Untertischspeicher Warmwasser Küche ersetzen?

Hallo Leute, ich wollte euch mal fragen ob es sich lohnt einen ca 20 Jahre alten Untertischspeicher in der Küche zu ersetzen wegen des Energieverbrauchs.
Wie ich gerade bei Amazon sehe kosten Markengeräte um die 50-60 €.
Hier noch ein Foto vom Etikett auf dem alten: 905156-J7wAX.jpg

Danke

20 Kommentare

Da bin ich auch neugierig. Hab auch ein sehr altes gerät

Ausnahmsweise mal schau in den Baumarkt. Für ich glaube 100-120 hab ich nen 80L Speicher gekauft.

ja das lohnt sicher...aber von den 50€ geräten besser die finger lassen wen du langfristig sparen möchtest.
ebay.de/itm…BZk
der unterscheidet sich vor llem durch drop-stop und "ThermoStop" (beim ersten kommt immer wieder kaltes wasser nach was kosten steigt und zu mehr verkalkung führt. das zweite verhindet das an der armatur das warme boiler wasser vom kalten wasser abgekühlt wird und so immer wieder aufgeheizt werden muss). innerhalb von 2-3 jahren ist der aufpreis wieder bezahlt und du sparst dann. wen du wieder langfristieg den unterdruck-speicher behälst die bessere lösung.

Verfasser

SparkyGLLvor 14 m

Ausnahmsweise mal schau in den Baumarkt. Für ich glaube 100-120 hab ich nen 80L Speicher gekauft.



Brauche nur nen 5L Speicher .

1245vor 12 m

ja das lohnt sicher...aber von den 50€ geräten besser die finger lassen wen du langfristig sparen möchtest.http://www.ebay.de/itm/AEG-HUZ-5-OKO-Dropstop-5-liter-Untertisch-Boiler-Kleinspeicher-/351179978777?hash=item51c3f53819:g:OBIAAOSwcUBYNBZkder unterscheidet sich vor llem durch drop-stop und "ThermoStop" (beim ersten kommt immer wieder kaltes wasser nach was kosten steigt und zu mehr verkalkung führt. das zweite verhindet das an der armatur das warme boiler wasser vom kalten wasser abgekühlt wird und so immer wieder aufgeheizt werden muss). innerhalb von 2-3 jahren ist der aufpreis wieder bezahlt und du sparst dann. wen du wieder langfristieg den unterdruck-speicher behälst die bessere lösung.



Das jetzige wird auch wieder kalt nach dem das Warmwasser aufgebraucht ist und hatten nie ein Kalk Problem damit. 113 € sind mir schon zu viel. Ich dachte an maximal 70 bis 80 € und das wenn überhaupt.
Aber ich gucke mal nach vielleicht finde ich ja nen Angebot von dem was du geschickt hast ^^

naja verkalkt wird das ding auf jeden fall sein
braucht eben mehr strom beim aufheizen...
lohnen tut es sich längerfristig auf jedenfall. vom AEG gibt es auch eine version nur mit drop stop (alternativ natürlich ein anderer hersteller) die kostet um die 70-80€ thermostop fehlt dann eben. eigentlich ist aber alles ein fortschritt zu dem 20 jahre alten teil
Bearbeitet von: "1245" 13. Dez 2016

Das Untertischgerät erwärmt permanent das Wasser. Schalt das Ding am besten bei Nichtgebrauch, vor allen Nachts, aus.

Milfmilchvor 1 m

Das Untertischgerät erwärmt permanent das Wasser. Schalt das Ding am besten bei Nichtgebrauch, vor allen Nachts, aus.


das ist längst überholt... durch moderne isolierung kostet das sogar mehr. es ist billiger wasser nur leicht aufzuheizen als kaltes wasser ganz aufzuheizen.

Ich bin jetzt kein Fachmann, aber diese Teile sind mit den Durchlauferhitzern die Stromfresser schlecht hin in jedem Haushalt. Da macht nach 20 Jahren ein Upgrade defintiv Sinn. Selbst mein Kühlschrank ist mit A+ aktuell 12 Jahre alt. Gegen ein A+ Kühlschrank aus 2016 sind die Energieverbräuche aber welten voneinander entfernt.

Eigentlich macht fast jedes Upgrade aus Energiesicht gegen ein 20 Jahre altes Produkt Sinn.

1245vor 42 m

das ist längst überholt... durch moderne isolierung kostet das sogar mehr. es ist billiger wasser nur leicht aufzuheizen als kaltes wasser ganz aufzuheizen.


Gerade bei guter Isolierung lohnt Abschaltung.

hast du es mal ausgrechnet, ob es sich "lohnt"
Also ab wann du wirklich GEld durch den Neuen "sparst".

Ich mache das immer so (ich brauche das Wasser auch nur zum Spülen):
Wenn ich weiß, dass gespült werden muss, dann schalte ich das Gerät erst ein und warte paar Minuten. Das gibt mir auch Zeit, mich emotional auf das Geschirrspülen vorzubereiten.

Sonst ist das Gerät aus.

Ich kann Dir diesen empfehlen:

amazon.de/dp/…tem


Spart bei mir jetzt deutlich Energie, kostete Anfang des Jahres allerdings auch weniger...

1245vor 1 h, 27 m

das ist längst überholt... durch moderne isolierung kostet das sogar mehr. es ist billiger wasser nur leicht aufzuheizen als kaltes wasser ganz aufzuheizen.


Es ist aber noch teurer, das Wasser 23 Stunden unnötig warm zu halten.

hast du denn damals selbst gekauft oder gehört er zur Mietwohnung. Falls letzteres würde ich den Tausch pber den Vermieter laufen lassen.

daladetl2vor 46 m

hast du denn damals selbst gekauft oder gehört er zur Mietwohnung. Falls letzteres würde ich den Tausch pber den Vermieter laufen lassen.



So haben wir es bei meiner Tochter auch gemacht. manchmal hat es wirklich Vorteile zur Miete zu wohnen. kurz angerufen und gefragt, ob es normal ist, daß das immer ein wenig dauert bis man warmes Wasser hat. "schicke jdn rum". derjenige hatte auch schon einen neuen Durchlauferhitzer dabei. nicht gefragt, nicht geguckt....einfach ersetzt. KEINE Kosten - konnte es kaum glauben

tmueller6160vor 1 h, 59 m

Es ist aber noch teurer, das Wasser 23 Stunden unnötig warm zu halten.

Bei 0,3kwh pro Tag lohnt sich der Aufwand auch total. Das sind ja fast 10cent pro Tag.

JohnnyBonjournovor 1 h, 41 m

Bei 0,3kwh pro Tag lohnt sich der Aufwand auch total. Das sind ja fast 10cent pro Tag.


Und 36,50 € im Jahr. Falls Deine 0,3 kWh stimmen sollten.

Verfasser

lustigHHvor 2 h, 53 m

So haben wir es bei meiner Tochter auch gemacht. manchmal hat es wirklich Vorteile zur Miete zu wohnen. kurz angerufen und gefragt, ob es normal ist, daß das immer ein wenig dauert bis man warmes Wasser hat. "schicke jdn rum". derjenige hatte auch schon einen neuen Durchlauferhitzer dabei. nicht gefragt, nicht geguckt....einfach ersetzt. KEINE Kosten - konnte es kaum glauben

​Die im Bad gehört zur Wohnung. Die in der Küche gehört uns und wurde im Jahre 97 mitgenommen von der alten Wohnung.

bvbboy09vor 6 h, 59 m

​Die im Bad gehört zur Wohnung. Die in der Küche gehört uns und wurde im Jahre 97 mitgenommen von der alten Wohnung.



Genau so wie bei mein Bruder der allerdings ca. 1m weiter nen Gasdurchlauferhitzer an der Wanne hängen hat (wurde letztens vom Vermieter wegen Problemen durch ein modernen ersetzt) ist das mit der Katzenwäsche früh auch kein Problem mehr, nur 1x umdrehn und dort bissl warmes Wasser zu zapfen, und der olle Boiler bleibt fast immer aus. Vorteil dabei ist dass er keinen Anteil am teuren Legionellentest zahlen muss weil er ja selber für sein Warmwasser verantwortlich ist

Informier dich ob das du ggf ein Niederdruck- Erhitzer benötigst.

Edit1:sehe auf dem Schild "drucklos" , ganz wichtig, weil sich danach auch dein Wasserhahn richte

Edit2: das heisst, wenn du dir wieder einen drucklosen-erhitzer kaufst musst du deinen Wasserhahn (Niederdruck-Amatur) nicht wechseln. Kaufst du einen Hochdruck-Erhitzer, benötigst du auch einen neuen Wasserhahn (Hochdruck-Amatur)
Bearbeitet von: "sabsimplex" 15. Dez 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verkauf und Versand durch Amazon finden810
    2. Push Benachrichtigungen33
    3. eBay als Verkäufer - man hat keine Rechte62151
    4. 30 Stunden Porn*ub Premium kostenlos im August89

    Weitere Diskussionen