Unfallfragebogen Krankenkasse

31
eingestellt am 27. Okt 2018
Moin,

habe von der TK jetzt schon den dritten Unfallfragebogen erhalten.
Immer in Papierform, mega nervig. Es war niemand anderes Schuld.
Allerdings stehe ich solchen Fragebögen extrem kritisch entgegen, man möchte Informationen von Dritten haben, ohne das ich deren Erlaubnis habe die Daten zu veröffentlichen. Desweiteren möchte man meine Unterschrift, mit der ich die Richtigkeit für immer und ewig bestätige.

Muss ich so einen Wisch überhaupt ausfüllen? Vor einigen Jahren landeten diese Briefe immer im Müll und habe erst wenn überhaupt den Oberhäuptern des Landes MDK geantwortet.
Ist die Siuation immer noch die gleiche, das man sich mit so einem schreiben eher in Gefahr bringt keine Ansprüche mehr zu erhalten und Leistungen teurer werden etc.?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Sorgen um die Unterschrift + persönliche Daten für die Krankenkasse aber Alexa daheim haben - Witzfigur
Bearbeitet von: "Mitleser80" 27. Okt 2018
Avatar
GelöschterUser995322
0815Hamstervor 46 m

§§ 60 SGB I ff.LG


this. Das und nichts anderes. Das ist deine Pflicht und das ist auch genau so richtig. Die Sozialversicherungen werden schon genug von vorne bis hinten beschissen.
Eigentlich wollen die doch nur wissen, ob die Verletzung bzw. der Unfall durch jemand anderen verursacht wurde, um sich eventuell da die Kosten / Auslagen wieder zurück zu holen. ....
Bitte noch erzählen, ob es sich um einen Suffunfall handelte...
31 Kommentare
Eigentlich wollen die doch nur wissen, ob die Verletzung bzw. der Unfall durch jemand anderen verursacht wurde, um sich eventuell da die Kosten / Auslagen wieder zurück zu holen. ....
schmidti111vor 2 m

Eigentlich wollen die doch nur wissen, ob die Verletzung bzw. der Unfall …Eigentlich wollen die doch nur wissen, ob die Verletzung bzw. der Unfall durch jemand anderen verursacht wurde, um sich eventuell da die Kosten / Auslagen wieder zurück zu holen. ....


Jo richtig. Um mehr geht's da gar nicht.
Kannst also beruhigt zurück schicken.

In Gefahr bringst du dich da nicht und mit deinen Leistungen hat das auch nix zu tun.
Bearbeitet von: "flofree" 27. Okt 2018
Auch wenn ihr das so seht, viele Informationen gehen die Krankenkasse nichts an und möchte auch meine Unterschrift nicht angeben, wenn ich nicht muss.
Bitte noch erzählen, ob es sich um einen Suffunfall handelte...
Kann den Unmut verstehen, aber neben der Kostenfrage (siehe Antwort zuvor) finde ich es richtig, dass die Krankenkassen auch ein wenig nachhaken, wie es dazu kam. So kann evtl mal ein "schwieriger Lebensumstand" rechtzeitig erkannt werden.
(PS will dich nicht angreifen, aber wir sind uns einig, dass es Vernachlässigung auch in D gibt)

PS: kann bei der TK auch online ausgefüllt werden. Dazu die Login-Daten auf dem Schreiben nutzen.
Bearbeitet von: "schattenparker" 27. Okt 2018
Es kann sein, das halt jemand seine Verkehrssicherungspflicht verletzt hat und daher Zahlungspflichtig ist.

Du kannst ja nix zurückschreiben und versuchen das ganze auszusitzen.

Wenn dich was erwartet, werden die das schon rechtzeitig ankündigen.
Ich würde sogar so weit gehen das du verpflichtet bist diesen Fragebogen auszufüllen. Krankenkassen reagieren schnell damit keine Leistungen mehr zu zahlen...
Nobe86vor 9 m

Ich würde sogar so weit gehen das du verpflichtet bist diesen Fragebogen …Ich würde sogar so weit gehen das du verpflichtet bist diesen Fragebogen auszufüllen. Krankenkassen reagieren schnell damit keine Leistungen mehr zu zahlen...


Richtig. In Gefahr kommst du mehr, wenn du keine Angaben machst. Du bist dazu verpflichtet.

Dann kann man dir nämlich Leistungen sperren, bis die Angaben gemacht wurden.
Es war aber niemand anderes schuld. Ich bin mit dem Fahrrad in ein werbefahrrad gefahren, welches nicht komplett auf der Grünfläche stand. Jetzt versuch mal so einen Mist nachzuweisen. Laut Ärzteliste sind 64 Euro Gebühren entstanden. Die Rechnungen bekomme ich alle halbe Jahre der bezahlten medizinischen Leistungen.

Ich sehe es einfach nicht ein für etwas zu bürgen was nicht eindeutig ist.
Julz27.10.2018 15:36

Es war aber niemand anderes schuld. Ich bin mit dem Fahrrad in ein …Es war aber niemand anderes schuld. Ich bin mit dem Fahrrad in ein werbefahrrad gefahren, welches nicht komplett auf der Grünfläche stand. Jetzt versuch mal so einen Mist nachzuweisen. Laut Ärzteliste sind 64 Euro Gebühren entstanden. Die Rechnungen bekomme ich alle halbe Jahre der bezahlten medizinischen Leistungen.Ich sehe es einfach nicht ein für etwas zu bürgen was nicht eindeutig ist.


Und wo ist jetzt dein Problem das so anzugeben? Versteh ich nicht. Ich hatte mal einen Unfallfragebogen wegen einem Wespenstich (musste ins Krankenhaus, da allergisch) ausfüllen. Da wurde auch gefragt wer mich vergiftet hat... Geschrieben wie es war und gut ist...
Nobe86vor 40 s

Und wo ist jetzt dein Problem das so anzugeben? Versteh ich nicht. Ich …Und wo ist jetzt dein Problem das so anzugeben? Versteh ich nicht. Ich hatte mal einen Unfallfragebogen wegen einem Wespenstich (musste ins Krankenhaus, da allergisch) ausfüllen. Da wurde auch gefragt wer mich vergiftet hat... Geschrieben wie es war und gut ist...


Weil es 10 Jahre gespeichert wird?
Julz27.10.2018 15:36

Es war aber niemand anderes schuld. Ich bin mit dem Fahrrad in ein …Es war aber niemand anderes schuld. Ich bin mit dem Fahrrad in ein werbefahrrad gefahren, welches nicht komplett auf der Grünfläche stand. Jetzt versuch mal so einen Mist nachzuweisen. Laut Ärzteliste sind 64 Euro Gebühren entstanden. Die Rechnungen bekomme ich alle halbe Jahre der bezahlten medizinischen Leistungen.Ich sehe es einfach nicht ein für etwas zu bürgen was nicht eindeutig ist.


Jetzt fehlen nur noch die Promille...
Avatar
GelöschterUser995322
0815Hamstervor 46 m

§§ 60 SGB I ff.LG


this. Das und nichts anderes. Das ist deine Pflicht und das ist auch genau so richtig. Die Sozialversicherungen werden schon genug von vorne bis hinten beschissen.
Sorgen um die Unterschrift + persönliche Daten für die Krankenkasse aber Alexa daheim haben - Witzfigur
Bearbeitet von: "Mitleser80" 27. Okt 2018
Als Privatversicherter muss man solche Angaben übrigens bei jedem Einreichen der Rechnung machen. Sonst bekommt man gar nix erstattet...
Bernarevor 23 m

Jetzt fehlen nur noch die Promille...



Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob Julz unbedingt Alkohol braucht, damit ihm so was passiert
Aber mal ernsthaft, bei einer Arztrechnung von 65€ ist dir ja hoffentlich nichts schlimmes passiert?
Nachts das Teil nicht gesehen? Dann kauf dir mal ne ordentliche LED Lampe.
Du willst nicht, dass die KK deine Unterschrift bekommt? Haben sie die nicht schon, als du "Kunde" bei denen geworden bist. Musstest doch bestiimt irgendeinen Antrag ausfüllen und unterschreiben.
Bedmanvor 4 m

Du willst nicht, dass die KK deine Unterschrift bekommt? Haben sie die …Du willst nicht, dass die KK deine Unterschrift bekommt? Haben sie die nicht schon, als du "Kunde" bei denen geworden bist. Musstest doch bestiimt irgendeinen Antrag ausfüllen und unterschreiben.


Wie oben geschrieben: Unfallbogen online ausfüllen und nichts ist unterschrieben...
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Mär
Julz27.10.2018 15:04

Auch wenn ihr das so seht, viele Informationen gehen die Krankenkasse …Auch wenn ihr das so seht, viele Informationen gehen die Krankenkasse nichts an und möchte auch meine Unterschrift nicht angeben, wenn ich nicht muss.



Was machst Du, wenn Du im Laden mit Karte zahlst und die Deine Unterschrift wollen? Den Einkauf stehen lassen? :/
Timmae05vor 23 m

Was machst Du, wenn Du im Laden mit Karte zahlst und die Deine …Was machst Du, wenn Du im Laden mit Karte zahlst und die Deine Unterschrift wollen? Den Einkauf stehen lassen?


Es geht hier nicht um meine Unterschrift an sich, sondern das ich damit einen vorgefertigten Antrag unterschreibe und bestimmte Dinge abtreten, auch wenn ich nicht mehr als meine Anschrift auf den Antrag schreibe.
Eventuell ist die tk aber auch nur dreist und andere verlangen nicht nach Sozialversicherungsnummern, Dokumente von der Polizei und Daten von Dritten ohne deren Zustimmung.
Bin nicht bei der TK, hatte bei einem Bänderriss auch mal so ein Schreiben bekommen. Habe bei der Krankenkasse angerufen und erklärt, was passiert war (eigene Blödheit, kein Fremdverschulden). Damit waren sie zufrieden und ich musste nix zurück schicken.
Bernare27.10.2018 15:05

Bitte noch erzählen, ob es sich um einen Suffunfall handelte...



Er trinkt nur ohne Alk, aber mit vieeeel Kohlensäure.....ach, das war ja ein anderer Kollege.....
kartoffelkaefer28.10.2018 00:02

Er trinkt nur ohne Alk, aber mit vieeeel Kohlensäure.....ach, das war ja …Er trinkt nur ohne Alk, aber mit vieeeel Kohlensäure.....ach, das war ja ein anderer Kollege.....


Und dann gibt es noch den Kollegen, der Whiskey Cola ohne Koffein trinkt, damit er besser schlafen kann
HouseMD28.10.2018 00:07

Und dann gibt es noch den Kollegen, der Whiskey Cola ohne Koffein trinkt, …Und dann gibt es noch den Kollegen, der Whiskey Cola ohne Koffein trinkt, damit er besser schlafen kann



Wintersbone?
kartoffelkaefer28.10.2018 00:08

Wintersbone?



Weiß ich nicht, kann schon sein. Finde den Thread auch nicht mehr. Wurde wohl gelöscht, war der Person wohl dann doch zu peinlich.
HouseMDvor 3 m

Weiß ich nicht, kann schon sein. Finde den Thread auch nicht mehr. Wurde …Weiß ich nicht, kann schon sein. Finde den Thread auch nicht mehr. Wurde wohl gelöscht, war der Person wohl dann doch zu peinlich.



So, dann werde ich mal mein Glas Milch mit einem Schuss Wodka zu mir nehmen für eine gute Nachtruhe....
Dir eine ebensolche!
Was ist bloß los mit den Leuten. Die wollen nur wissen, ob eine Haftpflichtversicherung eines anderen haftbar gemacht werden kann. Senkt für alle beitragszahler die last. Ist eigentlich für uns alle gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen