"Uploaded 48h Codes" vs. "MyDealz Regeln" vs. "Willkür"

Da man mir die gestellten Fragen offensichtlich nicht beantworten kann oder will, frage ich nun öffentlich, um überhaupt mal ein Verständnis für die Regeln und deren Definition zu bekommen.

Generell ist der Verkauf von 48h UL Codes verboten, weil es diese kostenlos zu einer Monatsaufladung dazu gibt.

Zitat aus der Verwarnung:
"Darüber hinaus ist der Verkauf von 48h Uploaded Accounts bei uns nicht erlaubt."
Was denn nun? Codes, Accounts, oder gar beides verboten?!

Wie unterscheiden sich denn 48h Codes von 1- oder 3-Monatscodes, die es ebenfalls kostenlos bei Accountaufladungen dazu gibt und welche hier trotz Verkaufsverbots haufenweise angeboten werden?

Manche Leute dürfen ungehindert weiter ihre 48h-Verkaufsangebote in den Kommentaren spammen und weder wird deren Kommentar gelöscht, noch werden die User entsprechend sanktioniert.
Warum wird scheinbar willkürlich bei der Umsetzung der Regeln gehandelt?


Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären, damit ich nicht dumm sterben muss :-P

25 Kommentare

Du solltest lernen mit der Willkür klar zu kommen.

Verfasser

HansHamster

Du solltest lernen mit der Willkür klar zu kommen.


What?! oO

Entschuldige mal, aber wenn es Regeln gibt, dann haben sich doch alle daran zu halten, oder sind hier manche auch gleicher als andere?

keule_257

Entschuldige mal, aber wenn es Regeln gibt, dann haben sich doch alle daran zu halten, oder sind hier manche auch gleicher als andere?


Du gehst also nur noch heulend über die Straße, weil ab und zu Verkehrssünder nicht erwischt werden.
Die Regel gilt für alle. Totale Kontrolle ist dennoch unrealistisch.

Ich kauf auch dann und wann so nen 48h Code, für mein seit Jahren bestehenden und selbst errichteten Account.
Wußte gar nicht dass das hier verboten ist.
Sehe keine rechtliche Grundlage.


Generell ist der Verkauf von 48h UL Codes verboten, weil es diese kostenlos zu einer Monatsaufladung dazu gibt.


LOL was ist denn das für ein behindertes Argument?
Alle möglichen Codes werden verkauft. Müssten ja auch der Verkauf von Digital Copy Codes , die kostenlos DVDs und Blu-Rays beiliegen, verboten werden.

Verfasser

Michalala

Du gehst also nur noch heulend über die Straße, weil ab und zu Verkehrssünder nicht erwischt werden. Die Regel gilt für alle. Totale Kontrolle ist dennoch unrealistisch.


Wo genau heule ich bitte herum? Und was ist das für ein sinnfreier Vergleich?

Ich habe extra oben ein paar Fragen geschrieben, die mir bei der Umsetzung der Regeln nach wie vor nicht klar sind, wie bspw. der Unterschied zwischen den 48h und Monatscodes.

Warum das so ist ? Guck die die Website an. Keine vernünftige Suchfunktion, allgemein unübersichtlich und Moderatoren sind auch nicht wirklich vorhanden.

Es werden nur Nachfragen geduldet, nicht aber Angebote. Und wenn du soein Angebot in den Kommentaren siehst kannst du auf Spam bzw. Melden drücken!

Verfasser

Limit

Es werden nur Nachfragen geduldet, nicht aber Angebote.


In den Kommentaren soweit auch völlig in Ordnung und kein Problem, sich daran zu halten.
Limit

Und wenn du soein Angebot in den Kommentaren siehst kannst du auf Spam bzw. Melden drücken!


Ja, kann ich.... ich kann es auch lassen, denn das hat den gleichen Effekt.

Ich will hier niemanden an den Pranger stellen, aber derjenige verkauft nach wie vor fleißig 48h Codes in den Kommentaren und das bestätigt mir leider so manche Vermutung.

Und mir ist eben immer noch unklar, wie sich denn ein 48h Code von einem Monatscode unterscheidet, dass also der Monat hier verkauft werden darf?

keule_257

Und mir ist eben immer noch unklar, wie sich denn ein 48h Code von einem Monatscode unterscheidet, dass also der Monat hier verkauft werden darf?


Ich denke hier geht es ursprünglich nur darum, dass man keine Güter für mehr Geld verkaufen darf als man diese erlangt hat.
Gab es einen Gutschein kostenlos dazu, dann darf dieser nicht verkauft werden. Das soll die Funktion der "Kleinanzeigen" schützen damit hier keine Gewinnabsicht unterstellt werden kann (imho!).

Allerdings kann ich nur zustimmen das es schwer wäre jede Kleinanzeige und jeden Kommentar zu kontrollieren.
Am besten sollte man einen Kommentar melden wenn man sowas sieht

Verfasser

keule_257

Und mir ist eben immer noch unklar, wie sich denn ein 48h Code von einem Monatscode unterscheidet, dass also der Monat hier verkauft werden darf?

Allerdings kann ich nur zustimmen das es schwer wäre jede Kleinanzeige und jeden Kommentar zu kontrollieren. Am besten sollte man einen Kommentar melden wenn man sowas sieht


Ja, aber eben genau das ist doch der Widerspruch.

Für eine Aufladung von 1 Monat gibt es einen kostenlosen 48h Code.
Für eine Aufladung von 6 Monaten gibt es einen kostenlosen 1 Monatscode.

Der 48h Code darf nicht verkauft werden, der Monatscode dagegen schon?! oO

Das entzieht sich jeglicher Logik!

Und "Gewinnabsicht" ist bei einem Produkt, was sonst 4,99 EUR kostet und hier für den regulären 1 EUR angeboten wird, auch irgendwie lächerlich, oder?

Klasse dazu passt natürlich auch die bereits angesprochene Parallele bei DVDs oder BluRays mit den UV-Codes. Was kosten die denn sonst? Nichts, richtig. Müssten die dann nicht auch hier verschenkt, anstatt für teilweise mehrere Euros verkauft werden? oO


Wohl war, dass eine totale Kontrolle nicht möglich ist. Da kann ich nur zustimmen, verweise aber gleich nochmal auf den Kommentar zuvor, dass selbst das Melden nichts bringt.


keule_257

Und mir ist eben immer noch unklar, wie sich denn ein 48h Code von einem Monatscode unterscheidet, dass also der Monat hier verkauft werden darf?



1. Ist ein Widerspruch, da gebe ich dir vollkommen Recht. Aber vermutlich ein unbeabsichtigter?
2. Gewinnabsicht: Das ist nicht lächerlich, sondern konsequent. Der Gutschein ist ein "Naturalrabatt" welcher als Dreingabe gegeben wird. De facto erhält man ein Produkt kostenlos und veräußert dieses. Mit dem ursprünglich gekauften Produkt hat das nichts zu tun, auch wenn es das nur durch den Kauf gab.

Wäre aber schön mal von einem Mod was zu hören, die sind leider ein bisschen inaktiv hier. ;P

Da man was kaufen muss um an einen Code zu kommen und man diese Codes für viel weniger los wird als die ursprüngliche Ware kostet, kann man nur von einer Preisreduzierung reden aber sicher nicht von Gewinn machen.
Also das fördert in meinem Fall die Wirtschaft. Ist doch Win:Win.

Verfasser

SeeeD

2. Gewinnabsicht: Das ist nicht lächerlich, sondern konsequent. Der Gutschein ist ein "Naturalrabatt" welcher als Dreingabe gegeben wird. De facto erhält man ein Produkt kostenlos und veräußert dieses. Mit dem ursprünglich gekauften Produkt hat das nichts zu tun, auch wenn es das nur durch den Kauf gab.


Aber das ist ja bei Filmen genauso.
Du kaufst einen Film und erhältst dazu einen kostenlosen UV-Code als "Dreingabe".

Bsp: hukd.mydealz.de/kle…252

Was ist mit Gutschein-Codes, die per Newsletter kamen und hier ebenfalls verkauft werden?
- 10% Gutscheine von meinpaket.de?
- oder generell Rabattcodes?
- Spielecodes von NVIDIA, ATI, die es durch irgendwelchen Reward-Programme o.ä. kostenlos gab?
- tausche-100-aidu-urlaubsgutschein-gegen-5-amazon-gutschein-paypal
- UL Account-Mitbenutzung(en)
- Holiday-Check Gutschein
- Kaspersky Key aus Zeitschrift

Was ist mit DKB Punkten? Oder Meilen? Die bekommt man auch kostenlos und darf sie veräußern... ich könnte das unendlich weiterführen.

Natürlich hat man schon einen Riegel davorgeschoben, indem man Gutscheine mit MBW verbietet, aber bei den anderen, kostenlos erhaltenen Codes (etc.) ist der Verkauf kein Problem?


Ich versteh die Duldung von Ul.to etc Coupons generell nicht.
Es ist doch sonnenklar wozu diese Accounts genutzt werden.

Verfasser

clara

Ich versteh die Duldung von Ul.to etc Coupons generell nicht. Es ist doch sonnenklar wozu diese Accounts genutzt werden.


Ich verstehe generell den Verkauf von Messern nicht. Es ist doch sonnenklar, dass damit Leute umgebracht werden können!

Du scheinst auch noch ein wenig Nachholbedarf zu haben, was die Rechtslage von Hostinganbietern angeht

Nein.
Da muss ich dich enttäuschen

Verfasser

clara

Nein. Da muss ich dich enttäuschen


Na, diese ganzen Argumente sprechen natürlich für dich!

Wie dem auch sei, trägt diese sinnfreie Diskussion, die ich bereits zu Genüge aus anderen Foren kenne, nichts zur eigentlichen Fragestellung bei.

Admin

Die Regelung ist in der Tat nicht eindeutig. Wir arbeiten momentan intensiv an einer Lösung, durch die solche Probleme dann der Vergangenheit angehören sollten. Ich weiß, die Aussage gibt es hier öfters, aber: Ein klein bisschen wird es noch dauern. Bis dahin werden wir die Regeln aber nicht mehr ändern. Allgemein sollten Dinge, die man kostenlos bekommen hat, nicht gegen geldwerte Sachen verkauft werden. Oftmals drücken wir ein Auge zu, bei den 48h Codes hatte das aber so Überhand genommen, dass wir es da wirklich versuchen konsequent durchzuziehen.
In diesem Zusammenhang fand ich den Vergleich von

Michalala

Du gehst also nur noch heulend über die Straße, weil ab und zu Verkehrssünder nicht erwischt werden. Die Regel gilt für alle. Totale Kontrolle ist dennoch unrealistisch.


ganz passend. Die Moderatoren und ich geben uns wirklich vollste Mühe, aber alles sehen können wir nun mal auch nicht.

RhyminSimon

...und Moderatoren sind auch nicht wirklich vorhanden.


Immer schön, sowas von außenstehenden zu lesen, die absolut keine Ahnung haben, wieviel Arbeit die Moderation hier wirklich verursacht. Wir versuchen auch, unser Team kontinuierlich zu verstärken, aber a) ist es gar nicht so einfach, geeignete Kandidaten zu finden und b) haben auch die Moderatoren teilweise mal andere wichtige Dinge zu tun, die sie über längere Zeiträume stark einschränken.

Na, auf jeden Fall mal gut das zu hören, was alle vermuten.
Allerdings gibt es diese Codes nicht nur kostenlos zu Accounts, die kann man auch ganz regulär erwerben.
Somit ist es doch nie eindeutig, hier jemanden eine Gewinnabsicht nachzuweisen, außer es wird im Angebot erwähnt, dass diese kostenlos waren.

clara

Ich versteh die Duldung von Ul.to etc Coupons generell nicht. Es ist doch sonnenklar wozu diese Accounts genutzt werden.


Es ist eben nicht Sonnenklar wofür die genutzt werden. Nicht jeder lädt darüber illegal Sachen runter. Über Uploaded kann jeder alles hochladen und auch wieder runterladen. Auch private Fotos oder Datein. Setz dich nächstes mal bisschen besser mit der Materie auseinander, bevor du sowas schreibst. Vielen Dank

Verfasser

clara

Ich versteh die Duldung von Ul.to etc Coupons generell nicht. Es ist doch sonnenklar wozu diese Accounts genutzt werden.


MalteFS

Es ist eben nicht Sonnenklar wofür die genutzt werden. Nicht jeder lädt darüber illegal Sachen runter. Über Uploaded kann jeder alles hochladen und auch wieder runterladen. Auch private Fotos oder Datein. Setz dich nächstes mal bisschen besser mit der Materie auseinander, bevor du sowas schreibst. Vielen Dank


Da hat wohl irgendwas mit dem Zitieren nicht ganz hingehauen, was?
Aber auf solche Aussagen will ich (eigentlich) gar nicht weiter eingehen, weil es immer die gleichen trollartigen Leute sind, die mit solchen Aussagen kommen

trollartig? oO
mama sagt, ich sei hübsch
aber wie bereits richtig erkannt: beenden wir das thema der legalen / illegalen verwendung nun!

Ich kenn niemanden der UL und Co. legal nutzt. Das will ich jetzt nicht als generellen Fakt auf jeden ausweiten aber ich find auch das es schon klar ist wofür es genutzt wird.
Für legale Uploads gibt es doch genug kostenlose und günstigere Alternativen. Billiger Webspace, kostenlose Cloud (Box.net), kostenpflichtige Cloud MS Abo, Amazon (da kann man jetzt auch Bilder hochladen - zählt das als kostenpflichtig? Ich meine man braucht zwar Prime aber dieser Service kam nachträglich dazu... also kostenlos im Preis inbegriffen wie nen 48h Code ;)). usw UL macht legal kein Sinn.

Was die Regelung angeht. Hoffe da wird noch n bisschen Logik reingebracht. Codes die mit Ware kommen die man bezahlen muss sind nicht kostenlos, die sind im Preis inbegriffen.
Bei Blu-Rays spekuliere ich auf 2-3€ vom Codeverkauf sonst würde ich mir gar keine BRs die 10€ kosten kaufen, weil es mir dann zu teuer wäre. Und zudem kommt das ich grundsätzlich keine Verwendung für diese digitalen Kopien habe wegen dem DRM (unbrauchbar für meine Umgebung).

David

Allgemein sollten Dinge, die man kostenlos bekommen hat, nicht gegen geldwerte Sachen verkauft werden. Oftmals drücken wir ein Auge zu, bei den 48h Codes hatte das aber so Überhand genommen, dass wir es da wirklich versuchen konsequent durchzuziehen. (...) Wir versuchen auch, unser Team kontinuierlich zu verstärken, aber a) ist es gar nicht so einfach, geeignete Kandidaten zu finden und b) haben auch die Moderatoren teilweise mal andere wichtige Dinge zu tun, die sie über längere Zeiträume stark einschränken.



Was die Mods hier zT abziehen in Bezug auf die 1€ UL-Coupons ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Ihr müsstet euer Team nicht kontinuierlich verstärken, wenn ihr nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich die Sittenwächter-Keule rausholen würdet. Konzentriert Euch mal auf die wichtigen Dinge im Leben und lasst bei HUKD win-win-Situationen zu. Regelmäßig ist der Käufer happy, dass er für kleines Geld einen UL-Zugang bekommt, der Verkäufer ist happy, dass er nicht "umsonst" den Rechner angeworfen hat. Wo ist also das Problem?

Admin

christoph28

Was die Mods hier zT abziehen in Bezug auf die 1€ UL-Coupons ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Ihr müsstet euer Team nicht kontinuierlich verstärken, wenn ihr nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich die Sittenwächter-Keule rausholen würdet. Konzentriert Euch mal auf die wichtigen Dinge im Leben und lasst bei HUKD win-win-Situationen zu. Regelmäßig ist der Käufer happy, dass er für kleines Geld einen UL-Zugang bekommt, der Verkäufer ist happy, dass er nicht "umsonst" den Rechner angeworfen hat. Wo ist also das Problem?


Ich hab ja gesagt, dass wir momentan intensiv an einer Lösung dieses Problems arbeiten. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Bevor wir Regeln aufstellen diskutieren wir ausführlich darüber. Dass nicht alles so optimal ist, ist keine Frage. Wie gesagt: Wir arbeiten dran.
Letztendlich bleibt es aber unsere Entscheidung und ob du das lächerlich findest spielt - es tut mir leid - kaum eine Rolle. Uns in dem Ton zu sagen, was wir zu tun haben, ist genauso wenig deine Aufgabe. Ich hab auch nie behauptet, dass das der einzige Grund wäre, warum die Moderation einen Haufen Arbeit macht. Im Gegenteil, es ist nur ein sehr kleiner Teil davon.

Da ich die ursprüngliche Frage beantwortet habe und die Diskussion hier inzwischen wohl kaum noch als konstruktiv erachtet werden kann, mach ich den Thread jetzt auch dicht.

Die Kommentare unter diesem Beitrag wurden deaktiviert.

Top Diskussionen
  1. Neue Wohnung --> Netzwerkdosen nutzen, nur wie ?1727
  2. Erfahrungen - Club Quarters Hotel New York (oppostie Rockefeller)35
  3. Leise PC Tastatur810
  4. Warnung vor Huawei P10 Speicher Lotterie es kann alles verbaut sein UFS 2.1…1619

Weitere Diskussionen