich nicht aus da ich mit dem Fahrrad dafür noch kein Knöllchen bekommen habe [/quote]

adresse steht drauf. straße+hausnummer+zeit.

Tarzan61

Du kannst dich doch wehren und wenn du so sicher Recht hast kannst du bei Erfolg auch die Anwaltskosten von der Bußgeldstelle/ dem Gericht zahlen lassen.



im prinzip würde ich das auch machen. aber ob es mir das wert ist wegen 10€ so viel zeit aufzuwenden? außerdem geht es mir darum, dass dort unmengen an autos geparkt haben und die vermutlich alle ein knöllchen bekommen haben.
diese unrechtmäßige bereicherung nervt mich einfach.

Sag uns doch mal die Adresse und den genauen Tatvorwurf.

Street View sagt gar nichts aus, da die Bilder bis zu vier Jahre alt sein können; ist doch logisch.

Fahr doch nochmal hin und schau nach

Tarzan61

Du kannst dich doch wehren und wenn du so sicher Recht hast kannst du bei Erfolg auch die Anwaltskosten von der Bußgeldstelle/ dem Gericht zahlen lassen.



​Achtung . Nicht immer! Meistens werden bei solchen Bagatelldelikten die Verfahren eingestellt. Dann musst du deine Auslagen selber tragen.

marckbln

wenn du dir nichtmal sicher wo du es bekommen hast, bezahl einfach und gut ist



Also ich habe auch schon gegen Knöllchen Widerspruch eingelegt ohne irgendwelche Zahlfristen ablaufen zu lassen.

Ich würde denen Schreiben und das so schildern, also dass in der Straße kein Hinweis auf Parkscheibe ist, stattdessen Schild so und so und dann warten was sie Schreiben evtl. mit Fotos, weil die Schreibtischhengste, die Stelle eventuell nicht kennen.

Tarzan61

Du kannst dich doch wehren und wenn du so sicher Recht hast kannst du bei Erfolg auch die Anwaltskosten von der Bußgeldstelle/ dem Gericht zahlen lassen.



Wie wäre es wenn du einfach bei der Stadtverwaltung/dem Ordnungsamt anrufst und fragst wo das Schild mit dem Parkscheibenhinweis stehen soll?
Ich glaube auch nicht dass sich ein Parksherriff aus Langeweile so viel Ärger an den Hals holt wenn er allen dort "falsch" Parkenden ein Knöllchen hinlangt.
Bearbeitet von: "Tarzan61" 11. September

Der ganze Aufwand und Kopfzerbrechen dagegen vorzugehen, sind nie und nimmer weniger wert als die 10€.
Du kannst dir ja sicherlich vorstellen, wie sturr sich das Ordnungsamt stellen wird und was du dann alles schriftlich darlegen müsstest. Wenn du dir den Unterhalt für ein Auto leisten kannst, tun die 10€ dir auch nichts
Ist der Parkort denn zu weit weg, um mal eben zu schauen - nur fürs gewissen?

Sollte tatsächlich ein zweistellige Anzahl an Fahrzeugen ein Knöllchen bekommen haben würde ich in den nächsten Tagen mal die örtliche Presse verfolgen.

Ja, so eine schöne Straße haben wir auch in Wuppertal. Gleich bei der Einfahrt der Straße steht ein Schild mit dem Verkehrszeichen des Parkverbotes, darunter steht dann, „nur auf dem Seitenstreifen Parken mit Parkscheibe in gekennzeichneten Flächen 2 Std. Mo. – Fr. 9-18h Sa. 9-14h“. Die gekennzeichneten Flächen suchst Du vergeblich, sie sind lediglich in einem anderen Stein des Gehweges „gekennzeichnet“. Ansonsten findest Du auf der ganzen Straße Nichts, was darauf hinweist, dass man die Parkscheibe benutzen muss. Bist Du etwas schneller, oder abgelenkt unterwegs und fährst in diese Straße ein, kannst Du dieses Schild übersehen und gehst in die Falle. Einspruch zwecklos, kostet nur noch einmal 28,- Euro „Verwaltungsgebühren“ extra.
Vielleicht ist es bei Dir genau so?

Bearbeitet von: "Domino" 11. September

Einfach mal beim Ordnungsamt anrufen und nachfragen, wo das entsprechende Schild sein soll, wenn man nett fragt, bekommt man manchmal sogar eine nette Antwort (nicht immer :-D).

Tarzan61

Wie wäre es wenn du einfach bei der Stadtverwaltung/dem Ordnungsamt anrufst und fragst wo das Schild mit dem Parkscheibenhinweis stehen soll?



Genau das. Da gibt man i.d.R. gerne Auskunft, weshalb der Zettel ausgestellt wurde... Dann klärt sich das relativ schnell auf. Die Parkraumüberwachung irrt sich IMHO aber eher selten und kennt ihr "Revier". Eskalieren oder drauf ankommen lassen würde ich es daher eher nicht.
Bearbeitet von: "mariob" 11. September

Tarzan61

Wie wäre es wenn du einfach bei der Stadtverwaltung/dem Ordnungsamt anrufst und fragst wo das Schild mit dem Parkscheibenhinweis stehen soll?


Das ist meiner Meinung nach der sinnvollste Vorschlag. Ruf an und klär ab, wo das Schild stehen soll. Sollte sich das so nicht klären lassen, kann man dir bestimmt Tipps geben, wie du dich am besten verhältst.

Kann es sein, dass du in einer Parkzone, pardon, Parkraumbewirtschaftungszone warst, in der eine Parkscheibe vorgeschrieben ist?

Soviel verschenkte Lebenszeit wegen 10 Euro ;-)

JS

Schau mal ob die IBAN überhaupt der Stadt gehört. Nicht dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, ein bißchen Taschengeld zu verdienen.

Wenn nämlich jeder so denkt wie SirSam, dann geht der Plan auf...

Tarzan61

Wie wäre es wenn du einfach bei der Stadtverwaltung/dem Ordnungsamt anrufst und fragst wo das Schild mit dem Parkscheibenhinweis stehen soll?



Weiß leider nicht wie ich jetzt mit dem Handy das genau verlinken kann:(
Aber es wenn man bei google "veitstr.12-16" (berlin) eingibt sieht man den "tatort"
ich stand vor dem 50er schild (ecke eisenhammerweg).
die beschilderung ist bei google so wie ich es am wochenende auch vorfand.
Bearbeitet von: "grobian" 11. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. hat jmd zufällig verfolgt seit wann der 55pus7101 bei amazon nicht lieferba…33
    2. Paketbetrug - Was tun?1516
    3. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden1720
    4. Päckchen aus China beim zoll1120

    Weitere Diskussionen