USB Stick kaputt - selbst reparieren?

5
eingestellt am 9. Feb 2012
Hi,
durch unglückliche Umstände (hinsetzen einer Person in der Nähe eines am Notebook angeschlossenen USB-Sticks) ist mein 16GB-USB-Stick nun in zwei Hälften.
Es handelte sich um einen 16 GB Verbatim "Schiebe-Stick" gadgetspeak.com/aim…jpg

Der Stecker ist vollständig abgegangen aber an sich sieht (für mich als Laie) die Platine unbeschädigt aus. - Ist da was zu retten?

Könnte ich mir einfach einen Stecker kaufen und das wieder hinlöten?
conrad.de/ce/…iew
Oder gibt es andere Möglichkeiten z.B. nur die Platine auszulesen?

Daten sind mittelwichtig. - Größere Investitionen ist mir die Sache nicht wert.

Bilder:
img560.imageshack.us/img…jpg
img13.imageshack.us/img…jpg
Zusätzliche Info
5 Kommentare

Der STecker war doch sicher auf der Rückseite der Platine verlötet, oder? Kannst du nochmal ein Foto davon machen?

Aber ich denke mit Fädeldraht kannst du das sicher reparieren, zumindest als Notlösung, um an die Daten zu kommen

Sieht so aus als wären 3 von 4 Lötpads von der Platine abgerissen, oder?
Würde ein altes USB Kabel abschneiden, dann musst du nicht extra einen USB Stecker bestellen.
Dann mit Fädeldraht die Kabel mit der Platine verbinden. Wenn das Lötpad abgerissen ist den Leiterbahnen folgen und an einer geeigneten Stelle anlöten. Also an einem anderen Bauteil, einer blanken Stelle auf der Platine oder zur Not Schutzlack abkratzen und direkt an die Leiterbahn löten.

Admin

Und wenn das funktioniert hat, würde ich wahnsinnig gerne davon ein Bild sehen

Warum? sollte funktionieren

Nur pass auf, das du den nicht verpolst!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler