Unterkunft und Reisetipps für Amsterdam

16
eingestellt am 29. Okt 2019
Will das Wochenende vom 15.11 - 17.11 in Amsterdam verbringen und suche eine günstige und gut gelegene Unterkunft für zwei Personen(kein Mehrbettzimmer).
Außerdem könnte ich noch ein paar Reisetipps gebrauchen, was man gesehen haben muss und was man sich sparen kann.
Wäre cool wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilt
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
16 Kommentare
Reichsmuseum ist sehr gut wenn du klassische ("realistisch" gemalte) Kunst magst. Und bisschen Waffen und Rüstungen sind ausgestellt. Fand es besser als das Van Gogh Museum aber bin nicht so der Fan von abstrakter Kunst. Tropenmuseum fand ich auch gut. Achja Heineken Brauerei ist eigentlich schon auch gut.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 29. Okt 2019
Naja ist zwar geschmackssache, aber finde den ein oder anderen Coffeshop könnte man auch besuchen🦊
Einfach rote Fenster beim Bummeln nutzen.
Falls du dort auch Bundesliga schauen willst kann ich den „Three Sister Pub“ im Teil Rembrandtplein. Dort war ich letzte Woche. Im allgemeinen musst du dir fast alles anschauen. Rotlichtviertel ist auch interessant und mega viel los. Dann gibts noch die Foodhallen, Lookout Amsterdam 360, Coffeeshops, engste Gasse Amsterdams, Grachten. Eigentlich sind auch schon nur die Straßen in der Stadt entlangzulaufen empfehlenswert.
Ich kann Körperwelten empfehlen. Ist ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof.
Wenn du mit der Bahn anreist gibt es ne kostenlose Grachtenrundfahrt.
bahn.de/p/v…tml
- Anne Frank Haus (mit Voranmeldung online)

Generell, starte am besten vom Bahnhof, laufe die Grachten zick-zack-auf-und-ab.... wenn Du das machst, wirst Du alles sehen, von Altstadt bis Rotlicht (was sich in der Altstadt befindet) - wunderbare Shops, jeglicher Art, also Schoko, Kaffee, Coffee usw, Denkmäler, den Hafen und und und

Mach eine Bootstour, macht Spaß!

... wenn Du Schokolade magst, kauf Dir Johnny Doodle oder Tony's Schokolade
... wenn Du Salziges magst, kauf Dir Lays Patatjes

Fahr mit dem Zug nach Zandvoort an Zee, ist nur 25Minuten entfernt und direkt an der Nordsee
Bearbeitet von: "Motzimilian" 29. Okt 2019
Unterkunft, wir waren damals zu dritt in ner Airbnb Budde, in Amsterdam noord, da ist es wesentlich billiger... zumindestens vor 3 Jahren.
Hatten dann sogar ein 3 Zimmer Haus Oo für 50€ die Nacht.
Bearbeitet von: "QukI" 29. Okt 2019
Achja, und falls es noch „the Avocado Show“ geben sollte und jemand anderes auf die Idee einer Empfehlung kommt. Lass es.
Wir waren in Zandvoort im CenterParcs ist zwar nicht mehr das neuste war aber trotzdem super dort.
Beim ersten Kurzbesuch reicht es vermutlich schon die Stadt einfach auf sich wirken zu lassen. Geh ins Zentrum und lass dich treiben. Schau dir die Grachten und das Rotlichtviertel an.
Das Reichsmuseum ist ist wirklich toll wenn man Kunst mag aber man sollte dafür schon einige Stunden einplanen da es sehr sehr viel zu sehen gibt.
Für den Abend erhält man bei partyflock.nl eine recht gute Übersicht darüber was in den Clubs los ist oder man hat über Tag schon eine nette Location im Zentrum entdeckt.
In Amsterdam läuft party- und afterhourmäßig extrem viel privat ab und da kommt man natürlich nur hin wenn man jemanden kennt. Wenn du in einen Club gehst sprich mit den anderen Gästen. Sie wissen meist wo noch etwas los ist wenn die Clubs schließen oder nehmen dich direkt mit dort hin.
Amsterdam ist eine wundervolle, vielfältige und freundliche Stadt. Ich wünsche dir schöne Tage.
Unterkunft: Airbnb
Bei waterloopplein(bin mir nicht mehr sicher ob es so geschrieben wird) gibts eigentlich immer nen riesen Flohmarkt plus etliche second habd shops in der nähe, falls du gerne bummelst..
Reisetipp: waterloopplein ( riesiger flohmarkt) am besten am wochenende
Wenn du mit dem Auto anreist, dann kannst du ordentlich Parkgebühren sparen, wenn du ein Tagesticket der Metro um 8,50 Euro pro Person kaufst. Dann kostet dich das Parken nur 1 Euro, satt für den ganzen Tag z. B. 25 Euro! Beim Ein- und Ausfahren aus den Parkhäusern wird das Kennzeichen fotografiert. Das heißt beim Ausfahren erkennt das System sofort, ob du das Parkticket bezahlt hast und die Schranke öffnet sich automatisch. Ein Einstecken der Parkkarte ist nicht erforderlich. Jedoch variieren die Parkgebühren extrem!!! Habe in einem Parkhaus 25 Minuten geparkt und € 4 gezahlt - das läppert sich! Wenn ich das Parkticket aus dem 1 Euro Parkhaus finde, das ich aufgesucht habe, bekommst du die Adresse (falls die drauf steht).
philipp.vanheeswijk29.10.2019 17:49

Wir waren in Zandvoort im CenterParcs ist zwar nicht mehr das neuste war …Wir waren in Zandvoort im CenterParcs ist zwar nicht mehr das neuste war aber trotzdem super dort.


Aqua Mundo forever!



Ach, war das herrlich ;-)
Bearbeitet von: "adhskandidat" 29. Okt 2019
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen