Unfallversicherung für jedes Familienmitglied extra wg Cashback?

Ich brauche für meine Familie und mich demnächst eine neue Unfallversicherung.

Ich könnte nun für jedes Familienmitglied die Police einzeln abschließen, um so das Cashback via QIPU oder anderen Cashback-Protalen zu maximieren.

Spricht da etwas dagegen? Hat jemand dahingehend bereits Erfahrungen gemacht?

13 Kommentare

Was dagegen spricht ist, dass die Familienpolicen günstiger sein werden als die Policen alle einzeln.
Außerdem wenn dann aufpassen und mit verschiedenen Qipu Accounts arbeiten, weil manchmal auch wenns eigentlich nicht in den Bedingungen steht mehrfache Cashbacknutzungen auf einem Account nicht vergütet werden.


Mein Rat an dich ist: Achte nicht auf Cashback, sondern Achte auf die Leistungen, die dir auf dem Markt geboten werden.

Besonders bei der Unfallversicherung gibt es hunderte Leistungsarten die verdammt wichtig und aber teils auch verdammt unwichtig sind. Hier geht es also extrem um die vereinbarten Leistungen und natürlich auch ganz stark darum, einen Versicherungspartner zu finden, der dich im Fall des Falles nicht im Regen stehen lässt und sich quer stellt.

Mein Rat an dich ist also, vergleiche mal ein wenig am Markt und hole dir dann einen Versicherungsmakler oder suche ein paar Filialen bei dir vor Ort auf und lasse dich beraten.

Ich denke hierbei nur an so "Kleinigkeiten" wie Franchise, verbesserte Gliedertaxen, Tauchkrankheiten, Zeckenbiss gilt als Unfall, Kinderkrankheiten gelten als Unfall, Familienrabatte usw.

Diese Liste kann man noch sehr sehr lange weiterführen.

Dir viel Erfolg


CrackJohn1981

Mein Rat an dich ist: Achte nicht auf Cashback, sondern Achte auf die Leistungen, die dir auf dem Markt geboten werden. Besonders bei der Unfallversicherung gibt es hunderte Leistungsarten die verdammt wichtig und aber teils auch verdammt unwichtig sind. Hier geht es also extrem um die vereinbarten Leistungen und natürlich auch ganz stark darum, einen Versicherungspartner zu finden, der dich im Fall des Falles nicht im Regen stehen lässt und sich quer stellt. Mein Rat an dich ist also, vergleiche mal ein wenig am Markt und hole dir dann einen Versicherungsmakler oder suche ein paar Filialen bei dir vor Ort auf und lasse dich beraten. Ich denke hierbei nur an so "Kleinigkeiten" wie Franchise, verbesserte Gliedertaxen, Tauchkrankheiten, Zeckenbiss gilt als Unfall, Kinderkrankheiten gelten als Unfall, Familienrabatte usw. Diese Liste kann man noch sehr sehr lange weiterführen. Dir viel Erfolg



Danke für Deine Antwort - zu Beratern habe ich ein eher gespaltenes Verhältnis. Bin sowohl bei Banken als auch bei Versicherern zum Teil nicht zu meinem Vorteil beraten worden. D.h. Es wurde so beraten, dass eine große Provision abgegriffen wurde. Das mache ich nicht mehr mit.

Mittlerweile ist es durch das Internet viel einfacher geworden, selbst Policen zu vergleichen. Bei billigen Versicherungen war ich manchmal selbst skeptisch - aber sie zahlen bis jetzt ohne Probleme!

Sogar eine kostenlose Versicherung hat ohne Probleme gezahlt: hukd.mydealz.de/div…265

CrackJohn1981

Mein Rat an dich ist: Achte nicht auf Cashback, sondern Achte auf die Leistungen, die dir auf dem Markt geboten werden. Besonders bei der Unfallversicherung gibt es hunderte Leistungsarten die verdammt wichtig und aber teils auch verdammt unwichtig sind. Hier geht es also extrem um die vereinbarten Leistungen und natürlich auch ganz stark darum, einen Versicherungspartner zu finden, der dich im Fall des Falles nicht im Regen stehen lässt und sich quer stellt. Mein Rat an dich ist also, vergleiche mal ein wenig am Markt und hole dir dann einen Versicherungsmakler oder suche ein paar Filialen bei dir vor Ort auf und lasse dich beraten. Ich denke hierbei nur an so "Kleinigkeiten" wie Franchise, verbesserte Gliedertaxen, Tauchkrankheiten, Zeckenbiss gilt als Unfall, Kinderkrankheiten gelten als Unfall, Familienrabatte usw. Diese Liste kann man noch sehr sehr lange weiterführen. Dir viel Erfolg



Von welchen Versicherungsberatern redest du? Ich gehe nach deiner Erläuterungen stark davon aus das es sich um Ausschließlichkeitsvermittler handelt.

Such dir ein Makler, der muss dich unabhängig beraten - ansonsten haftet dieser dafür!

Danke - aber ich mache mich lieber selbst schlau... habe schon ein paar Anbieter durch. Ich tendiere momentan stark zur Asstel. Gäbe auch gutes Cashback

Nun stellt sich eben die Frage, ob mehrfaches Cashback möglich ist...

DerYeti2011

Danke - aber ich mache mich lieber selbst schlau... habe schon ein paar Anbieter durch. Ich tendiere momentan stark zur Asstel. Gäbe auch gutes Cashback Nun stellt sich eben die Frage, ob mehrfaches Cashback möglich ist...


Hast aber super verglichen und bist bei Asstel gelandet. Versuch am besten alle einzeln abzuschließen

DerYeti2011

Danke - aber ich mache mich lieber selbst schlau....



und warum dann überhaupt ne Unfallversicherung?

lohnt sich meist einfach nicht

DerYeti2011

Danke - aber ich mache mich lieber selbst schlau....



Lohnt sich nicht? Das soll ja keine Kapitalanlage sein, sondern eine Absicherung für die Familie! Man weiß nie was kommt...

DerYeti2011

Lohnt sich nicht? Das soll ja keine Kapitalanlage sein, sondern eine Absicherung für die Familie! Man weiß nie was kommt...



Aber dann macht doch ne Riskolebensversicherung mehr Sinn bzw ne Berufsunfähigkeitsversicherung.

Diese Versicherung sichern die Familie nicht nur bei einem Unfall ab sondern bei einem Tod oder eben das man nicht mehr Berufsfähig ist.

DerYeti2011

Lohnt sich nicht? Das soll ja keine Kapitalanlage sein, sondern eine Absicherung für die Familie! Man weiß nie was kommt...



Was machst Du dann, wenn jemand nicht berufstätig ist? z.B. Kinder... Da zahlt Dir weder BU noch LV

DerYeti2011

Was machst Du dann, wenn jemand nicht berufstätig ist? z.B. Kinder... Da zahlt Dir weder BU noch LV



Eine Kinderinvaliditätsversicherung, z.b. JuniorSchutzPlus von der Basler oder KISS von der Barmenia. Da sind auch Krankheiten mit abgedeckt. hier ein Auszug aus der Finanztest dazu finanzen.de/new…gut

Letztendlich würde ich mir das für Kinder eh ganz stark überlegen. Meist kriegst du nur um die 1000€ monatlich versichert, die Grundsicherung liegt da nicht soweit weg. Ich würde da noch am ehesten die Kapitalabfindung nehmen um Umbaumassnahmen am Eigenheim damit zu bezahlen. Ansonsten wird es meist darauf hinaus laufen das es einem bei der niedrigen Summe nicht viel besser geht als ohne Versicherung.

DerYeti2011

Was machst Du dann, wenn jemand nicht berufstätig ist? z.B. Kinder... Da zahlt Dir weder BU noch LV



Ich glaube, da hast ein falsches Bild von einer Unfallversicherung. Sicherlich kann man eine Unfallversicherung mit Verrentung abschließen - habe ich aber nicht gemacht. Ich habe eine Unfallversicherung mit Summe 100.000 Euro mit bis zu 500 % Progression abgeschlossen. Im Fall der Fälle wird dann das Geld bar gezahlt und kann dann eben für den behindertengerechten Umbau der Wohnung etc. genutzt werden.

Mir hat meine Unfallversicherung auch schon gute Dienste geleistet. Hatte vor guten 10 Jahren einen Kreuzbandriss - Sportverletzung - bekam damals knappe 6000 Euro.

JohnnyBonjourno

Ich würde da noch am ehesten die Kapitalabfindung nehmen um Umbaumassnahmen am Eigenheim damit zu bezahlen.



Sag ich ja das würde noch gehen. ABER seien wir doch ehrlich, wenn du für die Familie als Hauptverdiener wegfällst, sind die 100k nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Gerade im Bezug auf die Absicherung deiner Familie, das sind wenn überhaupt 2 Jahresgehälter.

Ich wollte auch nur mit meiner flappsigen Bemerkung zu "ich mach mich lieber selber schlau" darauf hinweisen das man sich auch schlau machen soll was wirklich sinnvoll ist. Und da sind sich die Versicherungsmenschen in meiner Familie und Freundeskreis und Verbraucherportale mal einig. Eine Unfallversicherung ist meist nicht sinnvoll.

Entscheiden musst letztendlich du selber.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1416
    2. Advanzia Kunden werben Kunden wieder verfügbar (zurzeit nur 25 EUR)11
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?67
    4. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…46

    Weitere Diskussionen