Unseriöse Angebote auf Mydealz

29
eingestellt am 22. Okt 2019
Hallo zusammen!

Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen

Leider bemerke ich aber in letzter Zeit eine besorgniserregende Entwicklung:
immer öfter werden Dealz gepostet, welche aus unseriösen Shops stammen, die bekannt sind, nicht zu liefern. Diese Dealz werden dann sogar trotz Warnungen in den Kommentaren heiß gevotet. Ich habe den Eindruck, dass wir immer weiter weg von Qualität in Richtung Quantität wandern. Anscheinend geht es immer weniger darum einen guten Deal zu posten als darum möglichst heiß gevotet zu werden.

Ich sehe das ganze sehr problematisch. Wie seht ihr das? Bilde ich mir das nur ein?

Beste Grüße
primus
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Beste Kommentare
Sehe ich auch so.

"Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen "

Die Ansicht kann ich nicht teilen. Ich habe eher tausende Euro mehr ausgegeben.
Da gebe ich dir absolut Recht. Seit Monaten sehe ich auch immer wieder, dass ständig Deals zu „Amazon“ eingestellt werden, bei denen praktisch keine Ersparnis vorhanden ist. Lebensmittel werden meist zu Normalpreisen im Supermarkt oder über Normalpreis im Discounter eingestellt und durch Mond-PVG als „Deal“ verkauft. Die vermeintliche Ersparnis besteht dann im kostenlosen Versand, der wiederum ein ominöses Abonnement mit satten 69€ Jahresgebühr voraussetzt. Zur Krönung werden diese „Deals“ auch noch quasi immer heiß und landen regelmäßig auf der Startseite. Dem sollte man einen Riegel vorschieben.
Kluwe22.10.2019 14:20

Ja, da gehört schon Selbstbeherrschung dazu, etwas nicht zu kaufen, obwohl …Ja, da gehört schon Selbstbeherrschung dazu, etwas nicht zu kaufen, obwohl es gerade günstig ist... Am einfachsten ist es, sich erst eine Liste zu machen, was besorgt werden muss, und erst dann MyDealz aufzurufen (und sich dann an die Liste zu halten und nur nach diesen Dingen zu schauen).



...und währenddessen wieder 100 Dinge entdecken die man nicht kannte und plötzlich einen Bedarf verspürt
Obwohl ich dir in allem zustimme, erkenne ich eher den Trend, dass zunehmend Deals gepostet werden, die wirklich gar keinen Nutzen erbringen und letztlich nur die Suche guter Deals erschwert (kann ja nicht jeder täglich stundenlang auf Mydealz rumhängen).

Gutes Beispiel meiner Meinung nach: nach der Ankündigung eines neuen Switch Spiels warten fast immer die selben Personen, bis das Spiel erstmalig in GB verfügbar ist (Vorbestellung, so um die 45€). Der Preis ist zwangsläufig immer geringer als der Preis in Deutschland. Als Vergleichspreis wird dann noch schön auf deutsche Angebote verwiesen, die nicht mal die selbe Version darstellen (USK vs Pegi) und man meine, es wäre eine unglaubliche Leistung, diesen Deal gefunden zu haben (nicht zu vergessen: es sind noch 2 Monate bis Release).

Mir ist schon klar, dass Mydealz daran nichts ändern wird, da mehr Deals mehr ref Geld und Traffic bedeutet. Leider leidet darunter die Qualität und macht diese Seite zunehmend überflüssig (da der Aufwand, einen guten Deal zu finden, die Ersparnis kaum noch übertreffen kann).

Naja, wenn ich in Diverses sowas nicht von mir geben dann, wo sonst
29 Kommentare
Dann nutz den melden Button und teile das mit. Am besten mit beweisen.
Beispiel? Und ja.. einfach melden. Mydealz selbst pflegt doch auch eine Liste mit unseriösen/kriminellen Shops...
Bearbeitet von: "RoteRose" 22. Okt 2019
Sehe ich auch so.

"Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen "

Die Ansicht kann ich nicht teilen. Ich habe eher tausende Euro mehr ausgegeben.
Krummi22.10.2019 14:16

Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei …Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen "Die Ansicht kann ich nicht teilen. Ich habe eher tausende Euro mehr ausgegeben.


Ja, da gehört schon Selbstbeherrschung dazu, etwas nicht zu kaufen, obwohl es gerade günstig ist... Am einfachsten ist es, sich erst eine Liste zu machen, was besorgt werden muss, und erst dann MyDealz aufzurufen (und sich dann an die Liste zu halten und nur nach diesen Dingen zu schauen).
Kluwe22.10.2019 14:20

Ja, da gehört schon Selbstbeherrschung dazu, etwas nicht zu kaufen, obwohl …Ja, da gehört schon Selbstbeherrschung dazu, etwas nicht zu kaufen, obwohl es gerade günstig ist... Am einfachsten ist es, sich erst eine Liste zu machen, was besorgt werden muss, und erst dann MyDealz aufzurufen (und sich dann an die Liste zu halten und nur nach diesen Dingen zu schauen).



...und währenddessen wieder 100 Dinge entdecken die man nicht kannte und plötzlich einen Bedarf verspürt
Wer blind bestellt nur weil ein „Deal“ gepostet wurde ist selbst schuld.
Aber eine Funktion bei der man Deals von einem Shop/einer Person ausblenden könnte fehlt hier leider bzw. Ist wohl so gewollt...
Schlimmer ist es, wenn Deals gepostet werden, die nicht für jeden Zugänglich sind.
Mydealz könnte sich auch manchmal Mylemminge nennen. Viele Deals haben kaum Informationsgehalt und daher gehe ich hier mit, was Quantität und Qualität angeht. Shops gehen so. Da informiert man sich ja sowieso separat.

Viel schlimmer ist dieses Hot gevote einer entsprechenden Lobby.

2008 war alles irgendwie noch besser. Selbst ohne Profil kannte man sich untereinander irgendwie und es wurde auch auch viel mehr geholfen. Aber gut. Trotzdem noch Lieblingsblog. Nur jetzt mit viel, viel mehr Nutzern als früher. Aber zeigt ja auch den Erfolg an.
Da gebe ich dir absolut Recht. Seit Monaten sehe ich auch immer wieder, dass ständig Deals zu „Amazon“ eingestellt werden, bei denen praktisch keine Ersparnis vorhanden ist. Lebensmittel werden meist zu Normalpreisen im Supermarkt oder über Normalpreis im Discounter eingestellt und durch Mond-PVG als „Deal“ verkauft. Die vermeintliche Ersparnis besteht dann im kostenlosen Versand, der wiederum ein ominöses Abonnement mit satten 69€ Jahresgebühr voraussetzt. Zur Krönung werden diese „Deals“ auch noch quasi immer heiß und landen regelmäßig auf der Startseite. Dem sollte man einen Riegel vorschieben.
Ich dachte zuerst:
Dem wird ja hoffentlich keiner geschrieben haben: "Na Kleines, magste mal nen Hasen sehen?"
JackLaMota22.10.2019 14:49

Da gebe ich dir absolut Recht. Seit Monaten sehe ich auch immer wieder, …Da gebe ich dir absolut Recht. Seit Monaten sehe ich auch immer wieder, dass ständig Deals zu „Amazon“ eingestellt werden, bei denen praktisch keine Ersparnis vorhanden ist. Lebensmittel werden meist zu Normalpreisen im Supermarkt oder über Normalpreis im Discounter eingestellt und durch Mond-PVG als „Deal“ verkauft. Die vermeintliche Ersparnis besteht dann im kostenlosen Versand, der wiederum ein ominöses Abonnement mit satten 69€ Jahresgebühr voraussetzt. Zur Krönung werden diese „Deals“ auch noch quasi immer heiß und landen regelmäßig auf der Startseite. Dem sollte man einen Riegel vorschieben.


Kurz nach Mitternacht wird hier die halbe Amazon Angebotsseite eingestellt
Als "nur Nutzer" dieser Seite muss man trotzdem soviel Eigenverantwortung mitbringen, um solche Deals richtig einzuordnen. Besonders, wenn in den Kommentaren schon gewarnt wird.
Obwohl ich dir in allem zustimme, erkenne ich eher den Trend, dass zunehmend Deals gepostet werden, die wirklich gar keinen Nutzen erbringen und letztlich nur die Suche guter Deals erschwert (kann ja nicht jeder täglich stundenlang auf Mydealz rumhängen).

Gutes Beispiel meiner Meinung nach: nach der Ankündigung eines neuen Switch Spiels warten fast immer die selben Personen, bis das Spiel erstmalig in GB verfügbar ist (Vorbestellung, so um die 45€). Der Preis ist zwangsläufig immer geringer als der Preis in Deutschland. Als Vergleichspreis wird dann noch schön auf deutsche Angebote verwiesen, die nicht mal die selbe Version darstellen (USK vs Pegi) und man meine, es wäre eine unglaubliche Leistung, diesen Deal gefunden zu haben (nicht zu vergessen: es sind noch 2 Monate bis Release).

Mir ist schon klar, dass Mydealz daran nichts ändern wird, da mehr Deals mehr ref Geld und Traffic bedeutet. Leider leidet darunter die Qualität und macht diese Seite zunehmend überflüssig (da der Aufwand, einen guten Deal zu finden, die Ersparnis kaum noch übertreffen kann).

Naja, wenn ich in Diverses sowas nicht von mir geben dann, wo sonst
Skopee22.10.2019 16:03

... (kann ja nicht jeder täglich stundenlang auf Mydealz rumhängen)...


Du nicht, aber so manch andere(r) ?

Wobei hinzukommt, das was "Cold" oder "Hot" gevotet wird, mir sich nicht immer so logisch erschließt. Man hat manchmal das Gefühl, dass so einige durch die Listen rasen und "Cold" oder "Hot" nach nicht nachvollziehbaren Kriterien verteilen.

Mal sind die % zu wenig, dann der falsche Hersteller ... - mit dem Deal selber beschäftigen sich aber nicht wirklich so viele. Gerade als Anfänger fängst Du Dir schnell -50 oder -100 ein, ohne zu verstehen, warum - bis vielleicht irgendjemand so gnädig ist und Dir einen Tip gibt, warum es so frostig wird ... Als Beispiel hier nur mal das leidige Thema "Otto-Neukunde" erwähnt ... Nachvollziehbar, aber für den Newbie blöd ...
Bearbeitet von: "Blue_Raven" 22. Okt 2019
Blue_Raven22.10.2019 16:50

Wobei hinzukommt, das was "Cold" oder "Hot" gevotet wird, mir sich nicht …Wobei hinzukommt, das was "Cold" oder "Hot" gevotet wird, mir sich nicht immer so logisch erschließt. (...) mit dem Deal selber beschäftigen sich aber nicht wirklich so viele.


Dass das Hot/Cold-System vielleicht nicht das beste ist, sollte nach vielen Jahren eigentlich schon aufgefallen sein. Allerdings bietet es auch einige Vorteile, da es sehr einfach zu verstehen ist und ggf. Einfluss darauf besitzt, wie häufig der Ref-Link geklickt wird (man sollte nicht vergessen, dass MyDealz hier auch nichts zum Spaß macht und es sich um eine (wahrscheinlich) profitorientierte Website handelt).

Viel kritischer sehe ich den Punkt, dass die Deals nicht ordentlich ausgearbeitet oder zumindest ausreichend ergänzt werden, sollte die Beschreibung zu Beginn nicht ausreichen. Ich kenne mich natürlich auch nicht mit jedem Produkt aus, nur wenn ich Deals bei 300°+ finde, und nach 2 minütiger Recherche feststelle, dass der Deal Mist ist, hab ich schon wieder keine Lust, hier weiter nach guten Angeboten zu suchen. Zumal es ja auch eine Fülle an Mitarbeitern gibt, die sich ja eigentlich zumindest die heißen Deals etwas genauer ansehen sollten. Stattdessen werden meine Kommentare moderiert (den Grund dafür kann ich mir mittlerweile denken ).

Ist jetzt natürlich alles etwas aggressiv von mir formuliert worden, aber in Diverses kann man schon mal seinen Frust rauslassen.
Krummi22.10.2019 14:16

Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei …Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen "Die Ansicht kann ich nicht teilen. Ich habe eher tausende Euro mehr ausgegeben.


Dafür aber das schönste gästeklo weit und breit.
Ist ganz einfach: Sich selbst mehr beteiligen. Ordentliche Deals einstellen. Nicht nur auf die anderen warten und dann meckern.
Produkttester22.10.2019 19:19

Ist ganz einfach: Sich selbst mehr beteiligen. Ordentliche Deals …Ist ganz einfach: Sich selbst mehr beteiligen. Ordentliche Deals einstellen. Nicht nur auf die anderen warten und dann meckern.


Der „normale“ Nutzer hat nichts davon hier Deals zu erstellen. Wie du sagst, es wird dann in den Kommentaren gemeckert, auf den Stress haben nur die wenigsten Lust und deswegen wird es dann lieber den „Experten“ überlassen, aber da geht es dann wohl eher um die Klicks und Gradzahl als um den Deal selbst.
Eins habe ich mich ja schon immer gefragt, gibt es einen Grund warum dann alle noch hier auf mydealz sind, wenn es zB auch Alternativen wie dealdo**or gibt?
Makumba22.10.2019 19:52

Der „normale“ Nutzer hat nichts davon hier Deals zu erstellen. Wie du sag …Der „normale“ Nutzer hat nichts davon hier Deals zu erstellen. Wie du sagst, es wird dann in den Kommentaren gemeckert, auf den Stress haben nur die wenigsten Lust und deswegen wird es dann lieber den „Experten“ überlassen, aber da geht es dann wohl eher um die Klicks und Gradzahl als um den Deal selbst.



Es geht um Provision. Wer am meistne Zahlt bekommt die meisten und "hottesten" Deals.

Das das hier eine Werbepplattform ist, war von Anfang an klar, nur wird es immer offensichtlicher und teilweise einfach nur "billig"
man muss aber auch bedenken das sich einige User aber auch echt viel Mühe geben. Denen gehört auch mein Respekt.

Ich hab es aufgegeben.
Skopee22.10.2019 16:03

Obwohl ich dir in allem zustimme, erkenne ich eher den Trend, dass …Obwohl ich dir in allem zustimme, erkenne ich eher den Trend, dass zunehmend Deals gepostet werden, die wirklich gar keinen Nutzen erbringen und letztlich nur die Suche guter Deals erschwert (kann ja nicht jeder täglich stundenlang auf Mydealz rumhängen). Gutes Beispiel meiner Meinung nach: nach der Ankündigung eines neuen Switch Spiels warten fast immer die selben Personen, bis das Spiel erstmalig in GB verfügbar ist (Vorbestellung, so um die 45€). Der Preis ist zwangsläufig immer geringer als der Preis in Deutschland. Als Vergleichspreis wird dann noch schön auf deutsche Angebote verwiesen, die nicht mal die selbe Version darstellen (USK vs Pegi) und man meine, es wäre eine unglaubliche Leistung, diesen Deal gefunden zu haben (nicht zu vergessen: es sind noch 2 Monate bis Release). Mir ist schon klar, dass Mydealz daran nichts ändern wird, da mehr Deals mehr ref Geld und Traffic bedeutet. Leider leidet darunter die Qualität und macht diese Seite zunehmend überflüssig (da der Aufwand, einen guten Deal zu finden, die Ersparnis kaum noch übertreffen kann).Naja, wenn ich in Diverses sowas nicht von mir geben dann, wo sonst



und wo ist bei deinem USK vs Pegi Beispiel das Problem? Solange das Spiel auf Deutsch spielbar ist kann es einem doch egal sein welcher Jugendschutzverein da sein Logo draufknallt.
Sollte es nicht auf deutsch spielbar sein wird in der Regel darauf hingewiesen.
Ich finde nicht das sich "in letzter Zeit" gross was geändert hat. Auch in den letzten Jahren war es schon so das viel crap dabei war. Deshalb gabs auch in den letzten Jahren in regelmäßigen Abständen Themen in Diverses wie deins jetzt (Früher war alles besser).

Die bezahlten "Deals" werden Plumper beworben, da geb ich dir recht. Aber insgesamt ist die Qualität hier gleichbleibend (wertungsfrei).

Khaos23.10.2019 09:37

und wo ist bei deinem USK vs Pegi Beispiel das Problem? Solange das Spiel …und wo ist bei deinem USK vs Pegi Beispiel das Problem? Solange das Spiel auf Deutsch spielbar ist kann es einem doch egal sein welcher Jugendschutzverein da sein Logo draufknallt. Sollte es nicht auf deutsch spielbar sein wird in der Regel darauf hingewiesen.



Naja, dass wird zum Problem wenn du das Spiel (außerhalb von Verkaufsgruppen auf Facebook) auf eBay, Amazon, Gamestop etc. pp. verkaufen möchtest.
Bearbeitet von: "deathlord" 23. Okt 2019
Blue_Raven22.10.2019 16:50

Du nicht, aber so manch andere(r) ? Wobei hinzukommt, das was …Du nicht, aber so manch andere(r) ? Wobei hinzukommt, das was "Cold" oder "Hot" gevotet wird, mir sich nicht immer so logisch erschließt. Man hat manchmal das Gefühl, dass so einige durch die Listen rasen und "Cold" oder "Hot" nach nicht nachvollziehbaren Kriterien verteilen.Mal sind die % zu wenig, dann der falsche Hersteller ... - mit dem Deal selber beschäftigen sich aber nicht wirklich so viele. Gerade als Anfänger fängst Du Dir schnell -50 oder -100 ein, ohne zu verstehen, warum - bis vielleicht irgendjemand so gnädig ist und Dir einen Tip gibt, warum es so frostig wird ... Als Beispiel hier nur mal das leidige Thema "Otto-Neukunde" erwähnt ... Nachvollziehbar, aber für den Newbie blöd ...



Naja wenn man meint ein Deal einzustellen nur weil man vielleicht 5 oder 6% spart muss man sich nicht wundern. Dann könnte man ja jeden Tag idealo abgrasen und ne Million "Deals" einstellen.
Ein paar kennen vielleicht auch noch die Zeit in der pro Tag 0-5 Dealz eingestellt worden sind. Das waren dann aber auch alle echte Dealz. Ist halt aufgrund der Popularität in eine andere Richtung gegangen mit Quantität. Das wird aber auch oft in den Couponing/Payback Dealz angesprochen. Dort unter dem Gesichtspunkt das zu viel Bekanntheit echte Dealz zerstören. Ich muss leider zugeben daß ich selbst fast keine Dealz mehr schreiben, aus diesem Grund.
Khaos23.10.2019 09:37

und wo ist bei deinem USK vs Pegi Beispiel das Problem? Solange das Spiel …und wo ist bei deinem USK vs Pegi Beispiel das Problem? Solange das Spiel auf Deutsch spielbar ist kann es einem doch egal sein welcher Jugendschutzverein da sein Logo draufknallt. Sollte es nicht auf deutsch spielbar sein wird in der Regel darauf hingewiesen.


Da bin ich anderer Meinung (mal abgesehen davon, dass das jetzt nicht mein einziger Punkt in dem Beispiel darstellt). Hatte die Diskussion schon so häufig, dass ich keine Lust habe, das erneut hier wiederzugeben. Wenn du zwischen den beiden Versionen keinen Unterschied feststellen kannst, freut mich das natürlich für dich. Letztlich war es nur ein persönliches Beispiel, sodass, selbst wenn du in dem konkreten Fall eine andere Ansicht vertrittst, die eigentliche Problematik weiterhin bestehen bleibt (die letztlich auch nur eine subjektive Meinung von mir darstellt, aber darum geht es hier ja schließlich).
Skopee23.10.2019 11:39

Da bin ich anderer Meinung (mal abgesehen davon, dass das jetzt nicht mein …Da bin ich anderer Meinung (mal abgesehen davon, dass das jetzt nicht mein einziger Punkt in dem Beispiel darstellt). Hatte die Diskussion schon so häufig, dass ich keine Lust habe, das erneut hier wiederzugeben. Wenn du zwischen den beiden Versionen keinen Unterschied feststellen kannst, freut mich das natürlich für dich. Letztlich war es nur ein persönliches Beispiel, sodass, selbst wenn du in dem konkreten Fall eine andere Ansicht vertrittst, die eigentliche Problematik weiterhin bestehen bleibt (die letztlich auch nur eine subjektive Meinung von mir darstellt, aber darum geht es hier ja schließlich).


Jetzt mal im ernst, was ist das Problem an einer PEGI Version? Abgesehen vom Logo und dem eventuellen wiederverkauf wie einer meinte.
Da hab ich keine Erfahrung mit. Gute Spiele behalte ich, Schrott wird irgendwann verschenkt.
Khaos23.10.2019 12:15

Jetzt mal im ernst, was ist das Problem an einer PEGI Version? Abgesehen …Jetzt mal im ernst, was ist das Problem an einer PEGI Version? Abgesehen vom Logo und dem eventuellen wiederverkauf wie einer meinte. Da hab ich keine Erfahrung mit. Gute Spiele behalte ich, Schrott wird irgendwann verschenkt.


Reicht das nicht als Begründung? Würde gerne diesen Nebenkriegsschauplatz verlassen, darum geht es in dieser Diskussion primär ja nicht.
Krummi22.10.2019 14:16

Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei …Sehe ich auch so."Ich bin mittlerweile schon sehr lange Mitglied bei Mydealz und liebe diese Seite wirklich sehr. Mehrere hundert, wenn nicht sogar tausend Euro könnte ich dank der Community sparen "Die Ansicht kann ich nicht teilen. Ich habe eher tausende Euro mehr ausgegeben.


Real Talk.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler