USA Reise: Tipps zu Mietwagen New York sowie Taxi vom Flughafen

32
eingestellt am 22. Sep 2017Bearbeitet von:"xell1984"
Hallo Leute,

wir sind bald zu viert auf dem Weg nach nach New York. Weiß jemand wie wir am Besten von JFK nach Manhatten kommen?

Habe gehört, dass Yellow Cab 80 Dollar kostet. Da ist die Frage ob 4 Personen plus 3 Koffer sowie jeweils ein Handgepäck da rein passen.
Shuttle Service ist zwar etwas günstiger aber soll sehr nervig sein, weil sie auf andere Passagiere warten und man sehr lange unterwegs ist bis man ankommt. Zudem ist es nur geringfügig günstiger.
3 Option wäre Uber. Da weiß ich aber nicht ob ich Vorort Internet habe und ob welche zur Verfügung stehen. Vielleicht kennt ihr einen anderen Weg. Öffentliche Verkehrsmittel kommen nicht in Frage.

2 Frage:

Wie ist eure Erfahrung mit Mietwagen? Vorort buchen oder online?
Wenn wir als Abholstation die Innenstadt auswählen statt Flughafen ist es doppelt so teuer. Jetzt überlegen wir lieber am JFK denWagen abholen und vorher mit dem Taxi dahin fahren.

Bin für eure Tipps dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
32 Kommentare
Warum keine ÖPNV? Sind m.E. die beste und schnellste Möglichkeit voran zukommen.

Mietwagen würde ich in Deutschland buchen, da hier die Versicherungen meist besser sind. Aber in New York würde ich keinen Mietwagen nutzen. Die Parkgebühren sind extrem hoch, es bringt euch (wenn ihr euch nur im Großraum New York City bewegt) absolut nichts. Und wenn ihr trotzdem ein wollt, buche direkt JFK und dann hast du auch dein Transportmittel.
Bearbeitet von: "LordLord" 22. Sep 2017
Also ich war 2 Wochen in den USA, wir sind dort fast nur mit UBER gefahren. Waren von diesem Dienst sehr begeistert! Für 40min zum Flughafen in LA haben wir zusammen 14$ bezahlt!! In SFO haben wir für ÖPNV 24$ bezahlt und mussten viel laufen. Auf dem Heimweg sind wir dann von Hotel zum Flughafen ebenfalls mit UBER gefahren, haben hier zusammen 11$ bezahlt.

Du kannst in der App auswählen wie viele Personen ihr seit und wie groß das Auto sein soll/muss. Je größer desto teurer, jedoch/3 sehr sehr günstig!
Verfasser
LordLord22. Sep 2017

Warum keine ÖPNV? Sind m.E. die beste und schnellste Möglichkeit voran z …Warum keine ÖPNV? Sind m.E. die beste und schnellste Möglichkeit voran zukommen.Mietwagen würde ich in Deutschland buchen, da hier die Versicherungen meist besser sind. Aber in New York würde ich keinen Mietwagen nutzen. Die Parkgebühren sind extrem hoch, es bringt euch (wenn ihr euch nur im Großraum New York City bewegt) absolut nichts. Und wenn ihr trotzdem ein wollt, buche direkt JFK und dann hast du auch dein Transportmittel.


Wir haben eine ältere Dame dabei. Deshalb will ich das vermeiden. Der Mietwagen ist für die Zeit nach New York. Wir fahren nach dem wir New York besichtigt haben mit dem Mietwagen zu den Verwandten nach Syracuse und dann runter bis nach Miami.
Verfasser
DomK22. Sep 2017

Also ich war 2 Wochen in den USA, wir sind dort fast nur mit UBER …Also ich war 2 Wochen in den USA, wir sind dort fast nur mit UBER gefahren. Waren von diesem Dienst sehr begeistert! Für 40min zum Flughafen in LA haben wir zusammen 14$ bezahlt!! In SFO haben wir für ÖPNV 24$ bezahlt und mussten viel laufen. Auf dem Heimweg sind wir dann von Hotel zum Flughafen ebenfalls mit UBER gefahren, haben hier zusammen 11$ bezahlt. Du kannst in der App auswählen wie viele Personen ihr seit und wie groß das Auto sein soll/muss. Je größer desto teurer, jedoch/3 sehr sehr günstig!



Diese Erfahrung hatte ich sonst in anderen Ländern auch gemacht, dass Uber extrem günstig ist. Hatte allerdings von jemandem die Info, dass in den USA sich die Preise nicht so stark unterscheiden. Aber wenn du das erst kürzlich ausprobiert hast, könnte man das mal probieren.
Hast du einen Tipp für Mobile Internet in den USA?
Das erste mal als ich dort war bis ich eine SIM Karte gehabt habe nutze ich das WLAN des Flughafens bzw. MC Donalds. Habe dann einen Punkt auf der Karte ausgewählt wo sonst keiner steht. Symbolisch hält man sein Handy dann in der Hand das die UBER Fahrer einen erkennen.
xell198422. Sep 2017

Wir haben eine ältere Dame dabei. Deshalb will ich das vermeiden. Der …Wir haben eine ältere Dame dabei. Deshalb will ich das vermeiden. Der Mietwagen ist für die Zeit nach New York. Wir fahren nach dem wir New York besichtigt haben mit dem Mietwagen zu den Verwandten nach Syracuse und dann runter bis nach Miami.


Thema Mietwagen: dann würde ich ggf. schauen ob es in Hoboken o.ä. eine Mietstation gibt. Fliegt ihr über New York wieder zurück oder über Miami? Wenn ihr eine andere Abgabestation habt, ist es auf alle Fälle teuerer.

Thema ältere Dame: Versteh ich, hatte meine Oma auch schon dabei. Spätestens wenn man Sightseeing macht, wird man um die Öffentlichen nicht herum kommen. Ansonsten gibt es auch eine Art Großraumtaxi, die stehen alle am Ausgang vom JFK.
xell198422. Sep 2017

Diese Erfahrung hatte ich sonst in anderen Ländern auch gemacht, dass Uber …Diese Erfahrung hatte ich sonst in anderen Ländern auch gemacht, dass Uber extrem günstig ist. Hatte allerdings von jemandem die Info, dass in den USA sich die Preise nicht so stark unterscheiden. Aber wenn du das erst kürzlich ausprobiert hast, könnte man das mal probieren. Hast du einen Tipp für Mobile Internet in den USA?

Wir sind auch einmal gut 80km mit UBER gefahren das hat zwar 50$ gekostet, wenn du es aber mit etwas anderem vergleichst ist das Spot billig gewesen. Wenn du ca wissen willst was es kostet kannst du dir die App schonmal runter laden und Start und Endpunkt festlegen, dann zeigt es dir einen ~ Preis an, der aber nicht stark davon abweicht. Nachts wird es ein bisschen teurer. Innerhalb von 2 Minuten (bei größeren Fahrzeug eventuell 5) dauert es bis jemand da ist.

Wenn ich ehrlich bin würde ich mich schlau machen ob dein Anbieter ein Paket anbietet für die erste Zeit dort. Mit SIM Karten kenn ich mich an sich nicht so gut aus, habe dort eine 20GB Karte für 20$ gekauft gehabt, gültig für einen Monat. Am besten für die Simkarte nochmal einen Diskussionsbeitrag aufmachen, gab vor kurzem glaub ich eine ähnliche Frage und dort wurde dem geholfen.
xell198422. Sep 2017

Diese Erfahrung hatte ich sonst in anderen Ländern auch gemacht, dass Uber …Diese Erfahrung hatte ich sonst in anderen Ländern auch gemacht, dass Uber extrem günstig ist. Hatte allerdings von jemandem die Info, dass in den USA sich die Preise nicht so stark unterscheiden. Aber wenn du das erst kürzlich ausprobiert hast, könnte man das mal probieren. Hast du einen Tipp für Mobile Internet in den USA?


Stimmt nicht, fahre in den USA fast nur noch UBER oder Lyft weil es deutlich günstiger ist.

Mobile Internet kann man entweder AT&T, T-Mobile Tourist Plan oder H2O Prepaid empfehlen.

Letzteres hatte ich dieses Jahr und über Amazon hier in Deutschland bestellt. Waren zum damaligen Zeitpunkt nur 5 EUR Unterschied.
Von JFK nach Manhattan gibt es für die Taxis einen Fixpreis (den gibt es aber nicht für die umgekehrte Richtung!). In ein normales Taxi passen halbwegs bequem 2 Leute, zu dritt wird es sicher ziemlich eng, vier passen auf keinen Fall.

Es hängt natürlich ein bißchen davon ab, wie weit es vom Hotel zur U-Bahn Station ist und wie oft man umsteigen muß, aber ich kann die Fahrt mit der U-Bahn sehr empfehlen.

Den Mietwagen würde ich auf jeden Fall im Voraus im Internet buchen, je früher je besser, die Preise steigen normalerweise je später man bucht und man kann ja jederzeit kostenlos stornieren, sollte es doch noch ein besseres Sonderangebot geben. Je nach weiterem Reiseziel könnte auch der Flughafen Newark als Abholstation in Frage kommen.

Auch für die Fahrt zu Flughafen würde ich wieder die Öffentlichen empfehlen (auch nach Newark problemlos machbar), zur Not macht sich nur der Fahrer den Weg und holt anschließend den Rest der Reisetruppe mit dem Mietwagen in Manhattan ab.

Viel Spaß im Big Apple!
Verfasser
LordLord22. Sep 2017

Thema Mietwagen: dann würde ich ggf. schauen ob es in Hoboken o.ä. eine M …Thema Mietwagen: dann würde ich ggf. schauen ob es in Hoboken o.ä. eine Mietstation gibt. Fliegt ihr über New York wieder zurück oder über Miami? Wenn ihr eine andere Abgabestation habt, ist es auf alle Fälle teuerer.Thema ältere Dame: Versteh ich, hatte meine Oma auch schon dabei. Spätestens wenn man Sightseeing macht, wird man um die Öffentlichen nicht herum kommen. Ansonsten gibt es auch eine Art Großraumtaxi, die stehen alle am Ausgang vom JFK.


Ja genau das Auto nehmen wir in NY und geben es in Miami zurück. Ich glaube ich werde morgen JFK Flughafen als Abholort buchen und mit Taxi oder Uber dahin fahren. Der Unterschied liegt bei 400 Euro und Abholung Stadtmitte 800 Euro.

DomK22. Sep 2017

Wir sind auch einmal gut 80km mit UBER gefahren das hat zwar 50$ gekostet, …Wir sind auch einmal gut 80km mit UBER gefahren das hat zwar 50$ gekostet, wenn du es aber mit etwas anderem vergleichst ist das Spot billig gewesen. Wenn du ca wissen willst was es kostet kannst du dir die App schonmal runter laden und Start und Endpunkt festlegen, dann zeigt es dir einen ~ Preis an, der aber nicht stark davon abweicht. Nachts wird es ein bisschen teurer. Innerhalb von 2 Minuten (bei größeren Fahrzeug eventuell 5) dauert es bis jemand da ist. Wenn ich ehrlich bin würde ich mich schlau machen ob dein Anbieter ein Paket anbietet für die erste Zeit dort. Mit SIM Karten kenn ich mich an sich nicht so gut aus, habe dort eine 20GB Karte für 20$ gekauft gehabt, gültig für einen Monat. Am besten für die Simkarte nochmal einen Diskussionsbeitrag aufmachen, gab vor kurzem glaub ich eine ähnliche Frage und dort wurde dem geholfen.


Um es beim Anbieter zu buchen ist es zu kurzfristig. Aber 20GB für 20 Dollar hört sich gut an. Und für die Bestellung kann man auch den WLAN vom Flughafen nutzen wie du schon geschrieben hast.
xell198422. Sep 2017

Ja genau das Auto nehmen wir in NY und geben es in Miami zurück. Ich …Ja genau das Auto nehmen wir in NY und geben es in Miami zurück. Ich glaube ich werde morgen JFK Flughafen als Abholort buchen und mit Taxi oder Uber dahin fahren. Der Unterschied liegt bei 400 Euro und Abholung Stadtmitte 800 Euro. Um es beim Anbieter zu buchen ist es zu kurzfristig. Aber 20GB für 20 Dollar hört sich gut an. Und für die Bestellung kann man auch den WLAN vom Flughafen nutzen wie du schon geschrieben hast.

Einzige kritische ist halt das er dich vielleicht nicht findet, jedoch hab ich deswegen auf der Karte einen kleinen Punkt markiert gehabt wo weniger Leute waren sodass er einen leichter findet. Am besten ein kleines bisschen von der Masse weglaufen.
Welche Autovermietung willst Du eigentlich buchen? Bei Alamo (kann ich sehr empfehlen) ist die Abholstation in Manhattan preislich sogar etwas günstiger als der JFK, vermutlich wegen der Flughafengebühren, die dort entfallen.
Verfasser
DomK22. Sep 2017

Einzige kritische ist halt das er dich vielleicht nicht findet, jedoch hab …Einzige kritische ist halt das er dich vielleicht nicht findet, jedoch hab ich deswegen auf der Karte einen kleinen Punkt markiert gehabt wo weniger Leute waren sodass er einen leichter findet. Am besten ein kleines bisschen von der Masse weglaufen.


Ja das ist eine gute Idee. Danke.
SchonVergeben22. Sep 2017

Welche Autovermietung willst Du eigentlich buchen? Bei Alamo (kann ich …Welche Autovermietung willst Du eigentlich buchen? Bei Alamo (kann ich sehr empfehlen) ist die Abholstation in Manhattan preislich sogar etwas günstiger als der JFK, vermutlich wegen der Flughafengebühren, die dort entfallen.


Ich habe über Check24 gesucht. Abholung JFK kostet ca. 450 Innenstadt 850 und mehr. Anbieter ist Alamo. Aber wenn ich über Alamo.de direkt suche kostet es 940 zu 970. Verstehe auch nicht wie die Preise zustande kommen.

Ich habe aber über Google Map gecheckt wie die Bahn Verbindung ist und wir steigen fast direkt am Hotel aus. Je nachdem wie wir uns fühlen werden wir die Bahn nehmen. Den Mietwagen können wir auch gemeinsam am JFK Airport abholen wenn die Verbindung gut ist.
Bearbeitet von: "xell1984" 23. Sep 2017
Ähm, beachte bitte, dass die Einweggebühr bei Alamo und Co auf die Mietrate OBENDRAUF kommt.
Sie ist in den Preisen nicht inkludiert, nur bei bestimmten Fahrzeugtypen.
Gebannt
Du hast hoffentlich die Größe deines Mietwagens ähnlich kritisch ausgewählt wie die des Shuttles nach Manhattan. Schließlich sitzt ihr im Mietwagen geringfügig länger als im Flughafentaxi
Lasst euch doch mitn Heli direkt vom Flughafen abholen ^.^ so habt ihr gleich die Flugtour mit dabei
In NYC werdet ihr um ÖPN wohl nicht herum kommen. In Manhatten ist Autofahren und Parken fast unmöglich. Und Laufen ist in NYC ein muss. Nicht umsonst tragen viele Leute Turnschuhe und haben ihre Business Schuhe in der Handtasche.
Mietwagen von NYC nach MIA wird euch das Genick brechen. Die Nummer hatte ich auch schon vor. Du kannst oft in einem Bundesstaat den Mietwagen in einer andere Stadt abgeben aber nach MIA kommen Rückführungsgebühren dazu und die liegen soweit ich mich erinnere bei ca. 700$. Du gibst den Wagen praktisch 4 Bundesstaaten weiter ab. Das ist auch verständlich, erklär mal Sixt das du eine Mietwagen in Hamburg mietest und dann in Athen abgibst...... So viel ich weiß funktioniert das nur innerhalb von Kalifonien, Nevada und Arizona.
Wir sind letztlich nach MIA geflogen
Verfasser
tuemer23. Sep 2017

In NYC werdet ihr um ÖPN wohl nicht herum kommen. In Manhatten ist …In NYC werdet ihr um ÖPN wohl nicht herum kommen. In Manhatten ist Autofahren und Parken fast unmöglich. Und Laufen ist in NYC ein muss. Nicht umsonst tragen viele Leute Turnschuhe und haben ihre Business Schuhe in der Handtasche.Mietwagen von NYC nach MIA wird euch das Genick brechen. Die Nummer hatte ich auch schon vor. Du kannst oft in einem Bundesstaat den Mietwagen in einer andere Stadt abgeben aber nach MIA kommen Rückführungsgebühren dazu und die liegen soweit ich mich erinnere bei ca. 700$. Du gibst den Wagen praktisch 4 Bundesstaaten weiter ab. Das ist auch verständlich, erklär mal Sixt das du eine Mietwagen in Hamburg mietest und dann in Athen abgibst...... So viel ich weiß funktioniert das nur innerhalb von Kalifonien, Nevada und Arizona.Wir sind letztlich nach MIA geflogen


Wir werden in NY nicht mit dem Auto fahren. Ich kenne das und weiß wie chaotisch das ist.

Das mit den Rückführungsgebühren lese ich zum ersten Mal. Sollte das nicht direkt im Preis inbegriffen sein?
Meinst du die verlangen das dann Vorort bei der Abgabe?
Das sind sogenannte Hidden Costs in den AGBs und werden vor Ort abgerechnet. Vielleicht hat sich das ja auch geändert. Ich würde mir die AGBs genau durchlesen oder aus Deutschland mieten. Dann ist dein Reisebüro Vertragspartner und es gilt deutsches Recht.

Denk dran viele Mietwagenbroker habe ihren Sitz in UK oder Irland und dann wird schwierig.
Bearbeitet von: "tuemer" 23. Sep 2017
xell198423. Sep 2017

Wir werden in NY nicht mit dem Auto fahren. Ich kenne das und weiß wie …Wir werden in NY nicht mit dem Auto fahren. Ich kenne das und weiß wie chaotisch das ist. Das mit den Rückführungsgebühren lese ich zum ersten Mal. Sollte das nicht direkt im Preis inbegriffen sein? Meinst du die verlangen das dann Vorort bei der Abgabe?

Wenn du hier in Deutschland den Anfangsort und Zielort eingibst, zahlst du auch nur das. Die Rückführung ist ja eingepreist.
Bei sunnycars (die ich übrigens empfehlen kann) kostet es si viel:
  • 0-200 Meilen = USD 99
  • 201-500 Meilen = USD 150
  • 501-1.000 Meilen = USD 300
  • 1.001 und mehr Meilen = USD 500

sunnycars.de/Aut…tml

Bei den anderen Anbietern wird es ähnlich viel kosten.
Verfasser
JNK23. Sep 2017

Bei sunnycars (die ich übrigens empfehlen kann) kostet es si viel:0-200 …Bei sunnycars (die ich übrigens empfehlen kann) kostet es si viel:0-200 Meilen = USD 99201-500 Meilen = USD 150501-1.000 Meilen = USD 3001.001 und mehr Meilen = USD 500https://www.sunnycars.de/Autovermietung/einwegmiete-usa.htmlBei den anderen Anbietern wird es ähnlich viel kosten.


Das ist echt heftig. Wir haben uns jetzt für Alamo entschieden und bezahlen für die Rückführungsgebühren mehr als die eigentliche Miete.
Es gibt eine Alamo-Station in Jersey City (110 1st St, Jersey City, NJ 07302, USA). Da kannst mit dem PATH z.B. Von der neuen Station am World Trade Center hinfahren. Eventuell ist es von da billiger als vom Flughafen oder Manhattan. Und es ist eine ruhige Gegend um sich die ersten Meter ans fahren in den USA zu gewöhnen.


Achte noch auf eventuelle Gebühren für zusatzfahrer. Das kann 25$ pro Tag und Person kosten.
Und lass dir am Schalter keine unnötigen Zusatzversicherungen aufschwatzen.


Falls du ADAC-Mitglied bist, schau mal bei denen. Die haben sehr gute Angebote mit allen notwendigen Zusatzversicherungen.


Und bei älteren Mitreisenden und der langen stecke, die ihr fahren wollt, empfehle ich auf jeden Fall einen SUV.
xell198423. Sep 2017

Das ist echt heftig. Wir haben uns jetzt für Alamo entschieden und …Das ist echt heftig. Wir haben uns jetzt für Alamo entschieden und bezahlen für die Rückführungsgebühren mehr als die eigentliche Miete.


Hatte ich weiter oben schon erwähnt, dass die Kosten nicht incl. sind...;) Bitte alle Postings lesen, dann ersparst du dir Enttäuschungen,.:-)
Wie lange Zeit habt ihr eigentlich von Syracuse nach Miami? Ist eine ordentliche Strecke und ggf. - wenn ihr keine. Roadtrip plant - würde ich eher Inlandsflüge buchen.
Verfasser
LordLord24. Sep 2017

Wie lange Zeit habt ihr eigentlich von Syracuse nach Miami? Ist eine …Wie lange Zeit habt ihr eigentlich von Syracuse nach Miami? Ist eine ordentliche Strecke und ggf. - wenn ihr keine. Roadtrip plant - würde ich eher Inlandsflüge buchen.


Wenn wir in Syracuse fertig sind bleiben uns eine Woche und wir wollten unterwegs noch anhalten und alles mitnehmen. Aber ich schlage das mal der Gruppe vor. Kommen sicherlich günstiger weg. Danke für den Tipp
xell198424. Sep 2017

Wenn wir in Syracuse fertig sind bleiben uns eine Woche und wir wollten …Wenn wir in Syracuse fertig sind bleiben uns eine Woche und wir wollten unterwegs noch anhalten und alles mitnehmen. Aber ich schlage das mal der Gruppe vor. Kommen sicherlich günstiger weg. Danke für den Tipp


Sind ca. 320km pro Tag die ihr fahren müsst. Da habt ihr pro Station vll. ein halben Tag.

Alternativ geht auch per Bus oder Zug, dann könnt ihr Zwischenstopps einbauen.
Glaube man bekommt bei Uber Guthaben (15-20$) wenn man sich werben lässt, d.h. einen Werbercode geben lässt. Glaube man konnte den auch nach Installation noch eingeben. Frag doch mal hier rum, ob jemand das hat. Ich war damals mit 4 Freunden in den USA und haben unsere Flughafenfahrten alle mit dem Guthaben bezahlt = $0 (oder halt ein bisschen, weiß nicht wie teuer das in NYC ist).

P.S. Dabei ist es wichtig, dass man die Region richtig eingibt. Denn wenn man erstmal einen 15$ Gutschein hat, ist der nicht in Deutschland gültig oder z.B. Tschechien (hatte in D einen Gutscheincode erhalten als ich die App neuinstalliert habe und konnte den nicht in Tschechien einlösen - aber da war das zum Glück eh scheiße günstig.)
Bearbeitet von: "punavur" 24. Sep 2017
Verfasser
punavur24. Sep 2017

Glaube man bekommt bei Uber Guthaben (15-20$) wenn man sich werben lässt, …Glaube man bekommt bei Uber Guthaben (15-20$) wenn man sich werben lässt, d.h. einen Werbercode geben lässt. Glaube man konnte den auch nach Installation noch eingeben. Frag doch mal hier rum, ob jemand das hat. Ich war damals mit 4 Freunden in den USA und haben unsere Flughafenfahrten alle mit dem Guthaben bezahlt = $0 (oder halt ein bisschen, weiß nicht wie teuer das in NYC ist).P.S. Dabei ist es wichtig, dass man die Region richtig eingibt. Denn wenn man erstmal einen 15$ Gutschein hat, ist der nicht in Deutschland gültig oder z.B. Tschechien (hatte in D einen Gutscheincode erhalten als ich die App neuinstalliert habe und konnte den nicht in Tschechien einlösen - aber da war das zum Glück eh scheiße günstig.)


Danke für den Hinweis aber wir nutzen Uber schon länger. In Asien hat es uns sehr geholfen.
Yellow Cab kostet keine 80$, aber vermutlich ist Uber immer am günstigsten

To/From JFK and any location in Manhattan:
  • Onscreen rate is ‘Rate #02 – JFK Airport.’
  • This is a flat fare of $52 plus tolls, the 50-cent MTA State Surcharge, the 30-cent Improvement Surcharge, and $4.50 rush hour surcharge (4 PM to 8 PM weekdays, excluding legal holidays).
  • Passenger is responsible for paying all tolls.
  • Please tip your driver for safety and good service.
Bearbeitet von: "Icecreamman" 25. Sep 2017
Verfasser
ol1v3r23. Sep 2017

Wenn du hier in Deutschland den Anfangsort und Zielort eingibst, zahlst du …Wenn du hier in Deutschland den Anfangsort und Zielort eingibst, zahlst du auch nur das. Die Rückführung ist ja eingepreist.



LordLord24. Sep 2017

Wie lange Zeit habt ihr eigentlich von Syracuse nach Miami? Ist eine …Wie lange Zeit habt ihr eigentlich von Syracuse nach Miami? Ist eine ordentliche Strecke und ggf. - wenn ihr keine. Roadtrip plant - würde ich eher Inlandsflüge buchen.



Alt-F423. Sep 2017

Hatte ich weiter oben schon erwähnt, dass die Kosten nicht incl. sind...;) …Hatte ich weiter oben schon erwähnt, dass die Kosten nicht incl. sind...;) Bitte alle Postings lesen, dann ersparst du dir Enttäuschungen,.:-)



JNK23. Sep 2017

Bei sunnycars (die ich übrigens empfehlen kann) kostet es si viel:0-200 …Bei sunnycars (die ich übrigens empfehlen kann) kostet es si viel:0-200 Meilen = USD 99201-500 Meilen = USD 150501-1.000 Meilen = USD 3001.001 und mehr Meilen = USD 500https://www.sunnycars.de/Autovermietung/einwegmiete-usa.htmlBei den anderen Anbietern wird es ähnlich viel kosten.

Habe euch zitiert damit ihr diesen Hinweis mitbekommt. Eventuell ist es für eure nächste USA Reise hilfreich: Ich musste nach dem ich das Auto abgegeben habe, keine Rückführungsgebühren bezahlen. Abholung war New York, Abgabe Miami. Ich weiß jetzt nicht ob es am Anbieter liegt, weil ich über Check24 gebucht habe oder an der Konstellation der Strecke.

Check24 war übrigens 450 Euro für Alamo. Auf der Seite von Alamo selbst war dasselbe Angebot für 850 Euro.
Für Mietwagen kann ich Check24 sehr empfehlen. Keine versteckten Kosten und sonst nirgends billiger gefunden.
Die Kosten werden separat nach Aufwand berechnet, wenn keine Pauschale angesetzt ist. Was hast du denn vor Ort unterschrieben?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler