Unterstützung/Kaufberatung für Gaming Laptop

6
eingestellt am 28. Dez 2019
Hallo zusammen,

ich bin schon einige Zeit draußen, als dass ich noch einen aktuellen Überblick habe, was an Hardware gut zum Spielen ist.

Aktuell halte ich ausschau für meinen Sohn nach einem Laptop, den er für die Schule nutzen soll, der aber auch potent genug sein soll, dass er auch mit dem spielen kann. Dabei muss der nicht unbedingt den höchsten Ansprüchen (und damit Preisen) entsprechen, es reicht wenn er halbwegs aktuelle Spiele bei durchschnittlichen bis etwas besseren Darstellungsdetails spielen lässt und nicht in einem 3/4 Jahr total veraltet ist, dass man nichts mehr mit spielen kann.
Was würdet ihr denn so empfehlen? Was ich so gelesen habe, empfiehlt sich wohl eine Nvidia GTX1060. Ansonsten sollte der mindestens 8 GB RAM haben, SSD an Bord haben und 15", besser 17" Display mit beleuchteter Tastatur haben. CPU i5, besser i7 Gen. 8 oder besser wäre ebenso sinnvoll.
Ich bin immer wieder über HP Omen gestolpert. Gibt es sonst noch etwas, wo ich die Augen offen halten sollte?

Für die Arbeit bin ich ja sehr von Lenovo bzw. HP überzeugt. Lässt sich das so auch auf den Gaming-Bereich übertragen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
wie sieht es denn mit deinem budget aus? die komponenten sind schon sehr ähnlich in den jeweiligen leistungsstufen, am ende geben auch haptik, service, wiederverkaufswerk und haltbarkeit den ausschlag, sowohl beim zuschlag als auch am preis.
Gegebenfalls einen Lenovo Legion Laptop?
Stimmt, Budget sollte ich auch kommentieren :-) Also Preis wäre bis maximal 1.100€ okay. Mir ist wie gesagt klar, dass ich dafür kein High-End Gerät bekomme. Aber wenn ich für den Preis das beste Preis-/Leistungsverhältnis bekomme, bin ich schon zufrieden.
Kann den, auch oft hier empfohlenen, Lenovo Legion empfehlen.
Ich besitze diesen selbst mit i7, 1660Ti, SSD, und 144 Hz. Auch hat er eine beleuchtete Tastatur und er sieht nicht so aufdringlich aus, wie die meisten anderen Gaming Laptops.
Ich würde auch überlegen, ob es wirklich ein(1) Laptop sein muss, der alles mehr oder weniger kann, oder ob ein Desktop-PC parallel zu einem einfachen Laptop(evtl. mit Touchscreen) besser ist.
Dazu musst du überlegen, was genau für die Schule notwendig ist. Wenn nur Powerpoint, Word und Excel reich einer der ganz einfachen Laptops, wenn Formeln noch viel geschrieben werden müssen mit Touchscreen.

Ich hatte vor kurzem selbst so einen 15-Zoll GamingLaptop und kann dazu folgendes sagen:
- er war mir meist zu schwer, als dass es angenehm wäre, über 3kg sind eine Last, welche auch deutlich das verfügbare Rucksackvolumen verringern, mit Ladegerät, Maus etc.
- wegen im Vergleich zum Desktop deutlich schlechteren Kühlung zusammen mit dem Kleineren Bildschirm (auch 17 Zoll ist heutzutage nicht viel) war gaming vom Spassfaktor doch eher eingescränkt.
- Kleinerer Bildschirm und kleinerer Tastatur beeinträchtigten mich beim Schreiben von längeren Texten und Multi-Tab Aufgaben deutlich. es war schwierig mit 2 Parallel geöffneten Tabs zu arbeiten (kleiner Bildschirm)

Ich war mit der Wahl zu einem Gaming-Laptop letztendlich nicht zufrieden. Dein Sohn sollte sich überlegen, inwieweit es wirklich ein Gaminglaptop sein muss (für Schule und Uni ist Gewicht ein fundamentales Problem, was ich nicht stark genug betonen kann).
Danke soweit an alle die geschrieben haben

@andre.mons Da er gerade mal in die 6. Klasse geht, muss es noch kein High-End Laptop sein für Präsentationen, Gaming und Co. Wenn der Bildschirm zu klein ist, stell ich ihm gerne zuhause auch noch einen Monitor dazu, zur Not auch noch eine andere externe Tastatur. Letztendlich geht es auch darum, dass der im Gegensatz zu einem Desktop-PC Platz spart, aber auch mal portable ist und er ihn mit zu Kumpels zum Spielen mitnehmen kann (wenn man das heutzutage noch so macht, wie bei mir früher).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler