ABGELAUFEN

UPDATE: WERBER GESUCHT! (DKB oder ING DIBA oder .. ? Sparkassenersatz)

-------------------
Update: Suche jemanden der mich für die DiBa wirbt. 15€ ich / 5€ werber. Bitte Referenzen..
------------------
Hallo zusammen,

ich möchte mein Konto der Sparkassse ablösen, da ich keine Gebühren bezahlen möchte.
Zusätzlich habe ich Aktuell noch eine Gebührenfrei Mastercard der Advanzia.

Ich schwanke derzeit sehr zwischen der ING und der DKB.
Bei der ING überzeugt mich das Gesamtpaket und die Trennung von Tagesgeld / Giro sowie von den Innovativen Apps und Mobilen möglichkeiten (Fotoüberweisung etc.). Sowie den 75€ Bonus.
Die DKB überzeugt mit der höheren Verzinzung auf dem KK Konto und der weltweiten Bargeldabhebemöglichkeit. Hier stört mich aber ein bisschen das ich meinen Kontostand dann nicht klar vor Augen habe und zusätlich die abrechnung der KK beachten muss.

Ich fahre 2mal im Jahr in das Ausland und sonst ist bis jetzt aus meiner sicht ein Auslandseinsatz nicht relevent - hier lohnen sich auf die ersten Jahre gerechnet die 75€ mehr oder nicht?

Wie handhabt Ihr das bei der DKB? Die Girokarte einfach beiseite legen und 500€ am Giro lassen und den Rest immer auf das KK Konto und alle Transaktionen nur noch mit der KK abwickeln?

Ich hätte gerne "alles aus einer Hand" und nicht immer überlegen müssen welche Karte ich jetzt nehme etc. und mein Kontostand gesammt auf einen Blick gerne haben und nicht 10 verschiedene Anbieter für alles mögliche.

Geldautomaten zum einzahlen benötige ich so gut wie gar nicht und bei Problemen ist es mir sowieso lieber das fexibler ohne Termine etc. zu machen.

Würde ich das DKB Konto nehmen hätte die Advanzia bis auf Zahlungen in Fremdwährungen ohne umrechnungsgebühr überflüssig oder?

Habt Ihr eine empfehlung für mich oder Könnt mir etwas über die Online Oberläche und die App der DKB berichten?
Im Anschluss würde ich dann gerne auch entsprechend Geworben werden von dem der mir am meisten behilflich war..

Vielen Dank!

Grüße
DaFlo

Update
- DaFlo

20 Kommentare

Ich benutze DKB als Hauptkonto für Gehalt und die Kreditkarte natürlich zum Abheben und für alle Zahlungen in €. Man darf nicht vergessen, dass es für den Kreditkarteneinsatz bei der DKB auch Punkte gibt die man in attraktive Prämien tauschen kann - oder verkaufen, da sie übertragbar sind. Advanzia benutze ich ansonsten für Fremdwährungen oder Reisen (Versicherungen). Für Einzahlungen lohnt sich ein kostenloses Postbank Girokonto. Bei der DKB finde ich gut, dass permanent am Online-Angebot gearbeitet wird und mindestens einmal im Monat etwas verbessert wird (1000 Tage Transaktionsübersicht, ungebuchte Beträge auf der KK sehen, Kontoauszüge werden automatisch im Speicher abgelegt, usw.)

Was meinst du mit: "meinen Kontostand dann nicht klar vor Augen habe und zusätlich die abrechnung der KK beachten muss"?

Ich hatte mich auch vor Kurzem (nachdem comdirect die Kreditkarte unattraktiv machte) mit der DKB beschäftigt. Leider bietet diese keine mTan sondern eben nur pushTan mit der von dir erwähnten App an. Alleine im Google Play-Store häufen sich schon die Beschwerden zu der APP (siehe Bewertungen): play.google.com/sto…=de

Zusammengefasst: Auf gerooteten Smartphones sowie Custom Roms läuft die App nicht. Aber es berichten auch einige darüber, dass selbst ohne Root und ohne Custom Rom bei manchen die App nicht startet und sich über einen angeblichen Root beschwert. Kann allerdings sein, dass du dies einfach mit deinem Phone ausprobieren kannst, indem du dir die App einfach mal installierst (ohne Gewähr).

Ich bin bei der DKB zwecks Bargeld (national/international) abheben und mit KK national zu bezahlen.
Girokonto wechsel ich gerade von der Postbank zur Comdirect.
Internationale KK-Zahlungen mit Advanzia.

Die Frage ist auch brauchst du eine Möglichkeit Geld einzuzahlen? Wenn ja ING oder comdirect (Commerzbank) da diese doch meist in der Nähe sind. Für Ausland und sparen habe ich zusätzlich noch die DKB, bei der ich auch mal wo anders abheben kann. 2 Banken sind, wenn du keine hohen Kosten haben möchtest mMn am besten.
Ich möchte z.B. nicht missen das ich mein Kleingeld einfach bei der Commerzbank in den Automaten werfen kann wenn ich eh Geld abhebe und das geht auch als Comdirect Kunde.

Und wieso willst du 500 Euro auf dem Girokonto halten wenn du die Karte eh nicht nutzt?
Zumindest falls du auch mal den Wertpapierhandel nutzen willst, rate ich Dir zur ING-Diba. Da ist die DKB in meinen Augen Lichtjahre hinten dran...

DKB Giro nutze ich nicht mehr wegen fehlender SMS tan. Deren App für Smartphone läuft auf gerooteten Handy nicht, bei mir nicht mal auf einem originalen Galaxy A3.
Behalte es aber wegen der VISA.

Würde mich interessieren was gegen das Postbankkonto spricht, interessehalber.

perception

Was meinst du mit: "meinen Kontostand dann nicht klar vor Augen habe und zusätlich die abrechnung der KK beachten muss"?



Erstmal Danke!
Ich meine damit das ich einmal meinen Kontostand habe und einmal mein KK Kontostand und muss das selber zusammenrechnen oder nicht?

Du benutzt also das DKB als einziges Hauptkonto?
Wie handhabst du das? Volles Guthaben auf KK Kto und das Giro bleibt unbeachtet?
Ist ein Automatischer Ausgleich möglich? Also das ich sagen Kann "500€ Giro - Rest immer auf KK" ?

Kommentar

Potty

Und wieso willst du 500 Euro auf dem Girokonto halten wenn du die Karte eh nicht nutzt? Zumindest falls du auch mal den Wertpapierhandel nutzen willst, rate ich Dir zur ING-Diba. Da ist die DKB in meinen Augen Lichtjahre hinten dran...



Brauch ich die Girokarte nicht? Also nimmt jedes Geschäft ohne zu Meckern eine KK? Ich dachte das ich hier noch manchmal die Girokarte brauche..

Also wenn das so ist einfach Girokonto leer lassen und Gehalt immer gleich auf KK?

Kommentar

bayernex

Würde mich interessieren was gegen das Postbankkonto spricht, interessehalber.



Habe nichts gegen die..
Was wären hier vergleichsweise meine Vorteile?

Kommentar

mila87

Die Frage ist auch brauchst du eine Möglichkeit Geld einzuzahlen? Wenn ja ING oder comdirect (Commerzbank) da diese doch meist in der Nähe sind. Für Ausland und sparen habe ich zusätzlich noch die DKB, bei der ich auch mal wo anders abheben kann. 2 Banken sind, wenn du keine hohen Kosten haben möchtest mMn am besten. Ich möchte z.B. nicht missen das ich mein Kleingeld einfach bei der Commerzbank in den Automaten werfen kann wenn ich eh Geld abhebe und das geht auch als Comdirect Kunde.



Geld einzahlen brauch ich selten, könnte auch fast gänzlich darauf verzichten..
Eigentlich möchte ich nur eine Bank, ist das so nachteilig?

Mein Plan aktuell: einen Betrag monatlich immer am Giro belassen, Rest auf Tagesgeld und alles über 3 Gehälter fest in Fondssparplan zB oder Festgeld.

Dabei möchte ich möglichst gut am Tagesgeld verzinst sein und so Dinge wie Weltweit Geldabheben oder iwelche Bonis' etc wären auch sehr schön. Einzahlung kann ich verzichten, ablehnen würde ich es aber nicht Das dann möglichst alles von einer Bank...

DKB beste fürs Ausland, ansonsten Komfort etc lieber ING

Puhh also wenn ich lese was deine Hauptwünsche sind dann würde ich DKB sagen, hast halt nur ein schlechtes Filialnetz.
Prämien bekommst du da zusätzlich über das Tagesgeldkonto (da bekommst du Punkte und teilweise gibt es echt nette Prämien dafür besonders falls du in Hamburg oder Berlin wohnst). Und das Tagesgeldkonto ist über längere Zeit gesehen (also ohne im 1.Jahr Angebote zu berücksichtigen) auch auf Platz 1 mit aktuell 0,7 (wird aber denke ich bald wieder etwas weniger) Fondmässig sind sie mMn auf Platz 2 nach comdirect- Weltweit nach Gebühren auch wieder auf Platz 1.
Mich hat das nur mit der Visa sehr gestört und das man nicht schnell viel Geld bar abheben kann und auch nicht einzahlen kann. So kann man pro Tag nur 1000 abheben und einige Banken haben das Llimit sogar auf 200 gesenkt (da ihnen die VISA Abheberei ein Dorn im Auge ist)

Siehe auch DKB:
Sie können mit Ihrer DKB-VISA-Card grundsätzlich bis zu 1.000 Euro pro Tag am Geldautomaten im In- und Ausland abheben.

Das Auszahlungslimit eines Geldautomaten legt der jeweilige Betreiber (z. B. eine Bank) fest. So kann es sein, dass Sie an einem Automaten nur einen geringeren Betrag als den eigentlich von Ihnen gewünschten ausgezahlt bekommen. Durch Visa Europe ist allerdings festgelegt, dass pro Abhebung Beträge von bis zu 200 Euro auszuzahlen sind. Bitte beachten Sie daher die Hinweise am Geldautomaten.

Wenn du persönlich damit aber vollkommen leben kannst und das meiste eh mit Karte bezahlst und dir vielleicht das wenige Scheingeld beim REWE auch auszahlen lassen kannst dann ist DKB für deine Verwendung wohl das Beste.

Ich nutze ein DKB-Konto als Zweitkonto für Reisen, sprich, ich überweise montalich einen Betrag darauf, habe eine automatisierte Regel, dass auf dem Girokonto Betrag X verbleibt und der Rest automatisch auf das KK-Konto geladen und verzinst wird.
In einigen Geschäften meines täglichen Lebens kann man gar nicht per Kreditkarte einkaufen, mag aber an dem Kaff liegen, in dem ich wohne. Also KK alleine wäre bei mir nicht alltagstauglich.
Aber es ist gut als Backup um irgendwo, auch im Inland Geld abzuheben, ohne wissen zu müssen, welche Banken jetzt in welchem Verbund hängen.
Zu viel Geld mag ich nicht auf der KK horten, weil man teilweise im Ausland (wenn auch nur bis zu einem gewissen Limit) ohne Sicherheits-Vorkehrung zahlen kann. Also ohne die Eingabe einer TAN oder eine Unterschrift – da lässt mich meine Mini-Paranoia altmodisch werden.

Danke an alle!

Der Aspekt von Kalbswiesel ist mir auch schon in den Sinn gekommen..

Bin nun eigentlich soweit das ich die Diba wählen würde und als "Reise KK" Number26. Darüber könnte ich dann auch in Rewe Penny etc noch Bargeld einzahlen wenn es nötig ist.
Mir ist klar das die DKB im Gegensatz zu N26 auch Automatengebühren erstattet, aber ich denke dieses übel kann ich für die Geldeinzahlung und den verzicht auf Schufaeintrag bei N26 in Kauf nehmen.

Aus meiner Sicht wäre ich wie folgt abgedeckt:
- €U Zahlung / Barverfügung etc: Diba VisaCard
- International Bar: Number26
- International Zahlung: Gebührenfrei

Über die DiBa kann ich dann auch aus einer Hand praktisch Tagesgeld Festgeld etc handlen.

Verzichten tu ich auf:
-0,3% Tagesgeldzinsen bei DKB
- Automatengebührerstattung bei DKB
- Schlechtere MasterCard Abdeckung bei N26

Sehe ich das alles so richtig? x)

perception

Was meinst du mit: "meinen Kontostand dann nicht klar vor Augen habe und zusätlich die abrechnung der KK beachten muss"?




Also in der Kontoübersicht ist unterhalb von Girokonto und KK der Gesamtsaldo immer aktuell angezeigt. Ein paar hundert € beleiben immer auf dem Giro - der Rest auf KK. Das Depot von denen ist allerdings auch recht interessant - da kostet der Sparplan keine Gebühren. Man kann das ja theoretisch als Dauerüberweisung anlegen, dass immer am 02. oder 03. ein bestimmter Anteil des Gehalts auf KK überwiesen wird.

Ich bin bei der diba und sehr zufrieden.

DaFlo

Darüber könnte ich dann auch in Rewe Penny etc noch Bargeld einzahlen wenn es nötig ist.


Dafür aber folgenden Thread beachten: mydealz.de/div…820

bayernex

Würde mich interessieren was gegen das Postbankkonto spricht, interessehalber.


Nicht viel. War jahrelang bei denen.
Comdirect ist etwas moderner und ich mag deren Finanzmanager. Außerdem bin ich gespannt, wie deren Kontowechselservice funktioniert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DVB-T2 Receiver57
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?77
    3. Suche Telekom DSL Angebot35
    4. DHL Paketmarken ebay45

    Weitere Diskussionen