Gruppen

    Unitymedia NRW - Sonderkündigungsrecht wegen Preiserhöhung

    Hallo mydealzer,

    habe ein Schreiben von UM bekommen.
    Sie erhöhen den Preis für den Kabelanschluss Einzelnutzer von 17,90 auf 18,90.

    Daraus ergibt sich ein Sonderkündigungsrecht zum 31.08.

    Dies soll zum einen als Hinweis dienen, für alle UM Nutzer.
    Zum anderen habe ich eine Frage:
    Gilt die Sonderkündigung für das gesamte Paket (TV, Festnetz, Internet) oder nur für diesen Bestandteil des Gesamtvertrags (3play SMART 50)?

    Vielen Dank.

    32 Kommentare

    Gibt es denn überhaupt ne Kabel-Alternative?

    Verfasser

    Barbatus

    Gibt es denn überhaupt ne Kabel-Alternative?


    ich würde kündigen und neu abschließen.
    hoffentlich qipu oder ähnliches mitnehmen und von den günstigeren ersten 12 monaten profitieren...
    soweit der plan

    naja es wird ja bestimmt nicht in deiner monatlichen Rechnung strehen welche Bestandteile deines Preises jeweils Telefon Kabel und Internet ausmachen? wenn dein Paketpreis um 1 € erhöht wird kannst du kündigen (alles).

    Selbst wenn alles einzeln aufgelistet wäre würdest du trotzdem kündigen können.

    Barbatus

    Gibt es denn überhaupt ne Kabel-Alternative?


    "Jain", Satellit, wenn möglich.

    Barbatus

    Gibt es denn überhaupt ne Kabel-Alternative?


    Sat ist kein Kabel

    würde mich auch interessieren ob das direkt für das komplette 3 play gilt oder nur auf den Kabelanschluss.

    Verfasser

    freak1

    naja es wird ja bestimmt nicht in deiner monatlichen Rechnung strehen welche Bestandteile deines Preises jeweils Telefon Kabel und Internet ausmachen? wenn dein Paketpreis um 1 € erhöht wird kannst du kündigen (alles). Selbst wenn alles einzeln aufgelistet wäre würdest du trotzdem kündigen können.



    in der tat ist alles einzeln gelistet.

    der chat von UM sagt:

    Sonderkündigungsrecht nur für den Kabelanschluss Wenn sie Kabel TV kündigen möchten, würden wir auf 2play umstellen



    irre, Ein Euro mehr.

    Mydealz make my Day genau die gleiche Frage habe ich gestern noch mit einem Freund erörtert, der das gleiche Schreiben erhalten hat. Würde auch sagen, dass es das ganze Paket wenn ist.
    Eine Nutzung von Fernsehen und Internet ist auch über kabel dann ja auch gar nicht mehr möglich ohne den Anschluss.
    Am besten mal bei UM anrufen und nachfragen.
    Mein Freund meinte nur sein Internet würde gar nicht übers Kabel laufen, aber das kann ich mir gar nicht vorstellen.
    Kennt wer ne gute Alternative?
    Er würde auch auf TV verzichten und sich ne DVB-T Antenne hinstellen.
    Sat kommt nicht in Frage, aber für Ihn ist nur Internet und Telefon wichtig und TV würde er dann eben über DVB-T machen.

    freak1

    naja es wird ja bestimmt nicht in deiner monatlichen Rechnung strehen welche Bestandteile deines Preises jeweils Telefon Kabel und Internet ausmachen? wenn dein Paketpreis um 1 € erhöht wird kannst du kündigen (alles). Selbst wenn alles einzeln aufgelistet wäre würdest du trotzdem kündigen können.

    Sonderkündigungsrecht nur für den Kabelanschluss Wenn sie Kabel TV kündigen möchten, würden wir auf 2play umstellen


    Naja mit meinem (wenn auch bescheidenem) Rechtsverständnis würde ich sagen du hast einen (und nicht 3) Vertrag mit Unitymedia abgeschlossen. In diesem einen Vertrag können ja gerne alle umfassenden Sachen aufgelistet sein, trotzdem steigt letzendlich der Paketpreis, weil es ja nunmal ein Paket ist. Wenn sie dich auf 2play umstellen wollen wäre das ja ein neuer Vertrag. Sicherlich wirst du nicht ohne Ärger rauskommen und da du ja wieder dort hin möchtest lass den Scheiß und bezahle den einen Euro mehr, besser als wenn du 6 Monte ohne Internet dastehst.


    Es geht nicht um den einen Euro sondern ums Sonderkündigungsrecht.
    Bei meinem Freund würde es bedeuten, dass er 18 Euro im Monat weniger hat und sich dafür einen DVBT Gerät kaufen müsste.
    Wer die ganzen Kanäle nicht braucht kann hier deutlich sparen.
    antonshigur

    irre, Ein Euro mehr.

    freak1

    naja es wird ja bestimmt nicht in deiner monatlichen Rechnung strehen welche Bestandteile deines Preises jeweils Telefon Kabel und Internet ausmachen? wenn dein Paketpreis um 1 € erhöht wird kannst du kündigen (alles). Selbst wenn alles einzeln aufgelistet wäre würdest du trotzdem kündigen können.

    Sonderkündigungsrecht nur für den Kabelanschluss Wenn sie Kabel TV kündigen möchten, würden wir auf 2play umstellen


    Zumal wie gesagt ich Schwierigkeiten haben werde Internet über Kabel beziehen zu können, wenn ich den Kabelanschluss nicht bezahle. Das würde ich mir dann schon mal erklären lassen.

    Habe vorhin mit der Hotline telefoniert. Ist kein Problem, habe im Moment 3Play 50 Plus und werde ab dem 01.09. Auf ein 2play Paket umgestellt, welches kann ich Mir nach Aussage der Hotline dann aussuchen. (geringere Kosten sind also möglich) Die Laufzeit des Vertrags bleibt davon unberührt. Bedeutet in meinem konkreten Fall, dass ich 2Play 100 zum Preis von 3Play 50 bekomme.

    wuetzchen

    Habe vorhin mit der Hotline telefoniert. Ist kein Problem, habe im Moment 3Play 50 Plus und werde ab dem 01.09. Auf ein 2play Paket umgestellt, welches kann ich Mir nach Aussage der Hotline dann aussuchen. (geringere Kosten sind also möglich) Die Laufzeit des Vertrags bleibt davon unberührt. Bedeutet in meinem konkreten Fall, dass ich 2Play 100 zum Preis von 3Play 50 bekomme.



    Stimmt definitiv nicht.
    Der Altvertrag wird aufgelöst und du schließt einen neuen 24 Monatsvertrag ab. Dies gilt zumindest für Verträge mit 12Monaten Kündigungsfrist. Somit sollte auch klar sein, dass das Sonderkündigungsrecht für beide Vertrage ( Anschluss + 3Play) greift.

    Barbatus

    Gibt es denn überhaupt ne Kabel-Alternative?



    Im Kabel-Netz nicht.

    Verfasser

    wuetzchen

    Habe vorhin mit der Hotline telefoniert. Ist kein Problem, habe im Moment 3Play 50 Plus und werde ab dem 01.09. Auf ein 2play Paket umgestellt, welches kann ich Mir nach Aussage der Hotline dann aussuchen. (geringere Kosten sind also möglich) Die Laufzeit des Vertrags bleibt davon unberührt. Bedeutet in meinem konkreten Fall, dass ich 2Play 100 zum Preis von 3Play 50 bekomme.



    hmmm...
    hat denn jemand das ding schon so durchgezogen?
    also kündigung komplett und dann als neukunde zurück?

    Hallo,

    lasst euch nicht nen Play2 ans Ohr quatschen, haben sie bei mir auch versucht.
    Ich zitiere mal die AGB von UM
    "5.5 (2) Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist der
    Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betroffene
    Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs Wochen
    nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen."
    Hier: unitymedia.de/con…pdf nachzulesen

    "Rechtliche Hinweise
    Nur für 3play Angebote ist ein Kabelanschluss von Unitymedia Voraussetzung (erhältlich z. B. ab 18,90 € mtl. im Einzelnutzervertrag oder oft bereits in den Mietnebenkosten enthalte"

    Hier: unitymedia.de/pri…te/
    nachzulesen


    Solltet ihr also kündigen, ist alles gekündigt. Die stellen sich dort anfangs quer, jedoch bei einer ausführlichen Kündigung unter Nennung der AGB gar kein Problem.
    Bin froh, dass ich den Saftladen los bin.

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt.
    Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen.
    Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch.........

    Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung?

    Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......

    "Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist der
    Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betroffene
    Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs Wochen
    nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen.
    Macht der Kunde von diesem Sonderkündigungsrecht Gebrauch, wird die Erhöhung nicht wirksam und der Vertrag mit
    Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Preiserhöhung beendet.
    Kündigt der Kunde nicht oder nicht fristgemäß, wird der Vertrag zu dem in der Mitteilung genannten Zeitpunkt zu dem
    neuen Preis fortgesetzt.
    Der Kabelnetzbetreiber wird den Kunden im Rahmen seiner Mitteilung über die Preiserhöhung auf das Kündigungsrecht
    und die Folgen einer nicht fristgerecht eingegangenen Kündigung besonders hinweisen. "

    ofcrs

    Hallo, lasst euch nicht nen Play2 ans Ohr quatschen, haben sie bei mir auch versucht. Ich zitiere mal die AGB von UM "5.5 (2) Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betroffene Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen." Hier: http://www.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/sonstiges/doc/AGB_NRW.pdf nachzulesen "Rechtliche Hinweise Nur für 3play Angebote ist ein Kabelanschluss von Unitymedia Voraussetzung (erhältlich z. B. ab 18,90 € mtl. im Einzelnutzervertrag oder oft bereits in den Mietnebenkosten enthalte" Hier: http://www.unitymedia.de/privatkunden/kombipakete/3play-kombipakete/ nachzulesen Solltet ihr also kündigen, ist alles gekündigt. Die stellen sich dort anfangs quer, jedoch bei einer ausführlichen Kündigung unter Nennung der AGB gar kein Problem. Bin froh, dass ich den Saftladen los bin.


    Kannst du mir mal per PN helfen bitte? Wie hast du dein Schreiben formuliert?

    dareef

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt. Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen. Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch......... Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung? Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......




    Ja, ich konnte mein 3Play 50 komplett kündigen bei denen zum 31.08.2014.

    ofcrs

    Hallo, lasst euch nicht nen Play2 ans Ohr quatschen, haben sie bei mir auch versucht. Ich zitiere mal die AGB von UM "5.5 (2) Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betroffene Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen." Hier: http://www.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/sonstiges/doc/AGB_NRW.pdf nachzulesen "Rechtliche Hinweise Nur für 3play Angebote ist ein Kabelanschluss von Unitymedia Voraussetzung (erhältlich z. B. ab 18,90 € mtl. im Einzelnutzervertrag oder oft bereits in den Mietnebenkosten enthalte" Hier: http://www.unitymedia.de/privatkunden/kombipakete/3play-kombipakete/ nachzulesen Solltet ihr also kündigen, ist alles gekündigt. Die stellen sich dort anfangs quer, jedoch bei einer ausführlichen Kündigung unter Nennung der AGB gar kein Problem. Bin froh, dass ich den Saftladen los bin.



    Hm schreib doch einfach eine ganz normale Kündigung und...bezugnehmend auf Ihr schreiben vom blabla nehme ich mein Recht auf Sonderkündigung war und Kündige hiermit den mit Ihnen geschlossenen Vertrag "Vertragsnummer" fristgerecht zum blabla.
    Bitte senden Sie mir umgehend eine Bestätigung zu.
    Desweiteren entziehe ich Ihnen alle weiteren Rechte auf meine Konten per Lastschriftverfahren zu zu greifen.
    Fertig.
    Jetzt sind SIE im Zugzwang.

    Erinnerung!

    Habe dort bereits gekündigt. Der Drachen am Telefon meinte mir sagen zu müssen, dass das nur für den Kabelanschluss gelte, nicht für das komplette 3Play 100 Angebot. Darum ging der Zoff ja los.........Es ist bereits gekündigt aber bisher ohne Antwort. Ich weiß es nur von Ihr, dass das Schreiben angekommen ist, da es noch auf unbearbeitet gelistet war in ihrem PC.

    dareef

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt. Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen. Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch......... Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung? Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......



    Problemlos? Ohne Anruf oder mit Drohung von Rechtsmitteln? Leute lasst euch doch bitte nicht alles aus der Nase ziehen. Was hast du in die Kündigung geschrieben?

    dareef

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt. Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen. Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch......... Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung? Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......




    Hatte ursprünglich nur den Kabelanschluss gekündigt bezüglich der Preisanpassung, dies wurde mir dann auch postalisch bestätigt. Anschließend rief die Hotline mich an und wollte mit mir ein neues Angebot "ausmachen". Ich hatte bereits im Vorfeld mit der Hotline kommuniziert und diese teilte mir mit, dass mein 3Play 50 wohl aufgrund der Kündigung des Kabelanschlusses auf ein 2Play "angepasst" werde, ob 2Play Smart oder 100 könne ich dann lt. Hotline selber entscheiden.
    Nachdem ich einen Brief bekommen habe, in welchem man mich um eine telefonische Rückmeldung bei Unitymedia bat, rief ich dort an (letzte Woche) und ich teilte der Mitarbeiterin mit, dass man mir gesagt hätte, dass die Umstellung auf 2Play (100) wohl vollkommen automatisch ablaufen würde und ich keinerlei Unternehmung mehr machen müsste. Die Dame an der Hotline war sichtlich überrascht und meinte, dies sei eine "Fehlmitteilung". Ich fragte also, wie man nun vorgehen würde, ganz sicher war die Mitarbeiterin sich allerdings auch nicht und erzählte zunächst etwas von wegen "Sie müssen einen neuen 2Play Vertrag mit neuer Laufzeit abschließen, anders geht das nicht [...]", darauf entgegnete ich, dass dies garantiert nicht rechtens sei mir einen neuen Vertrag aufzuzwingen, darauf sagte sie, dass sie das mit der zugehörigen Abteilung klären müsse und mich zurückrufen würde.
    Im nächsten Gespräch kam dann die "erfreuliche" Botschaft, dass ich nun den Vertrag komplett kündigen könnte, da laut Aussage der Hotline der Kabelanschluss zwingend erforderlich sei für den 3Play Vertrag.
    Falls noch weitere Fragen sind, meld dich einfach via PN bei mir, ich hoffe ich habe jetzt alles einigermaßen verständlich erklärt.

    dareef

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt. Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen. Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch......... Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung? Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......


    Vielen Dank

    dareef

    Habe mich heute verbal mit einer der Mitarbeiterinnen dort kloppen müssen. Sie verweigerte mir schließlich sogar mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen. Unfassbar. Die Mitarbeiter fühlen sich scheinbar persönlich angegriffen wenn man dort kündigt. Sie gab an, dass ich nur das Recht hätte den Kabelanschluß zu kündigen, nichts anderes. Internet und Telefon müssten weiterhin laufen. Das dürfte ich nicht kündigen. Ich habe momentan 3 Play 100 und man würde mich auf 2 Play 100 Schießmichtot zurücksetzen. Weiterhin hätte ich keine Möglichkeit mehr danach wieder einen Kabelanschluß zu beantragen zu neuen Konditionen. Das würde nicht gehen. Begründung gab es keine. Das ist halt so war der O-Ton. Sehr professionell auch......... Hat jemand von Euch das nun schon durch, also eine Komplettkündigung aufgrund der Preisanpassung? Seltsam ist auch, bzw ist typisch: Die Kündigung ist angekommen, wurde noch nicht bearbeitet und auch nicht schriftlich bestätigt aber zwei Werbeflyer mit neuen Angeboten hat man direkt im Kasten......


    Geil, heute kommt dann plötzlich stillschweigend eine Vertragsbestätigung über 2Play 100 ins Haus geflattert. Ich habe aber nix abgeschlossen sondern gekündigt. Ich habe nicht zugestimmt und ich habe auch nichts unterschrieben. Was sind denn das für Methoden???

    wie sieht denn die lage aus wenn der Vermieter die Kosten des Kabelfernsehens übernimmt. Ziehe demnächst um und ein Sonderkündigungsrecht kommt mir wie gerufen da in der neune wohnung zwar generell kabelanschluss besteht aber in der wohnung selber ist keiner(vermutlich muss ich diese Kosten also auch übernehmen). zudem müsste ich in der neuen wohnung noch die kosten von jetzt 18,90 des Fernsehanschlusses bezahlen, was für mich deutliche mehrkosten wären als jetzt.

    Mal zum Thema Alternative:

    In unserer Zeitung stand ein Angebot der Telekom, in dem explizit die Unitymedia Kunden aufgrund der Preiserhöhung dazu aufgerufen wurden Ihr Sonderkündigungsrecht zu nutzen und zu Entertain zu wechseln. Habe es nicht mehr 100%ig in Erinnerung aber ich meine TV, Telefon und 50er Internet für 34,95 im Monat in den ersten 6 Monaten.
    Ein Kabelanschluss ist NICHT Notwendig, sprich man spart die 17,90 Kabelgebühren pro Monat.
    Hinzu kommen allerdings unverschämte 69.95 Anschlussgebühr einmalig.


    So Update: Wurde heute angerufen von einem Callcenter im Auftrag von UM. Der sehr freundliche Herr stimmte mir zu als ich sagte: Kabelanschluß zwingend erforderlich für 3Play 100 Paket demnach Sonderkündigungsrecht für Alles, sprich 3Play 100.
    Somit hatte die Dame mal so gar keine Ahnung und hat auf deutsch gesagt: Scheiße erzählt. Mal ganz abgesehen von dem rechtswidrig abgeschlossenen Vertrag. Weiterhin hat er mir nun ein Angebot machen können (zugegeben ohne Cashback bei qipu aber egal): 3Play150 inkl Highlight Paket, neuem HDD Recorder für 12 Monate zu 43 euro (Kabelanschluß 18,90Euro) und ab dem 12. Monat zu 50 Euro monatlich (plus 18,90 euro Kabelgrundgebühr). Ich spare mir aufgrund der nun erfolgten Verlängerung bzw Neuabschluß die kompletten Anschlußgebühren und habe im Prinzip genau das erreicht, was ich wollte. Mehr fürs Geld.
    Was für eine Odysee.

    Danke Euch für die Hilfe

    ...zur allgemeinen Information der Text meines Kündigungsschreiben an Unitymedia und die darauf folgende Antwort:

    Kunden-Nr. 1234567890
    Kündigung des Kabelanschlusses inkl. 3Play20000 wegen Preisanpassung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit kündige ich aufgrund des mir eingeräumten Sonderkündigungsrechtes im Zusammenhang mit der von Ihnen beabsichtigten Preisanpassung meinen mit Ihnen laufenden Vertrag über den Kabelanschluss inkl. 3Play20000 fristgerecht zum 31.08.2014.
    Ich bitte Sie um kurzfristige schriftliche Bestätigung der Kündigung und einer Mitteilung darüber, wie und wann die technische Stilllegung des Anschlusses erfolgt.

    Mit freundlichen Grüßen



    Antwort von Unitymedia:

    Sehr geehrter Herr Mustermann,
    wir haben Ihre Kündigung für den Kabelanschluss erhalten.
    Bitte beachten Sie, dass ein bestehender Kabelanschluss die Voraussetzung für die Nutzung unserer Unitymedia 3play-Produkte darstellt. Dieser wird nicht durch das im 3piay-Veıtrag enthaltene Digital-TV-BASIC-Paket ersetzt.
    Sollten Sie keinen TV-Anschluss mehr wünschen, so ist eine Umstellung auf eines unserer 2piay-Angebote zum Ende der Mindestvertragslaufzeit möglich.
    Bitte teilen Sie uns Ihren Wunsch mit, damit wir Ihrem Anliegen umgehend nachkommen können.
    Unter www.unít1media.de finden Sie aktuelle Informationen und Hinweise. Nina, unsere virtuelle Online-Beraterin, beantwortet unter www.unitymedia,de/hilfe_service/ gern Ihre Fragen. Ihr persönliches Kundencenter bietet ihnen zudem rund um die Uhr eine Vielzahl an Möglichkeiten.
    Informieren Sie sich über ihre Rechnungen und Produkte oder beauftragen Sie schnell und einfach Änderungen zu Ihrem Vertrag. Telefonisch sind wir montags bis freitags von 8:00 bis 22:00 Uhr und samstags von 8:00 bis 20:00 Uhr für Sie erreichbar.

    Freundliche Grüße
    Ihr Unitymedia Team


    Nach telefonischer Nachfrage im Unitymedia Kunden-Service-Center wurde mir zu diesem Schreiben erklärt, es würde sich hierbei um eine Ablehnung meiner Kündigung durch Unitymedia handeln. Sehr sonderbar!
    Übrigens die zuständige Fachabteilung (Anm.: Welche auch immer?)bei Unitymedia ist nach Auskunft der Servicekraft nicht telefonisch sondern nur schriftlich für Rückfragen erreichbar.

    Den Vertrag, welchen du abgeschlossen hast und monatlich bezahlst, kannst du mit Sonderkündigungsrecht kündigen. Wird ein Bestandteil des Vertrages verändert, geschieht dieses einseitig. Die andere Seite "DU" hast ein Sonderkündigungsrecht. Machst du nichts, wird die Erhöhung wirksam durch still schweigende Zustimmung.

    Als Verwalter eines 9Familienhauses: Unity Media bekommt knapp 1.600 Euro pro Jahr, eine Sat-Anlage incl. Montage hat gerade mal 2.100 Euro gekostet. Also nach 1,5 Jahren hat man das Geld wieder raus.

    Die Kündigung ist grad raus - Zähne zeigen ist die schönste Art zu lächeln!

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Sky Ticket Kündigung1113
      2. Amazon Sperre vorbeugen2839
      3. 6€ Gutschein für druckerzubehoer.de (MBW 12€)66
      4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3542498

      Weitere Diskussionen