United Airlines Basic Economy Carry-on-Gepäck bei Umsteigen in den USA

11
eingestellt am 5. Nov 2019
Hallo Community!

Da ich den Flug damals über mydealz.de gebucht habe, ist es hoffentlich erlaubt, wenn ich eure Expertise bzgl. Gepäckrichtlinien in Anspruch nehme. Eine andere Person und ich fliegen Donnerstag von München über Houston nach New Orleans. Im Basic Economy Tarif von United ist normalerweise kein Handgepäckstück inkludiert, außer es handelt sich um einen Atlantikflug. Nun ist mir klar, dass der Flug von München nach Houston ein Atlantikflug ist und ich hier meine reguläre Carry-on-bag mitbringen kann.

Meine Frage: Kann ich nun meine Carry-on-bag auch beim Flug Houston-New Orleans ohne weitere Kosten mit an Bord nehmen oder muss ich das Gepäck dann gegen Gebühr aufgeben?

Außerdem: Wirkt sich der Streik bei der Lufthansa auf den von United durchgeführten Flug aus? Es handelt sich hier um einen Codesharing-Flug, der auch eine LH Flugnummer aufweißt.

Ich hoffe irgendjemand hat Erfahrung mit dem Thema und kann mir weiterhelfen, da ich mir ansonsten das Carry on Gepäckstück spare und alles bis auf die wichtigsten Dinge in ein Aufgabegepäckstück gebe.

Mfg und vielen Dank im Voraus!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

11 Kommentare
Schon mal den Support angeschrieben?! Per Twitter geht auch fix. Zu mindestens bei LH.

Ist sicherlich verbindlicher als diese Ecke hier.

Alternativ mal im Vielflieger Treff fragen.
Bzgl. Streik. - gib mal die Flugnummer, dann kann man zumindest prüfen ob es ne LH oder UA Maschine ist...Bzgl. Gepäck: Da du interkontinental reist in Eco Basic, dürfte es eigentlich keine Probleme geben, wenn der Flug auf einem Ticket gebucht wurde - sprich du hast die Flüge nicht getrennt von einander gebucht - ansonsten könnte es Aufpreispflichtig sein
Die Flüge wurden mit einer gesamten Buchung über gate1.at gebucht. Auch auf United.com finde ich alle Flüge unter einem Buchungscode.

Bzgl Flugnummer, diese beginnt mit UA, da es ein Codesharing-Flug ist findet man diesen aber eben auch unter einer LH Nummer. Durchgeführt wird das ganze von United, daraus schließe ich auch, dass die Maschine von United sein wird (was hätte es sonst für einen Sinn hinzuschreiben: durchgeführt von United Airlines).
ste_gri05.11.2019 07:59

Die Flüge wurden mit einer gesamten Buchung über gate1.at gebucht. Auch a …Die Flüge wurden mit einer gesamten Buchung über gate1.at gebucht. Auch auf United.com finde ich alle Flüge unter einem Buchungscode.Bzgl Flugnummer, diese beginnt mit UA, da es ein Codesharing-Flug ist findet man diesen aber eben auch unter einer LH Nummer. Durchgeführt wird das ganze von United, daraus schließe ich auch, dass die Maschine von United sein wird (was hätte es sonst für einen Sinn hinzuschreiben: durchgeführt von United Airlines).


dann wirst du nicht vom Streik betroffen sein - das ausführende Metall ist ausschlaggebend...in deinem Fall also UA - Codeshare Flüge kann man immer in den Portalen der beteiligten Airlines einsehen...Sitzplatzreservierungen etc, kann man aber nur bei der durchführenden Airline direkt ändern
Bearbeitet von: "Icecreamman" 5. Nov 2019
Chocobo05.11.2019 06:37

Schon mal den Support angeschrieben?! Per Twitter geht auch fix. Zu …Schon mal den Support angeschrieben?! Per Twitter geht auch fix. Zu mindestens bei LH. Ist sicherlich verbindlicher als diese Ecke hier. Alternativ mal im Vielflieger Treff fragen.




Hab mal ein Thema im Vielfliegertreff aufgemacht. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass auch der Anschlussflug erfasst sein muss, allerdings kann man sich nie sicher sein. Die im schlimmsten Fall anfallenden 75$ würde ich lieber wo anders liegen lassen.
ste_gri05.11.2019 08:23

Hab mal ein Thema im Vielfliegertreff aufgemacht. Grundsätzlich bin ich …Hab mal ein Thema im Vielfliegertreff aufgemacht. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass auch der Anschlussflug erfasst sein muss, allerdings kann man sich nie sicher sein. Die im schlimmsten Fall anfallenden 75$ würde ich lieber wo anders liegen lassen.


Man kann sich nie sicher sein? Fliegst du zum ersten Mal? Eine durchgehende Reise auf einem Ticket die zusammen gebucht wurde kann unterwegs nicht die Gepäckbestimmungen ändern. Einchecken 2x23 kg und beim Umsteigen dann nur noch 1x20kg oder kein Handgepäck. Geht nicht. Ist auch leicht nachvollziehbar. Wäre sonst ein einziges Chaos.
Produkttester05.11.2019 09:00

Man kann sich nie sicher sein? Fliegst du zum ersten Mal? Eine …Man kann sich nie sicher sein? Fliegst du zum ersten Mal? Eine durchgehende Reise auf einem Ticket die zusammen gebucht wurde kann unterwegs nicht die Gepäckbestimmungen ändern. Einchecken 2x23 kg und beim Umsteigen dann nur noch 1x20kg oder kein Handgepäck. Geht nicht. Ist auch leicht nachvollziehbar. Wäre sonst ein einziges Chaos.


hab ich ihm ja auch schon geschrieben...verstehe seine Unsicherheit daher gerade nicht
Bearbeitet von: "Icecreamman" 5. Nov 2019
Ich beziehe mich ja ausdrücklich auf das Handgepäck. Beim ersten Flug von München nach Houston bin ich mir auch sicher, dass das Handgepäck keine Rolle spielt, da es sich um einen Atlantikflug handelt. Danach steigen wir um, auf einen Flug von Houston nach New Orleans. Dieser Flug ist kein Atlantikflug. Bei derartigen Flügen wird das Gepäck am Gate aufgegeben plus eine Gebühr verrechnet, da man das Gepäck nicht bereits zuvor abgegeben hat. Das ist ein potenzielles $150 Risiko, dass ich eigentlich nicht eingehen will. Auf der anderen Seite steht der Rückflug: Der erste Flug ist kein Atlantikflug, auch hier kann sich dieses Problem stellen. Beim zweiten Teil des Rückfluges, der wieder über den Atlantik geht, habe ich auch kein Problem. Mit der Logik "das wäre sonst ein einziges Chaos" kann man denke ich nicht argumentieren.
Deine Vermutung ist nicht ganz richtig. Auszug aus den UA Gepäckbestimmungen:

Ausnahmen zu unserer Handgepäckrichtlinie
Die meisten Reisenden dürfen ein Handgepäckstück, einen persönlichen Gegenstand sowie anderes Sondergepäck mit an Bord nehmen. Folgende Ausnahmen bestehen:


Basic Economy
Wenn Sie mit einem Basic Economy-Ticket reisen, dürfen Sie nur einen persönlichen Gegenstand mit an Bord nehmen. Es gibt Ausnahmen, wie nachfolgend beschrieben.

Wenn Sie ein größeres Handgepäck mit zum Flugsteig bringen, müssen Sie das Gepäckstück aufgeben. Sie müssen die Gebühren für aufgegebenes Gepäck bezahlen sowie eine Gebühr für die Abfertigung am Flugsteig in Höhe von USD 25. Für einen möglichst reibungslosen Ablauf am Flugsteig muss mit Kreditkarte bezahlt werden.

Wenn Sie mit einem Basic Economy-Ticket reisen und eine der folgenden Ausnahmen gilt, können Sie sich an unserer normalen Handgepäckrichtlinie orientieren:

  • Atlantikflüge
  • MileagePlus® Premier®-Mitglieder oder deren Begleiter, die auf derselben Buchung reisen
  • Hauptkarteninhaber von qualifizierenden MileagePlus-Kreditkartenfootnote2 oder Star Alliance™ Gold-Mitglieder

Das heißt Du hast nur ein Problem wenn Du Trolley und bspw. Rucksack dabei hast. Ob UA Stress macht wenn Du Trolley und Rucksack bei Deinem Anschlussflug dabei hast, wird Dir bestimmt jemand mit Erfahrung mitteilen. Oder Du fragst einfach den Kundensupport von UA und hast eine verlässliche Aussage.

Edit: Ich sehe gerade, dass UA zwischen Handgepäck und persönlichem Gegenstand unterscheidet... das ist ja krass. Dann ruf definitiv beim Kundensupport an.
Bearbeitet von: "darthkeiler" 5. Nov 2019
Produkttester05.11.2019 09:00

Man kann sich nie sicher sein? Fliegst du zum ersten Mal? Eine …Man kann sich nie sicher sein? Fliegst du zum ersten Mal? Eine durchgehende Reise auf einem Ticket die zusammen gebucht wurde kann unterwegs nicht die Gepäckbestimmungen ändern. Einchecken 2x23 kg und beim Umsteigen dann nur noch 1x20kg oder kein Handgepäck. Geht nicht. Ist auch leicht nachvollziehbar. Wäre sonst ein einziges Chaos.


Unterwegs nicht, aber die Gepäckbestimmungen richten sich nach der bedeutsamsten Strecke.
Das ist bei ihm MUC - IAH

Also hast du recht, denn die Gepäckbestimmungen von MUC - IAH gelten auch auf den folgenden Teilstrecken, sofern wie du sagst auf einem Ticket gebucht
Beim Rückflug (New Orleans - Washington - München) könnten allerdings laut DOT die Regeln des Marketing Carriers des ersten Segments für die gesamte Reise gelten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen