eingestellt am 11. Nov 2015
Hallo Leute,

ich wollte einfach mal hier eine kleine Geschichte erzählen, was mir mit DPD passiert ist.

Ich habe letztens die 1 Euro Faltbox über Ebay erstanden(Preis inkl. Versand).
Einen Tag bevor das Paket ankommen sollte bekam ich eine Info mit ungefährer Empfangszeit. Am Empfangstag kriege ich eine Email, dass das Paket bei meinem Nachbar Mayer welchen es garnicht gibt abgegeben wurde. Ich und auch meine Frau waren zu dieser Zeit zu Hause.
Natürlich war auch keine Benachrichtigungskarte im Postkasten.

Ich habe dann am nächsten Tag bei DPD angerufen und die Sache geschildert. 3 Tage später ruft bei uns DPD an und erklärt, dass man nicht viel machen kann und uns an den Versender wenden sollen.
Keine zwanzig Minuten später steht ein DPD Fahrer der kein Deutsch kann vor unserer Tür und übergibt mir sein Telefon an welchem sein Vorgesetzter(auch gebrochenes Deutsch) dran ist. Dieser behauptet stur und fest, dass sein Fahrer bei uns war und uns das Paket übergeben hat. Warum Mayer steht kann er mir nicht sagen.
Ich habe lt. Íhm Pech und soll eine Vermisstenmeldung über den Verkäufer für das Paket erstellen lassen.
Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

Ich bin wahnsinnig froh, dass da nicht ein 500 Euro Handy drin war sondern nur eine Schachtel.

Sorry, das ist jetzt wohl sehr offtopic, aber ich musste einfach mal meinen Ärger loswerden.

Ihr könnt ja auch eure Geschichten erzählen. Dann hätten alles was zu lesen :-)

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.


der kein Deutsch kann


(auch gebrochenes Deutsch)



Das ist natürlich auch das Wichtigste hier...

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

der kein Deutsch kann

(auch gebrochenes Deutsch)


Sorry aber der TE ist sachlich geblieben und objektiv weiß denke ich jeder wie sich das Szenario abgespielt hat...

Verfasser

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

der kein Deutsch kann

(auch gebrochenes Deutsch)



Ich bin selbst kein Deutscher nur so als Info und ich habe gegenüber Ausländern keine Vorurteile, jedoch sollte man denke ich als Paketfahrer zumindest etwas der deutschen Sprache mächtig sein.

beneschuetz

[Disclaimer] Unglaubliches mit meiner heissen Studentinfreundin erlebt Wer mehr wissen will, PN.[/Disclaimer off]


meinst du diese unglaubliche Geschichte, die deine heiße Freundin mit dir erlebt hat? 8142250-OOwpN

56 Kommentare

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.


der kein Deutsch kann


(auch gebrochenes Deutsch)



Das ist natürlich auch das Wichtigste hier...

Wie sieht denn ein Drogenjunkie aus?

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

der kein Deutsch kann

(auch gebrochenes Deutsch)



Natürlich, daraus lässt sich einiges ableiten.

Mangelnde Investitionen in betriebliches Gesundheitsmanagement und Bildungsurlaub/Fortbildungen seitens DPD, lassen auf geringes Engagement im Bereich der Mitarbeiterzufriedenheit schließen. Serviceorientierung erwarte ich in dem Fall nicht und nehme evtl. einen anderen Anbieter

Irgendwie scheint dass ja überhand zu nehmen, dass die Fahrer haben, die sehr schlechtes bis gar kein Deutsch sprechen. Bei uns stand ein DPD Bote am Empfang, der wollte etwas abgeben. Zeigte uns nur das Paket und hilt uns seinen Computer zum Unterschreiben hin. Wir haben 15 Minuten gebraucht um ihm verständlich zu machen, dass hier Hausnummer 2 ist und er in die Hausnummer 5 muss. Er wollte uns trotzdem das Paket abgeben. Wir nehmen aber generell kein Pakete für eine andere (Forschungs)Abteilung an - weiß Gott, was da drin ist! Und dann müssen wir dafür sorgen, dass es da hinkommt wo es hinsoll. Irgendwie verstand der Fahrer das aber nicht. Mein Kollege ist dann mit ihm zum Fenster und zeigte ihm den Hauseingang gegenüber. Brachte nichts. Er legte das Paket wieder auf den Tresen und wollte eine Unterschrift. Gott sei Dank klingelte dann das Telefon. Der Bote stand dann erstmal 5 Minuten und wartete während mein Kollege immer wieder über die Straße zeigte. Irgendwann zog der Bote dann fluchend ab. Mit Paket. Ob es da ankam wo es hinsollte weiß ich allerdings nicht.

Ich muss aber sagen, es gibt dafür aber auch nette DPD Boten. Ich habe mit den Fuß gebrochen und gehe an Krücken. Als vor 2 Wochen der neue Lattenrost für die Kleine geliefert wurde, hat der nette Bote mir den Karton sogar bis ins Wohnzimmer getragen. Die DHL Boten haben mir bisher alle Pakete nur in den Hausflur direkt hinter die Haustür gestellt.

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

der kein Deutsch kann

(auch gebrochenes Deutsch)


Sorry aber der TE ist sachlich geblieben und objektiv weiß denke ich jeder wie sich das Szenario abgespielt hat...

Verfasser

Das der Zusteller wie ein Drogenjunkie ausgesehen hat möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

der kein Deutsch kann

(auch gebrochenes Deutsch)



Ich bin selbst kein Deutscher nur so als Info und ich habe gegenüber Ausländern keine Vorurteile, jedoch sollte man denke ich als Paketfahrer zumindest etwas der deutschen Sprache mächtig sein.

soulfly3

Wie sieht denn ein Drogenjunkie aus?



getgoods.de/det…278

da bitte


tja so ein "glück" kann man immer mal haben.
entweder damit abfinden, oder genug stress bis in noch höhere etagen machen...

a bag of ride is follen

Bei DPD wundert mich nichts mehr.
Es wurde z.b behauptet meine Adresse existiert nicht obwohl 2 Wochen vorher eine DPD Lieferung ohne Probleme zugestellt wurde...

soulfly3

Wie sieht denn ein Drogenjunkie aus?



Noch nie von einen Hermes "Mitarbeiter" beliefern lassen?

soulfly3

Wie sieht denn ein Drogenjunkie aus?


original.gif

[Disclaimer] Unglaubliches mit meiner heissen Studentinfreundin erlebt

Wer mehr wissen will, PN.[/Disclaimer off]

Admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten. Zumindest hat unser Lieferbote (hier im Office) von UPS zu DHL gewechselt und hat voll geschwärmt.

Je dominanter DHL wird, desto schwieriger wirds wohl generell für andere überhaupt noch mitzuhalten. Amazon hat natürlich jetzt zuletzt Hermes wirklich satt den Rücken gestärkt, aber gefühlt hab ich von DPD noch nie was gutes gehört. Das kann also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein.

Richtig schlimm ist es, wenn jemand was mit Transoflex oder so schickt und man nicht da war.

Für mich gibt es eigentlich nur DHL und vielleicht noch Hermes, alles andere sind absolute Notalternativen.

elmoandzoey

Irgendwie scheint dass ja überhand zu nehmen, dass die Fahrer haben, die sehr schlechtes bis gar kein Deutsch sprechen.



Das ist mir auch schon passiert. Deren Fähigkeiten nehmen aber z.T. erst dann extrem ab, wenn man ein Paket nicht annehmen will. Die stellen sich dann einfach taub und halten ihr Lesegerät vor einen hin.

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten.



Von Kundenseite her sage ich ganz ehrlich: es hängt vom Fahrer und von der Gegend ab. Bei mir in Bonn sind alle Fahrer Spitze. Ich verstehe mich mit denen bestens, egal ob DHL oder UPS oder Hermes oder DPD.

beneschuetz

[Disclaimer] Unglaubliches mit meiner heissen Studentinfreundin erlebt Wer mehr wissen will, PN.[/Disclaimer off]


meinst du diese unglaubliche Geschichte, die deine heiße Freundin mit dir erlebt hat? 8142250-OOwpN

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten. Zumindest hat unser Lieferbote (hier im Office) von UPS zu DHL gewechselt und hat voll geschwärmt. Je dominanter DHL wird, desto schwieriger wirds wohl generell für andere überhaupt noch mitzuhalten. Amazon hat natürlich jetzt zuletzt Hermes wirklich satt den Rücken gestärkt, aber gefühlt hab ich von DPD noch nie was gutes gehört. Das kann also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein. Richtig schlimm ist es, wenn jemand was mit Transoflex oder so schickt und man nicht da war. Für mich gibt es eigentlich nur DHL und vielleicht noch Hermes, alles andere sind absolute Notalternativen.



Sorry Fabian,ich wage zu widersprechen.
Es kann einfach pauschal keine Aussage mehr über die Zuverlässigkeit der Paketdienste getätigt werden.
An meiner Adresse liefert DHL ganz normal aus wie sie es sollen,bei meiner Mutter (10min mit dem Auto entfernt) klappt gar nichts.Von "keiner da" bis zu "keine Benachrichtigungskarte" ist alles drin.

Der Hermesfahrer hier spricht kein Deutsch und liefert nicht,bei ihr schon.

Es kommt wirklich auf den Fahrer und den Ort an.

Also ich habe schon von allen Versendern und zT von Speditionen Zeug bekommen und die nehmen sich meiner Meinung nach alle nichts. Gibt überall Arschlocher und genauso gibt es überall nette Fahrer. Sprachprobleme gab es bei mir noch nie. Wenn man natürlich in Gegenden wohnt wo eh keiner mehr deutsch ist/spricht braucht man sich nicht wundern, so einen Quark gibt es im Osten nicht
Ich finde es auch unfair, dass viele kritisieren, dass die Filialen so weit weg sind. Entweder achte ich beim bestellen darauf oder ich komm halt damit klar. Alternativ kann man natürlich auch einfach vernünftig wohnen und hat alle Versender in Laufweite.

beneschuetz

[Disclaimer] Unglaubliches mit meiner heissen Studentinfreundin erlebt Wer mehr wissen will, PN.[/Disclaimer off]



Das bringt mich auf ne coole Idee...

also ich kann mich über unseren dpd fahrer nicht beschweren, hoffentlich bleibt der noch lange dort (wenns ihm gefällt) denn der ist wirklich auf zack, nett, freundlich und hält sich an das was man ausgemacht hat (abstellort oder nachbar).

bei dhl kann ich das in letzter zeit nicht mehr sagen, scheinbar stellt unsere dhl stelle die fahrer ein, die bei dpd nicht lange durchhalten (siehe gründe andere beiträge) die schaffen es nicht benachrichtigungskarten hinzulegen, geschweige denn zu klingeln obwohl den ganzen tag jemand da ist. meisst wirds beim nachbar abgegeben der dann genervt nach 2-3 tagen kommt wann ich mein paket holen will. ich hatte nur leider keine karte im kasten... und online schau ich jetzt auch nicht täglich.

Ob Hermes, DHL, UPS oder DPD macht hier keinen Unterschied
Kommt alles ohne Probleme an, konnte nie meckern.
Der UPS Lieferant ist die Nummer 1, der arbeitet anscheinend auch sein Lebenlang schon da und ist sehr nett und dem Deutschen auch sehr mächtig

Die Arbeitsbedingungen für Paketboten sind sowieso schon schlecht, doch gepaart mit extrem geringem Verdienst und unbezahlten "eigenverschuldeter" Überstunden kommt nun mal sowas bei raus.

Auch ich bin der Meinung vom Admin: Grundsätzlich verschicke ich per DHL (und wähle beim Kauf falls nicht allzu teuer und möglich DHL-Versand), die sind pünktlich, zuverlässig, das Tracking funktioniert weitestgehend, es kommt nicht ständig zu unvorhergesehenem Zwischenparken von Päckchen, und wenn ein Zettel an der Tür klebt mit dem Namen des Nachbarn, dann hält dieser das meist auch in den Händen bei der Rückkehr.
Hermes ist auch ok, die kommen meist zu ähnlichen Zeiten, "vergessen" aber gerne mal das Klingeln beim Nachbarn, bei UPS wartet man bis spät in die Nacht und irgendwann nach 18:00 Uhr wird der Liefertermin verschoben. Ganz zu schweigen, falls man doch einmal das Haus verlassen sollte und die vorbei kommen - dann geht das selbe Spiel von vorne los. Das sind für mich diejenigen, die ich am meisten verabscheue. Noch keine einzige Lieferung, wirklich keine kam auch nur ansatzweise wie angegeben.

Hier hast du meine Story, suedi

Admin

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten. Zumindest hat unser Lieferbote (hier im Office) von UPS zu DHL gewechselt und hat voll geschwärmt. Je dominanter DHL wird, desto schwieriger wirds wohl generell für andere überhaupt noch mitzuhalten. Amazon hat natürlich jetzt zuletzt Hermes wirklich satt den Rücken gestärkt, aber gefühlt hab ich von DPD noch nie was gutes gehört. Das kann also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein. Richtig schlimm ist es, wenn jemand was mit Transoflex oder so schickt und man nicht da war. Für mich gibt es eigentlich nur DHL und vielleicht noch Hermes, alles andere sind absolute Notalternativen.



Du hast natürlich absolut recht und das war nur auf mich, bzw. mein Einzugsgebiet bezogen.

DHL klappt in Magdeburg-Stadtfeld auch ziemlich gut. DPD hingegen kann man getrost knicken. Es gibt da diesen einen Fahrer (ca. 30, blond, adipös) der dafür sorgt. Grauenhafter Typ. Man merkt wirklich jede Sekunde, dass er keinen Bock auf seinen Job hat.

DHL in Baden-Baden:
Es kommen keine Packete mehr an und auch keine Benachrichtigungskarten. Die "nette" Dame in der Postfiliale sagt stur: "Ohne Karte kein Paket!" Ich vermisse zur Zeit 7 Pakete - eins seit mittlerweile 2 Monaten...

GROTESK!

als es im Sommer den Poststreik gab, hab ich auch Bekanntschaft mit DPD machen dürfen.

- Päckchen (Wert unter 5 Euro), was locker in den Briefkasten passt konnte 2 x nicht zugestellt werden, weil ich im Sommer natürlich nicht den ganzen Tag zu Hause hocke
- Abgabe beim Nachbarn war nicht möglich, da es angeblich den Fahrern nicht erlaubt ist, erst müsste ich irgendwas unterschreiben.
- Nach 3 Zustellversuchen wird das Paket/Päckchen wieder an den Absender geschickt oO
- Also einen Termin per DPD Online vereinbart am nächsten Montag (am Sonnabend wird durch DPD nicht ausgeliefert)
- Dafür extra einen Tag zu Hause gehockt.
- Natürlich kam am nächsten Montag (schriftlich bestätigter Termin) niemand - oO
-Kostenpflichtige Hotline (0180) angerufen, da ich nicht eingesehen habe, die teure 0900 Hotline, die auf den Paketbenachrichtigungen steht anzurufen.
- Bei der preiswerten Hotline wollte man mir nicht weiterhelfen, auch mein Wunsch nach einer Telefonnummer direkt vom Auslieferungszentrum wurde nicht erfüllt (angeblich gibt es da kein Telefon), ich soll mich an die für mich zuständige (teure 0900) Hotline wenden.
- Da ich kein Bock und keine Zeit mehr hatte, bei der Wucher 0900 Hotline angerufen, und siehe da, aufeinmal konnte mir der kompetente Herr die Telefonnummer des Auslieferungszentrums nennen.
- Da angerufen und klar gemacht das das flache Päckchen entweder in den Briefkasten oder beim Nachbarn abgegeben werden kann.

Danach hab ich noch 2 weitere DPD Pakete bekommen und aufeinmal konnten die alle Pakete beim Nachbarn abgeben.

Also ich glaube ja, die leben hauptsächlich von den Einnahmen der 0900 Wucher Hotline oO


dpd ist nen Saftladen. Leider werden zur Zeit 90 Prozent aller marctplace Bestellungen bei Amazon über dpd versendet.

Leider Schaft es dpd nicht es bei meiner Nachbarin abzugeben sodass ich dies immer wieder Manuel einstellen muss. Leider kommt die Mail von dpd immer nachts zwischen 12 und 1. Dann muss das Paket erstmal zurück bis ein erbeutet versuch mit Änderung starten kann. Leider sind diese Menschen oft nicht in der Lage zahlen und das lateinische Alphabet zu lesen da sie Namen oder Hausnummer nicht finden. In den Fällen bin ich immer 2 Stunden unterwegs völligst demolierte Pakete abzuholen

hab ich auch schon alles hinter mir

bei mir lagen pakete einfach vor der tür oder waren gar nicht da aber unterschrieben wurde mit meinem namen. dpd ist der größte drecksladen den es gibt,einfach unfassbar was da abgeht

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten.

Wäre schon nachvollziehbar, wenn DHL in Bonn die Qualität der Paketfahrer besser selektiert und kontrolliert. Die Oberen am dortigen Hauptsitz von DHL/Post sollen ja einen guten Eindruck vom Unternehmen bekommen und nicht etwa aus eigener Anschauung teure Änderungen bewirken wollen. Bei den anderen, wesentlich kleineren Unternehmen hat man dann entweder einfach Glück oder die haben sich dort der obigen Lokalstrategie des Marktführers angepasst. <-:<

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten. Zumindest hat unser Lieferbote (hier im Office) von UPS zu DHL gewechselt und hat voll geschwärmt. Je dominanter DHL wird, desto schwieriger wirds wohl generell für andere überhaupt noch mitzuhalten. Amazon hat natürlich jetzt zuletzt Hermes wirklich satt den Rücken gestärkt, aber gefühlt hab ich von DPD noch nie was gutes gehört. Das kann also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein. Richtig schlimm ist es, wenn jemand was mit Transoflex oder so schickt und man nicht da war. Für mich gibt es eigentlich nur DHL und vielleicht noch Hermes, alles andere sind absolute Notalternativen.



kann ich nicht so ganz nachvollziehen und unterschreiben
ich finde ups deutlich besser noch als dhl
vorallem, wenn es um sachen gehe, die auch noch über die landesgrenzen in europa gehen

kommt aber immer drauf an, was man wofür machen will

was mich bei DHL total abnervt ist, dass die Pakete immer "an ihrem Wunschort" hinterlegen, wenn bei uns keiner da ist. Dieser "Wunschort" ist übrigens direkt vor der Haustüre!

Ich hab mich in der Postfiliale schon 2x über so einen Unfug beschwert, bislang ohne Erfolg. Habe nie eine diesbezügliche Erklärung abgegeben und freue mich schon auf den Spaß, wenn das erste Paket weg ist (m.E. nur eine Frage der Zeit).

ltdcomdata

was mich bei DHL total abnervt ist, dass die Pakete immer "an ihrem Wunschort" hinterlegen, wenn bei uns keiner da ist. Dieser "Wunschort" ist übrigens direkt vor der Haustüre! Ich hab mich in der Postfiliale schon 2x über so einen Unfug beschwert, bislang ohne Erfolg. Habe nie eine diesbezügliche Erklärung abgegeben und freue mich schon auf den Spaß, wenn das erste Paket weg ist (m.E. nur eine Frage der Zeit).



ja, das habe ich auch schon häufiger mit dhl erlebt, zum glück kam nie was weg. oder hat eigentlich unterschriftenpflichtige pakete in den briefkasten gequetscht :-/ naja, zumindest hatte ich sie dann...

und unser neuer hermes fahrer hier kann auch kaum deutsch, etwas mühsam wenn man ihm etwas erklären will

ltdcomdata

Ich hab mich in der Postfiliale schon 2x über so einen Unfug beschwert, bislang ohne Erfolg.



Das interessiert die einen Dreck, da die "Postfilialen" nichts mehr mit der Post/DHL zu tun haben. Das sind ganz andere Unternehmen.

nix

Deal-Jäger

Mein DHL Fahrer spricht fast kein Wort deutsch, ist aber immer am Lächeln und er findet immer meine Klingel - was will man mehr. Mein DPD Fahrer spricht perfekt deutsch, ist aber immer mies gelaunt und unhöflich. Hermes wirft immer nur eine Karte ein, findet scheinbar die Klingel nicht und ich darf immer im Nachbarort abholen gehen.

Bei mir grosse Sauerei: DPD am Tag vorher Sendung angekündigt, Fahrer hat im angekündigten Zeitrahmen geklingelt und die Box freundlich geliefert. Kein Kommunikationsproblem.
Sauerei ist: kein Grund zum Meckern

DPD ist hier schlimmer als Hermes... Und das soll schon was heißen. Pakete werden vom Fahrer in meinem Namen unterschrieben und vor die Haustüre gelegt. Auf Nachfrage bei der Hotline ob Urkundenfälschung bei DPD normal sei kam ein "Seien Sie doch froh das Ihr Paket angekommen ist"

admin

DHL ist und bleibt einfach mit Abstand der beste Lieferdienst. Auch die Lieferboten arbeiten da anscheind am liebsten. Zumindest hat unser Lieferbote (hier im Office) von UPS zu DHL gewechselt und hat voll geschwärmt. Je dominanter DHL wird, desto schwieriger wirds wohl generell für andere überhaupt noch mitzuhalten. Amazon hat natürlich jetzt zuletzt Hermes wirklich satt den Rücken gestärkt, aber gefühlt hab ich von DPD noch nie was gutes gehört. Das kann also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein. Richtig schlimm ist es, wenn jemand was mit Transoflex oder so schickt und man nicht da war. Für mich gibt es eigentlich nur DHL und vielleicht noch Hermes, alles andere sind absolute Notalternativen.




Zustimmung. Nur GLS ist noch schlimmer und dämlicher.

Es kommt wirklich auf den Fahrer und Ort an. Also bei Hermes habe ich bisjetzt schlechte Erfahrung gemacht. Der klingelt nicht mal und tut einen Zettel rein, das niemand da war und ich kannerstmal schön zur tanke laufen. Da war ich so sauer. Da hat der Hermes Mitarbeiter bei mir bzw. bei allen geklingelt, um ein Paket für den Nachbarn abzugeben. Da ich wusste, dass ich nichts bekomme habe ich ihn reingelassenund und er durfte schön im Hausflur hoch und hinunter die Treppen steigen und schauen wer da überhaupt aufgemacht hat. Die Haustür habe ich nicht aufgemacht
Seitdem bestelle ich nicht mehr bei H&M.Wird ja leider über Hermes geliefert.
DHL ist auch nicht so toll. Der klingelt bei uns immer, um die Pakete der Nachbarn abzugeben. Dabei habe ich Nachbarn die täglich Pakete bekommen. Die nehme ich meistens nicht an.

Bei mir hat DPD angeblich 2 Pakete in den Briefkasten gesteckt und eine Unterschrift ist auf dem Auslieferungsschein vorhanden. Nachdem ich dann beim Verkäufer meine "Lieferung" angemahnt habe, meinte der Verkäufer, dass er das schon mehrmals erlebt hat und man ist in Verhandlung mit einem anderem Versandunternehmen.
DPD: Nein Danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Telekom: Magenta Mobil XL Premium3893
    2. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3992972
    3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1932675
    4. O2 DSL gekündigt - Mietgerät?43

    Weitere Diskussionen