Verbesserungsvorschlag für die Kleinanzeigen

Hallo zusammen,

Wie ich gemerkt habe melden sich immer mehr Leute an um Sachen zu verkaufen, manche lesen nicht mal die regeln und denken sie könnten hier ihr Geschäft machen.
Ich hätte da ein paar Vorschläge wie man das ganze ein bisschen besser machen könnte. Wie gesagt ist nur ein Vorachlag wie man meiner Meinung nach das ganze angenehmer machen könnte:
- Eine Pflicht das bei neuware die Rechnung dabei ist oder ein bestätigungshaken wo bestätigt wird das man nachgeschaut hat ob es in diversen seiten günstiger verfügbar ist und man es für den günstigsten Preis verkauft
- Kleinanzeigen können nur von Usern erstellt werden die länger als 3; 6; 12 Monaten je nachdem Mitglied sind.... Ganz wichtig ,,. Bitte bitte nicht sagen "wer mind 100 Kommentare oder 50 Deals gemeldet hat" sonst wird's schlimm

Also das wären so meine Ideen

16 Kommentare

Punkt 2 lasse ich mir ja einreden...aber was soll das mit dem Preisvergleich? Jeder kann verlangen was er will, wer so blöd ist jeden Preis zu bezahlen ohne selber zu checken ob das Angebot gut ist oder nicht dem gehört`s nicht anders! Gleiches gilt für die Rechnung...ist sie dabei und ich habe dadurch Garantie werde ich mehr bezahlen als ohne Rechnung...

Und mir persönlich ist es vollkommen egal ob der Verkäufer 5, 50 oder 500 € für den Artikel bezahlt hat - wenn ICH bereit bin dafür 500 € zu bezahlen werde ich es tun, ansonsten nicht...fertig aus!

Bei Ebay funktioniert`s doch auch!

Trollhammer

Punkt 2 lasse ich mir ja einreden...aber was soll das mit dem Preisvergleich? Jeder kann verlangen was er will, wer so blöd ist jeden Preis zu bezahlen ohne selber zu checken ob das Angebot gut ist oder nicht dem gehört`s nicht anders! Gleiches gilt für die Rechnung...ist sie dabei und ich habe dadurch Garantie werde ich mehr bezahlen als ohne Rechnung...Und mir persönlich ist es vollkommen egal ob der Verkäufer 5, 50 oder 500 € für den Artikel bezahlt hat - wenn ICH bereit bin dafür 500 € zu bezahlen werde ich es tun, ansonsten nicht...fertig aus!Bei Ebay funktioniert`s doch auch!



Jetzt mal ganz ruhig, war ja nur ein Vorschlag! Bist ja richtig aggressiv?
Ich denke damit würde man wenigstens ein Teil der kleinanzeigen die "nichts taugen" Filtern, sodass eine bessere Übersicht da ist.
In den Regeln steht klar drin

Wucherei ist nicht erlaubtDu darfst keine Artikel teurer als zum aktuellen Preisvergleich anbieten, noch darfst du sie zu einem höheren Preis verkaufen, als Du für das Produkt bezahlt hast. Sollte die Rechnung anderes zeigen, wirst Du von den Kleinanzeigen ausgeschlossen. Es sollen hier nicht Deals gebunkert werden, um sie direkt wieder gewinnbringend weiterzuverkaufen.



Der Haken den ich vorgeschlagen habe würde dann sozusagen den erstellter anspornen zu vergleichen usw.

Es kann nicht jeder verlangen was er will, wenn es nicht passt soll er eben auf eBay verkaufen.

Muss denn immer alles bis ins kleinste Detail geregelt sein? Ist es zuviel verlangt selber das Hirn einzuschalten? Und wenn ich einen Artikel aufgrund eines Preisfehlers oder was auch immer im Wert von 50 € für 5 € bekomme - dann werde ich ihn ganz sicher nicht hier für 5 € verkaufen, sondern dann sowieso bei Ebay!
Wenn ich diesen Artikel aber hier für 10, 15 oder 20 € anbiete hätten immer noch beide was davon, nur verstosse ich damit gegen die Regel - deswegen finde ich diese sowieso unsinnig.

Trollhammer

Muss denn immer alles bis ins kleinste Detail geregelt sein? Ist es zuviel verlangt selber das Hirn einzuschalten? Und wenn ich einen Artikel aufgrund eines Preisfehlers oder was auch immer im Wert von 50 € für 5 € bekomme - dann werde ich ihn ganz sicher nicht hier für 5 € verkaufen, sondern dann sowieso bei Ebay!Wenn ich diesen Artikel aber hier für 10, 15 oder 20 € anbiete hätten immer noch beide was davon, nur verstosse ich damit gegen die Regel - deswegen finde ich diese sowieso unsinnig.



Das sind die regeln und fertig ...

Trollhammer

Muss denn immer alles bis ins kleinste Detail geregelt sein? Ist es zuviel verlangt selber das Hirn einzuschalten? Und wenn ich einen Artikel aufgrund eines Preisfehlers oder was auch immer im Wert von 50 € für 5 € bekomme - dann werde ich ihn ganz sicher nicht hier für 5 € verkaufen, sondern dann sowieso bei Ebay!Wenn ich diesen Artikel aber hier für 10, 15 oder 20 € anbiete hätten immer noch beide was davon, nur verstosse ich damit gegen die Regel - deswegen finde ich diese sowieso unsinnig.



was bist denn du für nen freak?

Keine Lust ewig zu diskutieren, waren nur Vorschläge meinerseits

Ich finde das Prinzip der Freischaltung gut! :-)

Trollhammer

Muss denn immer alles bis ins kleinste Detail geregelt sein? Ist es zuviel verlangt selber das Hirn einzuschalten? Und wenn ich einen Artikel aufgrund eines Preisfehlers oder was auch immer im Wert von 50 € für 5 € bekomme - dann werde ich ihn ganz sicher nicht hier für 5 € verkaufen, sondern dann sowieso bei Ebay!Wenn ich diesen Artikel aber hier für 10, 15 oder 20 € anbiete hätten immer noch beide was davon, nur verstosse ich damit gegen die Regel - deswegen finde ich diese sowieso unsinnig.



w0rd

Man müsste nur Leute haben die hier administrieren. Dann würden die Regeln auch eingehalten und alles wäre schön. Aber solange sich niemand um den Kleinanzeigenbereich kümmert bleibt er wie er is.

Für eine administrative Regelung zur Vermeidung illegaler Verkäufe hätte ich ja Verständnis - nicht jedoch was den Verkaufspreis betrifft! Jeder Shop im Internet kann als Verkaufspreis ausrufen was er will ohne eine "Kontrollkommission", gleiches gilt für Verkäufe auf Ebay oder sonst wo! Schließlich ist niemand gezwungen den Preis anzunehmen.
Für den entsprechenden Verwaltungsaufwand würden wohl zwangsläufig Gebühren fällig, womit sich dann der Vorteil gegenüber anderen Verkaufsplattformen erübrigt. Und ob jemand den Haken setzt weil er (angeblich) einen Preisvergleich gemacht hat ist mir persönlich vollkommen egal - den mache ich wie bei allem schön selber bevor ich etwas kaufe. Soll doch jemand hier meinetwegen 379 € für ein Nokia 3210 verlangen - das Angebot regelt wie bei allem die Nachfrage und die Nachfrage regelt den Preis. Wer in der Lage ist einen PC einzuschalten sollte auch in der Lage sein sich zu informieren und Preise zu vergleichen! Diese Möglichkeit habe ich (ohne Smartphone) in den Geiz-ist-blöd-Märkten eventuell nicht, die verlangen ebenso Mondpreise für viele (Klein-)Artikel und niemand klopft denen auf die Finger! Also heult nicht rum, in erster Linie ist jeder für sich, sein Tun und sein Geld selbst verantwortlich.

Oder glaubt hier wirklich jemand das die entsprechenden Leute, die bei einem Preisfehler 120x einen Artikel ordern um ihn weiter zu verkaufen, daß diese es unterlassen weil sie es hier nicht zu einem höheren Preis verkaufen dürfen? Da würde ich dann eher an die Jungfräulichkeit einer Prostituierten glauben...

@Trollhammer
Es ist hier kein Ebay und sollte auch keines werden. Willst du den Kleinanzeigenbreich mit (überteuerten) Anzeigen überfüllt haben, so dass man nichts mehr findet? Willst du evtl. noch gewerbliche Anzeigen mit aufnehmen lassen? Die Regel für den Kleinanzeigenteil wurden nicht ohne Grund erstellt und sollten auch beachtet werden.

Persönliche Meinung:
Der Kleinanzeigenteil ist ein Bestandteil von MyDealz und sollte auch so behandelt werden. Sinn und Zweck ist es Schnäppchen zu machen und der Gedanke geht im Kleinanzeigenbereich leider mehr und mehr verloren.

In diesem Sinne stimme ich dem TE zu.

Ich finde die Preisregelung komplett daneben- man verjagt damit nur die Leute.
Beispiel: A kauft in der MM-Aktion das iPhone 5 und hat nun 2 Möglichkeiten- eBay oder Mydealz.
Bei eBay bekommt er weit über 600€ und keinen stört es.
Oder er setzt hier eine Kleinanzeige mit einem Preis von 620€ rein- er wird damit für seinen Aufwand entschädigt, mach eventuell noch einen Gewinn von ein paar Euronen und der Käufer bekommt das Handy immernoch um einiges günstiger als sonst irgendwo.
Beide glücklich- und A hat der mydealz-Community sogar noch was "zurückgegeben".
Aber natürlich können nun auch unsere ganzen Wichtigtuer antanzen und sich beschweren, dass der Preis dich zuhoch sei.
Konsequenz: A wird nie wieder was über mydealz verkaufen und potentielle Käufer dürfen einen viel höheren Preis bezahlen! Starke Aktion.

Eben...statt frei-er Marktwirtschaft wird wieder der Blockwart gefordert! Warum nicht gleich eine Maske mit festgeschriebenem Preis, in die man sich eintragen kann wenn man den Artikel abzugeben hat?

Trollhammer

Eben...statt frei-er Marktwirtschaft wird wieder der Blockwart gefordert! Warum nicht gleich eine Maske mit festgeschriebenem Preis, in die man sich eintragen kann wenn man den Artikel abzugeben hat?



da habt ihr ja absolut recht, ich meine mit diesem häkchen einfach nur das der TE bestätigt das er es günstiger verkauft als auf bspweise amazon o.ä.
hier mal ein Beispiel

Was bringt das? Kaufst Du dann blind??? Oder checkst Du den Preis selber? Insbesondere in der Preisregion würde ich da dreimal schauen bevor ich auch nur einen Pfifferling auf einen vom Verkäufer gesetzten Haken gebe...

Trollhammer

Was bringt das? Kaufst Du dann blind??? Oder checkst Du den Preis selber? Insbesondere in der Preisregion würde ich da dreimal schauen bevor ich auch nur einen Pfifferling auf einen vom Verkäufer gesetzten Haken gebe...


nein natürlich nicht aber ich denke so würde es weniger einträge geben die unrelevant sind.
Aber wie gesagt ist nur ein vorschlag, wenn dieser nicht gut ist, ist es ja nicht die diskussion wert

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vodafone fürht jetzt Datenautomatik ein? o.O89
    2. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?1624
    3. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro49
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1421

    Weitere Diskussionen