up- und download mit Linksys Powerline im Heimnetzwerk grausam langsam

Hallo zusammen,

habe meine Omninas Shuttle KD22 installiert und bin auch einigermaßen zufrieden. Angeschlossen vom Laptop zum TP-Link TL-SG1008D Desktop Switch 1000Mbps (8x Gigabit LAN Ports), nämlich Upload Geschwindigkeit: 53,5 MB/Sekunde und Download: Geschwindigkeit: 100,0 MB/Sekunde.

Nun habe ich auch noch, weil ich bisher nur über Linksys Powerline Home Plug AV2 ins Netz gegangen bin, auch hierrüber einen Test gemacht. ÜBELST: up- und download ca. Geschwindigkeit: 7,5 MB/Sekunde.

Woran kann es liegen?

Gruß
Domino

5 Kommentare

An schlechten Stromleitungen, an einzelnen, störenden großen Stromverbrauchern, etc. pp.

die Power line Adapter haben generell großen Verlust, stecker ich beide nebeneinander ein komme ich von 100mbit Internet auf etwa 65. Geht das ganze einen Raum weiter sinds noch 30. wechselt der zweite Adapter die Etage kommen vielleicht noch 10 an.

am besten eine andere Alternative suchen außer es führt kein weg dran vorbei

Ansonsten kann es auch sein dass die beiden Stromanschlüsse nicht auf der gleichen Phase liegen, davon hat jeder Hausanschluss 3 (L1, L2, L3). Diese werden im ganzen Haus nach Gedünken des Elektrikers verteilt. Normalerweise arbeiten Powerlan-Adapter nur auf der gleichen Phase, jedoch kann es wegen der verwendeten Hochfrequenz-Modulation auch dazu kommen dass man auf verschiedenen Phase-Anschlüssen Verbindungen hat, die aber unter aller Kanone von der Bandbreite sind. Wäre noch eine Möglichkeit, aber da solltest Du den Rat eines Elektrikers einholen

Nehmt doch einfach kein DLAN.
Ich verstehe nicht, warum es jeder benutzen will.

Am Ende kommt dann euer Nachbar und sagt er fühlt sich davon gestört.
Dann musst ihr das DLAN auf eure Kosten wieder abschaffen.

markus0815

Nehmt doch einfach kein DLAN. Ich verstehe nicht, warum es jeder benutzen will. Am Ende kommt dann euer Nachbar und sagt er fühlt sich davon gestört. Dann musst ihr das DLAN auf eure Kosten wieder abschaffen.



bei mir ist es so, dass ich dann quer durch das ganze Wohnzimmer ein Kabel ziehen muss. Ich sitze die meiste Zeit auf der Couch, bin schwerbehindert, und habe mein Laptop auf dem Wohnzimmertisch.
Aufgrund meiner Behinderung, kann ich leider kein Kabel verlegen. Also was bleibt sonst? Wlan, ist bei mir in einer großen Wohneinheit, nicht gerade die schnellste Verbindung. Ob das jetzt mit den anderen Mietern zusammenhängt, weiß ich nicht.
Also bleibt mir doch im Endeffekt nur noch Dlan. Nun habe ich hier gelesen, dass es auch mit den Stromkreisen zusammenhängen kann.
Aber inzwischen gibt es ja die ganz neuen Dlan Verbindungen, unter anderen das devolo dlan 650+ starter kit, vielleicht sollte ich das mal ausprobieren. Kostet zwar etwas mehr, als ich für das jetzige bezahlt habe, aber wenn es hilft (_;)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Homemade mit einer Action cam813
    2. zu verschenken - Videobuster von o233
    3. Congstar PSN gesperrt?79
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1325

    Weitere Diskussionen